1

Kleinefee

56
14
7
Hallo,
Ein paar Eckdaten. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder.

In meiner Ehe läuft es schon seit Jahren nicht mehr wirklich rund. Er nörgelt nur rum und macht mich nieder.
Ich wollte mich eigentlich erst trennen, wenn unser Sohn 3 ist und ich wieder arbeiten gehe. Da dann der Kindergarten nichts mehr kostet und ich wenigstens halbtags wieder arbeiten gehen kann, aber so wie es jetzt läuft kann es nicht weitergehen. Er macht mich psychisch fertig.

Jetzt ist meine Frage, ob und was ich an Geld bekomme, außer Unterhalt für die Kinder und das Kindergeld.

Weil ich bin komplett abhängig von ihm.
Wenn ich eine Wohnung suche, wo soll ich das Geld für die Kaution und die Möbel hernehmen?

Vielleicht hat ja jemand sowas schon durch und kann mir ein paar Tipps geben.

Vielen Dank

02.08.2019 06:38 • 02.08.2019 #1


2 Antworten ↓


Donnergroll33

Donnergroll33


20
5
4
Hey,

Soweit ich weiß, ist dein Mann auch verpflichtet dir Unterhalt zu zahlen solange du arbeitslos bist und ein Kind alleine bei dir weiter aufziehst. Du kannst auf jeden Fall auch Wohngeld beantragen, da bekommt man auch monatliche Zuschüsse. Am besten sprichst du mal mit dem Arbeitsamt/Jugendamt die können dir da alles genau sagen zu deiner Situation und da bekommst du auch die meisten Formulare

Hoffe du schaffst das.

Lg

02.08.2019 06:42 • #2


Angor

Angor


9542
7
14484
Hallo

Ich kann Dir raten, Dich an Pro Familia zu wenden, die können Dich eingehend beraten, vielleicht ist eine Kontaktstelle in Deiner Nähe
https://www.profamilia.de/angebote-vor-ort.html

Hilfsangebot von Pro Familia was für Dich zuträfe

"Wir informieren und beraten zu den Themen:

Rechtliche Situation bei Trennung und Scheidung:.
- Trennungsjahr
- Vermögensauseinandersetzung
- Unterhalt

Regelungen für gemeinsame Kinder
- Umgangsregelungen
- Absprachen
- Konfliktbewältigung

Hilfestellung bei der Gestaltung des neuen Lebensabschnittes
- soziale Hilfen
- Aufnahme Berufstätigkeit
- neue Partnerin/neuer Partner"

LG Angor

02.08.2019 06:45 • x 1 #3