Pfeil rechts

Hallo!

Bin neu hier und hab eine frage,bzw. brauch ich einen Rat!
Ich bin Ü30,habe eine Angststörung u. Depressionen.Seit fast 1,5 Jahren habe ich mich in einen Mann verliebt,der soziale Phobien hat. (wir sind ein tolles Paar.. )

Er ist sehr schüchtern-und ich genauso.Wir telefonieren regelmäßig und reden echt stundenlang,nur mit Treffen schaut es berufs,-und Angstbedingt eher schlecht aus...Er hat auch kaum Freunde u. ich bin so ziemlich die Einzige,mit der er Kontakt hat...
So,für morgen haben wir uns verabredet!
Ich muß unbedingt wissen,WAS ich für ihn bin-gute Bekannte,oder vielleicht mehr?!

Könnt ihr mir einen Tip geben,was ich machen kann?Ich trau mich nicht,ihn direkt darauf anzusprechen,auch Brief schreiben trau ich mich nicht...

Danke schon mal für eure Antworten!
Lg!

24.05.2010 10:45 • 24.05.2010 #1


2 Antworten ↓


Guten Morgen Lauri!

Erstmal: Gratulation, dass ihr es Beide geschafft habt, euch zu verabreden. Das ist ja schon mal ein riesen Schritt für euch beide, da könnt ihr auch echt stolz drauf sein.

Ich glaube, du solltest einfach sehen, wie sich euer Treffen entwickelt. Geh einfach hin, redet miteinander. Wahrscheinlich habt ihr euch eh so viel zu erzählen, dass es eeeewig lange dauern wird. Und ich denke im Laufe des Gesprächs und der Verabredung wirst du auch merken, wie er zu dir steht. Wenn er dich viel anschaut, vielleicht recht nah neben dir her läuft, evtl. mal eine Hand auf deinen Arm legt oder so, dann sind das ja Alles schon Zeichen großer Vertrautheit. Vielleicht umarmt ihr euch ja sogar gleich zu Beginn, wer weiß. Vielleicht erst zum Abschied. Ich würde an deiner Stelle einfach ganz offen hin gehen und sehen, was passiert. Ich bin mir sicher, dass du auch ganz ohne Nachfragen spüren wirst, was du für ihn bist.

Liebe Grüße nd viel Spaß morgen,
Bianca

24.05.2010 10:57 • #2


Hallo Bianka!

Lieben dank für deine Antwort!!

Zur Begrüßung u. zum Abschied umarmen wir uns schon..und laufen beide immer rot an..

Werd mal sehen,wie´s morgen läuft.Die letzten Treffen dauerten immer mehr als 3 Std. und waren sooo schön!! Es ist nur so furchtbar,daß wir beide so unbeholfen sind-und uns anstellen wie Teenies..

Werde berichten,wie´s war!

Liebe Grüße,die furchtbar nervöse Lauri...

24.05.2010 19:02 • #3




Dr. Reinhard Pichler