Pfeil rechts
2

T
Ich bräuchte einen Rat von Menschen die meine Geschichte etwas neutraler betrachten können da ich selber nicht mehr weiß was richtig oder falsch ist, eine Art Betriebsblindheit.

Zu meiner Geschichte.
Es begann August 15 mit einem Paket.
ER ( ein erfolgreicher Unternehmer, 59 Jahre, geschieden - von der Ehefrau betrogen und wirklich übel behandelt - gilt als eiskalt und eigentlich als A-Loch seinen GeschäftPartner und Mitarbeitern gegenüber ) im weitesten Sinne ein Kollege mit dem ich ab und an beruflichen Kontakt hatte.
Ich, verheiratet 42, auch Unternehmer , zielstrebig mit Herz würde ich sagen.
So nun zum Paket, Er hat mich wieder einmal geärgert und insgeheim schwörte ich ihm diesmal Rache.. süsse Rache ( den irgendwie zog es mich schon damals zu ihm hin.. unbewusst ) ich habe ihm anonym ein Paket mit einem Modelbus ink. seiner Firmenaufschrift den ich zufällig im Netz entdeckt hab ( er ist Busunternehmer ) ein B. und Schoki ( ich wusste dass er da liebt ) geschickt, dazu eine Karte mit sinngemäss.. genieß mal wieder das Leben und zeig Dich von der menschlichen Seite.. trotz Deines großen Erfolges. Dazu eine Handynummer.
Er hat sich sofort nach Erhalt des Paketes gemeldet und es nahm seinen Lauf. Er bedankte sich für das außergewöhnliche Paket welches ihn sehr gefreut hat und wollte natürlich wissen woher es kam.
Wir haben dann eine Woche lang SMS geschrieben die immer privater wurden, immer liebevoller.... immer weicher... ich merkte wie er sich mit jeder SMS verändert hat. Er wollte dann ein Bild von mir.. ich hab es geschickt.. Kommentar.. genau mein Typ.. noch wusste er immer nicht wer ich bin.
Er schrieb dass ihm sowas noch nie passiert wäre und er Schmetterlinge spürt und alles sehr schön ist.
Dann das Treffen... wir waren beide sehr aufgeregt... wir liefen aufeinander zu .. er umarmte mich.. sah mich an und lächelte..
Dann sagte ich meinen Namen und mit einem Mal wurde er kühl, wir setzten uns auf eine Parkbank und sprachen über Gott und die Welt, innerlich habe ich mit ihm und der Sache abgeschlossen da er ja sehr kühl war.
Ich fasste all meinen Mut und fragte ihn ob seine Kälte daran liegt dass er glaubt ich wäre noch glücklich verheiratet....... er bejahte und sagte dass es für ihn ein Schock ist, er kennt meinen Mann und meine Kinder ( 15,13,9) und er er kann und will keine Familie zerstören. Ich erklärte ihm dass unsere Ehe nur noch aufm Papier besteht und ich nur noch versuche meinen Mann wieder auf ein Leben allein vorzubereiten.
Wir unterhielten uns noch lange.. irgendwann wollte ich aufbrechen und nach Hause... ich hatte das Gefühl er hatte keine Eile...
Dann begleitete er mich zum Auto und dann geschah es.... er fragte mich absolut liebevoll und weichherzig ob er mich umarmen dürfe.. ich antwortete ja natürlich...
er umarmte mich und küsste mich zärtlich auf den Mund... 2 mal........ dann ging er mit den Worten er müsse viel nachdenken... die Situation wäre sehr schwer für ihn.

Tage danach nur noch sehr kurze SMS... nur eine knappe Erklärung dass er es nicht könne meine Familie zu zerstören da er ja alle Beteiligten kenne.

Ich konnte und wollte mich nicht damit abfinden, hab ihn zig mal gefragt wieso er mich dann geküsst hat... auf diese Frage kam nie eine Antwort........

Ich hab ihm dann einen Brief geschrieben, ich habe ihm erklärt dass mich dieser Kuss völlig aus der Bahn geworfen hat und er mir erklären soll WIESO er das getan hat wenn er doch nichts von mir wissen will.
Keine Erklärung.. nur ein oberflächiges Danke für den Brief und der Baustellenfrau ( ich hatte eine Marzipanfrau anfertigen lassen und in den Brief geschrieben dass diese Frau Baustellenfrei und zuckersüss sei ,. wenn er aber merkt dass das nicht alles ist was eine Frau ausmacht er sich bei mir melden kann )

Er meldet sich teilweise sehr wortkarg.
Es ist irgendwie immer ein Katz und Maus Spiel. Ab und an schreibt er sehr liebevoll aber neutral, dann wieder sehr kontrolliert.
Wir trafen nun schon zweimal beruflich aufeinander, jedesmal wenn er mich sieht ( und das verhindert er ja immer mit aller Macht, er will mir einfach nicht begegnen ) wirkt er sehr darauf bedacht ja nicht die Kontrolle zu verlieren. Ich habe ihm mehr oder weniger verständlich gemacht dass ich ihn sehr sehr mag aber er reagiert nicht. Das letzte berufliche aufeinandertreffen ist nun eine Woche her, ich hab ein Konzept abgegeben, bis heute hat er sich nicht gemeldet ( Beruflich gesehen ist das Konzept für Ihn nicht abzulehnen, das müsste er so annehmen)

Wieso verhält er sich so komisch.
Wieso sagt er mir nicht klar und deutlich was Sache ist so oder so

Danke für s lange lesen
F.

11.07.2016 14:47 • 31.07.2016 #1


3 Antworten ↓


J
Hallo.
Ich glaube, dass er gerade einen Herz gegen Kopf Kampf mit sich führt. Er scheint dich sehr zu mögen und sein Herz wird ihm auch sagen, dass er es wagen soll. Doch der Verstand sagt uns oft etwas ganz anderes. Er ist vielleicht zu vernünftig, an eine vergebenen Frau, die noch dazu Mutter von drei Kindern ist, sein Herz zu verlieren. Du hast ihm zwar schon gesagt, dass das du nur noch auf dem Papier verheiratet bist, aber vielleicht ist es ein zu großer Schritt für ihn, da er deine Kinder und deinen Mann ja kennt (und mag?) ?
Wenn du und dein Mann schon geschieden wärt, vielleicht wäre es dann einfacher für ihn? Möglicherweise kommt es ihm jetzt falsch vor ihn zu hintergehen? Ich weiß es nicht.....
Aber da du ihn sehr gern hast, würde ich das Gespräch auf jeden Fall noch mal suchen! Ob per Telefonat oder noch besser persönlich!
Ich wünsche dir viel Glück, Julie

11.07.2016 15:38 • #2


A


Wieso mauert er plötzlich

x 3


FeuerWasser
Ich werte dein Verhalten als klassisches betrügen. Wenn die Ehe nur noch auf dem Papier besteht dann ist es gänzlich unnötig den Ehemann
auf ein Leben alleine vorzubereiten. Das ist ja kein 15-jähriger Schuljunge mehr. Wie genau machst du das eigentlich, ihn auf das Leben vorbereiten?
Wie darf man sich das vorstellen?
Diesem Arbeitskollegen wird es nicht nur darum gehen, dass er keine Familie zerstören möchte sondern möchte sich wohl auch nicht zur Affäre
machen lassen und ich kann mir auch gut vorstellen, dass er in seinem Alter geregelte Verhältnisse haben möchte und keine halbgaren Sachen.
Das kann in dem Zusammenhang nicht dein Ernst sein, noch zu fragen, warum er mauert. Er wurde von seiner Ehefrau
betrogen und soll sich jetzt auf die Stufe stellen selbst zum Betrüger zu werden wobei er deinen Mann auch noch kennt? Mir fehlen wirklich die Worte!

Lass diesen Mann um Himmels Willen in Ruhe.

11.07.2016 17:42 • x 2 #3


Dubist
Zitat von TellmeWhy:
Ich bräuchte einen Rat von Menschen die meine Geschichte etwas neutraler betrachten können da ich selber nicht mehr weiß was richtig oder falsch ist, eine Art Betriebsblindheit.

Zu meiner Geschichte.
Es begann August 15 mit einem Paket.
ER ( ein erfolgreicher Unternehmer, 59 Jahre, geschieden - von der Ehefrau betrogen und wirklich übel behandelt - gilt als eiskalt und eigentlich als A-Loch seinen GeschäftPartner und Mitarbeitern gegenüber ) im weitesten Sinne ein Kollege mit dem ich ab und an beruflichen Kontakt hatte.
Ich, verheiratet 42, auch Unternehmer , zielstrebig mit Herz würde ich sagen.
So nun zum Paket, Er hat mich wieder einmal geärgert und insgeheim schwörte ich ihm diesmal Rache.. süsse Rache ( den irgendwie zog es mich schon damals zu ihm hin.. unbewusst ) ich habe ihm anonym ein Paket mit einem Modelbus ink. seiner Firmenaufschrift den ich zufällig im Netz entdeckt hab ( er ist Busunternehmer ) ein B. und Schoki ( ich wusste dass er da liebt ) geschickt, dazu eine Karte mit sinngemäss.. genieß mal wieder das Leben und zeig Dich von der menschlichen Seite.. trotz Deines großen Erfolges. Dazu eine Handynummer.
Er hat sich sofort nach Erhalt des Paketes gemeldet und es nahm seinen Lauf. Er bedankte sich für das außergewöhnliche Paket welches ihn sehr gefreut hat und wollte natürlich wissen woher es kam.
Wir haben dann eine Woche lang SMS geschrieben die immer privater wurden, immer liebevoller.... immer weicher... ich merkte wie er sich mit jeder SMS verändert hat. Er wollte dann ein Bild von mir.. ich hab es geschickt.. Kommentar.. genau mein Typ.. noch wusste er immer nicht wer ich bin.
Er schrieb dass ihm sowas noch nie passiert wäre und er Schmetterlinge spürt und alles sehr schön ist.
Dann das Treffen... wir waren beide sehr aufgeregt... wir liefen aufeinander zu .. er umarmte mich.. sah mich an und lächelte..
Dann sagte ich meinen Namen und mit einem Mal wurde er kühl, wir setzten uns auf eine Parkbank und sprachen über Gott und die Welt, innerlich habe ich mit ihm und der Sache abgeschlossen da er ja sehr kühl war.
Ich fasste all meinen Mut und fragte ihn ob seine Kälte daran liegt dass er glaubt ich wäre noch glücklich verheiratet....... er bejahte und sagte dass es für ihn ein Schock ist, er kennt meinen Mann und meine Kinder ( 15,13,9) und er er kann und will keine Familie zerstören. Ich erklärte ihm dass unsere Ehe nur noch aufm Papier besteht und ich nur noch versuche meinen Mann wieder auf ein Leben allein vorzubereiten.
Wir unterhielten uns noch lange.. irgendwann wollte ich aufbrechen und nach Hause... ich hatte das Gefühl er hatte keine Eile...
Dann begleitete er mich zum Auto und dann geschah es.... er fragte mich absolut liebevoll und weichherzig ob er mich umarmen dürfe.. ich antwortete ja natürlich...
er umarmte mich und küsste mich zärtlich auf den Mund... 2 mal........ dann ging er mit den Worten er müsse viel nachdenken... die Situation wäre sehr schwer für ihn.

Tage danach nur noch sehr kurze SMS... nur eine knappe Erklärung dass er es nicht könne meine Familie zu zerstören da er ja alle Beteiligten kenne.

Ich konnte und wollte mich nicht damit abfinden, hab ihn zig mal gefragt wieso er mich dann geküsst hat... auf diese Frage kam nie eine Antwort........

Ich hab ihm dann einen Brief geschrieben, ich habe ihm erklärt dass mich dieser Kuss völlig aus der Bahn geworfen hat und er mir erklären soll WIESO er das getan hat wenn er doch nichts von mir wissen will.
Keine Erklärung.. nur ein oberflächiges Danke für den Brief und der Baustellenfrau ( ich hatte eine Marzipanfrau anfertigen lassen und in den Brief geschrieben dass diese Frau Baustellenfrei und zuckersüss sei ,. wenn er aber merkt dass das nicht alles ist was eine Frau ausmacht er sich bei mir melden kann )

Er meldet sich teilweise sehr wortkarg.
Es ist irgendwie immer ein Katz und Maus Spiel. Ab und an schreibt er sehr liebevoll aber neutral, dann wieder sehr kontrolliert.
Wir trafen nun schon zweimal beruflich aufeinander, jedesmal wenn er mich sieht ( und das verhindert er ja immer mit aller Macht, er will mir einfach nicht begegnen ) wirkt er sehr darauf bedacht ja nicht die Kontrolle zu verlieren. Ich habe ihm mehr oder weniger verständlich gemacht dass ich ihn sehr sehr mag aber er reagiert nicht. Das letzte berufliche aufeinandertreffen ist nun eine Woche her, ich hab ein Konzept abgegeben, bis heute hat er sich nicht gemeldet ( Beruflich gesehen ist das Konzept für Ihn nicht abzulehnen, das müsste er so annehmen)

Wieso verhält er sich so komisch.
Wieso sagt er mir nicht klar und deutlich was Sache ist so oder so

Danke für s lange lesen
F.


Ein Mann mit Charakter. Er hat Achtung und Respekt vor deinem Mann und auch dir.
Er hat Achtung vor Ehe und Familie.
Ein ganz toller Mann.
Er hat einfach Charakter.


Du bist ein trotziges Kind was im MOment will ich haben schreit.
Dein mann und deine Kinder sind dir egal.

Es ist besser wenn ein Teil leidet, als vier Menschen ins Unglück zu stürzen.

Und doch möchte ich dich nicht verurteilen.
WArum meinst du gibt es kein Zurück mehr zu deinem mann.
Hat er dich betrogen, hat er dich geschlagen?
Oder gar nicht so schlimme Dinge?
Egal um was es sich handelt.
Du solltest deine Ehe nicht so schnell aufgeben.


Du darfst dies nicht tun, diesen Mann weiterhin bezirzen.
Er wird sonst noch schuldig an deinem Mann und den Kindern.
WEnn du wirklich mal das trotzige Kind gehen lassen würdest wäüre es gut.
Lass diesen Mann frei, er hat eine wirklich gute Frau verdient und diese wird auch bald in sein Leben treten.
Aber dazu mußt du ihn endlich in Ruhe lassen!
DAnn ist die Bahn frei für ihn! Und für sie!

31.07.2016 10:15 • #4