4

Für mich schon. vorneweg, einige sagen sicher, beende die beziehung oder halt die klappe und leb weiter damit.
Ich möchte aber nicht solch eine pauschalisierte antwort erhalten, daher habe ich nach einem Forum geschaut wo ich vielleicht ideen sammeln kann und mir vielleicht auch eine weiterhilft.

Ich möchte ersteinmal ein wenig (falls dies geht) über die protagonisten sprechen. bzw. sie kurz vorstellen. dann komme ich zu meine(n)m problem.

Sie ist mitte 40 hat 3 kinder und enkelkinder.
hat keine einfache kindheit gehabt, später dann eigentlich alles gegen geld getan um ein besseres leben zu führen. Erfahrung im E., Prost. und so weiter. in ihren augen verarscht sie die männerwelt, da sie ihren willen durchsetzen kann bzw. alles erhält was sie braucht wenn sie mit den männern schläft bzw. befriedigt.

dazu kommt ihr exfreund ist nach über 10 jahren in der beziehung an krebs gestorben. er war millionär, hatte ihr ein schönes leben gegeben aber nix vererbt. das ist 3 jahre her.

Ich, mitte 30, habe auch eine 12 jährige beziehung hinter mir in der ich glücklich war in den letzten jahren und eigentlich nur weiterführte um nicht allein zu sein. es war falsche liebe.

wir lernten uns in einem S. Club kennen, sie ging nur hin um von der trauer abzulenken. ich ging hin um aus meiner beziehung zu flüchten und meine besessenheit zu befriedigen. sie wollte garkeine beziehung und war immer ehrlich und offen zu mir. irgendwie sind wir trotzdem in einer beziehung gelandet. sie ging weiter in denclub um die trauer zu verarbeiten, ich blieb zuhause, ich hatte meine liebe gefunden. irgendwann wollte sie nicht mehr, da wurde ihr geld geboten dass sie weiterhin geht. müsste aber sex haben mit den anderen kunden haben. also alles wie vorher nur mit bezahlung. das gefiel ihr, denn das geld macht ja vieles leichter.
seit knapp 2 jahren geht nun unsere beziehung und wir sind glücklich und harmonisch, ausser wenn es zum thema geld verdienen geht. ich möchte sie da raus haben, sie sagt wenn ich das nicht will soll ich mehr verdienen oder es beenden. denn sie wird mich nicht lieben wenn ich sie komplett verändern will. (sie verdient so ihr unterhalt mehr oder weniger seit über 20 jahren)

mir ist klar, dass ich sie da nicht so einfach rausholen kann. aber wie kann ich damit besser leben? mit anderen frauen sex haben in der zeit wo sie anschaffen geht? ich habs probiert. und ja ich fühle mich besser, solange diese affäre dauert. zuhause ist dann natürlich nicht alles gut. und eine woche später wenn sie ihren termin hat, geht wieder alles von vorne los. ich bin mürrich, fast schon sauer das sie dahin geht.
ich kann auch nicht sagen ob es reine eifersucht ist. warscheinlich ein teil. ein anderer teil sagt mir, hoffentlich lernt sie keinen typ kennen. (sie sagt immer wozu, sie hat mich, sie braucht keinen 2.) auch ist der tod vom ex abundan ein thema, natürlich hat sie noch nicht alles verarbeitet. aber sie sagt sie hat mich mega lieb und will mich nicht verlieren und liebt mich auch. auch wenn ein teil noch am ex hängt. (damit komme ich aber klar)
zur zeit ist sie krank und kann nicht "arbeiten". das ist die schönste zeit, auch wenn sie krank im bett ist und ich sie umsorge und pflege. totzdem kommt immer wieder das thema sexarbeit. und darauss folgt ein streit. ausser ich halte meinen mund und gehe mit sodbrennen ins bett oder zur arbeit.
im übrigen behält sie das geld nicht für sich. sie kauft auch mir schöne sachen oder benutzt es für den alltäglichen gebrauch. von daher kenn ich jemanden der sagte mal. klappe halten und geniessen. sex bekomme ich ja auch sehr häufig. aber so einfach ist das nicht. ich merke wie ich in depressive phasen tauche und eigentlich auf nix bock habe. dazu kommt stress von arbeit. die kinder und enkelknder, ständig muss irgendein papierkram erledigt werden und dazu ständig die gedanken an die sch. männer die meine frau fic. bzw. befriedigen lassen. (übrigens, ich habe mit ihr zusammen auch schon 2-3 taschengeld treffen gemacht) und dannach war mir das alles recht egal, bis bei mir die gedanken kamen, hey, spielt sie mir auch beim sex was vor wie bei dem 3er wo wir geld verdient haben? und die eifersucht kam dann auch wieder.

ich entschuldige mich für das tippchaos, denn irgendwie habe ich den faden verloren, nach dem ich schreiben wollte. ich hoffe ihr blickt durch. ich denke auch irgendwie nicht, dass die sexarbeit das problem ist. sondern ich und meine abstrackten gedanken

liebe grüße

07.03.2020 14:57 • 02.04.2020 #1


8 Antworten ↓


Solch ein Leben wehre nichts für mich.
Da halte ich mich raus.

07.03.2020 16:27 • x 2 #2



Hallo baer36,

Freundin nimmt Geld für GV in Clubs

x 3#3


Mir würde schon alleine zu denken geben, wenn sie meint, dann sollst du mehr Geld verdienen, damit sie das ganze dann lässt. Dich stört das Thema bzw eure Beziehung. Auf Dauer wird das sicher mehr und noch belastender. Für mich wäre das nichts.

07.03.2020 20:11 • #3


Dore
Die Arbeit deiner Freundin ist nicht das Problem, sondern du mit deinen Gedanken? Hast du kein Selbstwertgefühl? Mit vielen Partnern ins Bett steigen ist eine Sache, aber für Geld? Puh, mich schüttelt es gerade. Wenn ich erfahren würde, dass mein Partner (oder ev. zukünftiger Partner) schon mal bei einer Frau war, die er bezahlt hat, wäre der Mann für mich erledigt.

Ok, du meinst, dass das nicht das Problem ist. Ich glaube, dass auch bei stabiler Psyche diese über kurz oder lang nicht mehr stabil sein wird (weder ihre noch deine).

Du überlegst, ob sie dir auch was vorspielt? Kann gut sein, muss aber nicht. In der heutigen aufgeklärten Zeit müsste ein Mann eigentlich wissen, woran er die Echtheit merkt.

Ich hoffe, du fühlst dich nicht angegriffen. Jeder muss selber wissen, was er macht.

Wie du das in den Griff bekommst, dass du ohne Eifersucht oder anderen negativen Gedanken damit leben kannst, weiß ich nicht.

08.03.2020 18:12 • x 1 #4


Was Menschen so alles ertragen können bis der Leidensdruck eine Entscheidung fällt.

09.03.2020 00:44 • x 1 #5


FeuerWasser
Zitat von baer36:
Für mich schon. vorneweg, einige sagen sicher, beende die beziehung oder halt die klappe und leb weiter damit.
Ich möchte aber nicht solch eine pauschalisierte antwort erhalten, daher habe ich nach einem Forum geschaut wo ich vielleicht ideen sammeln kann und mir vielleicht auch eine weiterhilft.

Das was du in den ersten Zeilen schreibst ist nachvollziehbar und verständlich, du musst aber auch verstehen, dass man realistisch bleiben sollte.

Jeder Mensch hat andere Vorstellungen von einer Beziehung, von Moral und Verantwortung. Wenn ich sowas lese, eine Frau, Mitte 40 mit 3 Kindern die meint mit Prosti*ution. ein besseres Leben zu haben und die meint die Männerwelt zu veräppeln. die hat ein ganz dickes Problem. Vermutlich muss man sich das auf diese Weise schön reden und die Situation verkehren. Vermutlich würde sie es anders nicht aushalten. Sie ver. nicht die Männer, das Gegenteil ist der Fall. Sie wird wie ein Gegenstand benutzt, bezahlt und tschüss. Wer das als "besseres Leben" erachtet, seinen Körper zu verkaufen, bei dem kann was nicht rund laufen.


Zitat von baer36:
seit knapp 2 jahren geht nun unsere beziehung und wir sind glücklich und harmonisch

Ich weiß ja nicht wo du da Glück und Harmonie siehst bei dem Text. Sie arbeitet im P+ff, du hast Affären, da sitzen noch 3 Kinder dazwischen drin. Das sind für meine Verhältnisse primitive und ganz furchtbare Zustände.
Du hast sie in einschlägigen Lokalen kennengelernt, sie ist eine, um es ganz direkt zu sagen, in die Jahre gekommene Hu*e, die das lebt was sie schon immer gemacht hat und was sie kann. Auch wenn du für sie andere Pläne hast, wirst du aus ihr keinen anderen Menschen machen. Wer so lange im Geschäft ist der legt das nicht mehr ab. Die packt nicht den Lack Tanga beiseite, zieht sich ne Schürze an und sitzt für 9 Euro die Stunde bei Aldi hinter der Kasse.

Du hast nur 2 Möglichkeiten:
- Akzeptanz oder
- gehen

25.03.2020 16:15 • #6


hallo und vielen dank für die antworten..

zum thema glücklich und harmonisch.. nuja das sind wir, wenn das leidige thema nicht ist..
die 3 kinder sind alle ausm haus...
im moment geht ja sowieso nix bei ihr mit "arbeit"... ich habe mir aber ein kleines ultimatum gestellt.. ich warte ab bis ihr unfall verheilt ist und wie es dann weitergeht.. wie ich mit allem dann klarkommen werde (sicher schlecht) und muss dann konsequenzen ziehen.. weil wenn ich so weite rmache, gehe ich sicher kaputt.. falls ich nicht schon kaputt bin^^

25.03.2020 19:08 • #7


Odradek
Ich ticke da etwas anders als die meisten hier, hoffentlich nicht zu wenig empathisch. Was ist so schlimm daran, wenn eine Frau Prost. ist? Grundsätzlich hätte ich Debatten mit ihr wegen der Fragwürdigkeit dieses Jobs. Weil er Frauen in die Rolle einer Konsum-Ware drängt. Weil S. das Persönlichste ist, was es gibt. Sollte man vielleicht nicht verhökern. Andererseits, wenn es für alle Beteiligten ok ist, bzw. sie das so akzeptieren Ist mir doch völlig egal, ob meine Frau als Zahnarzthelferin, Soziologin oder Sexarbeiterin ihr Geld verdient. Job ist Job, Freizeit ist Freizeit. Solange sie mich nicht links liegen lässt deswegen ist doch alles in Ordnung. Und solange es keine totalen Idioten sind, finde ich es eher positiv, wenn andere Männer auf meine Frau stehen; das macht sie, diese Typen, in meinen Augen sympathisch. Sie erkennen schließlich meine Sicht der Dinge.
Nun hat man als Außenstehender vielleicht leicht reden. Aber ich sehe hier nur ein Thema, das behandlungsbedürftig ist: Inwiefern du eifersüchtig bist oder nicht. Man könnte das Ganze in der Tat rational betrachten; es ist eine vergleichsweise lukrative Beschäftigung. Oder man muss sich die Gefühle klarmachen, die einem die Akzeptanz erschweren
Kläre deine Gefühle und alles wird sich regeln. Das muss nicht Trennung bedeuten, würde ich behaupten. Da sie dich offenkundig sehr schätzt und liebt, könnte das Ganze funktionieren; es braucht aber den ehrlichen Umgang mit sich selbst und dem anderen! Ich wünsche gutes Gelingen!

Vor 11 Minuten • #8


danke Odradek,

tolle antowrt. hat mir gefallen... ja wie du sagst, muss ich dies mit mir selber klären, jedoch hilft mir bzw. hat mir schonmal geholfen mit irgendwen darüber zu reden.. sprich es zu erzählen .. und natürlich interessieren mich auch viele sichweisen und daher bin ich wirklich gespannt was noch alles an antworten kommt.

Vor 7 Minuten • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag