Pfeil rechts
34

Hallo Zusammen, ich habe mich in eine total blöde Situation gebracht. Ich habe mich total in den besten Freund eines ExFreunds verliebt. Die Trennung ist ein Jahr her. Seinem besten Freund bin ich jetzt durch Zufall übern Weg gelaufen. Wir kennen uns nicht besonders gut aber haben uns großartig unterhalten. Übers Handy haben wir dann angefangen zu flirten, bis irgendwann feststand wir müssen uns mal richtig treffen. Und da hat es dann dermassen gefunkt bei mir. Er hatte zu Beginn einen moralischen Anfall und fühlte sich als wenn er betrügt. Ist ja auch ein absolut berechtigtes Gefühl. Aber die Gefühle waren zu stark und wir haben ein ganzes Wochenende zusammen verbracht. Wir wissen beide nicht wie wir damit umgehen sollen. Er hat grosse Angst seinen Besten zu verlieren, das ist wie Familie. Andererseits war das am Wochenende das was wir uns wünschen und die Gefühle sind einfach da. Ich könnte nur heulen, weil ich so lange nach so einem Menschen gesucht habe, der solche Gefühle mal wieder in mir auslöst und nun kann es sein dass ich ihn nie mehr wiedersehen kann. Was mach ich denn jetzt nur?

15.10.2020 07:56 • 07.11.2020 #1


41 Antworten ↓


Hallo, mir ging es mal ähnlich. Hab mich damals auch in den besten Freund meines Ex verliebt und er umgekehrt. Die einzige Lösung war: Er hat mit seinem
Freund geredet und sich die Absolution geholt. Für meinen Ex ging das damals in Ordnung, obwohl wir nicht im Guten auseinander gegangen sind.
Das heißt: Wenn ihr im Guten auseinander gegangen seit, dann rede mal mit deinem Ex und schildere ihm, wie du dich fühlst. Wenn das nicht geht, dann sollte sein bester Freund mit ihm reden.

15.10.2020 08:03 • x 1 #2



Verliebt in den Besten Freund eines Ex

x 3


Calima
Ich verstehe dieses Besitzdenken nicht. Er ist dein Ex. Du hast ihm nie gehört und tust es auch jetzt nicht. Was geht es ihn an, wenn du und sein bester Freund - der ebenfalls nicht sein Besitz ist - eine Beziehung eingehen? Ihr seid lange getrennt.

Wenn der neue Kerl nicht die Eier hat, seine eigenen Entscheidungen zu treffen, lass die Finger davon. Gegen einen Bro-Connection hast du keine Chance.

15.10.2020 18:12 • x 1 #3


Mariebelle
Wenn da mehr ist,als nur eine kurzzeitige Anziehung ,dann sollte er zu dir stehen.
Tut er das nicht,wird er Gruende haben.

15.10.2020 18:15 • x 1 #4


ich denke, unter Freunden ist es ein wenig eine sache der Moral nicht des Besitzens.

Könnte ich mit der Exfreunden meines Kumpel eine Beziehung anfangen? Nein.
Weil, ich A: Ein schlechtes gewissen meines Kumpels gegenüber hätte.
Und B: Es immer kommisch wäre, wenn die sich übern weg laufen.
Sonnst, müsste man ja immer Planen, das unternehmungen getrennt, von beiden stattfinden.


Aber, ist wohl ansichtssache. Manch einen, stört es nicht. Warum, also aufhalten lassen?

15.10.2020 18:19 • x 1 #5


Lillibeth
Das sollte er regeln. Ist sein Freund , Deiner schon lange nicht mehr. Wenn er langer rumeiert und es versteckt - dann vergiss es ganz schnell

15.10.2020 18:20 • x 1 #6


Calima
Zitat von Danny94:
Weil, ich A: Ein schlechtes gewissen meines Kumpels gegenüber hätte.

Woraus resultiert das, wenn nicht aus der Denke, nun etwas zu haben, was einst seins war?

15.10.2020 18:20 • #7


Mariebelle
Also,wenn eine Beziehung beendet ist,sind doch beide wieder frei fuer etwas Neues.Meine Meinung.
Und zusammen waren sie ja schon (WE miteinander verbracht),also ,wurden da schon evtl Vorbehalte uebertreten.Wo war da die "Moral"
Jetzt liegt es an ihm ,ob er zu ihr steht.

15.10.2020 18:22 • x 1 #8


Zitat von Calima:
Woraus resultiert das, wenn nicht aus der Denke, nun etwas zu haben, was einst seins war?{"user":"74403","username":"Calima","post":"2020315","post2":"\/forum\/post2020315.html#p2020315","avatar":"<img alt=\"Calima\" width=\"38\" height=\"38\" class=\"imgborder\" loading=\"lazy\" src=\"\/\/cdn2.psychic.de\/images\/avatars\/upload\/m\/136_74403.jpg\">","title":"Verliebt in den Besten Freund eines Ex","time":"15.10.2020 - 19:20"}



Nun ich kann nur sagen, das ich n schlechtes gewissen hätte.
Und, es wäre komisch. Aber das soll ja jeder für sich selbst enscheiden

15.10.2020 18:28 • x 1 #9


Mariebelle
Das schlechte Gewissen haette aber mMn vor dem gemeinsamen WE kommen mussen ,nicht jetzt.
Jetzt ist es eine Ausrede ,um sich ggfs vom Acker zu machen.

15.10.2020 18:31 • x 1 #10


Calima
Eine gute Freundin ist mit meinem Exmann verheiratet. Sie kamen 3 Jahre nach unserer Trennung zusammen. Mich amüsiert oft dass sie sich über die selben Sachen aufregt, wie einst ich . Ist immer wieder ein nettes Gesprächsthema.

15.10.2020 18:32 • x 3 #11


NIEaufgeben
Also ich persönlich könnte es nicht

Da ist mir der gegenseitige Respekt zu wichtig

Aber ich hätte schon gar nichts angefangen also auch kein SMS Flirten und schon gar kein gemeinsames WE...

Aber jeder soll es so machen wie es für ihn am besten ist

Aber erst Flirten und ein WE zusammen verbringen und dann ein schlechtes gewissen zu bekommen ist lächerlich und kindisch...

Entweder oder

15.10.2020 19:07 • x 3 #12


Wow ich bin echt von euren Reaktionen überrascht. Jedem dem ich das in meinem Umfeld erzählt habe, hat die Hände übern Kopf zusammengeschlagen. Das ist wohl etwas das überhaupt gar nicht geht. Es gibt tatsächlich auch einen Ex in meinem Leben wo es für mich nicht akzeptable wäre, aber ansonsten würde ich wollen das meine Freundin miz mir ausgiebig drüber spricht und ich die Chance bekäme damit klar zu kommen. Aber ja es wäre komisch.
Wir wussten wer wir sind und finden uns aber so toll dass wir uns mit Ausreden doch getroffen haben. Ach wir können auch nur Freunde sein und mal treffen ist ja nix dabei und so. Aber wenn man sich dann näher kommt, kann man die Moral nur noch schwer wegdrücken. Deshalb kam es dann erst. Dann kämpft Vernunft gegen Herz. Nun wissen wir echt nicht weiter. Also er insbesondere nicht.

15.10.2020 23:10 • #13


Calima
Zitat von NIEaufgeben:
Da ist mir der gegenseitige Respekt zu wichtig

Was das mit *Respekt* zu tun hat, entzieht sich meinem Verständnis.

16.10.2020 08:19 • x 1 #14


Das ist wirklich eine seltene Sichtweise. Ich gehe mit deinem Denken voll mit aber ich kann nachvollziehen dass man das als Betrug versteht. Man war mit seinem Ex wahnsinnig intim und das selbe tut jetzt der Beste mit mir. Das kann alles Beteiligten unangenehm sein.

16.10.2020 10:10 • #15


NIEaufgeben
Man muss meine Sichtweise auch nicht gut finden oder als richtig ansehen

Für mich sind solche Dinge ein absolutes NO-GO
Never würde ich sowas selbst machen geschweige dann von jemandem akzeptieren...

Aber jeder soll so leben wie er will
Hauptsache ich muss es nicht

16.10.2020 10:31 • #16


DjWeirdo
Zitat von Calima:
Ich verstehe dieses Besitzdenken nicht. Er ist dein Ex. Du hast ihm nie gehört und tust es auch jetzt nicht. Was geht es ihn an, wenn du und sein bester Freund - der ebenfalls nicht sein Besitz ist - eine Beziehung eingehen? Ihr seid lange getrennt.


Ich verstehe deine Denkweise tatsächlich nicht. Ich frage mich immer, wie man gestrickt sein muss, wenn einem sowas am A. vorbei geht. Ist bestimmt hilfreich oder?
Es ist auf jeden völlig menschlich und natürlich, dass so etwas belastet.
Die meisten werden sich entscheiden müssen, wenn sie Stress vermeiden wollen.

16.10.2020 10:33 • #17


Es ist doch nun auch schon länger her und der EX hat doch auch
eine neue Freundin. Komisch wäre das, wenn sich alle zusammen treffen würden.
Hm.

16.10.2020 11:46 • #18


Calima
Zitat von DjWeirdo:
Die meisten werden sich entscheiden müssen, wenn sie Stress vermeiden wollen.

Wenn das Stress macht, taugt die Freundschaft nicht viel.

16.10.2020 14:28 • #19


DjWeirdo
Wenn das Stress macht, taugt die Freundschaft nicht viel.

Wenn das keinen Stress verursacht taugt die Freundschaft nicht viel.

16.10.2020 19:04 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag