Pfeil rechts
77

Ibreaktogether
Zitat von dazz:
Früher gabs auch noch Leckmuscheln zu kaufen.

Und ein Eis namens Flutschfinger.

23.11.2019 01:49 • x 1 #81


kritisches_Auge
Ich meine einmal gelesen zu haben,dass dieser Spruch irrtümlich Nietzsche zugeschrieben wurde, dass er von Schopenhauer stamme,

Wie dem auch sei,die Geschichte dieses Spruches ist sehr komplex, da in dem Sinn nicht Nietzsche ihn tat sondern ihn einer seiner Figuren in den Mund legte.
Wie dem auch sei, mir fiel er bei unserer Diskussion um das Wort Weib ein.

23.11.2019 10:42 • x 1 #82



Frauen wollen mich nicht - viel Frust im Leben

x 3


Angor
Weib war ja damals ein typischer Begriff für die Frau, erst später wurde daraus ein eher abfälliges Wort.

23.11.2019 10:46 • x 1 #83


kritisches_Auge
Ja, weiblich wird heute oft gebraucht, z.B. ein weibliches Denken, man würde in dem Fall kaum sagen ein frauliches Denken, das zeigt wie sinnlos diese Abwertung eigentlich ist.

Ich mag das Wort Weib, darunter stelle ich mir etwas Kraftvolles vor, so eine kleine Amazone, was sicher nur mein Denken ist.

23.11.2019 10:53 • x 2 #84


Angor
Naja, aber wenn jemand sowas sagt wie Weibsvolk, oder typisch Weiber, der meint das sicher nicht nett.
Ich verstehe eh nicht, warum man z.B. in einer Anrede sagt, Herr Soundso, und Frau Soundso.
Normalerweise müsste es dann Herr und Dame heißen, oder Mann und Frau.

23.11.2019 10:57 • x 2 #85


Zitat von kritisches_Auge:
Ja, weiblich wird heute oft gebraucht, z.B. ein weibliches Denken, man würde in dem Fall kaum sagen ein frauliches Denken, das zeigt wie sinnlos diese Abwertung eigentlich ist.Ich mag das Wort Weib, darunter stelle ich mir etwas Kraftvolles vor, so eine kleine Amazone, was sicher nur mein Denken ist.

Mir fällt da der Bestseller von Hera Lind ein "Das Superweib". Wurde mit Veronika Ferres verfilmt.
Aber "Weib" kann auch durchaus abfällig gemeint sein. Wenn man Vater zu meiner Mutter sagte "Oh Weib!" war das alles andere als geschmeichelt.

23.11.2019 11:00 • #86


kritisches_Auge
Wenn man so will, können viele Wörter abfällig gebraucht werden, es kommt eben auf den Kontext an.
Angor, für deine Überlegung in bezug auf Herr und Dame liebe ich dich.
Und ich freue mich immer wenn ich auf Menschen treffe die sich für Sprache interessieren.

Meine Cousins ärgerten mich immer wenn sie früher sagten, der Herr ist die Herrlichkeit, die Dame ist die Dämlichkeit.

23.11.2019 11:42 • x 1 #87




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag