» »


Angszustände und das Gefühl duchzudrehen nach Trennung

201730.12




4
1
Niedersachsen
Hallo meine Lieben, i
ch habe mich in diesem Bereich noch nicht vorgestellt , werde es aber noch nachholen.

Kurz möchte ich meine aktuelle Situation schildern.
Nach 6,5 Jahren haben mein Partner und ich die Beziehung einvernehmlich beendet. Die Beziehung war für mich nicht besonders glücklich und somit war für mich die Trennung ok. Eine Woche lang ging es mir prima. Dann allerdings kam irgendwie din Erkenntnis, dass es nun tatsächlich für immer vorbei ist. Statt aber zutrauern bin ich in Panik verfallen und hänge mit diesen panikgefühl nun seit fast drei Monaten Fest :-(
Meine Frage ist nun ob es hier jemanden gibt, der sowas schonmal erlebt hat?
Lieben Gruß von mir

Auf das Thema antworten


4843
3
3409
  30.12.2017 13:15  
Hallo lillilika,


Willkommen hier!
Das braucht Zeit bis man sich wieder neu auf die Beine gestellt hat.
Auch wenn die Beziehung nicht das gelbe vom Ei war man hat doch eine längere Zeit miteinander verbracht, Gefühle investierte und war in welcher Form auch immer ein Gespann.... das fällt erst mal alles weg.

Wo genau setzt Du den Unterschied zwischen Trauer und Panik?

LG





4
1
Niedersachsen
  30.12.2017 13:20  
Lieben Dank für Deine Antwort :-)
Naja da seh ich schon einen großen Unterschied. Ich kann keine Tränen vergießen, habe nur ein permanentes Angstgefühl und das Gefühl durchzudrehen. Kann kaum noch was vernünftiges machen, nichts lenkt mich ab. Ich kann auch nicht mehr arbeiten zur Zeit. Ich habe wirklich riesige Angst vor diesem Zustand.



919
2
nrw
170
  30.12.2017 13:27  
lillilika hat geschrieben:
Hallo meine Lieben, i
ch habe mich in diesem Bereich noch nicht vorgestellt , werde es aber noch nachholen.

Kurz möchte ich meine aktuelle Situation schildern.
Nach 6,5 Jahren haben mein Partner und ich die Beziehung einvernehmlich beendet. Die Beziehung war für mich nicht besonders glücklich und somit war für mich die Trennung ok. Eine Woche lang ging es mir prima. Dann allerdings kam irgendwie din Erkenntnis, dass es nun tatsächlich für immer vorbei ist. Statt aber zutrauern bin ich in Panik verfallen und hänge mit diesen panikgefühl nun seit fast drei Monaten Fest :-(
Meine Frage ist nun ob es hier jemanden gibt, der sowas schonmal erlebt hat?
Lieben Gruß von mir

Ich hab mich im Juni von meinem mann getrennt. Zuerst war alles super. Aber seit vier Monaten habe ich wieder angst. Obwohl ich kaum an ihn denke



4843
3
3409
  30.12.2017 13:34  
Hast Du Angst es "alleine" nicht zu schaffen oder ist es für Dich schwierig alleine zu sein ( auch wenn man die Gegenwart von jemanden nicht schätzt ist alleine sein ja nochmal was anderes) oder machst Du Dir Sorgen wie Du das jetzt alles geregelt bekommen sollst, kannst Du benennen was Dir Angst macht?



919
2
nrw
170
  30.12.2017 13:42  
Nein ich kann es nicht benennen. Ich bin auch nicht alleine. Mein sohn wohnt jetzt bei mir. Ich kann auch nur schlecht da schlafen wo mein mann geschlafen hat. Obwohl alles neu ist



4843
3
3409
  30.12.2017 13:48  
Gib mir jetzt bitte keinen Tritt, aber hast Du schon geräuchert ?
... gibt so Räuchermischungen für Veränderungen, Reinigung....
um Anhaftungen von was auch immer los zu werden.



  30.12.2017 14:19  
mamamia75 hat geschrieben:
Gib mir jetzt bitte keinen Tritt, aber hast Du schon geräuchert ?
... gibt so Räuchermischungen für Veränderungen, Reinigung....
um Anhaftungen von was auch immer los zu werden.


Im Ernst ? Wer macht sowas und mit was ?





4
1
Niedersachsen
  30.12.2017 14:54  
Hallo, kannst Du Deine Angst irgendwie brschreiben? Wie äußert sie sich?



9552
136
Bärlin Spandow
4012

Status: Online online
  30.12.2017 15:08  
HannaZ hat geschrieben:
Wer macht sowas


Das Räuchermännchen.



  30.12.2017 15:11  
petrus57 hat geschrieben:

Das Räuchermännchen.



Achso ... dann ist @mamamia75 verheiratet und ihr Mann ist Raucher :daumen:



854
13
506
  30.12.2017 15:29  
In der katholischen kirche gibt es tatsächlich Riten des Räucherns. Z. b. Anm Abend vor Hl. DreIKönige.
Oder auch wenn. jemand verstorben ist. Schaden tuts sicher nicht.

Danke1xDanke


919
2
nrw
170
  30.12.2017 16:11  
lillilika hat geschrieben:
Hallo, kannst Du Deine Angst irgendwie brschreiben? Wie äußert sie sich?

Sie äussert sich in zittern und Übelkeit und das gefühl in Ohnmacht zu fallen weil mir so schwindelig ist





4
1
Niedersachsen
  30.12.2017 18:45  
Bei mir ist es eher ein permanentes Gefühl, welches mich in Angst und Panik versetzt. Ach ich kann es kaum beschreiben und fühle mich damit völlig allein :-(



919
2
nrw
170
  30.12.2017 19:13  
lillilika hat geschrieben:
Bei mir ist es eher ein permanentes Gefühl, welches mich in Angst und Panik versetzt. Ach ich kann es kaum beschreiben und fühle mich damit völlig allein :-(

Allein fühle ich mich auch. Für jemand der das nicht hat ist es schwer zu verstehen. Ich würde andere damit ruunterziehen. So sagen einige. Aber das ist wohl Hilflosigkeit



4843
3
3409
  30.12.2017 19:18  
tommilu hat geschrieben:
Ich kann auch nur schlecht da schlafen wo mein mann geschlafen hat. Obwohl alles neu ist


... das hörte sich für mich so an als wäre er trotzdem in irgendeiner Form dort für sie noch ungewollt irgendwie präsent.

Räuchern kann man selbst. Räucherkohle, Räuchermischung ( geht auch mit richtigem Weihrauch pur aber das ist schon die heftigere Variante aber durchschlagskräftig ) um blöde Energien zu vertreiben. Gibts alles mit Anleitung im Internet.
Für einen Neuanfang kann es jedenfalls nichts schaden.

Ist nur eine Idee weil sie sich da unwohl fühlt wo er vorher schlief obwohl sie ja schon alles erneuert hat.

HannaZ hat geschrieben:
Achso ... dann ist @mamamia75 verheiratet und ihr Mann ist Raucher :daumen:


erschreckend wie schnell man durchschaut ist :shock:

Vor 2,5 Jahren Trennung, da hab ich nichts geräuchert weil er in der Wohnung blieb.
Das wäre wenn jetzt sein Job und da er nun drinnen raucht räuchert er ja wohl auch irgendwie aus :lol:

Meine Panik nach der Trennung war aber viel Sorge wie es weitergehen soll.

Danke1xDanke


919
2
nrw
170
  30.12.2017 19:23  
mamamia75 hat geschrieben:

... das hörte sich für mich so an als wäre er trotzdem in irgendeiner Form dort für sie noch ungewollt irgendwie präsent.

Räuchern kann man selbst. Räucherkohle, Räuchermischung ( geht auch mit richtigem Weihrauch pur aber das ist schon die heftigere Variante aber durchschlagskräftig ) um blöde Energien zu vertreiben. Gibts alles mit Anleitung im Internet.
Für einen Neuanfang kann es jedenfalls nichts schaden.

Ist nur eine Idee weil sie sich da unwohl fühlt wo er vorher schlief obwohl sie ja schon alles erneuert hat.
Die Idee ist nicht schlecht. Aber ich habe eine allergie gegen starkke Gerüchte


erschreckend wie schnell man durchschaut ist :shock:

Vor 2,5 Jahren Trennung, da hab ich nichts geräuchert weil er in der Wohnung blieb.
Das wäre wenn jetzt sein Job und da er nun drinnen raucht räuchert er ja wohl auch irgendwie aus :lol:

Meine Panik nach der Trennung war aber viel Sorge wie es weitergehen soll.



  30.12.2017 19:26  
War nur ein Spaß ... wegen "Räuchermännchen" ... sollte Dich nicht persönlich angreifen und die Frage war ernst gemeint ...
weil ich sowas noch nie gesehen oder auch gehört habe ... wie sowas gemacht wird.

Aber klar ... wenn es hilft. Ich nehme auch Heilpilze ... wo viele sagen "Ist Blödsinn" ... ja und, mir hat es geholfen ! Oder doch nicht :idee
Sorry ... verkohle mich gern selber :mrgreen:

Aber danke ...



4843
3
3409
  30.12.2017 19:34  
ok, dann schieb ich noch eines nach für den nächsten der es noch nicht kennt

unter die Räucherkohle ausreichend Sand (ich hab gut 4 cm in einem Topf)- das wird nämlich RICHTIG heiß

... und man muß nicht dran glauben damit es hilft.
Im schlimmsten Falle hilft es nichts.
Im besten Falle fühlt man sich irgendwie "befreit" und/ oder findet Spaß am Räuchern.
Vielleicht hilft es den Typ aus dem Raum rauszubekommen.

Gegen die Panik und Traurigkeit hilft es leider nicht.
Da braucht es mindestens Liebe Menschen mit offenem Ohr und die Zeit

Danke2xDanke


4
1
  31.12.2017 03:31  
Hallo.... ist noch jemand online?


« Schwanger von meinem Ex-Freund - was tun? Angstattacken nach Trennung » 

Auf das Thema antworten  20 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Trennung

» Einsamkeit & Alleinsein

11

2581

18.04.2008

trennung

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

28

2509

15.06.2012

Trennung?

» Einsamkeit & Alleinsein

2

1317

28.04.2008

Trennung

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

4

1278

18.08.2011

Trennung und so.

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

4

1153

29.08.2008








Partnerschaft & Liebe Forum