Pfeil rechts
1

Hal lo ihr Lieben, 

ich versuche meine Situation so kurz wie möglich zu halten. Ich bin mittlerweile fast 3 Jahre mit meinem (Ex)-Freund zusammen. Wir gehen beide in eine Klasse, was die Beziehung von Anfang an erschwert hat. Es gab öfter Streitpunkte, weil man in der Klasse eben viel mehr gesehen hat, was einen gestört hat. Wie auch immer, hat er sich am Anfang nach paar Monaten getrennt und wusste nicht was er will, war seiner Gefühle nicht sicher. Kam jedoch irgendwann an. Habe ihn zurück genommen. Es lief eine Zeit lang gut, dann hat er wieder alles beendet wegen meiner Eifersucht. Manchmal war es berechtigt, manchmal übertrieben. Nach einiger Zeit hat er sich wieder gemeldet, ich habe ihn zurück genommen. Bin mir gerade nicht sicher, ob das nicht ein drittes Mal mit haargenau derselben Reihenfolge kam .

Im Endeffekt habe ich mich trotz starker Ablenkung, nie von ihm distanzieren können. 1. Man hat sich in der Schule gesehen. 2. Er hat mir geschrieben und 3. Ich hatte Gefühle für ihn.Als wir diesmal zusammen gekommen sind, hat er versprochen wir wurden es gemeinsam schaffen. Aktuell müssen wir nur noch 1 Monat in die Schule und das Studium ist danach vorbei. Wir haben uns sogar für eine Paartherapie ab nächsten Jahr angemeldet. Sowieso wäre alles nach der Schule einfacher geworden, weil man sich nicht ganze Zeit gesehen hätte. Und jetzt beendet er wieder alles. Braucht wieder Abstand und Ruhe. Und das nur, weil ich vielleicht öfter mal Sachen nachfrage und er sich insgesamt psychisch unter Druck gesetzt fühlt und meint sich verbiegen zu müssen. Auf der einen Seite macht er viele Dinge für mich und sagt mir so oft wie wichtig ich ihm bin. Erst letzte Woche war ich bei all seinen Verwandten wieder dabei.

Er will mit mir zusammen ziehen und redet positiv.Auf der anderen Seite, denk ich jetzt ihm ist alles egal. In der Schule ist er wieder gut gelaunt. Trotz meiner ganzen Nachrichten, dass es besser wird und ich Hoffnungen für uns beide hab und weiß wir gehören zusammen. sagt er , er hat keine Hoffnung und Kraft obwohl ich ihm sage dass ich es hinkriege nicht so viel rumuzmeckern. auch wenn ich es öfter gesagt hab und nicht hingekriegt hab. Hab ich diesmal viel nachgedacht und da ich weis wir haben nur noch 1 Monat Schule, hätte ich mich bemüht.Hab gemeint sogar dass ich ihn 1 Woche komplett in Ruhe lasse udn hoff wir versuchen es dann. Aber wenn nicht bin ich für immer weg und dann braucht er nicht mehr ankommen weil es mich auch verletzt. Ich vermisse ihn sehr und wurde gern bei ihm sein und unsere Beziehung nicht wegwerfen und er behandelt mich so

Keine Ahnung was ich tun soll.Und dann hab ich in dem mannergruppenchat gelesen aus einer klasse wie einer geschrieben hat dass ich dumm bin und er noch schreibt "fehlende Intelligenz " anstatt mich zu verteidigen. Hat im Nachhinein gemein es war nur auf den einen Satz bezogen aber trz fuhl ich mich scheise.

17.11.2019 23:29 • 17.11.2019 #1


2 Antworten ↓


Hallo

Naja, wenn du mich fragst hört es sich für mich wie eine Kinderbeziehung an. Ich möchte damit aber niemanden zu nahe treten. Wenn du für dich entschieden hast das es sich zu kämpfen lohnt, dann kämpfe um die Beziehung. Vorausgesetzt er sieht das auch so.

17.11.2019 23:56 • #2


Sebastian82
Hallo Less.
Ich muss mich Skun da fast anschließen. So On-Off Beziehungen scheitern doch immer. Will man etwas am Partner nicht, dann versucht man es zu ändern und wirft es nicht einfach weg...mehrfach. Das tut immer wieder auf's neue weh und man distanziert sich automatisch. Wie will man so eine gemeinsame Zukunft aufbauen? Es wird definitv nicht mehr so werden wie es einmal war. Das solltest du im Hinterkopf behalten. Meine Mama sagte immer "aufgewärmte Suppen schmecken nicht!" - und damit hat sie recht.

Schlussendlich musst du für dich selbst entscheiden wasdu willst und wie weit du dich noch mehr schubsen lassen möchtest.

18.11.2019 00:27 • x 1 #3