Pfeil rechts
5

Hallo an alle,
Ich war gestern mal wieder beim Hausarzt zur Kontrolle, da ich im moment viele Probleme im Leben habe und derzeit nicht weiter weis hat Sie mir vor knapp einer Woche Johanniskraut verschrieben! Davon wurde es aber micht wirklich besser (wirkzeit 4 Wochen).
Nun hat Sie mir Cipralex aufgeschrieben...als ich den Beipackzettel gelesen habe wurde mir richtig angst und bange...nun traue ich mich nicht die Tabletten zunehmen!

Und nun?

18.01.2014 14:20 • 10.02.2014 #1


28 Antworten ↓


Schlaflose
Einfach ignorieren und einnehmen. Sie hat dir ja hoffentlich gesagt, dass man sie einschleichen muss d.h. mit einer kleinen Dosis anfangen und nach und nach erhöhen.
Mit Nebenwirkungen wie Benommenheit und Schwindel in der ersten Zeit muss man auf jeden Fall rechnen, aber das vergeht. Die eigentliche Wirkung tritt erst nach 2-3 Wochen ein.

18.01.2014 14:36 • #2



Cipralex verschrieben bekommen

x 3


Hey Nadine,

ich habe mir die Packungsbeilage mal im Netz gezogen. Das ist echt harter Stoff ! Da würde ich mir auch überlegen, diese Dinger zu schlucken. Gehe am Montag einfach nochmal zu deiner Ärztin und sage Ihr, dass Du diese Tabletten wegen der möglichen Nebenwirkungen nicht nehmen möchtest. Es gibt einige AD die viel weniger Nebenwirkungen haben. Sprich Sie mal auf darauf an. Antidepressiva haben alle irgendwelche blöden Nebenwirkungen, die aber meist mit der Dauer der Einnahme verschwinden.
Ich drücke dir die Daumen, das Du Medis bekommst die nicht solche Hammerteile sind. Hast du mal nach Opipramol gefragt? Das nehme ich schon länger ein und bin sehr zufrieden damit. Hat bei mir nur Müdigkeit als Nebenwirkung gezeigt. Ich hoffe, dass ich Dir ein weinig behilflich sein konnte.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende

Bitte halte mich auf dem laufenden.

Liebe Grüße

Manni

18.01.2014 14:50 • #3


Schlaflose
Also bitte, jetzt erzähl doch keinen Unsinn. Also Cipralex ist so ziemlich das am besten verträgliche AD, das auf dem Markt ist.

18.01.2014 15:10 • x 2 #4


Also ich soll jeden morgen eine Tablette von 10mg nehmen
Ich hab überlegt ob ich erstmal eine halbe nehme!

18.01.2014 17:51 • #5


Was sollen solche Kommentare, Manni. Sicherlich haben Medikamente auch Nebenwirkungen (auch pflanzliche!), aber im Normalfall verträgt man AD´s recht gut. Anstatt ihr hier noch mehr Angst zu machen, sollte sie eher ermutigt werden. Außerdem ist sie ja in ärztlicher Behandlung und ich finde es nicht gut, wenn wir hier als Laien, gegen so eine Verordnung sprechen.

18.01.2014 18:10 • x 2 #6


Schlaflose
Zitat von Nienchen23:
Also ich soll jeden morgen eine Tablette von 10mg nehmen
Ich hab überlegt ob ich erstmal eine halbe nehme!


Bei Cipralex ist die normale Dosis 20mg. Mit 10mg anzufangen ist vielleicht etwas zu viel. Versuch es lieber mit 5mg für 3-4 Tage und erhöhe dann.

18.01.2014 18:17 • #7


Ich danke euch für die Antworten, ich hoffe das ich morgen früh nicht wieder einen Rückzieher mache !

18.01.2014 19:07 • #8


ich nehme auch cipralex und es hat mir das leben gerettet. habe damals in der Klinik damit angefangen, direkt mit 10mg. aber du kannst gerne erstmal mit 5 einschleichen und dann nach ein paar tagen auf 10 gehen. 10 ist auch eine relativ kleine Dosis und reicht bei vielen, wie auch bei mir, nicht aus

18.01.2014 22:02 • #9


Hey!
Es soll wirklich gut verträglich sein. Ein Familienmitglied nimmt auch Cipralex und es geht ihm deutlich besser (Depressionen). Ich habe auch Cipralex genommen (3Wochen) und habe eine durch Medikamente(Cipralex) ausgelöste Psychose bekommen.Habe es abgesetzt und dann war es auch wieder vorbei. Jeder Körper reagiert halt unterschiedlich!Dem einen wie oben beschrieben rettet es das Leben, dem anderen genau umgekehrt..... Einfach ausprobieren und wenn es klappt, wunderbar.

Ich hoffe dir hilft es!LG

19.01.2014 13:53 • #10


Guten morgen,
Ich hab mich heute getraut und vorhin eine halbe Cipralex genommen...nun heist es abwarten!

20.01.2014 11:04 • #11


also ich bin absolut gegen diese medis... ich hab ja auch seit 5 Jahren PAs, aber habe die tabletten in den Müll geschmissen, als ich sie verschrieben bekommen habe... ich bin nicht krank, also brauche ihc auch nicht solch starke tabletten! ich kämpfe einfach weiterhin mit meinen kiomischen verstand

20.01.2014 11:18 • #12


kyra96
Nienchen,
lass Dich hier nicht entmutigen. Ich habe Citalopram genommen und das sind fast die gleichen Tabletten.
Die Apothekerin hatte ich gleich darauf hingewiesen, bloß nicht den Beipackzettel zu lesen, und das es mit die verträglichsten ADs auf dem Markst sind, die eh gibt.
Ich habe mit 10 mg angefangen und hatte die erste Wochen NW wie Schwindel und war nur müde. Als ich dann später auf 20 mg hoch bin, hatte ich keine NW.
Du wirst merken, dass Du Dich ganz verrückt gemacht hast.
Alles Gute für Dich

20.01.2014 11:28 • #13


@keineangaben ich hab es damals auch ohne Tabletten geschafft aber da hatte ich weder Familie noch einen Job !Vorallendingen hatte ich mehr zeit und die habe ich jetzt nicht mehr! Ich muss für meine familie da sein und ich will meinen Job nicht verlieren!

20.01.2014 11:41 • #14


Zitat von keineangabe:
also ich bin absolut gegen diese medis... ich hab ja auch seit 5 Jahren PAs, aber habe die tabletten in den Müll geschmissen, als ich sie verschrieben bekommen habe... ich bin nicht krank, also brauche ihc auch nicht solch starke tabletten! ich kämpfe einfach weiterhin mit meinen kiomischen verstand


Dann kämpfe mal schön deinen eigenen Kampf, aber entmutige hier bitte nicht mit solchen zweifelhaften Aussagen andere, die ernsthaft versuchen mit der Hilfe von Medikamenten ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen!

20.01.2014 13:01 • x 1 #15

Sponsor-Mitgliedschaft

danke islandfan!

finde auch man sollte andre nicht entmutigen, jeder muß selbst entscheiden ob Tabletten nimmt oder nicht! ein ad kann leben retten! manchmal ist der stoffwechselhaushalt einfach krank und brauch die Unterstützung weil zu wenig Serotonin produziert wir! dann kann man gegen Windmühlen kämpfen!

20.01.2014 19:48 • #16


Ich hab jetzt zwei Tage die Tabletten genommen! Wirklich gut geht es mir damit nicht! Bin sehr sehr müde! Wenn ich dann schlafen möchte geht es kaum und wenn jch dann eingeschlafen bin träume ich totalen Mist!
Jetzt bekomme ich öfter Panikattacken als vorher!Finde ich gar nicht so witzig!
Irgendwie traue ich mich jetzt nicht mehr die Tabletten bweiter zunehmen

22.01.2014 07:03 • #17


Hey, das sind die Nebenwirkungen. Meistens verschwinden Diese nach einigen Wochen wieder. Nimm die Medis ruhig weiter und du wirst sehen, dass es dir nach einiger Zeit viel besser gehen wird !

Lg

22.01.2014 11:47 • #18


Genau, das ist am Anfang normal. Es dauert schon so 2-3 Wochen, bis die richtig anfangen zu wirken. Bis dahin gewöhnt sich dein Körper an die Umstellung!

22.01.2014 11:51 • #19


Nachdem mich heute ständig übergeben muss denke ich das ich die Tabletten weglasse! Die von heute habe ich ja auch ausgespuckt! Außerdem schlafe ich nur noch mit Ängsten und das hab ich sonst nie gehabt! Immer der selbe Traum und komische Gefühle! Ich glaube ich versuche doch irgendwas anderes...nur was?

24.01.2014 15:48 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf