Pfeil rechts

Kaarmy
Guten Abend Leute. Anscheinend habe ich hier den heiligen Gral gefunden und Leute denen es genauso geht wie mir. Ich brauch eure Erfahrungen was betablocker Absetzen angeht.

Ich hab jetzt 2 Monate 2.5 MG bisolich genommen, es hat den Blutdruck gesenkt aber mittlerweile ist mein Blutdruck normal. Deswegen habe ich seit Montag die Tabletten abgesetzt. Ausgeschlichen natürlich. Blutdruck liegt jetzt meistens bei 130/60. Puls in Ruhe bei ca. 60-70. Sobald ich aufstehe oder iwas normales mache auch gerne Mal 90-110.

Der Grund warum ich sie abgesehen habe ist , das ich Anschein Depression und Panikattacken durch die Dinger bekommen habe. Auch eine depersonalisierung die Mal mehr Mal weniger da ist.

Habe die jetzt ne Woche nicht genommen allerdings habe ich Dauer Schwindel, innere Unruhe, Panik und den üblichen Mist.

Wie lange hält sowas an? Kommt das überhaupt davon? Bitte um Hilfe.

06.11.2022 21:53 • 09.11.2022 #1


4 Antworten ↓


E
@Kaarmy
Dauer Schwindel, innere Unruhe, Panik und den üblichen Mist. Genau dagegen hast du ja das Biso genommen. Biso hemmt die Aufnahme von Adrenalin an bestimmte Rezeptoren und unterdrückt dadurch eben genau diese Symptome. Setzt du es ab kommen die Symptome wieder. 2,5 mg ist eine Minidosis die sollte eigentlich nicht so heftige Symptome machen während der Einnahme. Hast du das mal mit deinem Arzt besprochen? Dein Blutdruck ist normal eben WEIL du nen Blutdrucksenker nimmt, setzt du ihn ab wird auch der Blutdruck wieder steigen.

07.11.2022 10:33 • #2


A


Betablocker abgesetzt, Erfahrung

x 3


Kaarmy
Mein Blutdruck ist ohne Mittel bei 130/80. Mit mittel war der bei 90/50. Selbst in kleinster Dosis. Ich springe sehr stark auf Medikamente an. Und die Beschwerden kamen durch die betablocker. Meine Frage ist ja nur wie lange das ungefähr anhalten kann bis die aus dem Körper sind.

07.11.2022 11:51 • #3


Icefalki
Der Betablocker ist nach 24 Stunden abgebaut. Deswegen muss man ja Folgetabletten einnehmen.

Du bist jetzt wieder bei vorher.

07.11.2022 15:47 • #4


Marinamilazzo99
Allerdings: Betablocker sollten nie schlagartig abgesetzt werden, weil dann Blutdruck und Herzschlagfolge schlagartig in die Höhe schießen können (Rebound-Phänomen). Die Dosis sollte nur in Absprache mit dem Arzt nach und nach verringert werden.

habe ich gerade nachgelesen.

09.11.2022 00:53 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf