Pfeil rechts
1

Ninosch86
Hallo , ich nehme schon seit einigen Jahren citalopram gegen Panikstörung und Depression und konnte die letzten Jahre fast beschwerdefrei leben. Hatte auch bis vor 2 Jahren eine Therapie gemacht. Vor etwa 3 Wochen haben ich leider einen schlimmen Rückfall erlitten, der mich ziemlich aus der Bahn geworfen hat. Ich war auch 2 Wochen krank geschrieben. Nach Absprache mit meinem Psychiater habe ich vor einer Woche das citalopram von 20mg auf 30mg erhöht. Bis jetzt habe ich aber eigentlich nur Nebenwirkungen.. Angst fast den ganzen Tag, Übelkeit , Magen-Darm Probleme . Hatte gehofft ich merke schneller eine Besserung da ich das citalopram an sich ja schon nehme. Mein Arzt ist jetzt leider im Urlaub und ich habe gehofft das ihr mir vielleicht helfen könnt.. wird das noch besser? Soll ich durchhalten? Wie sind eure Erfahrungen? Ich hab langsam echt genug von diesen Gefühlen. Eine neue Therapie beginnt leider auch erst im September.

21.07.2017 08:03 • 21.07.2017 #1


7 Antworten ↓


petrus57
Vielleicht solltest du auf ein anderes AD wechseln. Kann ja sein, dass das Citalopram bei dir keine Wirkung mehr erzielt.

21.07.2017 13:02 • #2



Citalopram dosissteigerung von 20mg auf 30mg

x 3


Ninosch86
Kann sowas sein? Dann werde ich meinen Neurologen fragen wenn ich in 2 Wochen den nächsten Termin habe.. dachte durch die Steigerung kommt eine Besserung da ich an sich citalopram immer gut vertragen habe und es gut geholfen hat .. bis vor 3 Wochen dann

21.07.2017 13:05 • #3


Cathy79
Hey,

ich hab dasselbe letztes Jahr auch gemacht. Nach einer Woche auf 30 mg würde ich noch nicht so viel Besserung erwarten. Und auch die Nebenwirkungen brauchen noch ein bisschen um zu verschwinden. Warte einfach noch etwas ab.

Gruß

21.07.2017 13:21 • #4


Ninosch86
Danke das macht mir etwas mut noch durchzuhalten Danke

21.07.2017 13:28 • x 1 #5


Cathy79
Falls du in ein, zwei Wochen noch nicht die gewünschte Wirkung hast und dein Arzt dann wieder da ist sprich ihn einfach nochmal an. Es gäbe dann entweder die Möglichkeit nochmal um 10 mg auf 40 zu erhöhen oder falls du dann zu viel Nebenwirkungen haben solltest das Medi zu wechseln. Dein Arzt kann dich da am besten beraten.

21.07.2017 13:44 • #6


Auf jeden Fall durchhalten. Nehme selbst Citalopram 40 mg und bei mir wirkt es seit mehreren Jahren zuverlässig. Falls du, wie andere schon hier schrieben, nach ein paar Wochen keine Besserung verspürst, rede mit deinem Arzt

Wünsche baldige Erfolge und einen schönen Tag noch!

21.07.2017 14:04 • #7


Ninosch86
Ok ich danke euch. Ich denke ich beobachte mich auch gerade viel zu sehr. Das ist ja immer das Problem. Ihr habt mir aber schon geholfen. Ich bin wohl einfach zu ungeduldig weil ich das so nicht haben möchte. Es ist Sommer und man ist gefühlt so eingeschränkt. Nicht schön

21.07.2017 14:28 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf