Pfeil rechts

Guten Abend ihr Lieben,

ich bin neu und irgendwie verzweifelt. Ich versuche mich kurz zu fassen und hoffe, dass ich es trotzdem ausführlich erzählen kann, damit ihr euch ein Bild machen könnt.

Ich bin Ende 20, Mama und hatte es als Kind nicht immer einfach. Sorgen (alles mögliche) beschäftigen mich tgl.

Seit 4 Jahren, bin ich von dem Vater meines Kind getrennt und ich hatte in der Zeit 2x kurzzeitig eine versuchspartnerschaft.

Den 2. Herrn, habe ich sehr in mein Herz geschlossen, ja so sehr, dass ich ihn da irgendwie nicht mehr weg bekomme

Er ist 50% wow und 50% ein ganz großes A.......ch, aber das zweite eher, weil es mir andere oft sagen.

Er: Jurastudent, sehr karrieregeil, Kinder erst ab 30, alles davor und jedes behinderte, muss abgetrieben werden, dafür reise er auch in andere Länder, wo es zu späteren Zeitpunkten passieren darf, als in Deutschland.
Sollte eine Frau dennoch mal schwanger werden und es behalten wollen, dann wäre es günstiger, sie die Treppe runter zu schubsen, als ein Lebenlang für das Kind aufzukommen.

Er war in der kurzen Zeit (knapp 3 Monate) sehr herzlich, aber auch sehr launisch.
Wollte mich nur 1x die Woche sehen, ansonsten so viel wie mgl. lernen.
Er erzählte, dass seine erste Freundin die Beste war und es immer bleiben wird.

Das ganze ist 8 Monate her... leider habe ich ihn durch einen wirklich großen Zufall nochmal in einem Chat gesprochen, wo er mich anschrieb. Dieser Chat ist total unbekannt und ich habe das vorher nie gemacht, ich wollte nur mich mehr in Singleportale und dachte nach der Trennung, wäre das eine Alternative, da ich mich am Abend oft allein fühle.

Naja, eigentlich, wollte er Kontakt halten, jemanden wie mich, wird er so schnell nicht mehr finden... wenige Wochen, nachdem wir im Chat schrieben, ich mich aber sofort zu erkennen gab, als ich merkte, er muss es sein, blockierte er mich in allen sozialen Netzwerken. Auf nachfrage per SMS, ob er sich dort abgemeldet hätte ider mich blockiert kam, dass er an Kontakt nicht mehr interessiert ist.

Ich komme nicht von ihm los, muss aber dazu sagen, dass ich wenig Selbstwert habe und Zwänge hatte bzw. habe. Ich nehme seit Weihnachten auch nicht mehr mein Citalopram. Die Zwänge sind schlimmer geworden...

Gehe bald wieder in Therapie, musste pausieren.

Gerade ist der Kummer wieder so groß. Ich würde ihn so gern zurück haben, die Zeit, auch wenn sie kurz war, war sehr schön. Ich habe mich wohl gefühlt und es war schön mit ihm zusammen zu sein. Das was wir gemacht haben und das was wir "erlebt" haben. Genau mein Ding, als wäre er mein Zwilling. Seine Mutter mochte mich auch sehr schnell, er wohnt noch zu Hause. Wir konnten und gut und lang unterhalten und sie war sehr sauer, als sie mitbekam, dass er wegen "zu wenig Zeit" alles beendet...

Ich mache gedanklich alles, dass er wieder zurück kommt. Ihn, lasse ich zu 100% in Ruhe, aber in meinem Kopf, wünsche ich es mir und wenn ich was kaufe oder etwas mache, denke ich oft an ihn.

Bitte schreibt mir nicht, dass er nicht mehr zurück kommen wird. Ich weiss es, dass es wohl so sein wird, ABER diese Worte zu lesen, tut sehr weh.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich ein wenig aufbauen könntet und mir sagen könntet, wieso er es nicht wert ist. Oder seht ihr das nicht so?

Danke fürs Lesen und schreiben. Wünsche euch noch einen schönen Abend

10.02.2015 22:02 • 16.02.2015 #1


4 Antworten ↓


anna24
Hallo erstmal

Du hast ja selber ein Kind hat es dich dann nicht verletzt wo er dir erzählt hat was er alles machen würde wenn eine von ihm schwanger wäre?
Und jemanden mit dem zusammen ist möchte man doch so viel Zeit wie möglich verbringen und nicht nur einmal die Woche (lernen ist ja in Ordnung) aber trotzdem kann man sich Zeit nehmen. Und dann als er dich angeschrieben hat wo er nicht wusste das du es bist und dich danach blockiert ist ja die allergrößte Frechheit überhaubt wie alt ist der Bitte?

Aber ich kenne das Gefühl in jemanden verliebt zu sein aber nicht das gleiche zurück zubekommen das ist sehr traurig.

Und wegen deinem selbstbewusst sein schreibe doch mal ein paar Sachen auf was dir einzeln an dir gefallen. Das hilft und dann mach dich einfach mal richtig schön nur für dich oder mach dir so gesichtsmasken oder Kauf dir eine gut riechenende körpercreme : )

Lg Anna

10.02.2015 22:42 • #2



Meine Gedanken drehen sich nur um ihn

x 3


Miss
Hallo Kraft - und - Mut,
dieser Mann ist nichts wert. Ein richtiger Mann erklärt alles tete - a - tete, warum er nicht weiter mit dir sein möchte. Und diser Typ ist ein Angsthase, der dich in allen sozialen Netzwerken blockierte.

10.02.2015 23:06 • #3


Icefalki
Also, dein Citalopram solltest du evtl. . Wieder einnehmen, dass du über diese Zeit kommst.

Kummer ist Kummer, und du bist vorbelastet, darum ja auch das Citalopram. Als ich es abgesetzt habe, habe ich auch Probleme bekommen, es dann weniger dosiert genommen und ausgeschlichen, bzw. irgendwann vergessen.

Und zu dem Mann, der geht gar nicht. Ist ein aufgeblasener Ego. Vergesse ihn und denk an deine Gesundheit. Nicht das wollen, was einem nicht gut tut. Oder willst du dich weiter quälen?

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

11.02.2015 00:09 • #4


also liebe kraft-und-mut,

ich muss wirklich sagen ich hab von wenigen dingen ahnung aber wenn es etwas ist dann liebeskummer

ich beschäftigt das auch seit 1 1/2 jahren und ich mir hat in den ganz schwierigen phasen immer geholfen sport zu machen und mich bei freunden auszuheulen
wenn du wirklich einmal das gefühl hast weinen zu müssen, dann tu es und friss es nicht in dich hinein. Das ist das allerschlimmste was man in solchen situationen tun kann
vorallem wenn man dann auch noch andere probleme hat belastet das einen gleich doppelt

du sagtest du hast wenig selbstbewusstsein - mach dir keine gedanken es ist normal wenn man als mensch an sich zweifelt, aber du solltest aufpassen dass du dich IMMER mehr wertschätzt als deinen partner, weil selbstliebe ist die einzige vernünftige basis auf der du jemals eine partnerschaft aufbaust und mit der du auch gut über eine trennung hinweg kommst.
selbstliebe entsteht wenn du mal etwas für dich tust- nur für dich
dir einen urlaub gönnst dich nicht unter druck setzt und einfach mal eine stunde für dich durchatmest
wenn du dich gesund ernährst und sport machst neue freunde dazu gewinnst und viel mit deinem Kind unternimmst, unterstützt das positiv deine therapie, die du hoffentlich wieder aufnimmst

am besten du wägst die argumente ab ob er es wirklich wert ist ihm weiter hinterher zu rennen oder endlich mal zu leben
aber so gesehen hat er es dir einfach gemacht - er hat dir die entscheidung abgenommen und irgendwann kommt der zeitpunkt da startest du durch auch wenn trennungen unbedingt mit zu den am meisten schmerzhaftesten erfahrungen gehören, die ein mensch macht.
steck deine energie die du an ihm verschwenden würdest in dinge die dir spaß machen, die dir freude bereiten oder in dinge die schon längst gemacht sein müssten
jeder findet etwas

zeit aufzuräumen

lg Josi

16.02.2015 22:30 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag