Pfeil rechts
1

Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht ab das hier die richtige Kategorie dafür ist ich dachte aber das es am ehesten hier rein passt.

So wo fange ich an ... Ich (20 ) und mein Freund (29). Sind seit 3 Jahren zusammen und leben seid dem auch zusammen. Nun sind wir innerhalb dieser Zeit aus 2 Wohnungen geflogen ( das ist jetzt die zweite aus der wir zum 30.06. Raus müssen) Grund dafür ist lärmbelästigung durch Streitigkeiten im der Nacht. Ich weiß wie das klingt, ich schäme mich auch extrem dafür. Das Problem ist das ich ein sehr eifersüchtiger Mensch bin mein selbstwertgefühl gleich null ist zumindest was mein äußeres angeht (Abwohl ich weiß das ich absolut nicht hässlich bin) aber vor meinem Freund fühle ich mich so und Vergleich mich ständig. Da ich nicht viele Freunde ( so gesehen gar keine ) habe bin ich total auf ihn fixiert. Was natürlich Gift für die Beziehung ist. Das sind die Gründe für den häufigen Streit. Er ist ein sehr sehr schnell aufbrausende und lauter Mensch und er wird schnell aggressiv. Deshalb ist es immer so laut. Er hat sich selbst dann nicht mehr unter kontrolle.

Nun ja es ist nun so das er nicht mehr mit mir zusammen in eine Wohnung ziehen möchte was ich auch verstehen kann. Dann würde es ja genauso weiter gehen und die Spirale würde sich ewig weiter drehen. Also habe ich ein WG Zimmer gefunden und er zieht in eine kleine 1zimmerwohnung.

Aber wir wollen trotzdem zusammen bleiben weil wir uns nach wie vor lieben und der Meinung sind das wir es auf diesem Wege schaffen können . Wenn beide wieder Zeit für sich haben. Meinem Freund wird es super gehen ,er hat seine Freiheit seine ruhe kann machen was er will. Und ich werd allein da sitzen. Ich werde arbeiten und weiter Sport machen aber das ist alles. Da ist niemand mehr auf den ich mich freuen kann. Wir wohnen dann nur zwei Straßen entfernt aber ich glaube das er sich trotzdem nicht oft bei mir melden wird. Wenn er erstmal sieht wie toll und frei er ohne mich ist.

Ich weiß nicht was ich machen soll.. Wir hatten mal darüber gesprochen ,da meinte er das er mich genauso sehen will und so wie ich denke nicht richtig ist.

Aber was soll ich sagen ich vertraue darauf nicht. Er hat vor einigen Monaten mal gegoogelt " wie man Frauen auf der Straße ansoricht" was ich absolut nicht verstehen kann. Als ich ihn darauf ansprach meinte er nur das war ein Interesse halber hat nix zu bedeuten.

Was wenn er sich auf Flirt Seiten anmeldet jetzt hat er ja genug Zeit und Raum dafür. Und ich Sitz blöd da und warte darauf das er sich mal meldet.

Ich weiß nicht ab ich es versuchen soll oder direkt ein schlussstrich ziehen .

War hier schon mal jemand in einer ähnlichen Situation oder kann mir irgendwie weiter helfen?

Danke schon mal und liebe Grüße

31.05.2018 15:22 • 06.09.2018 #1


6 Antworten ↓


Such dir lieber professionelle Hilfe und oder geh zum Lebensberater.

31.05.2018 16:32 • #2



Nach gemeinsamer Wohnung wieder getrennt wohnen /

x 3


Ich war schon in Therapie.. im Endeffekt muss ich an mir und meinem selbstwert arbeiten das kann auch kein Therapeut für mich machen.. Und trotzdem weiß ich nicht wie ich weiter machen soll.. Und ab es Sinn macht die Beziehung weiter zu führen

31.05.2018 16:42 • #3


Perle
Hallo Sternenstaub,

wenn Du einen Schlussstrich ziehst, dann wirst Du nie erfahren, ob Eure Beziehung unter den neuen Voraussetzungen funktioniert hätte oder nicht.

Wichtig ist, dass Du unbedingt an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten musst. Dazu gehört auch, dass Du lernen musst zu vertrauen und Dein eigenes selbständiges Leben zu entwickeln. Kein Mensch auf dieser Welt ist für Dein Glück verantwortlich, auch nicht Dein Partner. Verantwortlich dafür bist ganz allein Du.


Meiner Meinung nach funktioniert eine Partnerschaft nur, wenn beide sich selbstbewusst und auf Augenhöhe begegnen können. Basis dafür ist gegenseitiges Vertrauen und sich Raum lassen. Dein Partner gehört Dir nicht - und Du gehörst auch ihm nicht. Partnerschaft ist doch freiwilliges Beisammensein und kein Zwang, dass der Eine dauernd den Anderen zu unterhalten hat. Eifersüchtiges Verhalten jedenfalls wäre der falsche Ansatz, denn das hält auf Dauer niemand aus.


LG Perle

31.05.2018 16:52 • x 1 #4


Zitat von Sternenstaub04:
Aber wir wollen trotzdem zusammen bleiben weil wir uns nach wie vor lieben und der Meinung sind das wir es auf diesem Wege schaffen können


Das beantwortet doch schon Deine Frage.

Wenn Du ihn liebst, was hast Du zu verlieren es jetzt so zu probieren?
Das ihr getrennt wohnen werdet steht ja schon fest.
Ob es dann so vielleicht sogar besser zwischen Euch klappt kommt doch erst auf, wieso dann jetzt schon das Handtuch werfen?

31.05.2018 17:01 • #5


Ja da geb ich euch vollkommen recht. Ich kann nur einfach dieses gedankenkarusell nicht stoppen. Man muss sich selbst lieben um Liebe von außen annehmen und auch geben zu können. Es ist so schwierig nichts zu denken alleine schon wenn er an seinem handy ist denke ich er schreibt bestimmt mit anderen auch weil er sich immer so wegdreht und so geheimnisvoll tut. Ich muss dazu sagen das war auch schon der Fall ( kam aus einem anderen hintergrund) aber dennoch hat sich das eingebrannt und wenn man nichts zu verheimlichen hat warum tut man dann immer so ? Warum dreht man sich weg wenn man am Handy ist und uch habe auch das Gefühl es ist ihm unangenehm wenn er am Handy ist und uch neben ihm sitze . Wenn wir dann erst getrennt wohnen woher soll ich wissen das er mich nicht hintergeht? Klar ich sollte vertrauen aber ich komm mir teilweise einfach so verar.... von ihm vor das es mir fast schon unmöglich ist. Ich habe beispielsweise nichts zu verbergen daher ist es mir auch egal wenn er in mein Handy schaut oder rüberrspitzt wenn ich am Handy bin.. Er legt sein Handy beispielsweise meist direkt weg wenn ich in seine Nähe komme..

Wenn ich ihn drauf ansprech heißt es nur ich sei paranoid..

31.05.2018 18:02 • #6


Zitat von Sternenstaub04:

So wo fange ich an ... Ich (20 ) und mein Freund (29). Sind seit 3 Jahren zusammen und leben seid dem auch zusammen. Nun sind wir innerhalb dieser Zeit aus 2 Wohnungen geflogen ( das ist jetzt die zweite aus der wir zum 30.06. Raus müssen) Grund dafür ist lärmbelästigung durch Streitigkeiten im der Nacht. Ich weiß wie das klingt, ich schäme mich auch extrem dafür.

Das Problem ist das ich ein sehr eifersüchtiger Mensch bin mein selbstwertgefühl gleich null ist zumindest was mein äußeres angeht (Abwohl ich weiß das ich absolut nicht hässlich bin) aber vor meinem Freund fühle ich mich so und Vergleich mich ständig. Da ich nicht viele Freunde ( so gesehen gar keine ) habe bin ich total auf ihn fixiert. Was natürlich Gift für die Beziehung ist. Das sind die Gründe für den häufigen Streit. Er ist ein sehr sehr schnell aufbrausende und lauter Mensch und er wird schnell aggressiv. Deshalb ist es immer so laut. Er hat sich selbst dann nicht mehr unter kontrolle.


Zitat von Sternenstaub04:
Ich war schon in Therapie.. im Endeffekt muss ich an mir und meinem selbstwert arbeiten das kann auch kein Therapeut für mich machen.. Und trotzdem weiß ich nicht wie ich weiter machen soll.. Und ab es Sinn macht die Beziehung weiter zu führen

Hast du die Therapie abgebrochen?
Du wirst doch irgendwie etwas gelernt haben?

06.09.2018 07:55 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag