7

Betroffen19

20
2
3
Hallo
wir sind an den Punkt angelangt das für Sie die räumliche Trennung inc. unser 2 Kinder die einzigste Lösung erscheint. Für mich ist die Situation sehr schwer habt ihr Erfahrungen?
Ich möchte Sie nicht weiter verletzten sondern an den Auslösern arbeiten um sie zurück zu (gewinnen). Sie ist einfach die Frau fürs Leben meine Frau. Ich möchte nicht durch noch mehr untun oder Handlungen sie ihn ihren Zweifeln bestätigen.

25.05.2019 01:22 • 14.09.2019 #1


16 Antworten ↓


Hotin

Hotin


8309
5
6491
Hallo Betroffen,

schade, dass sich eure Situation so entwickelt hat.
Eine räumliche Trennung erscheint manchmal der einzige Ausweg zu sein.
Zitat:
Ich möchte Sie nicht weiter verletzten sondern an den Auslösern arbeiten um sie zurück zu (gewinnen).


Siehst Du denn die alleinige Schuld bei Dir oder hakt es bei euch daran, dass ich euch
gegenseitig oft missversteht?

Viele Grüße

Bernhard

25.05.2019 12:58 • #2


Betroffen19


20
2
3
Reden ist für uns beide nicht unbedingt einfach gestritten haben wir faktisch nie. Wenn Sie dann zu mir kommt und reden möchte hat sich meist einiges aufgestaut. Ich habe an diesen Punkten ihr leider Versprechungen gemacht die ich rückblickend nicht gehalten habe oder habe schweigend zugehört und konnte nicht auf sie eingehen. Sie sagt sie kann mir nicht mehr vertrauen. Was ich verstehe. Was die Versprechungen an geht ist das auf meinen Mist gewachsen.

25.05.2019 13:04 • #3


Hotin

Hotin


8309
5
6491
Zitat:
Reden ist für uns beide nicht unbedingt einfach gestritten haben wir faktisch nie.


Oh je, wie geht so etwas? Leben ohne seine Meinung klar zu vertreten, ohne zu streiten?
Wer von euch geht da dem Streit immer aus dem Weg?
Meiner Ansicht nach kann so etwas nicht funktionieren.
Zitat:
Wenn Sie dann zu mir kommt und reden möchte hat sich meist einiges aufgestaut. Ich habe an diesen Punkten
ihr leider Versprechungen gemacht die ich rückblickend nicht gehalten habe oder habe schweigend zugehört und
konnte nicht auf sie eingehen.


Das hört sich so an, als wenn ihr beide damit ein Problem habt, erst zu streiten und danach einen Kompromiss zu finden.
Zitat:
Sie sagt sie kann mir nicht mehr vertrauen. Was ich verstehe.


Das verstehe ich nicht. Wenn sie Dir ständig Versprechen abhandelt und nicht merkt, dass sie Dich damit überfordert,
macht sie doch einiges falsch, oder?
Ist sie eine egoistisch denkende Frau?

25.05.2019 13:15 • #4


Betroffen19


20
2
3
Nein egoistisch ist sie auf keinen Fall!
Auch abgehandelt hat sie mir keine Versprechungen sondern das kam mehr von mir zb. das etwas bis da und da gemacht oder geklärt ist und ich habe dies nicht eingehalten.
Wir sind zwei die es gerne anderen recht machen wollen um Streit aus dem Wege zu gehen.

25.05.2019 13:56 • #5


Hotin

Hotin


8309
5
6491
Zitat von Betroffen19:
Nein egoistisch ist sie auf keinen Fall!
Wir sind zwei die es gerne anderen recht machen wollen um Streit aus dem Wege zu gehen.


Dann scheint ihr es euch beide sehr schwer zu machen.
Für mich hört sich das so an, als wenn ihr beide ein paar Stunden therapeutische Beratung in Anspruch nehmen solltet.

Ohne euch auch immer wieder mal im Streit auseinander zu setzen, lauft ihr doch immer wieder mit dem
übermäßig großen Harmoniebedürfnis in Schwierigkeiten hinein.

25.05.2019 14:14 • x 1 #6


Betroffen19


20
2
3
Therapie hatte sie beim vorletzten Gespräch angesprochen, doch ich bin damals nicht darauf eingegangen. Was ich jetzt als großen Fehler festgestellt habe. Ich sprach an das ich nun gerne eine Paartherapie in Anspruch nehmen würde doch davor hatte sie schon für sich entschieden das sie getrennt Wohnen möchte und dies gesagt. Sie ist eine Frau die sehr willensstark ist wenn Sie ich etwas in den Kopf gesetzt hat dann setzt es sie auch um.

25.05.2019 15:14 • x 1 #7


Betroffen19


20
2
3
Ich habe sie die Tage einfach gefragt wie es ihr geht und dabei kamen wir ins Gespräch. Es ist noch das ein oder andere angesprochen worden was bisher nicht der Fall war.
ZB möchte sie selbst Entscheidungen treffen und selbst die Sachen in die Hand nehmen. Beim Gespräch hätte ich so gern in den Arm genommen und getröstet da sie weinte doch das hätte sie nicht gewollt. Ich reichte ihr ein Taschentuch und sprach weiter mit ihr. Nach unserem Gespräch sagte ich ich habe das Gefühl du möchtest jetzt alleine sein, wünschte eine gute Nacht und legte mich schlafen.
Sie sagte auch sie möchte mir nicht noch mehr weh tun. Ich versuche zur Zeit viel im Haushalt zu tun und auch Erledigungen. Doch es ist nicht einfach. Ich habe Sie auch schon mehrfach darauf bestanden das sie im Bett schläft und selbst auf der Couch geschlafen

04.06.2019 12:44 • #8


Luna70

Luna70


6511
5
4711
Kannst du mal für einige Zeit irgendwo unterkommen, vielleicht bei Freunden oder in der Familie? Dann überlasse doch deiner Frau und den Kindern die Wohnung übergangsweise und gehe du woanders hin. Das ist nicht so endgültig, wie wenn sie mit den Kindern umzieht, gibt ihr aber trotzdem Luft zum Atmen.

Auch in einer Trennungsphase kann man Beratung in Anspruch nehmen, das ist sogar empfehlenswert um es für die Kinder leichter zu machen und damit man einen fairen Umgang miteinander lernt, auch wenn man getrennt ist. Nennt sich Mediation, glaube ich. So etwas könntest du ihr vorschlagen, dann sieht sie dass die ganze Sache ernst nimmst.

Irgendwas in da in eurer Kommunikation gewaltig schief gelaufen. Ihr bleibt ja Eltern, also wäre es gut, das zu verbessern. Möglicherweise ergibt sich daraus auch noch Weg, wie es doch gemeinsam geht.

04.06.2019 13:23 • x 1 #9


Betroffen19


20
2
3
Ein Freund hat mir Angeboten bei ihm und seiner Freundin einzuziehen, eigentlich möchte ich ihm aber nicht zur Last fallen. Und die Kinder könnte ich dort auch nicht zusätzlich unterbringen, möchte aber sie auch nicht alleine mit den Kindern lassen. Ich werde am Montag den Feiertag mal mit den Kindern alleine etwas unternehmen damit sie auch mal durchatmen kann.

04.06.2019 13:30 • #10


Luna70

Luna70


6511
5
4711
Zitat:
möchte aber sie auch nicht alleine mit den Kindern lassen.


Wenn sie sich selbst eine Wohnung sucht, ist sie auch alleine mit den Kindern, wo ist da der Unterschied? Als getrenntes Paar müsst ihr sowieso ganz viele Absprachen treffen, das wäre dann halt auch nötig. Dass ihr vorher vereinbart, wann du kommst, um mit den Kindern Zeit zu verbringen. Sie kann dann entweder woanders hingehen und Zeit für sich haben oder ihr verbringt Zeit als Familie. Sie kann sehen, wie sie sich als alleinerziehende Mutter fühlt und ob die neue Freiheit und Abhängigkeit gut für sie ist.

Das wäre ja ohnehin keine Dauerlösung, eher eine Art ausprobieren und nur für eine gewisse Zeit. Lange kannst du bei deinem Freund und seiner Freundin ja wahrscheinlich nicht wohnen, sowas ist ja dann doch irgendwann stressig für alle.

Zitat:
ZB möchte sie selbst Entscheidungen treffen und selbst die Sachen in die Hand nehmen.


Hast du früher eher über ihren Kopf hinweg entschieden?

04.06.2019 14:29 • x 1 #11


Betroffen19


20
2
3
Nein über ihren Kopf hinweg habe ich nicht entschieden nur Entscheidungen nicht umgesetzt. Ja da gebe ich dir recht wir haben bisher schon mal flüchtig über die Kinder gesprochen da sagte sie ich könnte jeder Zeit die Kinder sehen und vorbei kommen sie möchte nicht das jeder die Kinder nur alle 2Wochen hat oder so.
Ich schätze ich werde das mit dem Angebot nochmals überdenken und darauf zurück greifen.
Ich danke dir für deine Hilfe, gerne würde ich noch mehr Tipps/Meinungen von Dir erhalten

04.06.2019 14:35 • #12


Luna70

Luna70


6511
5
4711
Deine Schilderungen hören sich so an, als wärst du insgesamt eher gleichgültig gewesen und ohne Bereitschaft, etwas für die Beziehung zu tun. Sogar zum Streiten warst du zu bequem und hast deine Frau quasi am ausgestreckten Arm verhungern lassen. Sie wartet schon lange, bis sie überhaupt mal was sagt, was sie stört und wenn sie es dann mal ausspricht, wird etwas vereinbart aber von dir nicht eingehalten. So funktioniert das halt einfach nicht.

Nach meiner sehr langjährigen Erfahrung ist Partnerschaft unglaublich viel Arbeit. Wenn du noch irgendwas retten willst, dann musst du dir erstmal darüber klar werden, ob du wirklich bereit bist, auf Dauer was zu ändern. Mal mit den Kindern was unternehmen oder mal den Einkauf übernehmen wird da nicht reichen. Man muss sich selbst immer wieder zurücknehmen, auf Dinge verzichten usw und das dauerhaft und nicht nur für ein paar Tage, wenn es gerade mal wieder zur Sprache kam.

Ich könnte mir vorstellen, dass feste Absprachen was helfen würden, unabhängig davon was mit euch beiden wird. Ein fester Wochentag, an dem du den Einkauf übernimmst, nur als Beispiel. Das muss dann aber halt auch zuverlässig sein und andere Sachen müssen zurückstehen. Oder du gehst einen Tag die Woche mit den Kinder schwimmen, zum Fußballtraining oder sonstwas.

04.06.2019 15:21 • #13


Betroffen19


20
2
3
Es war eher auch Problematisch das ich teilweise Sachen machen wollten und dann einfach vergessen habe. Die Bereitschaft von mir zb. die Kinder morgens auch in die Betreuung zu bringen Einzukaufen Essen machen war von mir aus eigentlich immer gegeben.
Wir haben jetzt einen Wochenplan erstellt mit Essen, Terminen und Aufgaben. Diesen wollte sie schon länger selbst schreiben nun habe ich einen gemacht so wie ich ihn mir nach ihrer Bescheibung es vorgestellt habe. Diesen Plan füllen wir seit 2Wochen gemeinsam Sonntags aus. Er hilft auch mir den überblick zu behalten. Auch wenn es gerne spontane Essens Änderungen gibt.

Zu bequem zum Streiten möchte ich nicht sagen eher wollte ich den Streit umgehen und es ihr Recht machen.

Die letzten Wochen haben mich stark geprägt, anfangs wollte ich alles hinschmeißen. Doch mit der Zeit und einigen Gesprächen auch mit Freunden Familie bin ich zur Entscheidung gekommen 1. ich mache weiter 2. ich beweise das ich auch mich weiterentwickeln kann und an mir arbeiten kann. Um dann letztendlich an der Beziehung zu arbeiten ich bin dafür bereit zu kämpfen.

Was mich letztens etwas runter gezogen hat war mein Schwiegervater der fragte mich was bei uns los sei er wusste es von ihr schon. Es kam ihm etwas komisch vor und dabei sagte er noch ich weiß ja nicht vllt. hat sie ja schon jemand neues. Das fühlte sich an wie vom Güterzug überrollt zu werden. Doch ich bin mir ziemlich sicher das bisher niemand weiteres an ihrer Seite ist und demnächst auch nicht kommen wird. Nicht falsch verstehen sie ist eine sehr hübsche Frau mitten im Leben Sie könnte wenn sie wollte einige haben.

04.06.2019 19:25 • x 1 #14


Luna70

Luna70


6511
5
4711
Das hört sich doch schon mal ganz gut an mit dem Plan, den ihr gemacht habt.

Zitat:
Es kam ihm etwas komisch vor und dabei sagte er noch ich weiß ja nicht vllt. hat sie ja schon jemand neues


Das wäre sehr bitter, denn damit schwinden natürlich deine Chancen auf einen Neuanfang. Du wirst abwarten müssen, was die Zukunft bringt. Bei ihr nachbohren, was das betrifft, würde ich eher nicht. Da ihr noch zusammen wohnt, hättest du es ja vermutlich mitbekommen, wenn sie sich regelmäßig mit jemanden treffen würde und das Ganze schon recht konkret wäre. Also fokussiere dich lieber nicht so darauf, Eifersucht würde die Situation jetzt sicher nicht verbessern.

05.06.2019 09:34 • x 1 #15


Betroffen19


20
2
3
Sie hat zwar alle 2/3 Wochen ihren Handarbeitsabend und ist noch auf selbstverständiger Basis Verkaufspartys unter Wegs gewesen und Meetings. Doch da glaube ich das sie auch wirklich dort war. Ich weiß es einfach das sie mich nicht betrügen würde. Da ist sie nicht der Mensch dafür, ansonsten hätte sie mir das auch alles anders rüber gebracht ohne Tränen. Danke für deine Worte es bestätigt mich weiter zu machen. Es gibt mir Kraft.

05.06.2019 09:54 • x 1 #16


Betroffen19


20
2
3
Nun ist es schon etwas über einen Monat her als sie ausgezogen ist. Ich vermisse sie noch immer sehr, die Kinder sehe bzw. sind jedes Wochenende 1 1/2 -2 Tage bei mir und unter der Woche bin ich meist ein Abend bei Ihnen. Es fühlt sich komisch an wenn ich dort bin. Diese Distanz zwischen mir und meiner Frau. Ich würde sie so gerne in den Arm nehmen und ihr sagen wie leid mir alles tut. Ebenso möchte ich ihr gerne sagen wie gut sie doch aussieht. Das alles ist aktuell denke ich aber nicht angebracht.

14.09.2019 21:09 • #17




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag