Pfeil rechts
1

Hallo an alle die meinen Beitrag lesen. Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben.
Zu meiner Geschichte: Ich bin seit 14 Jahren mit meinem Mann(erste Beziehung) verheiratet. Seit 5 Jahren haben wir eine gemeinsame Tochter.
Anfang des Jahres hatte ich einen Nervenzusammenbruch und musste in eine Klinik. Dort traf er die Entscheidung sich von mir zu trennen.
Meine Vorgeschichte ist auch nicht ohne. Als wir uns kennen lernten leidete ich schon an Essstörungen wegen familierer Probleme. Nach unserer Hochzeit ging ich freiwillig in eine Klinik. Mein Mann erhoffte sich wohl eine sofortige Besserung, die ich aber nicht umsetzen konnte. Nach 1 Jahr Ehe trennte er sich von mit zum ersten Mal. Ca. 4 Jahre später, ich hatte mich beruflich verändert, kamen wir wieder zusammen. Er teilte mir mit, dass mein Vater gestorben sei. Der Kontakt war wärend der Trennungszeit aber vorhanden. Zwei Jahre darauf, wir haben ein gemwinsames Haus, kam dann unsere Tochter zur Welt. Ich habe keine Familie mehr und mein Mann, sowie meine Tochter waren für mich das Wichtigste. Mein Mann schien sich aber zurückgestellt zu fühlen, wie das 5 Rad am Wagen. Was ich nicht nachvollziehen kann, da ich mir viel habe einfallen lassen um auch was alleine mit Ihm zu unternehmen. Sicherlich habe ich unsere Tochter mehr als üblich behütet. Um Ihn mehr Zeit mit unserer Tochter zu ermöglichen, alleine und zu zeigen das er ein sehr wichtiger Part ist, habe ich nachts gearbeitet. Um einen Urlaub finanzieren zu können nahm ich einen weiteren Job für ein paar Wochenenden im Monat und Nachts an. Mein Mann selber ist beruflich auch sehr eingespannt. Ich ließ ihm viel Freiraum für seine Hobbies und Freunde, konnte meine eigenen Wünsche aber nicht mehr nachgehen, da er viel unterwegs war und seine Eltern weit weg wohnen. Aber ich habe mich mit der Situation abgefunden. Mir fehlte mein Mann sehr. Wir haben nicht viel gemeinsam mehr unternommen, er studierte neben bei zuhause oder es war ihm lieber zu laufen. All das tollerierte ich, wurde aber traurig, weil mir die Nähe zu ihm fehlte. Irgend wann begann ich abens ein-zwei Gläser Wein zu trinken. Kommunikation war nicht wirklich möglich. Ich bat um eine Eheberatung, hatte auch schon ein Termin vereinbart, den er aber nicht wahrnehmen wollte. Das ende vom Lied ist, er sagte er fühle sich wie unter einer Käseglocke und ich hätte mich aufgegeben. Was nicht stimmt. In Deiner Depression bin ich mit unserer Tochter aus unserem Haus ausgezogen, da er sagte er könne die Kosten für Haus, seiner Miete und Unterhalt nicht tragen. Zur zeit läuft alles über einen Anwalt, Kommunikation ist von ihm nicht gewünscht. Ich selber habe alles verloren bis auf meine Tochter. Ich liebe meinen Mann über alles und wünschte mir eine Möglichkeit, wie ich sein Interesse wieder wecken könnte. Ich kann unsere gemeinsame Vergangenheit nicht wie ein Paar Schuhe ablegen. Nach der ersten Trennung habe ich gekämpft und jetzt auch. Aber von Ihm kommt nichts. Auch der Kontakt zu unserer Tochter ist sehr mau. Wer kann mir helfen, einen guten Rat geben. Es kann doch nicht alles vorbei sein. HILFE mir ist als hätte ich schon wieder eine Familie verloren, meinen Traum vom geliebten Ehemann, Kind und Haus. Wir wollten mal gemeinsam alt werden und ich bin ein altmodisch eingestellter Typ. Bitte helft mir. Wie bekomme ich wieder einen Draht zu meinem Mann? Herzlichen Dank für eure Antworten im Voraus.

28.09.2011 10:48 • 17.02.2014 #1


20 Antworten ↓


vielleicht ist es auch die Einsamkeit? Du schreibt dein Mann hat immer vieles alleine gemacht und Du warst zu hause und hast sozusagen immer auf ihn gewartet, es gab kaum Kommunikation, er kümmert sich nicht um seine Tochter.....für mich sind das keine guten Eigenschaften für eine Partnerschaft....

Klar so hattest du deine Aufgaben und hast dich um ihn gesorgt aber was hat es dir gebracht? eine strukturierten Tagesplan indem Du nur die Hausmutti warst.....

man kann keinen Kontakt erzwingen, er scheint nicht mehr zu wollen. Du wirst dich damit abfinden müssen... Aber ich denke du lernst noch einen wunderbaren Partner kennen, der dir zeigt was richtige Liebe ist....

28.09.2011 12:06 • #2



Kann die Trennung nicht verarbeiten,möchte meine Mann zurück

x 3


Hallo Lady 1988,

danke für deinen Beitrag. Vielleicht bin ich wirklich einsam. Aber ich vermisse den Halt meines Mannes, das Gefühl, jemand ist da. Alles was ich in den letzten Jahren investirt habe scheint um sonst, Gefühle, Bemühungen. Ich habe das Gefühl alleine es nicht schaffen zu können. Ich vermisse so viel und habe nur das Gefühl als Ehefrau versagt zu haben. Ich stehe, vielleicht wie viele andere auch, vor dem Aus. Kein Job mehr, kein Fundament (das gemeinsame Haus waren meine neuen Wurzeln), kein Mann, keine Familie bis auf meine Tochter. Vielleicht liebe ich mich wirklich nicht mehr selber..aber wie soll das gehen? Spontan was zu unternehmen ist nicht möglich.
Ich vermisse meinen Mann, das was wir hatten und haben könnten, wenn er nur bereit wäre auch etwas zu investieren. Wieso können Männer die Vergangenheit so einfach ausblenden? Ich kann den Kampf noch nicht aufgeben, er bedeutet mir zu viel.

29.09.2011 14:30 • #3


Die Zeit nach einer Trennung ist immer hart und man fühlrt sich einsam. Man lässt alles Revue passieren und suchen Gründe die zur Trennung geführt haben. Allerdings suchst Du die Gründe nur bei Dir.

Dein Mann hat sich getrennt, redet nicht mehr mit Dir und Euer Kind vernachlässigt er auch.... das macht kein mann. Er ist es nicht wert.

Sehe es als Neuanfang. Im Wandel der Zeit muss die Frau nicht Hausmütterchen sein und sich nur um Kind und Haushalt kümmern. Jetzt kann doch Dein Leben erst los gehen Du kannst es genießen mit deinen Kind. Sucht Euch eine Wohnung, vielleicht findet sich auch ein Job und lerne neue Leute kennen. Genieße deine Freiheit und lass dich von einen Mann nicht unterkriegen. Du bist eine selbstständige Person und nur Du hast es in der Hand. In Deutschland haben wir ein Sozialsystem da sitzt keiner einfach auf der Straße.... also Du brauchst keine Angst haben.

Ich wünsche Dir alles Gute.

29.09.2011 17:16 • #4


Mein Mann liebt seine Tochter sehr, mehr als mich. Er hat nur sehr wenig Zeit.
Wenn er dann anruft oder sie holen kommt, bricht für mich wieder die Welt zusammen. Das er sie so liebt wie einst mich und ich anscheinend für ihn nur noch ein böses Übel bin. Damit kann ich nicht umgehen.

Ich würde mir wünschen, jemand könnte mir einen Rat wie ich wieder einen Kontakt mit ihm herstellen kann. Auf erwachsener Basis.
Wie schon geschrieben, ich habe keinen familiären Halt mehr, bin depressiv und zweifle daran es zu schaffen, einen dritten Neuanfang. Mir fehlt die Kraft dazu. Da mir die Fehler bewusst sind, die uns auseinander geführt haben wünschte ich mir, er wäre zu einer Paartherapie bereit um uns noch eine Chance zu geben. Nur wie erreiche ich Ihn, so dass er auch eine Chance für sich und uns erkennt. Nächste Woche treffe ich mich mit ihm zum Essen, ohne Kind. Wie soll, kann ich ihm gegenübertreten ohne nur wie ein Häufchen Elend zu wirken? Bitte helft mir...Ich kann noch nicht alles aufgeben.

30.09.2011 06:35 • #5


Probier mal ob dir das hier weiterhilft (link) . Ansonsten würde ich ihn einfach mal einen brief schreiben. So kannst du Objektiv bleiben und all die Faktoren die mitwschwingen, wenn du ihn siehst, fallen weg !

27.11.2012 13:36 • #6


Dubist
Paarhterapie, ehrlich? zwinge ihm das bloss nicht auf wenn du Essen gehst mit ihm. Das bringt ihn so denke ich noch mehr zum abhauen. Wenn du Therapie machen willst, dann wirklich nur alleine. Handhabe ich auch so.
Wie du ihn wieder gewinnen kannst, indem du ihm nicht als Opfer was verzweifelt um ihn weint begegnest. Dich hübsch anziehst und lächelst.
Mal nichts tust, kein Essen zahlen, ihn nicht vollquasseln, lieber mal ruhig sein. Freundlich bleiben und nicht um Liebe betteln.
Ich wünsche dir, das es gut für dich läuft. Bitte falle nicht in die Verzweiflung zurück. Sondern sei guten Mutes.

27.11.2012 13:51 • #7


Dubist
Lady 1988 du schließt von dir auf alle. Als alleinerziehende Frau die ihre Liebe verloren hat. Was soll da mit genießen sein?
Oft verlieren Frauen grad durch eine Scheidung viele oder alle gemeinsamen Freunde.
Sie schreibt selber sie hat keine Familie.
Sie ist alleine, da ist es nicht so einfach überall zu rufen: hallo ihr alle, lust auf Freundschaft.
nein, auf der Strasse sitzt sie vielleicht nicht, aber man braucht mehr wie ein Dach über dem Kopf.
Denn, das soziale System ist eben so, das geschiedene, Witwen oder alleinerziehende ganz schön ausgegrenzt werden. Um die gründe geht es mir nicht. Aber hier von genießen zu sprechen, kann hier keine Rede sein.
Sie schreibt immer wieder er liebt sein Kind und hat es abgeholt. Ich wünsche ihr sehr, das es eine Chance gibt.
Dubist

27.11.2012 13:56 • #8


Dubist
Lady 1988 wie kann man sowas schreiben? Nur Hausmutti warst.. was heißt hier bitteschön nur!??!!
Das ist eine sehr wertvolle Aufgabe.
Und war sagt denn, das sie noch einen ganz lieben Mann kennenlernt, die Realität sieht anders aus.
Da draußen warten keine lieben Männer. Gut, es gibt sie vielleicht aber so rar gesät, dass sie sich auf keinen Fall darauf verlassen darf.
Die Realität sieht anders aus, geschiedene, verschuldete, perverse und süchtige Männer suchen eine Frau zum ausnutzen.

27.11.2012 14:01 • #9


Dubist
Wie geht es dir heute?

29.11.2012 12:36 • #10


Hi Tia-Marie,

bitte schenke der ewig negativen und Männerhassenden DuBist bzgl. da draußen gibt es keine netten Männer keine Beachtung. Sie hat scheinbar nur schei. in Ihrer Beziehung erlebt und meint jetzt das das immer und bei jedem so ist. Und wird nicht müde das auch allen zu erzählen.

Aber es gibt sie sehr wohl, die netten Männer. Wie es auch wohl nette Frauen gibt. :-p . Also gib dir Hoffnung nicht auf. Natürlich ist es wie mit allem im Leben was Kontakte und zwischenmenschliches angeht. Man muss aktiv werden. In der Wohnung sitzen und das jemand an der Türe klingelt funktioniert nur beim Postboten.

Nun zu Deinem eigentlichen Anliegen. Das liest sich schwer danach, das Dein Mann mit eurer Beziehung abgeschlossen hat. Zumindest das er die alte Tia-Marie nicht mehr will. Ich vermute es ist genau so, das Du, wenn Du ihn siehst, ihm vermittelst das es Dir schlecht geht. Das must Du abstellen, so schwer das auch ist. Wie soll er Dich wieder interessant finden? Versetzte Dich mal in seine Lage und stelle Dir dann die Frage was Dich für ihn attraktiv machen könnte. Jemand der Negativ ausstrahlt oder jemand die ihr Leben selbst im Griff hat und positiv ist. Letzteres ist um einiges attraktiver.

Ihr habt in eurer Beziehung wohl viele Fehler gemacht. Das lass sich mehr nach nebeneinander Leben als zusammen Leben. Zu einer erfolgreichen und schönen Beziehung gehören immer zwei. Beide müssen dran arbeiten. Und so gut wie immer sind auch beide dran Schuld, wenn es nicht mehr funktioniert. Udn natürlich kann es auch sein, das Gefühle vergehen. So schwer und unbegreiflich dies für die andere, betroffene Seite dann ist.

Kopf hoch, konzentier Dich auch Deine Tochter, Dein Leben und auf Dich! Das ist jetzt das wichtigste.

Liebe Grüße
Michael

30.11.2012 12:44 • x 1 #11


Dubist
Danke für die Kompliments danke Micha.
erstens bin ich nicht ewig Männerhassend, zweitens tut es mir leid, wenn du dich von mir angegriffen gefühlt hast.
Ich habe auch nicht nur schei. in meiner Beziehung erlebt. Das ist sowas von daneben. Du kennst uns nicht.
Ich sagte auf jeden FAll das treue männer rar gesät sind. Das ist so, ich kenn eine Frau die hat sehr viel Einblick in ehen, sie ist in der seelsorge tätig.
Das hat nichts mit Männerhass zu tun, oder weil ich auch schlechte Zeiten erlebte. Es ist auch schwierig in dieser schnelllebigen Zeit, wo viele Leute beziehungsunfähig sind. Die übersexualisierte Gesellschaft existiert.
Das ist Fakten.
gott bewahre, wenn du lieber Micha eine Ausnahme bist, dann Glückwunsch. War nicht böse gemeint von mir.
Es soll keine Verteidigung sein oder so, aber damals war ich mit ner Freundin immer wieder im Internet unterwegs.
Was da geschrieben wurde und von wem, das war der Wahnsinn.
Sowas von verlogen meistens, bis ziemlich gefährlich, auch perv. viele. Gar nicht an einer Beziehung interessiert, nur schnellen Sex.
Ein Therapeut sagte mal zu mir, 90 Prozent der Leute sind dort schon vergeben.
Da ist sicher was Wahres dran.
Ab einem gewissen Alter ist es normalerweise immer schwieriger jemand kennenzulernen.
Es mag Ausnahmen geben. Aber dazu gehört nicht jeder.
Realität ist eben nicht so süß verpackt.
Wenn ich dir was anderes hätte sagen können, wie die Erfahrungen die wir beide machten. MIt Anoncen in Zeitschriten, angeblich auch seriösere Seiten im Internet und kostenlose.
Es war überall das selbe. Nette Männer: Fehlanzeige.

Dubist

30.11.2012 13:03 • #12


als frauen haben wir gelernt unsere bedürfnisse hinten an zu stellen.
das problem dabei ist, dass viele frauen vergessen, sich acuh wenn die bedürfnisse HINTEN stehen sich irgendwann darum zu kümmern. dann gibt es auch noch dieses bild der althruistischen mutterfigur, die sich aufopfert für alle!
das nutzt die frau dann um ihrer umgebung ein schlechtes gewissen zu machen.

so nach dem motto..
seht her was ich alles für euch tue, welche opfer ich bringe, ich schaffe es nichteinmal mehr mich um mich selbst zu kümmern.

der lohn für diese frauen ist, dass sie sich wie die märthyrrer die jungfrauen im jenseits erhoffen, sich daraugf konzentrieren, das irgendjemand da draussen ihre gedanken lesen wird. dass der mann irgendwann begreift welche großen opfer sie gebracht hat und ehrfurchtsvoll und voller dank nach 15 jahren harter quälerei vor ihr zusammenbricht

aber das geschieht in realität selten bis nie..und dann ist die enttäuschung doppelt da...

männer funktionieren oft recht einfach, das komplexe erwartungsdenken einer frau überfordert sie oft, denn von deinen geheimen plänen weiß er nichts..

eine beziehung kann nur gut gehen,wenn geben und nehmen in einem gerechten austausch sind und wenn es bei beiden eine idee gibt, wie man probleme gemeinsam bewältigt.
das ist das wichtigste ,der klebstoff der das anschliessend zusammenhält ist die liebe..


wir meinen immer es wäre umgekehrt, aber das stimmt nicht, ohne diese basisgrundlagen ist eine liebe nie dauerhaft überlebensfähig und damit für den alltag nix wert. vielleicht für einen kitschroman, oder einen rosamunde pilcher film, da kann man dann herumschmachten. aber in wahrheit zählen eben genau diese dinge. sind diese im ungleichgewicht, scheitert eine beziehung über kurz oder lang.

deshalb können ja wie wir wissen auch beziehungen, die ohne liebe arrangiert werden, prima auch (nicht immer)gedeihen und liebe bringen,wenn hier der austausch stimmt!

empfehlung: du hast dich als frau völlig verloren. deine rollen sind einerseits mutter und hilfloses kind... das ist ist nicht besonders ero..um einen mann als partner anzusprechen musst du die weiblichkeit ,die verführerin, die starke selbstbewusste in dir wieder aktivieren und entdecken..sonst bekommst du von deinem mann nur mitleidige blicke und almosen..beides bringt ihn nicht zurück.

das mag jetzt hart klingen, oder ungerecht...ich habe diese regeln nicht gemacht..ich habe sie beobachtet und teile sie dir mit. jetzt bist du an der reihe..probier es aus und schau ob es stimmt was ich erzähle..
nur mit worten dagegen zu reden,wird dich nämlich nicht weiter bringen..um mich gehts ja hier nicht

viel erfolg!

01.12.2012 13:38 • #13


Dubist
Ein mann kann auch abhauen, wenn du die Hexe oder verfüherin raushängst ihr gebt ihr die schuld, weil sie nur Mutter war. Dann waren es eben die Depressionen.
Bei der anderen ist es der Krebs.
Ehrlich, wenn ihr wüßtet, es gibt einfach auch Männer,die nicht gehen, auch nicht, wenn eine Frau nur Hausfrau ist, wenn sie Krebs hat oder wenn sie weint weil sie Depressionen hat.
Es gibt eben auch das, das ein Mann bleibt oder auch wieder zurückkommt, oder geht.
Dubist

02.12.2012 21:42 • #14


finde dich erst einmal selber wieder, deine träume und wünsche...glück sollte man nicht abhängig von einem einzigen menschen machen. du hast eine wundervolle tochter, du findest wieder freunde, ein hobby,arbeite an dir und unternimm etwas für dich ! wenn es dir wieder gut geht, dann hast du vielleicht eine chance bei deinem mann. verliere nicht die hoffnung und du schaffst das

07.12.2012 16:26 • #15


Dubist
Was kam jetzt bei der Sache raus?

14.12.2012 11:03 • #16


[b][i]Mein Name ist Tony Fellani.I werden es lieben, mein Zeugnis zu teilen
alle Leute in diesem Forum cos ich nie dachte, ich werde meine
Freundin zurück , und sie bedeutet mir sehr viel .. Das Mädchen möchte ich bekommen
heiraten ließ mich 4 Wochen, um unsere Hochzeit für einen anderen Mann . , Wenn ich genannt
ihr, dass sie nie beantwortet meine Anrufe , sie gelöscht mich auf ihrer Facebook .
Als ich ging,
ihrem Arbeitsplatz erzählte sie ihrem Chef und jeder ist sie ihr Büro
nie wollen, um mich zu sehen .. ich verloren
meine Aufgabe als Ergebnis dieser cos ich konnte mich nicht mehr zu bekommen, war mein Leben
Kopf und alles, was nicht glatt gehen mit meinem Leben ... Ich habe versucht
Alles, was ich tun könnte, um sie zurück haben , aber alles nicht geklappt , bis ich traf ein
Man wenn ich auf Reisen nach Afrika , einige Business- Transaktionen durchzuführen , wurden
Entwicklung einige Jahre zurück .. Ich sagte ihm mein Problem und alle haben bestanden
durch in immer den Rücken und , wie ich meinen Job verloren ... er sagte mir, er
werde mir helfen ... ich glaube nicht, daß in den ersten Platz , aber er schwor
er wird mir helfen, und er , der Grund , warum meine Freundin verlassen hat mir gesagt,
mich und sagte mir auch einige versteckte Geheimnisse. ich war erstaunt, als ich hörte, dass
von ihm. er sagte, er werde einen Zauber für mich werfen , und ich werde sehen, die
Ergebnisse in den nächsten paar Tagen .. dann ich reise zurück in die USA
folgenden Tag rief ich ihn , wenn ich nach Hause kam, und er sagte, er ist beschäftigt
Gießen jene Zauber , und er hat alle für die benötigten Materialien gekauft
die Zaubersprüche , sagte er am mal sehen, positive Ergebnisse in den nächsten 2 Tage
dass ist Donnerstag ... Meine Freundin rief mich an genau 12.35 Uhr auf
Donnerstag und entschuldige mich für alles, was sie getan hatte .. sie sagte , sie wusste nie,
was sie tat und ihr plötzliches Verhalten war keine Absicht , und sie
versprochen, nicht wieder zu tun . es war wie ein Traum, als ich hörte,
dass von ihr und wenn wir das Gespräch beendet , rief ich den Mann und sagte ihm,
meine Frau angerufen und er sagte, ich habe noch nichts gesehen ... Er sagte, ich
bekommen auch meine Arbeit wieder in 2 Tagen Zeit .. und wenn ihr Samstag, sie
rief mich an meinem Arbeitsplatz , dass ich Arbeit am Montag wieder aufnehmen
und sie gehend kompensieren mir für das Zeitlimit haben zu Hause verbracht
ohne zu arbeiten .. Mein Leben ist wieder in Form , ich habe meine Freundin zurück
und wir sind glücklich jetzt mit Kindern verheiratet , und ich habe meinen Job zurück
Auch ist dieser Mann wirklich mächtig .. wenn wir bis zu 20 Leute wie ihn
in der Welt , wäre die Welt ein besserer Ort sein. Er hat auch
dazu beigetragen, viele meiner Freunde , viele Probleme zu lösen, und sie alle sind
jetzt glücklich . Habe dieses Posting im Forum für alle, die daran interessiert ist,
bei der Erfüllung der Mann um Hilfe. Sie können ihn auf diese E-Mail versenden ;
kakabuspiritualhome@gmail.com kann ich nicht geben, seine Nummer cos er erzählte
mir, er will nicht von vielen Menschen auf der Welt gestört werden .. er
sagte, seine E-Mail ist in Ordnung, und er wird auf alle E-Mails so schnell wie möglich geantwortet .. Hoffnung
er half u zu .. viel Glück seine E-Mail ;
kakabuspiritualhome@gmail.com
[/i][/b]

14.02.2014 09:38 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Fee*72
Probier mal ob dir das hier weiterhilft (link) . Ansonsten würde ich ihn einfach mal einen brief schreiben. So kannst du Objektiv bleiben und all die Faktoren die mitwschwingen, wenn du ihn siehst, fallen weg !

hallo..mein Mann hat das auch mal gemacht und mir gezeigt...gebracht hat es nix..wir haben unsere probleme weiterhin..bzw noch stärker..

Paartherapie geht nur,wenn beide es wollen..und mitarbeiten..

lg
Fee

14.02.2014 09:53 • #18


Fee*72
Zitat von Micha66:
Hi Tia-Marie,

bitte schenke der ewig negativen und Männerhassenden DuBist bzgl. da draußen gibt es keine netten Männer keine Beachtung. Sie hat scheinbar nur schei. in Ihrer Beziehung erlebt und meint jetzt das das immer und bei jedem so ist. Und wird nicht müde das auch allen zu erzählen.

Aber es gibt sie sehr wohl, die netten Männer. Wie es auch wohl nette Frauen gibt. :-p . Also gib dir Hoffnung nicht auf. Natürlich ist es wie mit allem im Leben was Kontakte und zwischenmenschliches angeht. Man muss aktiv werden. In der Wohnung sitzen und das jemand an der Türe klingelt funktioniert nur beim Postboten.

Nun zu Deinem eigentlichen Anliegen. Das liest sich schwer danach, das Dein Mann mit eurer Beziehung abgeschlossen hat. Zumindest das er die alte Tia-Marie nicht mehr will. Ich vermute es ist genau so, das Du, wenn Du ihn siehst, ihm vermittelst das es Dir schlecht geht. Das must Du abstellen, so schwer das auch ist. Wie soll er Dich wieder interessant finden? Versetzte Dich mal in seine Lage und stelle Dir dann die Frage was Dich für ihn attraktiv machen könnte. Jemand der Negativ ausstrahlt oder jemand die ihr Leben selbst im Griff hat und positiv ist. Letzteres ist um einiges attraktiver.

Ihr habt in eurer Beziehung wohl viele Fehler gemacht. Das lass sich mehr nach nebeneinander Leben als zusammen Leben. Zu einer erfolgreichen und schönen Beziehung gehören immer zwei. Beide müssen dran arbeiten. Und so gut wie immer sind auch beide dran Schuld, wenn es nicht mehr funktioniert. Udn natürlich kann es auch sein, das Gefühle vergehen. So schwer und unbegreiflich dies für die andere, betroffene Seite dann ist.

Kopf hoch, konzentier Dich auch Deine Tochter, Dein Leben und auf Dich! Das ist jetzt das wichtigste.

Liebe Grüße
Michael


Huhu Micha..

wenn ich das alles lese,spiegelt sich gerade meine Beziehung und die Probleme wieder,,
finde mich da genau..und befinde mich in einem Teufelskreis..

@Tia-Marie..
wie geht es dir inzwischen?magst erzählen..

lg
Fee

14.02.2014 09:57 • #19


Hallo Tia-Marie,
als ich deinen Beitrag gelesen hatte, musste ich spontan an die Schlussszene aus vom Winde verweht denken in der Scarlett O´hara weinend auf dem boden liegt und sich immer wieder fragt was kann ich nur tun, damit er wieder zurück kommt? Der Unterschied zu dir ist, dass Scarlet o`hara aufgrund ihrer Wesensstärke nur wenige Minuten braucht zu erkennen was sie tun kann bzw. was ihr hilft, nämlich: Die Rückkehr nach Tara!

Ich glaube DEIN Traum von einer glücklichen Familie ist schon länger geplatzt als du denkst. Dass dein Mann zu dir zurückkommt glaube ich nicht. Welche Basis hättet ihr denn noch? Das gemeinsame Kind? Das habt ihr jetzt auch und das ist auch gut so, oder eine Basis aus Mitleid und geheimer Verachtung? Das ist sicher nicht wünschenswert. Versuch wie Scarlet o`hara deine Traum zu begraben oder wenigstens in die Kategorie: Unwahrscheinliche Zukunftsperspektiven einzuordnen und dir neue Ziele zu setzen. Rückwärts gucken und jammern hat noch nie jemandem geholfen. Lecke deine Wunden und versuche neue Perspektiven zu bekommen. Der Verstand muss erstmal umgepolt werden und danach können sich die Emotionen langsam beruhigen. Meine Scheidungsanwältin sagte mir mehrmals, dass Ehemänner und Ehefrauen vor ihr sitzen würden und nicht begreifen könnten warum der andere sich getrennt hat. Das ist das große problem. Der der sich in der Beziehung nicht mehr wohl, geliebt oder was auch immer fühlt, der schliesst damit schon sehr sehr lange ab bevor er den Schritt der Trennung letztendlich beschreitet. Zu diesem Zeitpunkt muss der verlassene Partner erst anfangen die Situation zu verarbeiten und hinkt natürlich dementsprechend lange hinterher. Überleg mal bitte ernsthaft wann dein Mann mit eurer Beziehung schon abgeschlossen hat!? Frag ihn wenn du selber nicht draufkommst, du wirst erstaunt sein wie lange er sich schon mit dem Trennungsgedanken getragen hat. Schau der Tatsache ins Auge denn die Wahrheit hilft sehr oft die Beziehung endgültig abzuschliessen zu können, auch wenn Sie weh tut.
Alles Gute

17.02.2014 08:30 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag