Pfeil rechts
4

Ich habe gerade in unserem Blättchen gelesen, dass ab Donnerstag Stadtfest ist und eine Bühne direkt neben unseren Wohnblock aufgebaut wird. Nix dagegen, wenn bis 23:00 oder 24:00 Uhr Musik spielt, ABER es soll erst richtig weitergehen ab 0:00 Uhr ist Techno/House, was ja auch schön abgeht (habe ich früher ja selbst auch gehört) angesagt bis open end. Ich bin wütend, dass nicht mal auf die Anwohner Rücksicht genommen wird. Die haben sie doch nicht mehr alle. Das war auch noch nie so. Es gibt hier auch alte und kranke Menschen, Schichtarbeiter, (inkl. mir als kranker Mensch mit hoher Geräuschempfindlichkeit unter anderem). Ich weiß nicht, wie ich jetzt damit umgehen kann, dass ich mich nicht weiter aufrege, denn ändern kann ich es nicht. Und dann die vielen Menschen vor meiner Tür, oh Gott, ich muss wirklich alles abschließen...

25.06.2017 17:15 • 25.06.2017 #1


12 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Hm hast du nicht vielleicht einen Freund/Bekannten der dich für die Zeit aufnimmt?
Oder hm...genug Euros über für ein Hotel am anderen Ende der Stadt?
das wäre mir auch zu viel....
Nur so "first thoughts"
Liebe Grüße

25.06.2017 19:03 • x 1 #2



Wut kontrollieren - wie bekämpfen?

x 3


petrus57
Hol dir Ohropax. Dann stört dich der Krach kaum noch.

25.06.2017 19:04 • #3


Da musst Du halt durch, wir sind nicht allein auf dieser Welt. Leider.

Petrus ist mit mit dem Ohropaxtipp zuvor gekommen. Nimm aber bitte nur die Originalen, die schließen am besten!

Was Wut angeht, schrei in ein Kissen und verdresch es ordentlich und wenn das nicht reicht, renn noch ein paarmal

um den Block. Danach schläfst Du bestimmt gut.

25.06.2017 19:08 • x 1 #4


Zitat von petrus57:
Hol dir Ohropax. Dann stört dich der Krach kaum noch.


Hast du eine Ahnung, das würde nicht helfen...denn die Bühne ist nur paar Schritte entfernt und selbst mit Ohropax spürst du den Beat im Bett quasi.

25.06.2017 19:09 • #5


Zitat von kopfloseshuhn:
Hm hast du nicht vielleicht einen Freund/Bekannten der dich für die Zeit aufnimmt?
Oder hm...genug Euros über für ein Hotel am anderen Ende der Stadt?
das wäre mir auch zu viel....
Nur so "first thoughts"
Liebe Grüße


Ja, habe vorhin gerade einem Freund die Ohren voll gejammert, wahrscheinlich wird es so sein, dass ich dort mal übernachten kann...

25.06.2017 19:09 • #6


Zitat von Blackstar:
Da musst Du halt durch, wir sind nicht allein auf dieser Welt. Leider.

Petrus ist mit mit dem Ohropaxtipp zuvor gekommen. Nimm aber bitte nur die Originalen, die schließen am besten!

Was Wut angeht, schrei in ein Kissen und verdresch es ordentlich und wenn das nicht reicht, renn noch ein paarmal

um den Block. Danach schläfst Du bestimmt gut.


Werde wohl bei einem Freund übernachten dürfen, da bin ich vielleicht jetzt echt erleichtert...

25.06.2017 19:10 • x 1 #7


@Andy3

Die ersten drei Jahre in meiner Wohnung hatte ich das täglich. Unter mir wohnte ein Dealer, der fast täglich seine Verkaufsveranstaltungen von Abends um 19 Uhr bis mindestens Morgens um 3 Uhr abhielt. Er hatte selten ein Wochenende und ein paarmal dachte ich die bringen sich da unten gegenseitig um.

Sein Rekord lag von Abends 18 Uhr, bis nächsten Morgen um 9:30. Danach wollte ich nur noch weg, aber dann wurde er von allen aus dem Haus geekelt und kam nie wieder.

Sehe heute noch seine Zulieferer und weiß, wer was, wann wo anbietet und verkauft. Bringt mir nur leider nichts, weil ich von dem ganzen Zeug nur Kopfschmerzen kriege.

Jedenfalls brauchte ich in dieser Zeit kein Gras, bekam es umsonst von seiner Klientel über meinen Badezimmerschacht und offene Fenster geschenkt.

Vielleicht habe ich diese Zeit nur deswegen überstanden. Aber wegen einem oder zwei Tagen, brauchst Du noch nicht so ein Fass aufmachen!

Zitat von Andy3:
Werde wohl bei einem Freund übernachten dürfen, da bin ich vielleicht jetzt echt erleichtert...


Das sind doch gute Nachrichten, hoffentlich kannst Du gut bei ihm schlafen.

25.06.2017 19:13 • #8


Zitat von Blackstar:
@Andy3

Die ersten drei Jahre in meiner Wohnung hatte ich das täglich. Unter mir wohnte ein Dealer, der fast täglich seine Verkaufsveranstaltungen von Abends um 19 Uhr bis mindestens Morgens um 3 Uhr abhielt. Er hatte selten ein Wochenende und ein paarmal dachte ich die bringen sich da unten gegenseitig um.

Sein Rekord lag von Abends 18 Uhr, bis nächsten Morgen um 9:30. Danach wollte ich nur noch weg, aber dann wurde er von allen aus dem Haus geekelt und kam nie wieder.

Sehe heute noch seine Zulieferer und weiß, wer was, wann wo anbietet und verkauft. Bringt mir nur leider nichts, weil ich von dem ganzen Zeug nur Kopfschmerzen kriege.

Jedenfalls brauchte ich in dieser Zeit kein Gras, bekam es umsonst von seiner Klientel über meinen Badezimmerschacht und offene Fenster geschenkt.

Vielleicht habe ich diese Zeit nur deswegen überstanden. Aber wegen einem oder zwei Tagen, brauchst Du noch nicht so ein Fass aufmachen!



Das sind doch gute Nachrichten, hoffentlich kannst Du gut bei ihm schlafen.


Ich bewundere deine Gelassenheit mit dem, was du gerade beschrieben hast. Ich explodiere leicht bei so etwas aber ich habe mich auch wieder schnell beruhigt. Es ärgert mich nur, weil es sonst, wie jedes Jahr keine Bühne neben dem Wohnblock gab, sondern das ganze Geschehen spielte sich auf dem Marktplatz ab und die Zeiten bis ca. 23:00 Uhr plus... wurden eingehalten. Das ist auch völlig ok. Aber wer weiß, was dieses Mal in die gefahren ist. Es gibt hier alte Menschen und Leute, die Schichtdienst haben, man kennt sich, wenn man hier seit fast 15 Jahren wohnt. Meine Meinung ist, dass es nicht sein muss, um 0:00 Uhr mit so 'nem Beat abzufahren...zudem haben wir vor der Haustür noch Bänke, da gehts dann auch bis morgens ab, es wird gegrölt usw. Muss denn das direkt neben einen Wohnblock statt finden? So, jetzt aber mache ich mal wieder flache Bälle, sonst fährt's wieder hoch...ja, wir kennen uns schon lange und ich werde auch ein eigenes Zimmer haben, weil seine Schwester aus dem Haus bereits ausgezogen ist...puh, jetzt muss ich erst mal eine Pause einlegen..

25.06.2017 19:30 • x 1 #9


Zitat von Andy3:
Ich habe gerade in unserem Blättchen gelesen, dass ab Donnerstag Stadtfest ist und eine Bühne direkt neben unseren Wohnblock aufgebaut wird. Nix dagegen, wenn bis 23:00 oder 24:00 Uhr Musik spielt, ABER es soll erst richtig weitergehen ab 0:00 Uhr ist Techno/House, was ja auch schön abgeht (habe ich früher ja selbst auch gehört) angesagt bis open end. Ich bin wütend, dass nicht mal auf die Anwohner Rücksicht genommen wird. Die haben sie doch nicht mehr alle. Das war auch noch nie so. Es gibt hier auch alte und kranke Menschen, Schichtarbeiter, (inkl. mir als kranker Mensch mit hoher Geräuschempfindlichkeit unter anderem). Ich weiß nicht, wie ich jetzt damit umgehen kann, dass ich mich nicht weiter aufrege, denn ändern kann ich es nicht. Und dann die vielen Menschen vor meiner Tür, oh Gott, ich muss wirklich alles abschließen...


Da kannst du dich nur bei der Stadt beschweren und die Schweine lachen dich dann nur aus...diese miesen, fiesen...

25.06.2017 19:35 • #10


Zitat von PanicBoy87:

Da kannst du dich nur bei der Stadt beschweren und die Schweine lachen dich dann nur aus...diese miesen, fiesen...


So siehts aus, wenn müssen alle mitmachen...aber ich ziehe halt aus für die paar Tage..mal sehen, wer sich DANACH beschwert...

25.06.2017 19:37 • #11


Ich hasse meine Stadt.... Kripos stressen und geben Platzverbot, sprühen gerne Pfferspray und sie schlagen zu...mal lachen mal weinen, das bin ich gewohnt...

25.06.2017 19:41 • #12


Zitat von PanicBoy87:
Ich hasse meine Stadt.... Kripos stressen und geben Platzverbot, sprühen gerne Pfferspray und sie schlagen zu...mal lachen mal weinen, das bin ich gewohnt...


Hier passiert gar nix, vor paar Jahren liefen mal ein paar Ordnungspolizisten hier rum, aber die haben nur die Fahrradfahrer in der Fußgängerzone verwarnt. Das wars..

25.06.2017 19:42 • #13



x 4