das ist mit sicherheit eine standart frage.. aber ich muss sie stellen. was kann ich tun um einen menschen so schnell wie möglich zu vergessen? auslöschen aus meinem gedächnis. ich will ihn vergessen unbdeingt und ich mus es. was kann man dagegen tun? er macht mich fertig ich verliere den verstand.. bitte kann mir jemand antworten ich weiss nicht mehr weiter ich kann mir nicht mehr helfen ich weiss nicht mehr wohin mit meinen gedanken. ich spam dieses forum schon total voll mit meinen komischen problemen aber ich weiß keinen ausweg mehr absolut nicht.. ich kann nicht mehr. ich will ihn nur vergessen..

07.02.2009 03:00 • 08.02.2009 #1


5 Antworten ↓


Mal so praktisch aus dem Leben gegriffen, dauert es bei mir 3-10 Jahre einen Menschen zu vergessen.
Genauer gesagt, ich kann mich nicht mehr an seinen Namen erinnern.
An diesem Spruch "Aus den Augen, aus dem Sinn" scheint leider was wahres dran zu sein.

Was das vergessen von Gefühlen angeht, die man von oder für einen Menschen erfahren hat,
da bin ich offensichtlich mit meinen 39 Jahren noch zu jung für.
Das ich aber die Gefühle nach der Zeit, wo ich den Menschen vergessen habe,
nicht mehr zuordnen kann, macht es etwas erträglicher.

Die Erfahrung, das man an Gefühle immer wieder erinnert wird, kann dir jeder Bestätigen.
Wie ich damit umgehe?
In den meisten Fällen bleibt mir nichts anderes übrig, als sie zu verdrängen.
Andererseits sehe ich die Erfahrung, was die Gefühle bei mir ausgelöst haben.

Klaro, ich kann jetzt nicht sagen, dass ich mit beiden Beinen glücklich im Leben stehe.
Die Erfahrung der Gefühle, die mir Menschen mit auf den Weg gegeben haben,
auch von den Menschen deren Namen ich vergessen habe,
lassen sich bisher mit einer Art Kettenreaktion vergleichen.
Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass bei verdrängten (vergessenen) Gefühlen,
die erneut wieder von einem Menschen aufgebrochen werden,
das Gefühl selten verstärkt wird.

Einen Menschen zu vergessen ist also im Grunde nicht so schwer.
Ein Gefühl zu vergessen kann ich mir nicht vorstellen.

Irgendwie hab ich mich jetzt hier mit meinen Gedanken festgefahren.

20 nach 4 morgens ist auch nicht wirklich meine Zeit für gedankliche Höchstleistung

Aber wen die Richtung stimmt, sag Bescheid wenn es dir weiterhilft.
Ich kann dann ja mal versuchen meine Gedanken zum Thema "Vergessen" fortzusetzen.

07.02.2009 05:21 • #2



Vergessen und vergessen werden

x 3


Liebe elli,

mir fallen dazu nur die Worte "Aufarbeiten" und "Verzeihen" ein. Damit geht es bei mir am schnellsten und wirkungsvollsten.

Liebe Grüße
bollywood

07.02.2009 09:56 • #3


Gobi76
Hallo Elli,

das mit dem verzeihen ist wohl am besten. Vielleicht machst du es einfach so, wie mit der Angst. Wir kennen ja alle die Macht der Gedanken. Wenn du dir jeden Tag sagst, dass du dem Menschen verzeihst, und er dir völlig egal ist, ist es vielleicht irgendwann so.

LG Gobi

08.02.2009 16:19 • #4


In dem Buch von Doris Wolf: Ab heute kränkt mich niemand mehr, findest du sehr gute Denkanstöße. Sowohl für "jetzt" , als auch für andere Anlasse und sehr viel Weitblick. Ich kann es dir nur wärmstns empfehlen, da der Umgang mit Gedanken / gefühlen und Handeln beschrieben wird UND was man dagegen tun kann. Mir hat es sensationelle Dienste erwiesen.
In diesem Sinne: Viel Glück

08.02.2009 17:07 • #5


ich fühle mich so leer. aber alle gefühle auf einmal. alles ist durcheinander und stumpf. nichts kann mich noch mehr aufregen die gefühle kommen und gehen wie sie wollen. fühl mich so dumm. wie ich mich ausdrücke. alles ist komsich ich verstehe nichts mehr.

09.02.2009 00:41 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag