» »


Keine Reaktion nach streit

201804.12




867
7
97

Status: Online online
«  1 ... 74, 75, 76, 77, 78, 79  »
Nein, denen heile i h bestimmt keine Träne nach..

Ich hab mich direkt bei den Arztpraxen beworben die nich für dieses Jahr Azubis suchen. Jetzt heißt es hoffen.. Morgen früh Ruf ich nochmal beim Amt amt an wegen meinem wbs.. weil uch glaub ich brauch den wegen einer Nummer oder sowas sonst kann ich mich nicht bei der Genossenschaft anmelden.

Aber wie meinst du das mit den 14 Tagen? Ich bin ja nich in der Probezeit ich dachte da können beide Seiten von heute auf morgen kündigen

Auf das Thema antworten


1438
6
653

Status: Online online
  04.12.2018 20:44  
Hattest Du keinen Arbeitsvertrag bekommen? Aber auch wenn nicht gilt eine gesetzliche Kündigungsfrist. Immer. Sonst wäre es eine fristlose Kündiggung die nur in absoluten ausnahme Fällen rechtens ist.
Du hast nichts geklaut, keine 3 Abmahnungen bekommen und hast niemanden beleidigt oder hast gar den Laden mutwillig abgefackelt? :lol: Lass Dich nicht für dumm verkaufen





867
7
97

Status: Online online
  04.12.2018 21:02  
Doch ich habe einen Arbeitsvertrag aber da steht eben nur das die Probezeit ein halbes Jahr beträgt und in den ersten 3 Monaten dieses Jahres beidseitig ohne Angabe von Gründen fristlos gekündigt werden darf. Ich kenne das aber auch so das man also egal ab Arbeitgeber oder Nehmer in den ersten 3 Monaten kündigen darf ohne Frist.. deshalb wundert mich das gerade



1438
6
653

Status: Online online
  04.12.2018 21:12  
Also das hab ich ja noch nie gehört. Glaube nicht das das zulässig ist.





867
7
97

Status: Online online
  06.12.2018 16:24  
Na super jetzt habe ichvzwar meinen wbs bekommen , bin aber nicht in der vorgemerkten suchkartei beim Amt gespeichert das ich noch unter 25 bin und man erst ab 25 dort eingespeichert wird.

Was bedeutet das ich zwar die Berechtigung für eine sozialwohnung habe aber diese selbst finden muss und die meisten Genossenschaften vergeben ihre Wohnungen eben an die Leute die sie von Amt vermittelt bekommen und ich zähle da uch noch unter25 bin nicht dazu.. was bedeutet das mir der wbs so gesehen absolut nichts bringt weil die Chancen das man von selbst eine Wohnung findet mit was einfach gleich 0 sind.



5767
5
3718
  06.12.2018 16:33  
Da kenne ich mich leider gar nicht aus. Das ist ja blöd, dass das alles so schlecht läuft im Moment. Hatte nicht mal jemand hier gesagt, dass du noch Beratung vom Jugendamt bekommst, solange du noch nicht 21 bist? Vielleicht haben die eine Möglichkeit.





867
7
97

Status: Online online
  06.12.2018 17:04  
Das Jugendamt hat keine Möglichkeiten. Da ich volljährig bin und nicht auf betreutes wohnen angewiesen etc.. und die Wohnungen die vom Jugendamt gestellt werden sind eben für die kids die schon vorher in einer vom Jugendamt betreuten er gelebt haben gedacht und auch schon alle vergeben.

Somit habe ich keine Chance.

Immerhin habe ich mal am Montag eine Vorstellungsgespräch bei einem Arzt als arzthelferin also für eine Ausbildung.. aber eine Wohnung habe ich halt trotzdem nicht



1261
1
1397

Status: Online online
  06.12.2018 17:13  
Aber wäre eine betreute WG nicht vielleicht sogar genau das Richtige für dich bis du wieder stabil bist und dein Leben im Griff hast? Die entsprechenden Diagnosen ddafür hast du ja im Prinzip.





867
7
97

Status: Online online
  06.12.2018 17:41  
Also naja ich bin fast 21 da kommt man nicht mehr einfach in eine betreute wg.. zumal ich ein selbständiger Mensch bin und keine Betreuung benötige^^

Die Stabilität die mir fehlt ist mein Rücktzugsort und eine Ausbildung.

Ich bin grade aber echt am verzweifeln was die Wohnung angeht .. aisbildungstechnisch stehen die Chancen gar nicht m als o schlecjt aber dafür hab ich echt 0 Chancen was die Wohnung angeht und die Vorstellung die nächsten 3-4 Jahre hier leben zu müssen auch schon nur 1 Jahr ist mir komplett zu viel. Das wird so alles nix werden



1438
6
653

Status: Online online
  06.12.2018 18:45  
Also das verstehe ich nicht. Es muss doch irgendeine Hilfe vom Jugendamt geben. Weil rein theoretisch ist das Jugendamt dein erster Ansprechpartner wenn deine Eltern nicht in der Lage sind, oder die Situation so verhärtet ist und belastend für dich dass du es nicht mehr alleine bewältigen kannst. Unter 25 Jahre.

Ist klar dass das Jugendamt dir jetzt keine Wohnung sucht und präsentiert aber es gibt dort spezielle Sozialarbeiter die sich mit dir unterhalten und aufzeigen welche Möglichkeiten es gibt. Dafür ist das Jugendamt zuständig.

Wie sieht es denn jetzt aus wenn du jetzt nicht ab morgen eine Ausbildung beginnen kannst. Wovon lebst du dann? Willst du Sozialgelder beantragen?





867
7
97

Status: Online online
  06.12.2018 19:18  
Ja und die beim Jugendamt haben auch geschaut ab was frei ist irgendwo aber das ist es nicht und sie meinten das selbst wenn ich jetzt komplett mittellos auf der Straße sitzen würde komplett ohne Wohnung dann könnten die mir nicht groß weiterhelfen. Dann müsste ich mich bei einem obdachlosenheim melden.

Ja dann werde ich Sozialhilfe beantragen müssen .. oder eben einen Job bis zum ausbildungdbeginn machen so wie bisher. Aber ich hab ja am Montag jetzt erstmal ein Vorstellungsgespräch. Mal schauen wie das läuft und wenn ich da das Angebot auf ein oder 2 praktikumstage bekomme dann nehme ich die auf alle Fälle wahr und dann sieht man weiter. Das gute ist das dieser Arzt ab sofort eine Auszubildende sucht, spricht ich könnte sofort anfangen.. müsste dann eben die winterabschlussprüfung machen aber das macht ja nichts



1438
6
653

Status: Online online
  06.12.2018 19:26  
Ja super. Das mit der Wohnungs Aussicht ist ja der absolute Reinfall. Oh man Sternenstaub, du darfst jetzt wirklich nicht durchdrehen.

Das mit der Ausbildung ist wirklich gut, ich hoffe das klappt wenigstens. Aber du musst wirklich gucken dass du da rauskommst.

Was sagt denn dein Freund dazu?





867
7
97

Status: Online online
  06.12.2018 19:43  
Der weiß das ganze nich gar nicht. Hab es ja selbst erst heute erfahren. Wir telefonieren später dann erzähl ich es ihm.

Das allerbeste ist das es momentan echt sehr schöne 2-3zummerwohnungen gibt in den Ort in dem mein Freund wohn Mt und in den ich auch ziehen möchte, die wir uns zusammen echt gut leisten könnten. Aber es ist momentan einfach noch zu früh. Unsere Beziehung hat sich zwar wirklich verbessert, stabilisiert und auch gefestigt. Aber das wäre jetzt trotzdem einfach noch viiiel zu früh und wahrscheinlich auch nicht sehr gut für die Beziehung.. aber es ist echt merkwürdig.. damals als wir nach einer wohnu g gesucht haben hab's garnicht oder alles überteuert und jetzt seh ich jeden 2. Tag ein Angebot..

Naja.. Ich hab mich aber mal belesen und wenn ich meinen ausbildungsvertrg habe kann ich BAB (berufsausbildungszuschuss) beantragen da ist ein Teil schon für die Miete mitberechnet und wenn das aber zu wenig ist kann ich dazu noch mietzuschuss beantragen das hat nichts mit Wohngeld zu tun. Und dann würde es klappen . Aber da Muss ich eben auch erstmal eine Wohnung bzw einen Vermieter finden der sich darauf einlässt





867
7
97

Status: Online online
  06.12.2018 20:40  
Ich werd echt noch sowas von wahnsinnig ... diese Frau ( meine mutter) bringt mich echt an den Rand der Verzweiflung..

Ich habe ihr eben das mit den wbs erzählt.. und auch das mit dem BAB das ich dann beantragen muss wenn ich meine Ausbildung mache ( das müsste uch auch dann beantragen wenn ich hier in dem Zimmer meines Bruders bleiben würde, da mir das ausbildungsfähig dann auch nicht ausreichen würde.. was aber auch bedeutet das das Amt sowohl von meinem Vater als auch von meiner Mutter prüfen wird ab sie unterhaltsfähig sind. Was mein Vater in jedem Fall ist (aber der wird sich wahrscheinlich weigern das offen zu legen ) ab meine Mutter unterhaltsfähig ist weiß ich nicht jedenfalls müsste sie nicht viel zahlen. Aber da ist der Punkt meine Mutter bekommt immer wenn es darum geht Angst und Panik und meint ich würde ihr Leben zerstören nur weil ich nicht hier leben möchte, ich könne ja auch bei meinem Vater einziehen oder einfach bei ihr wohnen bleiben ( ich wohne wie gesagt nicht mal bei ihr sondern in dem Zimmer meines Bruders zur UNTERMIETE) und ich bin fast 21 Jahre und habe schon alleine gelebt und schon damals bin ich nicht ohne Grund ausgezogen.. aber sie will das nicht verstehen sie ist fest davon überzeugt das ich hier wohnen könnte dabei widerspricht sie sich so oft selber weil sie sonst selbst immer sagt das es nicht klappt und sie froh ist wenn alle wieder ihr eigenes Ding haben und machen..

Ich habe mich gerade wieder so extrem aufgeregt ich versteh nicht wie man so seien kann . Und seine Augen so verschließen. Sie bekommt sich wie ein Kleinkind und das schon immer und das haben ihr schon so viele gesagt aber sie versteht es einfach nicht..

Es ist alles so wie früher, ich kann mit dieser Frau einfach nicht, es tut mir sowas von nicht gut. Und ich weiß einfach nicht wie ich hier weg komme



5767
5
3718
  06.12.2018 20:48  
Du zerstörst nicht ihr Leben nur weil sie einen Fragebogen ausfüllen muss und vielleicht auch ein paar Euro zahlen. Dafür musst du später vielleicht mal für sie zahlen wenn sie mal Pflege braucht. So ist es eben geregelt.

Also lass dich nicht von ihr stressen.

Du musst einen Schritt nach dem anderen machen. Erst mal Ausbildungsplatz dann weitersehen.






867
7
97

Status: Online online
  06.12.2018 20:54  
Ja, ich sehe das auch so aber sie versteht es einfach nicht.. am allermeisten regt es mich auf das sie einfach nach wie vor nichts begriffen hat, sie hat immer nich nicht eingesehen und verstanden warum ich damals in der Psychiatrie Gela der bin und danach direkt von ihr weggezogen.. Sie hat nach all knapp 4 Jahren immer noch absolut nichts verstanden ud sich auch kein Stück geändert. Und ihre Art so wie sie redet wie sie mit mir umgeht macht zieht mich runter, wirft mich zurück, bringt mich in alte muster..

Man könnte sagen " du bist erwachsen .. Du kannst doch selbst entscheiden was du an dich ran lässt und was nicht und in wie weit du dich abgrenst" ja aber so keit ist das nicht.. unterbewusst sind da so viele Dinge die ebenaufreisen und einen unbewusst wird er so fühlen lassen wie damals und das Kind in einem das ich gerade versuche mühselig wachsen und Reifen zu lassen zerbricht dadurch wieder. Der Kontakt tut mir einfach nicht gut



1438
6
653

Status: Online online
  06.12.2018 21:10  
Ich bin jetzt 39 Jahre alt und habe genau den gleichen Eindruck von meiner Mutter. Sie hat es auch bis heute nicht verstanden. Und vor zehn Jahren als ich dann 30 war, habe ich eingesehen dass das für immer so bleibt.

Ich weiß wie hart das ist Sternenstaub. Nur ist es wirklich gesünder wenn du dieses Einsehen nicht einforderst. Es bringt einfach nichts. Vielleicht kommt es irgendwann mal von alleine oder ebend auch nicht.

Du müsstest Dich jetzt dringend an eine Beratungsstelle wenden. Eigentlich wäre auch deine Beraterin vielleicht eine gute Ansprechpartnerin bezüglich deiner Situation. Oder eben diese psychosoziale Krisendienst. Das liegt nämlich auch in ihren Tätigkeitsbereich. Es ist einfach unmöglich dass du Bei deiner Mutter bleibst bist du 25 bist. Das geht gar nicht.

Bezüglich der Berufsausbildungsbeihilfe ist ähnlich geregelt wie bei Hartz IV Bedarfsgemeinschaft. Nur mal so als Vergleich. Deine Eltern sind unterhaltspflichtig solange du in Ausbildung bist bis zum 27. Lebensjahr. Sämtliche Anträge die du stellst um deine Ausbildung zu gewährleisten also deine Lebensunterhalt wird eine Einkommensprüfung der Eltern vorgenommen. Das ist vollkommen normal. Leider gibt es Eltern die lassen ihre Kinder im Regen stehen. Dann musst du leider diese Auskünfte gerichtlich durchsetzen. Deine Eltern sind dazu verpflichtet. Notfalls musst Du tatsächlich, so blöd wie es klingt, und so schwer ist auch ist, dein Recht gerichtlich einklagen. Solange deine Eltern keine Auskunft geben wird der BAB nicht zu deinen Gunsten entschieden. Das zieht sich dann in die Länge.

Wenn deine Eltern dir Unterhalt zahlen müssen dann müssen sie es halt. Wenn sie sich weigern musst du auch dieses gerichtlich einklagen.

Ich finde es einfach nur eine Zumutung, wie manche Eltern sich benehmen. Ich verstehe wirklich nicht warum manche Leute Kinder in die Welt setzen

Du versaust natürlich nicht dass leben deiner Mutter, das tut sie ganz allein. Deine Mutter kann einem eigentlich nur noch leid tun. Du musst da weg





867
7
97

Status: Online online
  06.12.2018 21:23  
Ja an sich habe ich das auch schon hingenommen und akzeptiert das sie sich wohl nicht mehr ändern wird bzw irgendwas verstehen.. aber wenn man eben mit so jemandem permanent zusammentrifft und unausstehlich Kontakt hat dann ist das eben doch schwierig..

Das mir dem BAB also da habe ich auch schon mit jemandem vom Arbeitsamt darüber gesprochen wie es ist wenn sich ein Elternteil weigert seine Einkünfte anzugeben und der vom Amt meinte das ich's Abb ein Fragebogen bekomme in den ich rein schreiben muss das ich's a versucht habe und das sich eben ein Elternteil weigert und das ich keine weitern Möglichkeiten habe weil ich meine Eltern nicht verklagen will weil sich die familiäre Situation dann noch weiter zuspitzen würde.. und dann kümmert sich das Amt selbst drum .. sprich man selbst muss dann niemanden verklagen sondern das Amt klagt das Geld dann selbst an.

Ab das am Ende dann so sein wird weiß ich natürlich nicht.. meiner Beraterin habe ich das schon erzählt.. Sie meinte ich müsse jetzt eben einen Schritt vor den anderen tun und schauen wie es weitergeht.. einen weiteren Termin habe ich auch erstmal nicht bekommen.. könne mich aber im Januar wieder melden zwecks einem Termin..



1438
6
653

Status: Online online
  06.12.2018 22:12  
Na bei dir läuft es ja. Wieso hast du denn keinen weiteren Termin bekommen?

Aber immerhin ist das mit dem Arbeitsamt eine sehr gute Nachricht. Immerhin. Wer will denn seine Eltern schon verklagen. Und dann auch noch da drin wohnen. Es ist schon hart wie schwer das ist. Dann ist wenigstens die Ausbildungsbeihilfe gesichert. Immerhin.

Ich für meinen Teil würde wahnsinnig werden wenn ich mit meiner Mutter unter einem Dach leben würde. Ich könnte noch nicht mal in der gleichen Stadt mit ihr leben. Könnte es mir gar nicht vorstellen.
Meine mutter gib mir zwar nicht die Schuld an ihrem versauten leben aber die Art und Weise wie sie sich alles schön redet macht mich rasend.





867
7
97

Status: Online online
  07.12.2018 08:40  
Ja, wobei ich wahrscheinlich dafür erstmal kämpfen muss .. denn es würde gehen .. aber gehen tut ja vieles nur es würde eben fürs Amt auch mehr Arbeit bedeuten, da die ja dann das tun müssten was ich sonst tun müsste ( klagen).

Deswegen ist es gut zu wissen das sowas geht denn sonst sagen die einem " mach selber, sonst hast pech" und schicken einen wieder weg

Das einzige was ich mich Frage ist, wie das dann mit der kautionbist, ab man da dann auch was dafür bekommt.. aber erstmal muss ich eine Wohnung und einen Vermieter finden der da mitmacht und einem Azubi der vom Amt unterstützt wird ,eine Wohnung vermietet



Auf das Thema antworten  1578 Beiträge  Zurück  1 ... 74, 75, 76, 77, 78, 79  Nächste



Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Allergische Reaktion?

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

3

1638

02.06.2004

Was ist mit mir loß? Ist die Reaktion normal?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

2

821

16.03.2012

Angst vor Reaktion

» Agoraphobie & Panikattacken

5

723

07.05.2008

Eigenartige Reaktion

» Agoraphobie & Panikattacken

7

682

17.02.2008

Angst vor Menschen Reaktion

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

5

1093

31.05.2016


» Mehr verwandte Fragen anzeigen