Pfeil rechts
9

lissel
Hallo ihr lieben,

Ich Versuche es kurz zu machen

Ich weiss im Moment einfach nicht mehr was richtig oder falsch ist und brauche die Meinungen von außenstehen..

Ich habe eine neue Arbeit vor ein paar Monaten begonnen und habe dort einen Mann kennengelernt..
Wir verstanden uns auf Anhieb prima und haben uns auch privat getroffen. Er hatte mir gesagt das er verheiratet ist und ein Kind hat .
Darauf hin beschloss ich , mich von ihm fernzuhalten, was aber leider nicht funktioniert hat weil wir uns bei der Arbeit gesehen haben und somit alle Vorsätze die ich mir vorgenommen habe über Bord geschmissen wurden.
Wir empfinden beide was füreinander und ich fühle mich schlecht deshalb , immerhin ist er verheiratet... Er meinte seine Ehe läuft nicht gut aber er kann sich nicht trennen weil sie eben das Kind haben . Ich weiss nicht ob ich daran festhalte das er sich vielleicht doch irgendwann trennt !? Was wahrscheinlich nicht eintreffen wird .. aber ich bin ja auch so blöd und mache das mit weil ich diese doofen Gefühle nicht abstellen kann ...
Hat irgendjemand einen Tipp? Oder selbst sowas schonmal erlebt ?
Liebe Grüße

08.11.2017 23:20 • 09.11.2017 #1


17 Antworten ↓


Mein Tipp, ganz ehrlich: ruiniere diese Familie nicht! Du bist für ihn nur eine leichte Beute, sorry, dass ich es jetzt das so sage. Trennen will er sich nicht, aber seine Finger von Dir lassen auch nicht?
Willst Du echt einen Mann, der seine Frau betrügt?

08.11.2017 23:27 • x 3 #2



Ich weiss nicht mehr was richtig oder falsch ist

x 3


lissel
Zitat von JPreston:
Mein Tipp, ganz ehrlich: ruiniere diese Familie nicht! Du bist für ihn nur eine leichte Beute, sorry, dass ich es jetzt das so sage. Trennen will er sich nicht, aber seine Finger von Dir lassen auch nicht?
Willst Du echt einen Mann, der seine Frau betrügt?


Nein , und ich hab auch total ein schlechtes Gewissen deshalb .. ich wusste ja lange Zeit nicht Mal was davon das er verheiratet ist ...
Aber ich alleine zerstöre sie ja nicht , im Endeffekt gehören 2 dazu . Aber wenn ich es nicht bin , wird es eine andere sein ...

08.11.2017 23:30 • #3


Zitat von lissel:

Nein , und ich hab auch total ein schlechtes Gewissen deshalb .. ich wusste ja lange Zeit nicht Mal was davon das er verheiratet ist ...
Aber ich alleine zerstöre sie ja nicht , im Endeffekt gehören 2 dazu . Aber wenn ich es nicht bin , wird es eine andere sein ...


Entschuldige, ich wollte Dich nicht als alleine schuldige darstellen. Das er lange Dir davon nicht erzählt hat, er sei verheiratet, spricht M.m.n für sich.
Gehe besser auf Distanz und beende das mit ihm, denn am Ende wirst Du diejenige sein, die leidet.Ich meine es nur gut.
Daraus kann nichts gutes werden.

08.11.2017 23:33 • #4


lissel
Zitat von JPreston:

Entschuldige, ich wollte Dich nicht als alleine schuldige darstellen. Das er lange Dir davon nicht erzählt hat, er sei verheiratet, spricht M.m.n für sich.
Gehe besser auf Distanz und beende das mit ihm, denn am Ende wirst Du diejenige sein, die leidet.Ich meine es nur gut.
Daraus kann nichts gutes werden.



Danke für deine Worte ..
Mein Verstand sagt mir auch das das Beste ist ..
Er hat ab Dezember auch wo anders eine neue Arbeitsstelle.. dann wird es hoffentlich leichter das zu beenden.
Ich war in so einer Situation noch nie . Und hätte er mir gleich von Anfang gesagt das er verheiratet ist , hätte ich mich niemals darauf eingelassen. Aber wenn er mit der Sprache erst raus rückt nachdem schon Gefühle entstanden sind ist echt schwer.
Trotzdem danke ich dir für deine ehrlichen Worte , du hast mich jetzt bestärkt und mir etwas den Kopf gewaschen .

08.11.2017 23:46 • #5


Gefühle abzustellen ist eine ganz schwierige Angelegenheit...es geht nur mit der Zeit. Kontaktabbruch, aus dem Augen aus dem Sinn ist wohl das Beste.Gut, dass er die Arbeitsstelle wechselt, so musst Du ihn nicht jeden Tag sehen und kannst ihn so schneller vergessen.
Ich wünsche Dir alles Gute, Geduld und viel Glück für die Zukunft!
Du wirst schon eines Tages den Richtigen treffen, Kopf hoch.

08.11.2017 23:54 • x 1 #6


Daswars
Oha- immer wieder gerne genommen- der Spruch: Die Ehe läuft nicht gut!

Aber deine Selbstzweifel und dein Gewissen- sprechen für dich! Respekt!

09.11.2017 21:26 • x 1 #7


kalina
Zitat von Daswars:
Oha- immer wieder gerne genommen- der Spruch: Die Ehe läuft nicht gut!

Aber deine Selbstzweifel und dein Gewissen- sprechen für dich! Respekt!


Naja, soviel Zweifel lese ich da nicht raus.


Immerhin hat Sie ja anscheinend schon ein Verhältnis mit ihm.

lissel:

Er hat eine Frau und ein KIND!

Interessiert Dich das gar nicht? Du würdest tatsächlich einem Kind die Familie zerstören wollen, falls er sich trennen würde?

Denk doch bitte mal drüber nach, wenn es Dein Mann und Dein Kind wäre, und irgendeine Arbeitskollegin von Deinem Mann hat ein Verhältnis mit ihm. Ist ganz schön übel, die Vorstellung, oder?

Was willst Du mit einem Mann, der seine Frau betrügt? Die nächste, die er betrügt, die bist dann DU. Das ist sicher.

Der Mann möchte meines Erachtens sowieso nur seinen Spaß haben und denkt nicht ernsthaft dran, seine Frau zu verlassen. Ich glaube auch nicht, dass seine Ehe eingeschlafen ist, das ist eine häufige Ausrede, sehr abgedroschen. Und selbst wenn ist sein Verhalten einfach nur mies.

Selbst wenn er seine Frau verlassen würde, nicht geschenkt wollte ich so einen Typen, der ein Kind hat, seine Frau betrügt und seine Familie aufs Spiel setzt.

09.11.2017 22:39 • #8


lissel
Zitat von kalina:

Naja, soviel Zweifel lese ich da nicht raus.


Immerhin hat Sie ja anscheinend schon ein Verhältnis mit ihm.

lissel:

Er hat eine Frau und ein KIND!

Interessiert Dich das gar nicht? Du würdest tatsächlich einem Kind die Familie zerstören wollen, falls er sich trennen würde?

Denk doch bitte mal drüber nach, wenn es Dein Mann und Dein Kind wäre, und irgendeine Arbeitskollegin von Deinem Mann hat ein Verhältnis mit ihm. Ist ganz schön übel, die Vorstellung, oder?

Was willst Du mit einem Mann, der seine Frau betrügt? Die nächste, die er betrügt, die bist dann DU. Das ist sicher.

Der Mann möchte meines Erachtens sowieso nur seinen Spaß haben und denkt nicht ernsthaft dran, seine Frau zu verlassen. Ich glaube auch nicht, dass seine Ehe eingeschlafen ist, das ist eine häufige Ausrede, sehr abgedroschen. Und selbst wenn ist sein Verhalten einfach nur mies.

Selbst wenn er seine Frau verlassen würde, nicht geschenkt wollte ich so einen Typen, der ein Kind hat, seine Frau betrügt und seine Familie aufs Spiel setzt.


Woher willst du wissen ob ich Zweifel habe oder nicht ? Kennst du meine Sichtweise ?
Ich habe kein Verhältnis mit ihm . Wir treffen uns und verstehen uns sehr gut und daraus ist eben mehr entstanden. Gefühle kann man nicht steuern oder ?
Und ich zerstöre seine Ehe sicherlich nicht , wenn er sich auf ein Verhältnis (was in unserem Fall keines ist ) einlässt , dann ist das sein Ding . Immerhin muss er wissen ob das für ihn die richtige Entscheidung ist weil er ja eine Familie hat und nicht seine Affäre.

09.11.2017 22:48 • #9


Maniac84
Das ist immer alles leichter gesagt, und ehrlich, warum
Zerstört SIE! die Familie? Das macht er schon ganz allein, wenn er sich auf eine andere Frau einlässt. Klar, die Zukunftsprognose ist nicht die beste, aber gegen Gefühle kommt der Verstand nur sehr selten an. Ich spreche da wirklich aus Erfahrung. Und wenn es IHR JETZT damit gut geht, so what! Denn wenn sie es nicht wäre, wäre es höchstwahrscheinlich eine andere.

09.11.2017 22:50 • x 1 #10


lissel
Zitat von Maniac84:
Das ist immer alles leichter gesagt, und ehrlich, warum
Zerstört SIE! die Familie? Das macht er schon ganz allein, wenn er sich auf eine andere Frau einlässt. Klar, die Zukunftsprognose ist nicht die beste, aber gegen Gefühle kommt der Verstand nur sehr selten an. Ich spreche da wirklich aus Erfahrung. Und wenn es IHR JETZT damit gut geht, so what! Denn wenn sie es nicht wäre, wäre es höchstwahrscheinlich eine andere.


Vielen Dank . Ich dachte schon ich bin die einzigste die das so sieht das nicht ich die Familie zerstöre sondern er selbst ....

09.11.2017 22:52 • x 1 #11


kalina
Zitat von lissel:
Woher willst du wissen ob ich Zweifel habe oder nicht ? Kennst du meine Sichtweise ?
Ich habe kein Verhältnis mit ihm . Wir treffen uns und verstehen uns sehr gut und daraus ist eben mehr entstanden. Gefühle kann man nicht steuern oder ?
Und ich zerstöre seine Ehe sicherlich nicht , wenn er sich auf ein Verhältnis (was in unserem Fall keines ist ) einlässt , dann ist das sein Ding . Immerhin muss er wissen ob das für ihn die richtige Entscheidung ist weil er ja eine Familie hat und nicht seine Affäre.


Sorry, dann hab ich Dich falsch verstanden. Ich dachte, ihr hättet bereits eine Affäre, weil Du schon von Gefühlen geredet hast.

Du wirst sowieso das tun, was Du für richtig hältst.

Zu einer Affäre gehören allerdings zwei. Ich finde schon, dass man auch eine Verantwortung mit trägt, wenn man sich mit einem verheirateten Mann einlässt.
Dass sein Verhalten unfair und gemein ist, ist (für mich) sowieso klar.

09.11.2017 23:01 • #12


yellowBag
Zitat von lissel:

Vielen Dank . Ich dachte schon ich bin die einzigste die das so sieht das nicht ich die Familie zerstöre sondern er selbst ....


Na dann ist doch alles gut.
Wozu stellst du dann hier ein Thema dazu rein?

Die Frage ist doch eher, was du an so einem Looser findest, der seine Familie betrügt und belügt, aber gleichzeitig nicht die Eier hat sich zu trennen.

Dir hat er erstmal verschwiegen, dass er verheiratet ist, aber trifft sich mal so mit dir ?

Ist das Naivität oderDummheit?

09.11.2017 23:06 • #13


kalina
Zitat von Maniac84:
Das ist immer alles leichter gesagt, und ehrlich, warum
Zerstört SIE! die Familie? Das macht er schon ganz allein, wenn er sich auf eine andere Frau einlässt. Klar, die Zukunftsprognose ist nicht die beste, aber gegen Gefühle kommt der Verstand nur sehr selten an. Ich spreche da wirklich aus Erfahrung. Und wenn es IHR JETZT damit gut geht, so what! Denn wenn sie es nicht wäre, wäre es höchstwahrscheinlich eine andere.



Ist schon klar, dass man sich selbst das alles schön reden möchte.

Für MICH ist das Verhalten aber trotzdem sehr egoistisch.

Hauptsache man ist selbst nicht die betrogene Ehefrau.

Denkt man da nicht mal ein bisschen weiter? Die nächste betrogene Frau ist man dann selbst.

Klar, ist der Mann der eigentliche Betrüger. Aber wenn Frauen da nicht mitmachen würden, dann könnten Männer diese Spielchen nicht treiben.

09.11.2017 23:14 • #14


Maniac84
Ach so ein Quatsch... das ist doch schön Utopie. In einigen Fällen wird aus so etwas die Liebe fürs Leben. Wo ist der Unterschied, wenn man sich trennt, weil es nicht mehr funktioniert und das Kind zurück lassen muss, oder sich neu verliebt? JA, der Frau ggü ist es echt mies, aber liegt in der Verantwortung des Mannes. Lieber vorher alles beenden, wenn man merkt dass man sich woanders hingezogen fühlt, aber manchmal IST es halt einfach so. Solange BEIDE Parteien damit zurecht kommen, sowohl der Mann, als auch die Affäre, ist es ok. Entweder es funktioniert, oder eben nicht.

09.11.2017 23:20 • x 1 #15


lissel
Zitat von kalina:

Sorry, dann hab ich Dich falsch verstanden. Ich dachte, ihr hättet bereits eine Affäre, weil Du schon von Gefühlen geredet hast.

Du wirst sowieso das tun, was Du für richtig hältst.

Zu einer Affäre gehören allerdings zwei. Ich finde schon, dass man auch eine Verantwortung mit trägt, wenn man sich mit einem verheirateten Mann einlässt.
Dass sein Verhalten unfair und gemein ist, ist (für mich) sowieso klar.



Klar , aber Gefühle kann man auch entwickeln ohne ein Verhältnis zu haben oder ?
Oder wie habt ihr eure Partner kennengelernt?
Hattet ihr erst ein Verhältnis und habt euch dann verliebt ?
Ich denke nicht .

09.11.2017 23:27 • #16


kalina
Zitat von Maniac84:
Ach so ein Quatsch... das ist doch schön Utopie. In einigen Fällen wird aus so etwas die Liebe fürs Leben. Wo ist der Unterschied, wenn man sich trennt, weil es nicht mehr funktioniert und das Kind zurück lassen muss, oder sich neu verliebt? JA, der Frau ggü ist es echt mies, aber liegt in der Verantwortung des Mannes. Lieber vorher alles beenden, wenn man merkt dass man sich woanders hingezogen fühlt, aber manchmal IST es halt einfach so. Solange BEIDE Parteien damit zurecht kommen, sowohl der Mann, als auch die Affäre, ist es ok. Entweder es funktioniert, oder eben nicht.


Für mich ist das sich etwas selbst schön reden. Die Liebe des Lebens auf sowas aufbauen?

Ob Du auch noch genauso redest, wenn dann die Liebe Deines Lebens Dich mit Deinen Kindern für eine neue Liebe des Lebens sitzen lässt? Ob dann auch alle Parteien damit zurecht kommen?

Ich sag nur: toitoitoi

09.11.2017 23:34 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Maniac84
Natürlich ist das Mist! Aber so ist das Leben. Ändern kann ich es dann eben halt nicht, und was ich noch viel weniger möchte, ist das jemand aus Pflichtbewusstsein bei mir bleibt aber dabei nicht mehr glücklich ist. Klar, jeder wünscht sich dass die Sache beendet wird, BEVOR jemand neues da ist. Aber oft ist es ja so, das man erst merkt das was nicht mehr stimmt, wenn eben GENAU DIESE ANDERE Person DA ist. Und das es weh tut, so oder so, ist ganz klar.

09.11.2017 23:39 • x 1 #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag