Pfeil rechts
3

H
Hallo Zusammen,

ich bin mittlerweile 26 Jahre alt und habe im Dezember 2016 etwas mit einem Arbeitskollegen angefangen, der 13 Jahre älter ist als ich.
Zudem Zeitpunkt hatte er noch eine langjährige Freundin, mit der er zusammen wohnte (mittlerweile sind die seit 20 Jahren zusammen).
Er sagte mir natürlich immer wieder, dass sie ausziehen wird und er sie nicht mehr liebt usw.
Wir waren auch zusammen im Urlaub, er saß an meinen Geburtstagen mit am Tisch, nur am Wochenende und spontan konnte er natürlich nicht.
Das habe ich mit meinen naiven und unerfahrenen 22 Jahren natürlich geglaubt bzw. habe ihm versucht zu vertrauen.
So habe ich das Spielchen bis November letzten Jahres mitgespielt, obwohl er mich anlog bzw. mir immer auswich und seine Macht mir gegenüber ausspielte.
Ich hielt an ihm fest, weil ich immer dachte, dass er sich ändern wird und es ernst meint, weil er mich liebt.
Alle haben mich natürlich immer gewarnt, aber man weiß ja dann immer alles besser, weil man ja blind vor Liebe ist.
Im November war ich dann bei Ihm klingeln und wer machte auf? Natürlich seine Freundin, die ja angeblich schon vor 3 Jahren ausgezogen ist und mit der er ja nicht mehr zusammen ist.
Natürlich stellte sich dann raus, dass er mich 3 ½ Jahre lang verarscht und benutzt hat für seine Vorteile.
Für mich brach natürlich eine Welt zusammen. Ich blockierte ihn überall, weil er mir auch gedroht hatte. Ich gab ihm vorher die Chance, bevor ich zu seiner Freundin hochgegangen bin, dass er mir die Wahrheit sagt, aber das machte er natürlich nicht, weil er wie immer allem auswich.
Nun erfuhr ich dann 4 Wochen später, dass er seine damalige Freundin geheiratet hat. Im Februar meldete ich mich wieder bei ihm, weil ja weil ist eine gute Frage. Ich bin also bis gestern quasi nochmal drauf eingegangen, nur dieses Mal wusste ich ja worauf ich mich einlasse.
Ich will jetzt hier auch gar kein Mitleid oder so, aber vielleicht gibt es ja andere Menschen die ähnliche Erfahrungen gemacht haben.
Warum lässt man sich von so einem Menschen so manipulieren? Warum gibt es Menschen, die so ticken wie er? Wird er jemals verstehen was für einen Charakter er hat? Wie kommt man leichter davon los?
Ich bin Euch dankbar für Eure Antworten und Hilfe.
Vielen Dank.

28.05.2019 07:51 • 28.05.2019 #1


6 Antworten ↓


Luna70
Herzlich willkommen bei uns im Forum.

Du schreibst bis gestern, das heißt die ganze Sache ist jetzt beendet? Das ist gut so, ich hoffe du bleibst diesmal dabei.

Zitat:
Warum lässt man sich von so einem Menschen so manipulieren?


Ja, gute Frage. Wahrscheinlich, weil er dir verschiedene Dinge erfolgreich suggeriert hat.Solche Leute arbeiten oft nach dem Prinzip Zuckerbrot und Peitsche und bringen den Partner damit eine ungute Abhängigkeit.

Zitat:
und seine Macht mir gegenüber ausspielte.


Zitat:
weil er mir auch gedroht hatte


Du sagst es ja selbst, er hat sich Macht über dich verschafft, dich vielleicht auch von deinen Freunden isoliert, weil von denen natürlich keiner versteht, warum du dir das alles so lange gefallen lässt. Lies mal nach über toxische Beziehungen, vielleicht erkennst du dann einiges wieder.

28.05.2019 09:14 • x 1 #2


A


Erste große Liebe und alles ging schief

x 3


H
Zitat von Luna70:
Du schreibst bis gestern, das heißt die ganze Sache ist jetzt beendet? Das ist gut so, ich hoffe du bleibst diesmal dabei.

Ja, genau. Seit gesterm habe ich ihn dann komplett blockiert und alles gelöscht. Beim letzten Mal also im November hat es deutlich mehr wehgetan und das Verlangen war größer zu gucken ob er mich auch geblockt hat usw.
Das ist jetzt zum Glück nicht mehr da.

Zitat von Luna70:
Ja, gute Frage. Wahrscheinlich, weil er dir verschiedene Dinge erfolgreich suggeriert hat.Solche Leute arbeiten oft nach dem Prinzip Zuckerbrot und Peitsche und bringen den Partner damit eine ungute Abhängigkeit.


Ja, aber meinst Du seine Frau wird damit glücklich? Meinst Du die führen eine glückliche Ehe oder vorher eine glückliche Beziehung? Kann so etwas wirklich Liebe sein? Juckt es ihn, dass ich ihn blockiert habe und ihm somit nicht mehr zur Verfügung stehe?

Zitat von Luna70:
Du sagst es ja selbst, er hat sich Macht über dich verschafft, dich vielleicht auch von deinen Freunden isoliert, weil von denen natürlich keiner versteht, warum du dir das alles so lange gefallen lässt. Lies mal nach über toxische Beziehungen, vielleicht erkennst du dann einiges wieder.

Ja, und mich natürlich auch komplett geheim gehalten. Niemand wusste natürlich von mir.

28.05.2019 09:21 • #3


Pinselspitze
Zitat von healing:
Ja, aber meinst Du seine Frau wird damit glücklich? Meinst Du die führen eine glückliche Ehe oder vorher eine glückliche Beziehung? Kann so etwas wirklich Liebe sein? Juckt es ihn, dass ich ihn blockiert habe und ihm somit nicht mehr zur Verfügung stehe?


Du solltest aufhören dir über solche Dinge den Kopf zu zerbrechen. Du musst gedanklich von ihm frei werde, um endgültig loslassen zu können und das schaffst du nicht, in dem du darüber philosophierst, ob seine Ehe glücklich ist, es Liebe ist usw. Sondern in dem du anfängst an dich zu denken, an deine Zukunft (ohne ihn) und heraus findest, wie DU glücklich wirst!

Und ja vermutlich juckt es ihn etwas, aber nur, weil damit sein Stolz und seine Macht einen Riss bekommen hat und er sein Spielzeug nicht mehr greifbar hat.

28.05.2019 09:41 • x 1 #4


Luna70
Zitat:
Ja, aber meinst Du seine Frau wird damit glücklich? Meinst Du die führen eine glückliche Ehe oder vorher eine glückliche Beziehung? Kann so etwas wirklich Liebe sein?


Wir reden ja von über drei Jahren, also kein Ausrutscher oder so. Meiner Meinung nach kann das keine intakte Beziehung sein zwischen denen. Eine Zweitbeziehung wie eure heißt ja, dass der Mann quasi jeden Tag lügen musste. Aufpassen, dass seine Partnerin nichts mitbekommt, ständig auf sein Handy aufpassen, Geschichten erfinden. Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass die Frau nicht wenigstens etwas geahnt hat. Es muss doch mal Anzeichen gegeben haben, Unstimmigkeiten in seinen Geschichten, einen Geruch an ihm, sonstwas. Vielleicht wollte sie es auch gar nicht so genau wissen.

Wichtig ist, dass du dir überlegst warum du in diese Abhängigkeit gerutscht bist und für die Zukunft deine Schlüssel daraus ziehst. Du warst sehr jung, okay, aber so ganz reicht das als Erklärung ja nicht aus.

28.05.2019 09:48 • x 1 #5


H
Zitat von Luna70:
Wir reden ja von über drei Jahren, also kein Ausrutscher oder so. Meiner Meinung nach kann das keine intakte Beziehung sein zwischen denen. Eine Zweitbeziehung wie eure heißt ja, dass der Mann quasi jeden Tag lügen musste. Aufpassen, dass seine Partnerin nichts mitbekommt, ständig auf sein Handy aufpassen, Geschichten erfinden. Ich kann mir auch gar nicht vorstellen, dass die Frau nicht wenigstens etwas geahnt hat. Es muss doch mal Anzeichen gegeben haben, Unstimmigkeiten in seinen Geschichten, einen Geruch an ihm, sonstwas. Vielleicht wollte sie es auch gar nicht so genau wissen.


Ja, als ich da war sagte sie mir auch, dass sie es eigentlich lieber nicht gewusst hätte. Sagt schon einiges aus, wie ich finde.

Zitat von Luna70:
Wichtig ist, dass du dir überlegst warum du in diese Abhängigkeit gerutscht bist und für die Zukunft deine Schlüssel daraus ziehst. Du warst sehr jung, okay, aber so ganz reicht das als Erklärung ja nicht aus.


Ja, ich weiß, dass das als Erklärung nicht ausreicht. Ich wurde halt ausgenutzt, in der Zeit wo ich am schwächsten und unsichersten war.

28.05.2019 10:02 • #6


H
Zitat von Pinselspitze:
Du solltest aufhören dir über solche Dinge den Kopf zu zerbrechen. Du musst gedanklich von ihm frei werde, um endgültig loslassen zu können und das schaffst du nicht, in dem du darüber philosophierst, ob seine Ehe glücklich ist, es Liebe ist usw. Sondern in dem du anfängst an dich zu denken, an deine Zukunft (ohne ihn) und heraus findest, wie DU glücklich wirst!

Wichtig ist das ich glücklich werde und nach vorne schaue. Das stimmt. Was die haben oder auch nicht sollte nicht mein Problem sein und mich nicht interessieren. Das ist deren B..

Zitat von Pinselspitze:
Und ja vermutlich juckt es ihn etwas, aber nur, weil damit sein Stolz und seine Macht einen Riss bekommen hat und er sein Spielzeug nicht mehr greifbar hat.

Du hast Recht. Um mich wird es da wohl kaum gehen, weil ich ihn überhaupt nicht interessiert habe.

28.05.2019 10:14 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag