Pfeil rechts
15

Hallo,

ich bin 29. Jahre alt und habe eine kleine Firma.
In dieser Firma arbeitet ein 26 jähriges Mädel auf 450Euro Basis. Sie kommt aus dem Nachbarort, dort wohnt Sie mit Ihrem Freund mit dem Sie bereits 5 Jahre zs ist.

Nun habe ich sie bis vor kurzem eher garnicht beachtet. Sie weiss dass ich vergeben bin, ich das gleiche von ihr. es gab keine Berührungspunkte.

Vor ca. 2 Monaten war ich dann aus zufall (ihr Kollege war krank) bei einem Auftrag welcher bis in die Nacht ging. Wir waren recht abgeschottet in einem kleinen Raum.
Wir haben gelacht und haben uns super verstanden. Es war der eine oder andere heftige Blickkontakt da.

In den darauffolgenden 2 Wochen tauchte Sie immer wieder mal da auf wo ich war, auch außerhalb Ihrer Arbeitszeit, aber nur um mir was zu sagen , was unwichtiges eben.

Es kam sogar so weit, dass wir uns über die Dauer von 2 Wochen fast täglich gegenseitig irgendwie besuchten.

Dann habe ich wieder einen Abend mit Ihr gearbeitet und es war Spannung in der Luft. Ich wollte mit Ihr was essen gehen ( vor dem 2. Lockdown) habe mich aber nicht getraut zu fragen- weil Mitarbeiterin und vergeben!

Als ich fast zuhause war klingelte das Telefon: Wieder unnötige Info, was machste bla bla.- Ich: Ich habe hunger bla bla sollen wir was essen gehen. - Sie :ja!

Danach auch alles super.

Sie ist aber super vorsichtig und man kommt allgemein schwer an Sie ran. Jetzt ist auch noch Lockdown und irgendwie schläft alles ein.

Wir schreiben uns eigentlich täglich irgend einen Quatsch.

Kürzlich schrieb Sie dann, dass es mit uns nicht geht, ich wüsste warum. (Mitarbeiterin und beide vergeben!)

Ich hatte Ihr das gleich mal gesagt, um zumindest den Anschein eines professionellen Chefs zu wahren.

Mit Ihrem Freund läuft es so lala, Sie erzählt mir immer dass er nicht so nett ist und Sie nicht gut behandelt. Ich baue Sie dann wieder auf und sage du bist eine tolle Frau, fleißg, hübsch- was auch wirklich der Fall ist.

Manchmal schreibe ich Ihr morgens nur einen Nachricht in der ich Ihr Dinge nenne die toll an ihr sind. ;D

Was kann ich aus der Situation deuten?

Hat Sie Interesse? Was kann man machen?

Eigentlich denke ich Sie ist die perfekte Frau, da Sie immer hinter mir steht, hilfsbereit, extrem hübsch, netter Charakter.

Bitte gebt mir mal Tipps!

21.12.2020 05:33 • 27.12.2020 #1


12 Antworten ↓


Was mir noch einfällt: einmal habe ich gesagt (im Nachhinein doof!), dass es nicht geht mit einer Mitarbeiterin.

Dann sagte ich schade dass du meine Mitarbeiterin bist...

Sie: ja, aber wie hätten wir uns sonst kennen gelernt...

21.12.2020 05:48 • #2



Gefühle für eine Angestellte - was soll ich machen?

x 3


Wenn ihr beide euch zu einander hingezogen fühlt und gleichzeitig unglücklich in euren Beziehungen swid, solltet ihr tatsächlich überlegen, euch zu trennen. Aber nicht wegen der Zuneigung zur anderen Person, sondern weil es was aussagt, dass es soweit kommt. Bitte aber natürlich nicht leichtfertig, vielleicht sind eure Beziehungen ja rettenswert.

Solltet ihr euch von euren jetzigen Partnern trennen und zusammen kommen, kannst am besten du als Chef entscheiden, ob du mit einer Mitarbeiterin zusammen sein kannst oder ob sie sich besser was anderes sucht. Verboten ist es ja nicht, aber in Firmen sicher nicht gern gesehen, aber du bist ja der Chef. .

21.12.2020 07:51 • x 1 #3


portugal
Pass aber bitte auf: Du gibst ihr bestimmt Komplimente und das mag sie, weil sie bestimmt keine von ihrem Freund mehr bekommt.

Es tut ihr gut, sie wird von jemand anderem bewundert.

Kann aber sein, dass sie das als "Affäre abhakt, gibt viele, die das machen sich dann aber doch nicht trennen, weil sie den Partner lieben aber Sex ist doof oder nicht mehr vorhanden.

Wieso sprichst Du sie nicht richtig drauf an?

Meine Klassenkameradin hatte was mit ihrem Chef. Heute sind sie glücklich seit 25 Jahren verheiratet.

21.12.2020 12:06 • #4


Luna70
Zitat von Adgjl:
Manchmal schreibe ich Ihr morgens nur einen Nachricht in der ich Ihr Dinge nenne die toll an ihr sind. ;D


Du bewegst dich da auf ganz dünnem Eis. Du solltest dich entscheiden, was du eigentlich willst. Entweder bleibt sie nur Mitarbeiterin, dann solltest du sofort die Notbremse ziehen und euren Kontakt rein auf das Professionelle beschränken. Keine Komplimente, keine privaten Nachrichten, keine gemeinsamen Essen mehr. Vielleicht kann man dann die Uhr zurückdrehen, es ist ja tatsächlich noch nichts passiert, was einer von euch beiden bereuen müsste.

Oder es ist eben doch etwas Ernsthaftes, dann solltest du dir über die Konsequenzen klar werden, die das Ganze haben kann. Es sind hier viele Menschen betroffen, zwei Paare und letztendlich die Mitarbeiter deiner Firma. Ich würde an deiner Stelle auch damit rechnen, dass sich ohnehin schon Leute in der Firma Gedanken machen. Sowas ist oft für andere sichtbar, die offene Augen dafür haben. Es gibt unbewusste Signale, die ihr aussendet. Also womöglich gibt es schon Gerüchte.

Ich würde sagen, es ist Zeit für eine Entscheidung, sonst steuert das Ganze auf viel Durcheinander zu.

21.12.2020 16:40 • x 1 #5


Angor
Du spielst gerne mit dem Feuer, oder? Ist jetzt das dritte Mal, dasss Du sowas schreibst, Du bist doch in einer Beziehung?
liebeskummer-trennung-scheidung-f86/frau-will-auf-einmal-nichts-mehr-von-mir-hoeren-t104905.html
liebeskummer-trennung-scheidung-f86/flirtet-mein-kollege-mit-mir-zeigt-er-interesse-t80418-140.html#p2026468
Was möchtest Du denn noch an Tips von uns?

21.12.2020 16:53 • x 4 #6


portugal
Ich persönlich habe immer getrennt. Privat und Beruf/Arbeit.

Nun fand ich aber auch niemandem anziehend.

Derjenige, der nicht Chef ist, hat Kollegen. Die wiederum werden, wenn Eure Beziehung offiziell wird, von Deiner (zukünftigen) Freundin Abstand nehmen, da sie ja alles an Dich weiter Tratschen würde.
Letzteres meine ich natürlich nicht böse.

Wenn ihr Euch mehr vorstellen könnt, also eine Partnerschaft, dann musst Du sie vor die Wahl stellen: er oder Du.

Und wenn sie sich nicht trennen will, dann musst Du sie in Ruhe lassen, weil alles andere ihrem Freund gegenüber sehr unfair ist.



Ist die Dame, die Du auf Instagram wiedergefunden hast, dieselbe Frau?

21.12.2020 17:12 • #7


Lottaluft
Zitat von Angor:
Du spielst gerne mit dem Feuer, oder? Ist jetzt das dritte Mal, dasss Du sowas schreibst, Du bist doch in einer Beziehung? Was möchtest Du denn noch an Tips von uns?


Ja sogar schon das dritte mal seit diesem Jahr

21.12.2020 17:18 • x 3 #8


portugal
Antworte doch bitte auf meine Frage

Bei Dir ist so ein Wirrwarr in den verschiedenen Themen.

21.12.2020 18:25 • #9


Angor
Zitat von portugal:
Antworte doch bitte auf meine Frage Bei Dir ist so ein Wirrwarr in den verschiedenen Themen.

Lies in den anderen Themen, dann kannst Du Dir Deine Antwort schenken, also ich fall da nicht mehr drauf rein.

21.12.2020 18:27 • x 2 #10


portugal
Mann, Du hast heute eine Laune!

Oder ist das ein Troll?

21.12.2020 18:36 • #11


Angor
Meinst Du mich? Wenn ja, dann mach meinetwegen was Du willst, schreib Dir die Finger wund, spätestens in 2 Monaten ist das gleiche Thema in anderer Verpackung eh wieder da.

21.12.2020 18:39 • x 3 #12


FeuerWasser
Zitat von Adgjl:
Als ich fast zuhause war klingelte das Telefon: Wieder unnötige Info, was machste bla bla.- Ich: Ich habe hunger bla bla sollen wir was essen gehen. - Sie :ja!

Spätestens bei so einer Konversation ist doch schon jedes professionelle Arbeitgeber-Arbeitnehmer Verhältnis gesprengt. Du bist Chef der Firma, du trägst die Veranwortung für alles was da vor sich geht und wenn du dich selbst nicht im Griff hast ist das Chaos vorprogrammiert.

Zitat von Adgjl:
Sie ist aber super vorsichtig und man kommt allgemein schwer an Sie ran.

Willst du an sie rankommen? Was ist dein Ziel? Ihr trennt euch beide und aus der Mitarbeiterin wird die neue Partnerin des Fimenchefs? Noch vor 4 Monaten ging es um eine andere Frau bei der es extrem gefunkt hat. Ich bin der Ansicht du solltest dein Privatleben und dein Innenleben sortieren und nicht dein Privatleben in die Arbeit tragen.

27.12.2020 23:53 • x 1 #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag