Pfeil rechts
8

N
Hallo Community,

momentan befinde ich mich in einer ziemlich schlechten Verfassung. Mein Partner und ich sind seit fast einem Jahr zusammen, und anfangs schien alles perfekt zwischen uns zu sein. Wir haben sogar beschlossen, ein Baby zu bekommen. Doch es gibt ein Problem, mit dem mein Partner einfach nicht umgehen kann: meine Vergangenheit. Während ich mehrere Sex- oder Ex-Partner hatte, hatte er nur eine vor mir und war sieben Jahre lang mit ihr zusammen, sogar verheiratet.

Ich habe meinem Partner kurz nach Beginn unserer Beziehung von meiner Vergangenheit erzählt. Seitdem kommt dieses Thema alle paar Wochen wieder hoch. Er beleidigt mich, sagt mir, dass ich ihn nicht verdiene und nicht gut genug bin. Er gibt mir die Schuld für alles, und er scheint nicht in der Lage zu sein, mir zu verzeihen oder zu vergessen. Er stellt meine Vergangenheit so dar, als hätte ich ihm in unserer Beziehung etwas angetan.

Es tut mir leid zu sagen, dass unsere Beziehung dadurch ein wenig toxisch geworden ist, besonders wenn es Streit gibt. Mein Partner ist jemand, der seine Gefühle nicht gut ausdrücken kann. Er blockt ab und wird kalt.

Bald soll unser Baby zur Welt kommen, und jetzt hat sich mein Partner einfach von mir getrennt. Dabei leben wir zusammen und ziehen sogar in zwei Monaten in eine größere Wohnung zusammen. Ich verstehe einfach nicht, warum er sich auf all das eingelassen hat und alles mit mir wollte, wenn ich angeblich nicht gut genug für ihn bin. Leider kann er mir darauf keine Antwort geben. Ich bin verzweifelt und habe alles versucht, sogar mit ihm zu reden, aber nichts hat geholfen. Vor ein paar Tagen sagte er noch, dass er den Rest seines Lebens mit mir verbringen möchte, und jetzt das.

Was soll ich machen?

22.04.2024 21:44 • 24.04.2024 #1


15 Antworten ↓


Pineapplejuice
Hast du Familie und/oder Freunde, die dir in deiner Lage (Schwangerschaft und baldige Geburt) den Rücken stärken können? Ich bin die Letzte, die sofort zum endgültigen Ende raten würde, aber dieser Mann hat keinerlei Respekt vor dir und es würde vermutlich nicht besser werden, wenn ihr es nochmal miteinander versucht. Jeder Mensch hat eine Vergangenheit. Wenn er damit nicht zurecht kommt, dass du ein Leben vor ihm hattest, dann hat er Pech gehabt. Mit einem Mann, der dich so dermaßen runter macht und sich gleichzeitig in den Himmel lobt, würdest du nicht glücklich werden. Leider wird euch das Kind ein Leben lang auf eine gewisse Weise verbinden, falls er sich kümmert. Versuch emotional mit ihm abzuschließen und konzentriere dich auf dein Kind, für das du die Verantwortung hast.

22.04.2024 22:07 • #2


A


Partner beleidigt mich - Trennung obwohl schwanger?

x 3


N
@Pineapplejuice hallo und danke für deine antwort. Jaa freunde und familie . Jaa das ist meine erste toxische beziehung und leider einfacher gesagt als getan alles und ich stecke schon so tief drinnen das ist nochmal schwerer gerade weil man so sehr liebt so sehr daran hängt und ein baby noch dazu. Aber jaa wie du schon sagat er hat absolut keinen respekt so im alltag ist er der tollste aufmerksamste mann den ich jemals kennen gelernt habe schaut immer das mir an nichts fehlt aber in den streitereien gerade wenn es um das thema vergangenheit geht ein ganz anderer mensch.

23.04.2024 07:15 • #3


Infinitiyx333
@Nadi157 Boa fühle ich mein Freund ist wenn wir uns nicht streiten der tollste und liebste Mensch auf Erden aber wenn wir uns Streiten anderer Mensch...

23.04.2024 07:19 • #4


F
Es ist natürlich absolut kein unanständig, eine schwangere Frau kurz vor der Entbindung zu verlassen. Mit der Zeugung eines Kindes hat man Verantwortung übernommen, die man nicht so einfach aufgeben kann! Vielleicht hat er aber auch nur Panik vor dieser Verantwortung, das gibt es.
Was ich allerdings absolut unverständlich finde, ist, dass viele Menschen in einer Beziehung meinen, das Thema BodyCount (so heißt das wohl heutzutage) besprechen und bei der Antwort auch noch ehrlich sein zu müssen. Sowas führt immer wieder zu erheblichen Streitigkeiten. Ich persönlich finde, dass die Ehrlichkeit gegenüber einem Partner erst mit der Partnerschaft beginnen sollte. Was davor war, SOLLTE man erzählen, MUSS man aber NICHT, so meine Meinung.

23.04.2024 08:40 • #5


N
Ich weiss ihr habt alle recht aber es fällt mir so schwer trotz dessen diesen mann aufzugeben es tut allesnso verdammt weh ich halte es.nicht aus

23.04.2024 19:53 • #6


Sommerliebe
@Nadi157 klingt so als wäre sein Ego dadurch verletzt worden. Dass du mehr „Erfahrung“ hast. Aber das ist jetzt nichts was man einem immer vorhalten muss. Ich meine ihr seit ein Jahr zusammen und dann kommt schon sowas da merkt man einfach dass es nicht passt. Das mit dem
Baby ist einerseits wunderschön andererseits schade dass ihr euch nicht zusammen drauf freuen könnt. Aber wenn ihr zusammen bleibt wird dieses Baby in keiner harmonischen Beziehung aufwachsen und da solltest du auch Verantwortung für dich und dein Baby übernehmen.

23.04.2024 21:37 • #7


N
das problem ist das er das ja alles schon weiss und trozdem sich auf alles eingelassen hat baby wohnung von heirat gesprochen das ist für mich unverstädnlich wieso kommt er jezt mit einer trennung an ? Ich verstehe die welt nichtmehr und dann auch noch kurz vor der geburt

23.04.2024 22:56 • #8


N
Er ist auch gerade.so ekelhaft zu mir was er alles sagt und dann sagt er wieder ich will eigentlich nicht so ekelhaft sein zu dir wieso kannst du mich nicht einfach hassen also das sind so psycho spielchen und dann sorgt er sich aber gleichzeitig ob ich esse wies mir geht und wenn ich spazieren gehe ob ich dick genug angezogen bin hat mir vom einkauf was süsses mitgebracht also wohl dabei an mich gedacht ich sag ja ich verstehe nichtsmehr

23.04.2024 23:16 • x 1 #9


T
@Nadi157 also ich würde mich von ihm trennen! Er ist doch ein Narzisst du bist in eine Spirale gebunden. Du bist abhängig von ihm. Suchst immer Bestätigung. Du Angst bei dir ist du hast angst alleine zusein, weil du glaubst das du das nicht schaffst. Das kenne ich. Ich habe gelernt nein ist nein und stop ist stop! Das ist seelischen Missbrauch! Du muss dich trennen, das ist kein Mann. Er benutzt dich nur. Du muss aufwachen! Ja ist leider passiert, anfang alles schön wie ein Märchen und dann erkennst du ihn nicht mehr wieder das ist ein Narzisst! Ein Narzisst kannst du niemals klar machen und er wird das nie einsehen… willst du damit deine Zeit verschwenden? Ja schade für dich und das Baby. Aufjedenfall trennen definitiv

23.04.2024 23:21 • x 1 #10


Sommerliebe
@Tropisch808 ja ein Narzisst sofort trennen.

23.04.2024 23:25 • x 1 #11


S
Oh wie schrecklich. Das tut mir so Leid. Wie kann er Dich jetzt so behandeln kurz vor der Geburt? Du trägst schließlich sein Kind unter Deinem Herzen.

Was genau stört ihn denn daran, dass Du Dich vor ihm ausgelebt hast? Das ist doch Vergangenheit. Wohnt ihr jetzt noch zusammen, oder wohnt ihr schon getrennt?
Sag ihm am besten noch mal, dass Du das unmöglich findest, weil Du von Anfang an mit offenen Karten gespielt hast und jetzt kurz vor der Geburt lässt er Dich und das Kind im Stich. Das kann nicht sein...

23.04.2024 23:31 • #12


Muchacho7
Zitat von Nadi157:
Doch es gibt ein Problem, mit dem mein Partner einfach nicht umgehen kann: meine Vergangenheit. Während ich mehrere Sex- oder Ex-Partner hatte, hatte er nur eine vor mir und war sieben Jahre lang mit ihr zusammen, sogar verheiratet.

Ich habe meinem Partner kurz nach Beginn unserer Beziehung von meiner Vergangenheit erzählt. Seitdem kommt dieses Thema alle paar Wochen wieder hoch. Er beleidigt mich, sagt mir, dass ich ihn nicht verdiene und nicht gut genug bin. Er gibt mir die Schuld für alles, und er scheint nicht in der Lage zu sein, mir zu verzeihen oder zu vergessen.


Ich sage meine Meinung einfach mal ganz offen. Der Mann ist absolut emotional unreif. In meinen Augen ist so ein Mensch nicht fürs Familie gründen geeignet.
Das klingt alles 1 zu 1 wie bei einer Freundin meiner Frau. Da zieht sich das Theater seit Jahren.
Du bekommst ein Kind und brauchst eine Erwachsene Beziehung die sich nicht mit Teenager Problemen ala du hast mit mehr geschlafen als ich Rumärgern sollte. Auch wenn er sonst liebevoll zu dir ist, ein wahrer liebevoller Mann würde nicht wegen so einer Ego Geschichte ständig rumzicken.
Ich kenne euch nicht persönlich und kann dir nicht sagen was du machen sollst, ich würde mir so ein Theater nicht antun.

23.04.2024 23:32 • x 2 #13


T
@Saina91 ja so sind manche männer! Ekelhaft

23.04.2024 23:33 • #14


Reconquista
Es ist der absolut falsche Partner! Er wird sich nicht ändern (bessern). Er liebt dich nicht wirklich, denn dann würde er dich akzeptieren und auf Händen tragen, anstatt dir dein Leben vorzuwerfen. Kaum zu ertragen, das überhaupt lesen zu müssen. Verschwende keine Zeit und Energie mehr in siese Beziehung ohne Zukunft!
Nimm sofort die Beine in die Hand und weg! Du hast etwas viel besseres verdient.

23.04.2024 23:40 • x 2 #15


-IchBins-
Zitat von Nadi157:
diesen mann aufzugeben es tut allesnso verdammt weh ich halte es.nicht aus

Wenn er aber nicht mehr will, kannst du ihn nicht dazu zwingen, bei dir zu bleiben. Anhaftung bedeutet immer Leid, Loslassen erst Schmerz, später Befreiung. Wer weiß, vielleicht kommt dann ein Mann in dein Leben, der dich mitsamt Baby so nimmt wie du bist, ohne dir Vorwürfe zu machen und dich sehr liebt und mit dir zusammen bleiben möchte.
Wenn der jetzige schon nicht mehr will, ist er wahrscheinlich auch nicht der Richtige und wer weiß, hättest du noch mehr Leid im Laufe der Zeit. Das ist mein Gedanke dazu. Die Entscheidung liegt bei dir, es ist dein Leben. Alles Gute für dich.

24.04.2024 07:44 • x 1 #16


A


x 4