Pfeil rechts
19

Guten Morgen an Alle

Ich habe lange überlegt, ob ich hier nochmal etwas schreiben, da ich bereits in einem anderen Forum alles geschrieben habe und nur verurteilt wurde.

Mein Mann (40 ich bin 31) hat sich nach 8 Jahren Beziehung / 5 Jahren Ehe von mir getrennt. 2008 haben wir uns kennengelernt. Es war und ist für mich die grosse Liebe - sonst hätte ich Ihn nicht geheiratet. Nach kurzer Zeit kam die erste Lüge ans Licht er hat sich jünger gemacht. Dies stellte für mich kein Problem da. Dann kam raus er nimmt Tabletten (Ersatztabletten für Dro.) auch hier war für mich klar ich stehe zu meinem Mann wir schaffen das zusammen. Danach kam nach einem Autounfall raus er hat keinen Führerschein. Hier habe ich die Schuld auf mich genommen. Er machte mir dann einen Heiratsantrag und diesen habe ich von Herzen mit Ja beantwortet. Wir haben geheiratet und alles war gut. Danach kam raus dass mein Mann nicht arbeitet - dies hat mich sehr getroffen da ich ihn fast jeden Tag zur Arbeit gefahren habe. Aber auch dies haben wir irgendwie zusammen geschafft. Jedoch kam leider der nächste Schlag ins Gesicht mein Mann versuchte von den Tabletten wegzukommen und ging für ein paar Tage zu einer neuartigen Therapie. In dieser Zeit habe ich mehrere Kontaktanzeigen von ihm gefunden in welchen er nach anderen Frau/S. gesucht hat. Doch auch dies haben wir geschafft es hinterließ bei mir jedoch Spuren Nähe zulassen war nicht so einfach dies spürte leider auch mein Mann. Nach all dem habe ich Gras bei ihm gefunden (nimmt er nicht mehr) und ihn darum gebeten es mir zu liebe wegzuwerfen er meinte er raucht es heute abend dann ist es weg. Ich sagte nochmal zu ihm er solle es bitte wegwerfen - dies tat er nicht. Also habe ich den größten Fehler in meinem Leben gemacht und bin ausgezogen.

Danach sind wir zusammen in ein Wochenende gefahren und hier wurde mir klar er ist mein Mann. Da jedoch in seinem Umfeld meiner Meinung nach schlechte Menschen waren bat ich hab ihn zu mir zu ziehen. Er meinte ja er macht das da er ja keinen Führerschein hat versuchte er den Mofaführerschein zu machen dies klappte leider nicht. So ging es fast 3 Jahre hin und her. Im Juli letzten Jahres begann mein Mann eine Therapie hier habe ich Ihn mehrmals besucht und hatte den Eindruck ja wir schaffen das alles auch von seiner Seite. Da habe ich mich jedoch wohl getäuscht im April diesen Jahres kam eine WhatsApp Nachricht Er habe eines andere und es wäre besser so. Diese Nachricht hat mein Leben komplett zerstört. Ich war mit der Situation überfordert und habe zu sehr auf andere gehört und die Scheidung beantragt. Diese habe ich mittlerweile zurückgezogen da er die liebe meines Lebens ist und ich nun mehr fast 9 Monate um ihn kämpfe. Jedoch ohne Erfolg. Ich habe Kontakt zu meiner Schwiegermama über den ich sehr dankbar bin. Diese meint es sei keine Beziehung welche er mit dem anderen Mädchen (21 ebenfalls tablettenabhängig) führe. Er selbst meinte wohl auch schon er weiss das es keine Zukunft habe er ändert jedoch gar nichts. Ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll. Hat vielleicht von euch jemand eine Idee?

Vielen Dank im Voraus

26.12.2016 08:06 • 26.12.2016 #1


29 Antworten ↓


Ich sag dir, achte auf dich selbst. Selbst sollte man "Vorrang" haben, dann kommen alle anderen dran. Auf dich werden Probleme abgewälzt, die dich dann selbst belasten und zerstören. Der Mann ist nicht gut für dich. Bitte such dir was Verlässliches. Du möchtest dich sicher auch mal an einer Schulter anlehnen und Sicherheit haben.

26.12.2016 08:26 • #2



Liebe des Lebens verloren

x 3


Hallo
Ehrlich gesagt weiss ich nicht, wie ich anfangen soll, Deine Geschichte ist wirklich sehr tragisch. Ich möchte Deine Gefühle auch nicht verletzen.
Ich hoffe Du bist mir nicht böse, wenn ich ganz ehrlich zu Dir schreibe.
Ich verstehe sehr gut, das jemand um die Liebe seines Lebens kämpft, aber um zu lieben gehören zwei dazu.
So wie ich es aus Deinem Beitrag interpretiere, hast Du alles getan, und tust noch alles für Deine Ehe, um sie zu retten.

Du schreibst immer, ihr habt das zusammen geschafft, aber in Wirklichkeit warst es nur Du allein, die alles versucht udn getan hat.
Dein Mann hat Dich belogen, was die Arbeit angeht, udn er hat hinter Deinem Rücken Kontakte zu anderen Frauen gesucht.
Was in einer Ehe mit am Wichtigsten ist neben dem, dass man sich liebt, ist Vertrauen. Möchtest Du wirklich mit einem Mann zusammen leben, dem Du nicht vertrauen kannst?
Eine Ehe beruht auch auf Gegenseitigkeit, auf geben und nehmen, Während Du alles tust, ihm Schwierigkeiten aus dem Weg räumst, macht er das was er will uund hat eine Freundin, trotzdem ihr noch verheiratet seid.
Du liebst ihn, aber liebt er Dich? Dann wäre er doch nicht mit der anderen zusammen.
Es war richtig die Scheidung zu beantragen, wie lange willst du das denn noch mitmachen, Du machts Dich doch kaputt.
Er liebt Dich offensichtlich nicht mehr, es ist sicher hart und schmerzhaft, aber Du musst loslassen.
Du bist noch jung und kannst noch so viel aus Deinem Leben machen, was Dein Mann aus seinem Leben macht hat er selber gewählt.
Du hast was Besseres verdient.

Ich wünsche Dir alles Gute!

26.12.2016 08:32 • x 3 #3


Ja ich würde alles tun für ihn und das zu recht im Leben hat man einmal die Liebe des Lebens und es tut mir unendlich leid dass ich damals gegangen bin statt zu bleiben und zusammen zu kämpfen

26.12.2016 08:59 • #4


Sorry, aber Du willst um einen Mann kämpfen, der Dich nicht liebt? Angenommen, er käme zurück, was würde die Zukunft denn bringen?
Wenn er zurück kommen würde dann nur, weil er sich Deiner Liebe sicher ist und er weiss, dass Du alles für ihn tust.
Er würde Dich wieder ausnutzen wie er es bisher getan hat und Dich verletzen.
Bitte wach auf!

26.12.2016 09:04 • x 1 #5


Das ich alles tun würde weiss er angeblich und er weiss auch dass ich ihn überall unterstützen würde wo es nur geht.

Er hat auch seine gute Seiten und davon nicht wenig und ja ich will mit ihm meine Zukunft verbringen

26.12.2016 09:09 • #6


Könntest du auf die geposteten Beiträge etwas genauer eingehen?

26.12.2016 09:32 • #7


Was meinst du damit? Was willst du denn wissen?

26.12.2016 09:40 • #8


Habt ihr es wirklich gemeinsam geschafft? Kannst du ihm noch vertrauen? Denkst du er liebt dich noch?

Wie war dein leben vor ihm? Deine Beziehungen? Deine Familie? Was ist dir wichtig in Beziehungen - welche grundsätze? Gibt es absolute no goes? Gibt es wirklich nur die eine große liebe ?

26.12.2016 09:50 • #9


Ich denke wie haben vieles zusammen durchgemacht mehrere Entzüge und waren auch beide für einander da.

Vertrauen würde ich ihm sicherlich können ja weil sonst bräuchte ich jetzt nicht um ihn kämpfen das würde keinen Sinn ergeben.

Ob er mich noch liebt weiss ich nicht dass weiss nur er ich kann nur hoffen.

Mein Leben vor ihm war wohl wie jedes andere auch arbeiten mit Freunden was machen usw.

Meine Familie war ebenfalls "normal".

Wichtig ist mir in einer Beziehung für einander da zu sein Vertrauen Verständnis liebe eben auch normale grundsätzliche Dinge.

Ob es noch goes gibt weiss ich nicht das ist eine ehrliche Antwort da ich dachte eine andere wäre ein no go aber ist es ja nicht.

Und die grosse liebe ja die gibt es für mich nur einmal und das ist mein Mann für mich.

26.12.2016 09:56 • #10


Na gut. Eigentlich weißt du ja eh was du willst. Ihn. Also geh wieder zu ihm.

26.12.2016 10:01 • x 1 #11


U warum hat er mit der Arbeit gelogen? Mit dem Alter? Was denkst du über jemanden der über 40 ist u Dro.abhängig? Was würdest du einer Freundin in der Situation raten?

Hattest du vorher schon Beziehungen? Wurde da auch gelogen ? Ist dir Ehrlichkeit wichtig? Bist du ein ehrlicher Mensch?

26.12.2016 10:12 • #12


Das würde ich gerne nichts mehr als das

Darauf habe ich keine Antwort bekommen wegen der Arbeit er hatte wohl Angst es mir zu sagen obwohl diese mehr als unbegründet ist.

Ich verurteile keine Menschen es gibt genug Leute die Tabletten zum Leben brauchen.

Ich würde meiner Freundin raten auf ihr Herz zu hören.

Ja ich hatte vorher Beziehungen und es wurde auch damals in einer von dreien gelogen.

Ja ich bin ein ehrlicher Mensch weil lügen irgendwann eh ans Tageslicht kommen

26.12.2016 10:18 • #13


Wenn du dir eine Antwort von uns wünschen könntest welche wäre das?

Gibt es in einer Beziehung für dich auch Grenzen - etwas was dein Partner nicht überschreiten darf - etwas unverzeiliches?

Was liebst du an ihm - was macht ihn einzigartig?

26.12.2016 10:21 • #14


Was genau möchtest Du denn jetzt von uns? Eine Bestätigung für Dein Vorhaben, ihn zurückzugewinnen? Die kann ich Dir leider von mir nicht geben, für eine gemeinsame Zukunft, wo Ihr zusammen glücklich seid, sehe ich keine Chance.

26.12.2016 10:35 • #15


Deine Frage mit der Grenze habe ich die bereits mit den no goes beantwortet.

Ich liebe an ihm sein grosses Herz das er sich gut in andere reingehen kann das er immer ein gutes Wort für einen hat seine Art sein Mitgefühl sein Wesen dass er da ist wenn man eine Schulter braucht usw.

Eine Antwort kann man sich nicht wünschen und ich wünsche mir nur eines auf dieser welt dass er merkt wie sehr ich ihn liebe und zurückkommt

26.12.2016 10:39 • #16


Ich rede hier sicher niemandem etwas aus.

26.12.2016 10:39 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Vl liegt ihm gar nichts an Ehrlichkeit zu dir?

Ich finde es schwer mit dir zu schreiben weil alles so sachlich ist. Da sind keine emotionen. Du wurdest zb oft belogen u es macht dir nichts aus? Wie ging es dir dabei jedes mal wieder etwas neues zu erfahren was gelogen war?

Und wie hat das alles funktionieren können . Ihr seit verheiratet u wohnt zusammen aber so etwas kostet geld wo war sein geld wenn er nicht arbeiten war? Wer hat die einkäufe finanziert? Die Hochzeit?

26.12.2016 10:51 • #18


Ich denke angelogen zu werden ist für keinen schön aber hassen werde ich ihn dafür nicht auch wenn das jeder erwartet

Es gab keine Geld von ihm ich habe alles finanziert und auch da sehe ich kein Problem

26.12.2016 11:01 • #19


Und wie planst du eine zukunft wenn du nie weisst ob er die Wahrheit sagt oder nicht?

26.12.2016 11:10 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag