Pfeil rechts
2

Hallo Ihr Lieben,
mir gehts besch..... , aber nicht weil ich Zöliakie habe, sondern weil ich total verunsichert bin, was ich noch essen soll.
Als ich das erste mal glutenfrei gegessen habe für ca. 6 Wochen, bekam ich einen Blähbauch den ich vorher nicht hatte.
Also hörte ich mit der Diät auf, aber der Blähbauch blieb ( mein Bauch hängt auch etwas, weil ich viel abgenommen habe ).

Letzten Montag hatte ich wieder eine Magenspiegelung und es ist jetzt fakt, das ich Zöliakie habe. Ich war damals schon in diversen Zöliakie Foren bei facebook unterwegs, die mich allerding snur verunsichert haben wegen Kontamination und der gf Ernährung. Ich schlafe seit 9 Monaten wegen einer anderen Sache sehr schlecht und diese Diagnos trägt nicht gerade dazu bei, das ich besser schlafe. Vorgestern Nacht konnte sogar mal für 7 Stunden schlafen, aber die letzte Nacht war wieder ein Albtraum. Ich habe damals das gf Brot von Lidl gegessen zum Frühstück und zum Abendessen.
Und seit Freitag wieder. Mein Arzt meinte, ich soll mein Brot selbst backen, dann weiss ich was drin ist. Jetzt bin ganz verunsichert, was ich noch machen soll. Ich war vorhin wieder in einem dieser Foren, die einen meinten ich müsste komplett auf gf Brot in der Anfangszeit verzichten, die anderen meinten ich sollte auf Schonkost am Anfang umsteigen, wieder andere meinten, ich sollte auf Mais und Maisstärke verzichten und sollte mich nur von Lebensmitteln ernähren, die von natur aus glutenfrei sind. Ich bin so verzweifelt, diese Foren haben mich komplett durcheinander gemacht.
Ach ja, auf Laktose soll ich am besten auch verzichten und am besten noch eine neue Küche kaufen, ist ja alles kontaminiert ! Mein Arzt sagte mir, das ich michvon diesen Foren fern halten soll.

Liebe Grüße
Maja

24.07.2017 12:33 • 24.07.2017 #1


3 Antworten ↓


la2la2
Hey,
da kannst du ganz entspannt an die Sache rangehen - jetzt wo du weißt, woher die Symptome kommen.
Du hast schließlich auch die letzten Jahre mit der Zöliakie überlebt.

Zitat:
Ich war vorhin wieder in einem dieser Foren, die einen meinten ich müsste komplett auf gf Brot in der Anfangszeit verzichten, die anderen meinten ich sollte auf Schonkost am Anfang umsteigen, wieder andere meinten, ich sollte auf Mais und Maisstärke verzichten und sollte mich nur von Lebensmitteln ernähren, die von natur aus glutenfrei sind.

Da hilft eigentlich nur eins: Zettel und Stift und jede Mahlzeit aufschreiben, sowie welche Symptome wann auftreten. Im laufe von ein paar Wochen dann bewusst mal einzelne Dinge weglassen oder hinzufügen - so lernst du recht schnell, was du verträgst und was nicht.
Zum Glück ist glutenfrei derzeit sehr in Mode - auch bei Gesunden - so dass die Auswahl im Supermarkt immer größer wird und die Preise nicht mehr ganz so hoch wie früher sind.

Zitat:
Ach ja, auf Laktose soll ich am besten auch verzichten und am besten noch eine neue Küche kaufen, ist ja alles kontaminiert !

Hast du denn irgendwelche Symptome wenn du mal viel Milch oder Milchprodukte konsumierst?
Einmal die Krümel ausm Toaster schütten und die 5cm dicke Brotkrümelschicht ausm Brotkasten entsorgen - mehr gibts da eigentlich nicht zu dekontaminieren. Die Leute, die das schreiben gehen wahrscheinlich nicht ohne Aluhut ausm Haus.

24.07.2017 12:42 • x 1 #2



Zöliakie und die totale Verunsicherung

x 3


Zitat von la2la2:
Hey,
da kannst du ganz entspannt an die Sache rangehen - jetzt wo du weißt, woher die Symptome kommen.
Du hast schließlich auch die letzten Jahre mit der Zöliakie überlebt.


Da hilft eigentlich nur eins: Zettel und Stift und jede Mahlzeit aufschreiben, sowie welche Symptome wann auftreten. Im laufe von ein paar Wochen dann bewusst mal einzelne Dinge weglassen oder hinzufügen - so lernst du recht schnell, was du verträgst und was nicht.


Hast du denn irgendwelche Symptome wenn du mal viel Milch oder Milchprodukte konsumierst?
Einmal die Krümel ausm Toaster schütten und die 5cm dicke Brotkrümelschicht ausm Brotkasten entsorgen - mehr gibts da eigentlich nicht zu dekontaminieren. Die Leute, die das schreiben gehen wahrscheinlich nicht ohne Aluhut ausm Haus.

@la2la2,
danke für Deine liebe Worte. Hast Du auch Zöliakie ? Ich habe ja keine Schmerzen, das ist es ja, nur den Blähbauch und auch nicht so extrem, wie schon gesagt, habe ich viel abgenommen und es ist auch viel Speck an meinem Bauch. Und mit der Kontamination haben die mir auch große Angst gemacht. Ich dürfte meine ganzen Backformen nicht mehr benutzen und auch meine ganzen Backutensilien und auch Pfannen sollte ich entsorgen. Ich sollte ein eigenes Geschirrtuch haben und einen eigenen Spüllappen und einen eignen Kochlöffel und sollte meine Küchenmaschine entsorgen usw...........
Ich weiss nicht mehr was ich noch essen soll Liebes. Ich kann jan nicht nur von natur aus gf Lebensmittel essen.

24.07.2017 12:51 • #3


la2la2
Hast du dich die letzten Jahre schon glutenfrei ernährt oder ganz normal?

Zitat:
Ich dürfte meine ganzen Backformen nicht mehr benutzen und auch meine ganzen Backutensilien und auch Pfannen sollte ich entsorgen.

Gibt halt Leute, die noch von Baum zu Baum springen und noch nie was von Spühlmittel und Wasser gehört haben.
Du musst mal in so einem Forum posten, dass Computer elektromagnetische Strahlung verursachen. Dann wird plötzlich die hälfte der Nutzer inaktiv sein.

Nutze halt 2 Brotmesser und Bretter, wenn auf dem Tisch gf und normales Brot sind.
Wie gesagt: Probier aus, was du verträgst und was nicht. Das wird einige Wochen dauern, dann hast du am Ende 3 Listen: geht garnicht + leichte Probleme + alles OK

Ich habe es selbst nicht. Hatte mal wegen Hautproblemen, bei denen mir kein Hautarzt weiterhelfen konnte eine knallharte Kartoffel-Reis-Diät probiert - also 7 Tage lang nur Kartoffeln, Reis, Margarine und Wasser. Sonst garnichts. War leider nicht erfolgreich....

24.07.2017 13:08 • x 1 #4