Pfeil rechts

Guten morgen

ich habe über vier jahre folgende medi genommen und sie auch iom zusammenhang mit abruch meiner therapie abegsetzt.
zuerst war ich auf fluoxetin diese wurde nach erheblichen gefühlsstörungen umgestellt auf paroxetin. zusätzlich habe ich anfangs für die nacht rudotel genommen aber nachdem ich an den tagen danach nic ht mehr arbeitsfähig war wurde das ersetzt durch mitrizapin.
jetzt habe ich das problem das meine ängste und erscheinungen immer schlimmer werden und ich habe angst wieder etwas zu nehmen weil ich im zusammenhang mit diesen medi´s eine richtig große leck mich am Ar. stimmung bekommen habe.
was kann ich machen evtl ohne medi damit ich vll wieder mal ne nacht länger wie drei std schlafe

lg

27.10.2009 08:46 • 28.10.2009 #1


4 Antworten ↓


Christina
Zitat von mordischa:
jetzt habe ich das problem das meine ängste und erscheinungen immer schlimmer werden
Wenn du die Medikamente von jetzt auf gleich abgesetzt hast, ist das leider kein Wunder. Evtl. müsstest du zum Arzt und dir doch etwas zur Überbrückung geben lassen.

Zitat von mordischa:
was kann ich machen evtl ohne medi damit ich vll wieder mal ne nacht länger wie drei std schlafe.
Mir fällt da nur eine Schlafentzugs- oder wenigstens Schlafrestriktionstherapie ein. Und auch das gehört bei dieser kurzen Schlafdauer in die Hände eines Arztes. Gibt es in deiner Gegend vielleicht einen, der auf Schlafstörungen spezialisiert ist, oder sogar ein Schlaflabor?

Liebe Grüße
Christina

27.10.2009 12:20 • #2



Alles einfach abgesetzt

x 3


um ehrlich zu sein weiß ich des nicht
muss mich mal schlau machen ok vll muss ich hin und mir was holen kann es auch ne andere möglichkeit geben mag nicht wieder von vorne anfangen mit reden
habe ja scho drei therapien abgebrochen weil ich nicht voran kam

27.10.2009 22:20 • #3


Oha, da muß mehr konsequentes Verhalten sein, sonst wird das nichts.
3 Therapien abgebrochen

27.10.2009 22:22 • #4


das hatt nix mit dem verhalten von mir zu tun
bei der cersten hatte ich gerade nen komazustand hinter mir und war nicht bereit
die zweite hat mir nix gebracht weil ich nur unter Dro. stand und mein lben nicht mehr hinbekommen habe weil ich aller 6 bis 8 wochen ne sitzung hatte
und die dritte musste ich abbrechen weil ich wegen einen job über 600km weit weg ziehen musste und jetzt muss ich erstmal in der neuen heimat mein leben ordnen und dann kann ich wieder was in der art machen

28.10.2009 22:49 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf