Pfeil rechts

Hallo liebe Leidgenossen,

ich lebe in einer Beziehung seit ca. einem Jahr und habe Angst. Angst, sie zu verlieren. Angst, sie könnte sich in jemand anderen verlieben. Angst, ich könnte sie nerven.
Kaum ist sie den Tag weg, schon mache ich mir Sorgen.

Ich versuche immer dagegen anzukämpfen, doch wird es leider zu einer Art Balanceakt, den ich nicht mehr packen kann. Es hat zwar seine Gründe warum ich meiner Freundin nicht so vertrauen kann wie ich es möchte, doch muss ich das dennoch in den Griff bekommen und weiß nicht wie. Diese Ängste weiten sich auch auf andere Bereiche meines Lebens aus und lähmen mich irgendwo stark.

Muss Auto fahren und glaube, ich brauche vielleicht ein SSRI (?) habe im Netz darüber gelesen. Könnt ihr mir vielleicht Hilfe geben? Hab das Gefühl, alles geht so langsam zu Bruch bei mir..

vlg

16.05.2012 02:39 • 19.08.2020 #1


8 Antworten ↓


Hallo Joe,ich kenne diese Ängste nur zu gut.Denke aber jeder hat mal Angst den Partner zu verlieren Du mußt aber aufpassen das Du Deine Freundin nicht erdrückst mit Deiner Angst.Autofahren....tja auch so ein Problem,denke da hilft nur sich der Angst zu stellen besonders wenn man fahren MUSS.Das mit dem SSRI solltest Du mit einem Neurologen besprechen,ansonsten in einer Therapie die Ängste bearbeiten.

16.05.2012 06:08 • #2



Angst hat mich voll im Griff :(

x 3


Hallo,
danke für deine Antwort.
Nein, ich versuch sie ja nicht zu erdrücken und sie soll alle Freiheiten haben, doch find ich fremdflirten z.B. auch ganz ekelhaft und dieses "anderen Typen hinterherschauen" würd ich auch nicht mögen. Das weiß sie auch und genauso will sie ja auch nich, dass ich anderen Frauen hinterherschaue. Ist halt respektlos aber ich will sie da halt auch nicht einschränken und "Gespenster" sehen.. naja aber das mit dem Autofahren, ich hab keine Angst davor, ich fahre sehr gerne Auto nur frage ich mich ob ich weiter fahren darf wenn ich beispielsweise SSRI bekommen würde..

17.05.2012 21:30 • #3


Ich habe diese Ängste auch, mein Therapeut nennt dies "Verlustängste": ich habe zwar keine Angst meinen Partner (bin seit 23 Jahren glücklich verh.) an eine andere Frau zu verlieren, aber ich habe einfach Angst meine Familie zu verlieren, meine Arbeit, alles halt.

Vor dem Autofahren hab ich auch Angst, allerdings nur vor dem Fahren auf der Autobahn, sonst fahre ich - leider öfter mehr als erlaubt an Geschwindigkeit) eigentlich gerne.

Bevor du Medis nimmst, frage einen erfahrenen Arzt, Neurologe oder besser noch Psychiater und wegen deiner Ängste: mach eine Therapie, aber rede mit deiner Freundin auch über deine Ängste.

LG Renate Gudrun

18.05.2012 19:48 • #4


Michaellu
Hallo
Ich weiß das ist schrecklich wenn man diese Angst hat,aber du darfst es deine Freundin nicht so zeigen wenn es geht,nicht das sie sich eingeengt fühlt und dich dann verlassen wird,entweder man vertraut sein Partner und wenn es nicht geht dann sollte man sich viel leicht trennen,weil das ist für dich ja sehr anstrengend das immer der Gedanke da ist.
Gruß: Michael

23.05.2012 20:45 • #5


19.08.2020 20:25 • x 1 #6


NIEaufgeben
Hallo und herzlich willkommen

Ich hab deinen Beitrag gelesen und möchte dir etwas dazu sagen..

Ich selber kenne diese Art der Ängste nicht und kann dir wahrscheinlich nicht viel weiter helfen...

Jedoch bin ich mir sicher das du hier im forum einige Leute finden wirst die deine Ängste kennen...

Du bist ganz sicher nicht alleine damit..

Ich wünsche dir alles gute und hoffe du wirst dich hier bei uns Wohlfühlen

19.08.2020 20:39 • #7


Das gibt mir wirklich schon einen großen Funken Hoffnung

Danke

19.08.2020 20:47 • x 1 #8


Annalehna
Hallo @Lukas

Machst du den eine Therapie? Ansonsten würde ich sie dir dringend anraten,es sind auf jeden Fall Symptome einer Angststörung. Liebe Grüße

19.08.2020 22:46 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf