Pfeil rechts
265

Lillymaus
Zitat von Chingachgook:
Aber nur,wenn ich Dich Holger nennen darf.


Nein Holger nicht, der Name passt nicht zu mir

03.10.2018 12:49 • x 1 #21


K
Zitat von Chingachgook:

Darüber hinaus bin ich kein Moralapostel. Ich verurteile niemanden, der eine Affäre hat. Die Vorstellung, dass Monogamie die einzig denkbare Beziehungsform sei, halte ich für unrealistisch. Die gesamte Weltliteratur ist voller Verwerfungen,voller Betrügereien und voller Fremdgehen.

Alles menschlich, allzumenschlich...............



Beim ersten Teil deines Beitrags stimme ich dir zu, dass beste was er machen könnte

Ich finde diesen Gedanken schlimm entweder bin ich aus Liebe mit jemanden zusammen oder nicht dann brauch ich keine 2,3,4 noch dazu um mich auszutoben oder meine sexuelle Ebene auszubauen. Das sollte ja nun jeder hinter sich haben.Für mich klingt das so , man kann sich dann mehrere Türen offen lassen und wenn es sich mal eben ergibt hier und da mal reinhalten.
Das hat mit einer schönen Beziehung oder Ehe dann aber nichts mehr zu tun und kann und da bin ich mir sicher, nicht für die Ewigkeit halten.
Und das ist dann was einen noch erwartet? Heute noch da und morgen wieder weg bei einer anderen...

03.10.2018 12:49 • x 1 #22


A


Verliebt in die Falsche Frau

x 3


Lillymaus
Auch G. E. I. L, von dem Verfasser das Themas kommt auch nichts zu unseren Beträgen
Vielleicht liegt er ja in irgendeiner Ecke mit der Hand in der Hose und träumt von der 45 jährigen während seine Frau ihm liebevoll das Essen zubereitet

03.10.2018 12:55 • x 3 #23


C
Zitat von kirasa:
Ich finde diesen Gedanken schlimm entweder bin ich aus Liebe mit jemanden zusammen oder nicht dann brauch ich keine 2,3,4 noch dazu um mich auszutoben oder meine S. Ebene auszubauen. Das sollte ja nun jeder hinter sich haben.Für mich klingt das so , man kann sich dann mehrere Türen offen lassen und wenn es sich mal eben ergibt hier und da mal reinhalten.
Das hat mit einer schönen Beziehung oder Ehe dann aber nichts mehr zu tun und kann und da bin ich mir sicher, nicht für die Ewigkeit halten.
Und das ist dann was einen noch erwartet? Heute noch da und morgen wieder weg bei einer anderen...


Da fiele mir eine Menge zu ein, aber ich will den Thread hier nicht kapern und warte erstmal ab ,wann und ob sich der TE wieder äussert.

03.10.2018 12:56 • #24


M
Sowas kann leider passieren und den Altersunterschied finde ich jetzt nicht das schlimmste ABER .... nicht in der eigenen Familie

03.10.2018 13:00 • x 2 #25


Icefalki
Zitat von Mondkatze:
Zu spät liebe Icefalki

habe schon geantwortet und könnte noch mehr....



Ich auch. Musste nämlich meine Mutter mit 3 Suizidversuchen wegen Fremdgehens meines Vaters suchen und war trotz 18 Jahre damit sehr überfordert . War der Alptraum schlechthin, obwohl ich nur die junge Erwachsene war, die das ganze Elend mitanzusehen hatte. Hat übrigens sehr tiefe Spuren hinterlassen, was meine Meinung von Ehe anbelangt. Allerdings komischerweise bin ich seit 36 Jahren wirklich glücklich verheiratet. Allerdings immer mit dem Gedanken, sollte er so einen Blödsinn machen müssen, bin ich weg. Lieber Schrecken mit Ende als Schrecken ohne Ende.

03.10.2018 13:08 • x 3 #26


Lillymaus
Zitat von Icefalki:


Ich auch. Musste nämlich meine Mutter mit 3 Suizidversuchen wegen Fremdgehens meines Vaters suchen und war trotz 18 Jahre damit sehr überfordert . War der Alptraum schlechthin, obwohl ich nur die junge Erwachsene war, die das ganze Elend mitanzusehen hatte. Hat übrigens sehr tiefe Spuren hinterlassen, was meine Meinung von Ehe anbelangt. Allerdings komischerweise bin ich seit 36 Jahren wirklich glücklich verheiratet. Allerdings immer mit dem Gedanken, sollte er so einen Blödsinn machen müssen, bin ich weg. Lieber Schrecken mit Ende als Schrecken ohne Ende.


Oh gott das ist ja schrecklich was du und deine Mutter da erleben musstest

03.10.2018 13:10 • #27


K
Monogamie ja oder Nein, bedeutet doch aber, dass beide Parteien zustimmen.

In Regelfall bleibt aber einer aber auf der Strecke. Hier in diesem Beispiel bliebe die Frau auf der Strecke. Moralisch betrachtet, wem sollte man gegenüber stehen. Dem Täter oder dem Opfer? Suizid steht auch oft in der Weltliteratur.
Wenn das Beispiel echt ist. So hat er jedenfalls ein Schuldempfinden, sonst wäre er nicht hier. Das ist ein Anfang.
Wenn es echt ist, kann ich mir einfach nicht denken, dass die Frau so blind ist, und deutlichst gemerkt hat, was los ist, oder etwas nicht stimmt.


Würde nur mal gerne eine Lanze für Männer brechen, die betrogen wurden. Auch unsere Wunden heilen schlecht. Soll keine Männer oder Frauen diskussion werden. Verarschen lassen wir uns alle nur zu gern. Die anschließende Wut darüber ist aber ebenfalls sehr menschlich.

03.10.2018 13:14 • x 3 #28


Icefalki
Zitat von Lillymaus:
Oh gott das ist ja schrecklich was du und deine Mutter da erleben musstest


Kannst du laut sagen. In den Keller gehen, nachschauen, ob sie sich aufgehängt hat, sie vom Klo runterholen, und Rettungswagen anrufen, weil sie Tabletten geschluckt hatte, ich sags dir, das war echt krass. Zumal ich getobt habe, und meinem Vater die Pistole auf die Brust gesetzt habe, mit diesem ganzen schei. endlich aufzuhören, egal wie. Und , jetzt haltet euch fest, die Dumme war dann am Ende ich, denn so spricht man nicht mit seinen Eltern. Nicht, wenn der Bock narzisstisch veranlagt ist und die Mutter total abhängig ist. Tja, so kann das gehen, bei den ach so trauten Familienbanden.

Wenn Gefühle verletzt werden, schlägt das tiefe Wunden. Ergo, Hirn einschalten und lieber ehrlich beenden, was kaputt ist, als Lügen und betrügen.

03.10.2018 13:20 • x 2 #29


C
Mich triggert das ganz schön an, aber es ist in Ordnung.

Zitat von Chingachgook:
Threads wie Deiner sind natürlich eine Einladung für alle möglichen moralischen Appelle und Verweise auf Verantwortung und Pflicht.

Das hört sich so negativ an. Ja, wenn man sich auf ne Ehe einlässt udn nicht ne Sondervereinbarung auf Polygamie abgeschlossen hat, dann sollte man das auch ernst nehmen. Moral ist manchmal angebracht und auch nichts schlechtes, wenn man nen ehrlichen Charakter hat . Zum Beispiel, wenn man so drauf ist, dass man die eigene Ehefrau für die Frau des Schwiegervaters jederzeit aus niederen Beweggründen verlassen würde. Dann muss man sich nicht wundern.

Zitat von Chingachgook:
Früher hätte man stattdessen mit Hölle und ewiger Verdammnis gedroht, aber das traut sich heute keiner mehr.

Doch ich! Ich fordere ewige Hölle und Verdammnis oberflächlichen Menschen, die so mit anderen Menschen umgehen! Denn das sind Erfahrungen, die sowas anstellen und mitunter die Beziehungsfähigkeit und das Vertrauen für das weitere Leben zerstören.

Zitat von Chingachgook:
Dabei geht wohl unter, dass Du Dich längst entschieden hast: Für Deine Beziehung und gegen diese Frau.

Das hörte sich ganz anders an, denn er schrieb ja, er würde sie jederzeit für die Schwiegermami verlassen. Weil so sooo schön ist. Noch.

Zitat von Chingachgook:
Dein Dilemma ist weitaus mehr als nur eine Schwärmerei, ich vermute, dass diese Blonde einen brutalen Magnetismus auf Dich ausübt, den Du nicht einfach wegwünschen und wegzensieren kannst.
Ja, das Dilemma ist, mit den Hormonen zu agieren und nicht mit dem Herzen. Da hilft auch kein Therapeut.

Zitat von Chingachgook:
1. Abstand...2.Abstand und 3. Abstand.
Gute Idee! Und mal in sich gehen und sich fragen, ob man sich im leben nur von Oberflächlichkeiten steuern lassen möchte und ne Familie zerstören.

Zitat von Chingachgook:
Ich würde mir ein paar Ausreden einfallen lassen, um ein Aufeinandertreffen für´s Erste zu unterbinden



Zitat von Chingachgook:
Darüber hinaus bin ich kein Moralapostel. Ich verurteile niemanden, der eine Affäre hat. Die Vorstellung, dass Monogamie die einzig denkbare Beziehungsform sei, halte ich für unrealistisch.


Das sagt keiner. ich persönlich habe im Freundeskreis auch andere Beziehungsformen. Voraussetzung ist, dass man mit offenen Karten spielt, sich einig ist.

Zitat von Chingachgook:
Die gesamte Weltliteratur ist voller Verwerfungen,voller Betrügereien und voller Fremdgehen.

Die Weltliteratur ist auch voller Kriege und Schlachten. Komisches Argument.

Zitat von Chingachgook:
Alles menschlich, allzumenschlich
Jaja. das ist es, aber macht es doch trotzdem
nicht besser.
Zitat von Icefalki:
Sowas beinhaltet für jede Frau oder Mann, wenn man das mal selbst erlebt hat, natürlich jede Menge Trigger.
Oh ja. Und das ist das Schlimmste, was man Partnern antun kann und sich nachhaltig auswirkt.

Zitat von Mondkatze:
Sagt doch der Ehefrau, dass sie in euren Augen nichts mehr wert ist, sagt ihr doch, dass sie im Gegensatz zu der anderen einfach sch ei ß e aussieht, sagt ihr doch dass ihr sie nicht mehr wollt weil das Leben mit ihr nicht mehr schön ist und und und.
Gründe habt ihr doch bestimmt ne Menge.
Viele wollen einfach alles, sind bequem und denken wenig.

Zitat von Mondkatze:
Lieber ein Hintertürchen offen halten, falls es mit der ach so g ei l aussehenden tollen Frau doch nicht klappt.
Ist euch eure Ehefrau nichts mehr wert ?
Genau so scheint es. Vielleicht sind viele für tiefe Beziehungen einfach nicht gemacht, aber sie sollten das dann kommunizieren und einfach nicht heiraten.

Zitat von Mondkatze:
Warum muß die Ehefrau am Ende die Doofe sein, die als verletzt, betrogen, gedemütigt und verarscht auf der Strecke bleibt?
Weil Frauen immer noch als weniger wert angesehen werden als Männer.

Zitat von Chingachgook:
Man könnte fast den Eindruck gewinnen, dass an Affären ausschliesslich Männer beteiligt sind...........
Ja! Meine Erfahrung ist, dass Männer es sogar am Anfang gar nicht kommunizieren, dass sie nur an einer Affäre interessiert sind oder schon eine Partnerin haben und Frauen bewusst warm halten und hinter's Licht führen. Umgekehrt hatte ich das absolut noch nie im Freundes-und Bekanntenkreis udn auch selbst nicht erlebt. Denkst du, die Frauen hier reagieren grundlos so? Das sind Erfahrungswerte von so vielen Frauen. Natürlich gibt es das auch umgekehrt, aber einfach viel seltener, da es einfach viel weniger empathische Männer gibt als empathische Frauen. Ich bin so froh, dass ich im Freundeskreis auch andere Männer habe, aber auch da wird immer wieder deutlich, Männer sind viel egoistischer und weniger gefühlsduselig, können sich besser abgrenzen und gefühlsmäßig rauszappen als Frauen. Sex und Liebe besser trennen. Ich persönlich ahbe mir aber geschworen, jeden liierten Mann, der mich abschleppen möchte auffliegen zu lassen, da Frauen zusammen halten müssen und Mnner merken müssen, dass sie mit sowas nicht ständig durchkommen,w eil die Frauen lieb die Klappe halten udn sich auf Äußerlichkeiten reduzieren lassen udn für blöd verkaufen lassen.

Zitat von Lillymaus:
Das sagt ja keiner, aber in dem Fall ist es nun mal ein Mann. Wir können ihn auch Ilse nennen
Haha.

Zitat von Chingachgook:
Aber nur,wenn ich Dich Holger nennen darf.

03.10.2018 13:20 • x 3 #30


K
Zitat von Icefalki:

Kannst du laut sagen. In den Keller gehen, nachschauen, ob sie sich aufgehängt hat, sie vom Klo runterholen, und Rettungswagen anrufen, weil sie Tabletten geschluckt hatte, ich sags dir, das war echt krass. Zumal ich getobt habe, und meinem Vater die Pistole auf die Brust gesetzt habe, mit diesem ganzen schei. endlich aufzuhören, egal wie. Und , jetzt haltet euch fest, die Dumme war dann am Ende ich, denn so spricht man nicht mit seinen Eltern. Nicht, wenn der Bock narzisstisch veranlagt ist und die Mutter total abhängig ist. Tja, so kann das gehen, bei den ach so trauten Familienbanden.

Wenn Gefühle verletzt werden, schlägt das tiefe Wunden. Ergo, Hirn einschalten und lieber ehrlich beenden, was kaputt ist, als Lügen und betrügen.


Oh man wie furchtbar

03.10.2018 13:24 • x 2 #31


C
Zitat von Icefalki:


Ich auch. Musste nämlich meine Mutter mit 3 Suizidversuchen wegen Fremdgehens meines Vaters suchen und war trotz 18 Jahre damit sehr überfordert . War der Alptraum schlechthin, obwohl ich nur die junge Erwachsene war, die das ganze Elend mitanzusehen hatte. Hat übrigens sehr tiefe Spuren hinterlassen, was meine Meinung von Ehe anbelangt. Allerdings komischerweise bin ich seit 36 Jahren wirklich glücklich verheiratet. Allerdings immer mit dem Gedanken, sollte er so einen Blödsinn machen müssen, bin ich weg. Lieber Schrecken mit Ende als Schrecken ohne Ende.


Genau das vergessen nämlich viele, was sowas mit Menschen schlimmstenfalls macht. Und ich finde, Moral ist in solchen Fällen sehr angebracht und nichts schlimmes. Bestenfalls macht man sich vor der Heirat gedanken darüber, welche Beziehungsform zu einem passt und man sucht sich das passende Gegenstück.

03.10.2018 13:24 • x 1 #32


Lillymaus
Zitat von Icefalki:

Kannst du laut sagen. In den Keller gehen, nachschauen, ob sie sich aufgehängt hat, sie vom Klo runterholen, und Rettungswagen anrufen, weil sie Tabletten geschluckt hatte, ich sags dir, das war echt krass. Zumal ich getobt habe, und meinem Vater die Pistole auf die Brust gesetzt habe, mit diesem ganzen schei. endlich aufzuhören, egal wie. Und , jetzt haltet euch fest, die Dumme war dann am Ende ich, denn so spricht man nicht mit seinen Eltern. Nicht, wenn der Bock narzisstisch veranlagt ist und die Mutter total abhängig ist. Tja, so kann das gehen, bei den ach so trauten Familienbanden.

Wenn Gefühle verletzt werden, schlägt das tiefe Wunden. Ergo, Hirn einschalten und lieber ehrlich beenden, was kaputt ist, als Lügen und betrügen.


Oh mein Gott ist das schrecklich was du und deiner Mutter da erleben musstest das wünscht man keinem. Und was du auch immer für Ängste durchstehen musstest wegen deiner Mutter das sie sich wieder was antun könnte
Drauf geschissen so redet man nicht mit seinem Vater . Der hat sich das selber zu zu schreiben das es so gekommen ist mit seiner schei. was er gemacht hat und der Familie so ein Leid zugefügt hat. Das hast du richtig gemacht!

03.10.2018 13:25 • x 1 #33


C
Zitat von Kaltstart:
Würde nur mal gerne eine Lanze für Männer brechen, die betrogen wurden. Auch unsere Wunden heilen schlecht.


Absolut, das Gleiche gilt für Männer. Kommt aber tatsächlich seltener vor als umgekehrt. Das hat mit dem immer noch tief verankerten Rollenverhalten zu tun, dass Frauen immer lieb und brav sich fügen müssen und alles ertragen zu müssen.

Zitat von Kaltstart:
Monogamie ja oder Nein, bedeutet doch aber, dass beide Parteien zustimmen.

Das ist der Punkt-genau.

03.10.2018 13:28 • #34


C
Zitat von Ich85ch:
Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir tipps geben diese Frau zu vergessen.

03.10.2018 13:29 • #35


I
Sorry, aber ihr versteht das nicht, ich möchte diese Frau um jeden Preis und ich weiß das ich sie bekommen werde. Meine frau ist doch eh nur noch Zweck um an Sie ranzukommen obwohl ich schon zweimal mit ihr also Christine unterwegs war. Entschuldigt bitte mir ist es total egal wer hier verletzt wird ich möchte sie und ich bekomme sie...und nur so nebenbei sie weiß das ich sie möchte und sie hat es ihm meiner Frau nicht erzählt. Also werde ich bald soweit sein und mit der Frau meiner Träume zusammen sein

03.10.2018 13:33 • #36


Icefalki
Bin ja auch der Meinung, dass es bestimmt unterschiedliche Beziehungsmodelle geben darf. Ist vollkommen ok, wenn beide damit klarkommen. Wenn aber in einer konventionellen Beziehung, die man freiwillig gewählt hat, mal Fantasien aufkommen, oder man meint, fremdverliebt zu sein, dann sollte man sich wirklich mal fragen, warum das passiert.

Lange Beziehungen sind nicht einfach. Weiss jeder, der darin lebt. Kein Mensch kann sich daher sicher sein, dass Friede, Freude , Eierkuchen ewig bestehen bleibt. Ist eben eine Frage des Charakters, wie man Probleme miteinander löst. Ob nun Männlein oder Weiblein.

03.10.2018 13:34 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

C
Zitat von Crazy-Monkey:
Absolut, das Gleiche gilt für Männer. Kommt aber tatsächlich seltener vor als umgekehrt.


Wie soll das funktionieren? Rein statistisch?

03.10.2018 13:35 • #38


K
Zitat von Ich85ch:
Sorry, aber ihr versteht das nicht, ich möchte diese Frau um jeden Preis und ich weiß das ich sie bekommen werde. Meine frau ist doch eh nur noch Zweck um an Sie ranzukommen obwohl ich schon zweimal mit ihr also Christine unterwegs war. Entschuldigt bitte mir ist es total egal wer hier verletzt wird ich möchte sie und ich bekomme sie...und nur so nebenbei sie weiß das ich sie möchte und sie hat es ihm meiner Frau nicht erzählt. Also werde ich bald soweit sein und mit der Frau meiner Träume zusammen sein


Alles klar. Trigger.

03.10.2018 13:36 • x 4 #39


K
Zitat von Ich85ch:
Sorry, aber ihr versteht das nicht, ich möchte diese Frau um jeden Preis und ich weiß das ich sie bekommen werde. Meine frau ist doch eh nur noch Zweck um an Sie ranzukommen obwohl ich schon zweimal mit ihr also Christine unterwegs war. Entschuldigt bitte mir ist es total egal wer hier verletzt wird ich möchte sie und ich bekomme sie...und nur so nebenbei sie weiß das ich sie möchte und sie hat es ihm meiner Frau nicht erzählt. Also werde ich bald soweit sein und mit der Frau meiner Träume zusammen sein


Und warum hast du sie noch nicht wenn du so sicher bist?
Scheint ja nicht so prall für dich zu laufen und wird es auch nicht!
Und im Endeffekt bricht sowieso alles zusammen die Familie und hockst am Ende alleine da.
Und sowie dir andere Gefühle egal sind hast du es mehr als verdient.

03.10.2018 13:40 • x 2 #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag