5

arthus

34
6
hallo Gemeinde,

3 Jahre und immer noch denke ich jeden Tag an meine Ex. Diese ist inzwischen fest liiert und hat gerade eine Tochter zur Welt gebracht.
Eine Rückkehr ist utopisch und dennoch krieg ich sie nicht aus meinen Gedanken.
Zudem kommt hinzu, dass ich mich für Frauen interessiere deren Typ ich leider nicht bin. Die Frauen die mich wollen und lieben in die kann ich mich nicht verlieben. Bisher!
Ich habe echt versucht wieder auf die Beine zu kommen, leider durch die falschen Frauen wieder tief gefallen.
Meine Hoffnung auf die Richtige läuft langsam gen Null. Zudem lebe ich in der Vergangenheit mit täglichen Gedanken an meine Ex!
Eine Therapie war bisher ein Fehlversuch.
Aber langsam glaube ich, ich muss diese nochmals mit einem besseren Therapeuten machen!

Mein Schmerz wird immer größer statt kleiner. Kann doch nicht sein. Irgendwie ticke ich wohl anders als andere.
Was meint ihr, was kann ich machen um endlich mal wieder normal, glücklich zu werden? Hilft nur noch eine Therapie?
Ich werd echt verrückt. Das Leben wird jeden Tag für mich immer unerträglicher!

20.10.2013 20:01 • 13.12.2018 x 1 #1


39 Antworten ↓


Elfenkind1304

Ich denke seit 7 Jahren an meinen Ex! Mittlerweile ist auch er seit letztem Jahr verheiratet und hat ne 2 jährige Tochter die aber nicht geplant war. Wir schreiben uns auch zu jedem Geburtstag und Weihnachten jedes Jahr. War meine erste große Liebe! Ich war auch seine erste große Liebe, waren vier Jahre zusammen. Keine Ahnung wieso wir uns damals getrennt haben - womöglich wegen irgendwelchen Kleinigkeiten die einem mit 18 Jahren wichtig erscheinen.

Er war mein Traummann - denke noch immer jeden Tag an ihn. Die Zeit heilt keine Wunden! Mein Herz fängt jetzt noch an oft zu schmerzen wenn ich an ihn denke und ich seine Stimme nicht mehr hören darf. Vergleiche viele Männer mit ihm aber keiner kommt an ihn rann. Glaub es hört nie auf weh zu tun - mein Leben lang!

Also ich weiß wie es dir geht...

20.10.2013 20:24 • #2


arthus


34
6
na du machst mir Mut! 7 Jahre!
Hattest du zwischendurch weitere Beziehungen?

Warum denkt man gerade an die Menschen die einen verlassen haben, die einen nicht Lieben!?!
Die Innere Schwäche ist echt zum kotzen!

20.10.2013 20:37 • #3


tasia

128
1
Zitat von arthus:
Warum denkt man gerade an die Menschen die einen verlassen haben, die einen nicht Lieben!?!
genau darum. Wäre derjenige noch da, würde er dich schon seit 3 Jahren nerven, wetten ? Aber wenn er weg ist, wird er irgendwie auf ein Podest gestellt (auf das er nicht gehört).

20.10.2013 21:11 • #4


arthus


34
6
stimmt!
Aber warum ist man, bin ich, nicht in der Lage dieses Podest zum Einsturz zu bringen? Stattdessen wird an dem Idol immer weiter gebastelt. Der Schmerz ist manchmal wie am ersten Tag!
Können solche Menschen nur mit professioneller Hilfe wieder normal leben?!

20.10.2013 21:15 • #5


tasia

128
1
Zitat von arthus:
Aber warum ist man, bin ich, nicht in der Lage dieses Podest zum Einsturz zu bringen? Stattdessen wird an dem Idol immer weiter gebastelt. Der Schmerz ist manchmal wie am ersten Tag!

MEINE Theorie ist, dass das Schmerzen aus allen möglichen Situationen und Bereichen sind, die sich dann quasi hier bündeln, und als Auslöser braucht es einen Auslöser ;-)

aber ich mag mich täuschen.

Zitat:
Können solche Menschen nur mit professioneller Hilfe wieder normal leben?!
meinst du hier jetzt dich?

20.10.2013 21:19 • #6


arthus


34
6
insbesondere ja!
Anders weiß ich mich einfach nicht zu helfen. Ich bin einfach unglücklich.

21.10.2013 00:06 • #7


selma.tank

137
dass du in der Zeit bereits bereit warst für neue Frauen ist schonmal ein gutes Zeichen. Du solltest das Dasein als Single genießen, viel Spaß haben, viel unternehmen, viel Reisen - machen was du willst. ich würde diesen punkt bis zum ende ausnutzen. dabei vergisst du auch ganz leicht deine Ex. Möglicherweise hilft dir ein Aufenthalt auf einem anderen Kontinent, wo du andere Werte vermittelt bekommst. Da wird auch deine Ex ganz schnell an Bedeutung verlieren.

21.10.2013 09:57 • #8


arthus


34
6
Zitat:
Du solltest das Dasein als Single genießen.....machen was du willst

Das geht nur wenn man nicht einsam ist. Da ich so gut wie keine Freunde habe fühle ich mich zudem noch einsam. Der Drang nach einem Partner, bei dem beide sich lieben, ist bei mir sehr groß. Und da kommen eben die Erinnerungen an Sie zurück. Und schwupps...schon ist das Podest noch ein klein wenig höher errichtet.

Hinzu kommt auch, dass ich gar keine Zeit habe, unflexibel und ja, manchmal auch total unmotiviert bin. Kind,Beruf, Haushalt....da bleibt nicht mehr viel Zeit für mich.

Gerade letzteres...
Zitat:
machen was du willst
ist für mich manchmal nur noch ein Traumdenken

21.10.2013 12:44 • #9


dahlie

46
1
4
Hey also mir gehts genauso.bin jetzt zwar erst drei wochen getrennt aber wir waren schonmal ein halbes jahr getrennt und es verging auch kein tag ohne an ihn zu denken...
Von daher geht es mir jetzt auch schlecht und ich weiss das es vorerst nicht besser wird. Ja auch das mit dem aufs podest heben kenne ich dasbist bei mir auch so.denke ohne ihn werd ich nie mehr glücklich. ..ich habe mir ne uberweisung fur therapie geholt ob es helfen wird weiss ich nicht.aber versuchen sollte man es...
Lg dahlie

21.10.2013 13:18 • #10


arthus


34
6
Wenn du zwischendurch wieder zusammen warst kannst du ja berechtigte Hoffnungen haben wieder mit ihm zusammen zu kommen!

Bei mir ist die Sachlage so, dass ich in einer Gefühlswelt stecke, wo ich eng mit ihr verbunden bin, während sie kein Gedanken an mich verschwendet. Ich feststellen muss, dass ich ihr völlig unwichtig bin und auch war. Schreckliche Konstellation!

Meine erste Therapie war für die Katz! Oder ich habe einfach zu viele Baustellen.
Ich bräuchte einen echt guten Therapeuten der wirklich etwas bewegen will und nicht nur auf's Geld verdienen bzw. Zeit absitzen aus ist.

Ich denke, ich bin über einen gesunden Liebeskummer schon weit hinaus!

21.10.2013 13:37 • x 1 #11


dahlie

46
1
4
Ja aber ihm ist auch egal wie es mir geht.haben kein kontakt...
Aber dann versuche doch dir einen guten therapeuten zu suchen. Wenn die chemie stimmt und du gewillt bist mitzuarbeiten dann bringt es bestimmt was.habe damals auch lange gesucht erst die vierte war mir sympathisch das hat ewig gedauert war immer wiefer enttäuscht von denen und musste neuen mut und anlauf finden....

21.10.2013 19:56 • #12


annemarie1

ich kann nur bestätigen,suche so lange bis du den richtien therapeuten gefunden hast
ich denke nach 25 ehrjahren auch noch an meinen ex,leider gibt es da keinen knopfdruck
um die gedanken abzustellen,aber wenn sie kommen habe ich ein gutes rezept entwickelt.
wahre liebe bleibt,dies ist mein leitsatz,wenn keine herzenshärte erfolgt ist und dies war
bei uns nicht der fall,mein mann brauchte einen neuen kick,hat aber vergessen,dass die
kick frau auch zur eintagsfrau wird.
das buch von doris wolf,wenn der partner geht,hat mir sehr viel geholfen und auch
meine therapie,ich hatte drei zusammenbrüche,denn die affäre habe ich schnell
aufgedeckt und mein sohn hatte auch einen zusammenbruch,man neigt dazu die
menschen welche einem verlassen haben zu glorifizieren,aber wie gesagt,wahre liebe
tut einem nicht so weh.
ich kann dir nur eine therapie wärmstens empfehlen,du wirst alles dann besser schaffen
können.
l,g,
annemarie

22.10.2013 06:40 • #13


arthus


34
6
Zitat von annemarie1:
...man neigt dazu die
menschen welche einem verlassen haben zu glorifizieren...


So ist es annemarie1. Ich bin mir sicher ich tue dies. Sehe nur das was ich sehen will, die schönen Momente, nur das Gute in Ihr und vergesse oder besser gesagt verdränge wie sie wirklich ist.
Aber es tut dennoch verdammt weh und ich krieg es nicht anders hin. Gerade die letzten Tage war es besonders schwer, heute wurde mir erst wieder klar vor Augen gehalten wie glücklich sie in ihrer Familie ist. Das sind so Tage wo der Schmerz einfach überhand nimmt. Und dann muss ich meiner Tochter willen so tun als wäre alles in Ordnung. Schaff ich langsam nicht mehr!

Wie findet man den richtigen Therapeuten? Ich habe so viele Baustellen, verstricke mich immer in jede Einzelne. Wenn ich an die letzte Therapeutin denke macht alles keinen Sinn.

Aber erst mal Danke an euch alle. Hier zu schreiben ist wenigstens ein kleines Ventil um den Schmerz abzulassen.

03.11.2013 13:43 • #14


magdu

Die Trennung von meiner einst großen Liebe ist nun schon 6 Jahre her.aber erst seit einigen Monaten,hab ich es überwunden!Obwohl sie mich nach der trennung abgrundtief hasste,mich einfach so zum spass quälte,mich seelisch kaputtmachen wollte,konnte ich lange nicht aufhören,an Sie zu denken und habe sie sogar immernoch geliebt!Ich war (und bin bis heute)nichtmal fähig,sie zu hassen(obwohl mir mal jemand sagte,Hass wäre in so einem Fall eine sinnvolle therapeutische Maßnahme,was ich aber anders sehe).Geholfen haben mir letztenendes 3 Dinge,endlich über meinen Trennungschmerz hinwegzukommen:
1)Habe Sie von dem "Podest" auf das ich sie lange gestellt hatte runtergeholt,indem ich mir all ihre schlechten
eigeschaften vor Augen hielt,sodass am Ende,außer einen zugegeben hübschen Hülle,nichtsmehr blieb!
2)Von allen Gegenständen(Fotos,Geschenke,usw.)die ich von ihr hatte,hab ich mich getrennt,was mir sehr gut tat!
3)ich machte mir immer wieder bewusst,dass ich für Sie gestorben,sprich,dass sie nichtsmehr von mir wisen wollte,zumal sie bereits einen neuen Partner hatte und es somit keinen Sinn hatte,ihr weiter nachzutrauern.
Seit ich das geschafft habe,kann ich mich zumindest wieder für andere frauen begeistern!Muss sich nur noch die richtige finden...ok,wäre schön,wenn mein beitrag vieleicht dem oder der einen oder aderen geholfen hat.

05.11.2013 11:56 • #15


annemarie1

dieser beitrag ist wirklich ein wahres wunder,ja ich habe dies auch getan,aber ich bin
nach 25 jähriger ehe noch nicht so weit,aber du hast mit allem so unheimlich recht
ich will dich nicht mehr,also will ich dich auch nicht mehr.dies ist ein satz,welcher mir
auch schon viel geholfen hat.dein beitrag ist spitzenklasse.

05.11.2013 13:30 • #16


annemarie1

habe heute morgen wieder fleissig geübt,ja es hilft,immer weiter üben.
du wolltest mich nicht mehr,ich weiss heute noch nicht warum,ich
will dich auch nicht mehr,nimm dein paket wenn du bei mir anklopfst
zurück zu dir,du hast es dir so ausgesucht,ich schnüre dann in gedanken
ein päckchen und werfe all die gefühle weit über den horizont,so dass
dies zu ihm hinfliegt.

06.11.2013 08:06 • #17


kkn72

Ich handhabte es auch so wie, magdu, und es ist wahrlich nicht einfach nach 20 Ehe. Ich versuche meine Gefühlswelt zu regulieren, indem ich den Schmerz mit weinen so richtig rauslasse , und mich bewußt auf die Zukunft freue. Und ich tue bewußt Dinge, die ich möchte und mir gut tun. Ich habe für mich beschlossen die Vergangenheit, ruhen zu lassen und gespannt in die Zukunft zu schauen.

06.11.2013 15:05 • #18


Cubanobar

175
25
5
Wenn sie kein Interesse hat dann musst Du sogar sie vergessen hör bitte auf dich kaputt zu machen hoffentlich findest du ein gutes Mädchen die zu dir passt du packst das

06.11.2013 15:18 • #19


annemarie1

dies war doch ein teil seines lebens,dieses teil kann man nicht vergessen,
man kann es bearbeiten,dass es keine hohen stellenwert mehr hat aber vergessen
kann man doch teile seines lebens nicht.

06.11.2013 16:31 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag