Pfeil rechts

Hallo,
ich habe mich hier registriert, weil ich Euch mein Hauptproblem, das mich sozusagen kontrolliert, erzählen will, um eine innere Ruhe zu finden. Zu meiner Person: Ich bin 17 Jahre alt, männlich und mache z.Z die Schule weiter.

Das Hauptproblem:

Es ist so, dass ich totale paranoide Gedanken habe und die mich beeinflussen. Ich habe das Gefühl, dass mich meine Gedanken kontrollieren, statt ich meine. Im Alltag plagt mich die gewisse Gedankenlosigkeit und die innere Leere, was die Seele und die Gefühle betrifft. Ich glaube, dass die paranoide Gedanken durch das Konsumieren von Gras kommen. Es fing mit 12 Jahren an, danach über mehrere Jahre das Dauerkiffen, nun mit 17 das Konsumieren geringert. Ein/dreimal im Monat derzeit. Ich habe täglich total paranoide Gedanken, teilweise totales Missvertrauen den Menschen gegenüber. Das Problem ist, dass dieses Missvertrauen auch gegenüber meiner Freundin besteht, obwohl es keinen Grund dafür gibt. Mir kommt es so vor, dass meine Gedanken mich dann überzeugen wollen und das Schlimme ist, dass ich mich überzeugen lasse - von meinen Gedanken, auch wenn sich diese Gedanken so abstrakt anhören, für mich ergibt es meistens einen Sinn. Ich finde dann für meinen Missvertrauen einen Sinn mit Zusammenhang.

Kann mir jemand weiterhelfen? Ich wüsste gerne, wieso ich das Problem habe. Kann es sein, dass es eine Psychose ist, die durch das *beep* verursacht wurde? Ich hoffe auch Hilfe!
Danke im Voraus,

MfG.

05.04.2013 13:40 • 05.04.2013 #1


4 Antworten ↓


diemutti
Hallo, ich glaube es gibt einige hier die dir gerne helfen würden. Aber ganz ehrlich, hast du es mal mit einer gesunden Lebenshaltung probiert und danach geschaut wie es dir geht? Was soll die *beep*? Habt ihr Jugendlichen nix Besseres zu tun wie euch abzuschiessen um danach zu fragen warum es euch so schei. geht? Tschuldige aber ohne Worte...

05.04.2013 14:05 • #2



Paranoide Gedanken kontrollieren mein Wesen

x 3


Zitat von diemutti:
Hallo, ich glaube es gibt einige hier die dir gerne helfen würden. Aber ganz ehrlich, hast du es mal mit einer gesunden Lebenshaltung probiert und danach geschaut wie es dir geht? Was soll die *beep*? Habt ihr Jugendlichen nix Besseres zu tun wie euch abzuschiessen um danach zu fragen warum es euch so *beep* geht? Tschuldige aber ohne Worte...


Eine gesunde Lebenshaltung gibt es schon lange, immerhin wurde das Konsumieren total verringert, sodass ich ohne Probleme aufhören kann. Kein Problem, aber solche Beiträge wie Ihre (ich schätze Sie mal als etwas älter ein) bringen auch nichts und ich glaube, dass Sie das genauso wissen wie ich.

05.04.2013 14:13 • #3


diemutti
Hm... bin jung genug um mitreden zu können. Aber iwie scheinst du ja alt genug zu sein um alles besser zu wissen...

05.04.2013 14:33 • #4


Schlaflose
Es gab hier schon viele Beiträge von Leuten, die durch *beep*, manche sogar von nur 1-2 Mal, Angstzustände, Panikattacken u.ä. bekommen haben, die sie nicht mehr loswurden. Und du hast es jahrelang dauerhaft gemacht, in einem noch fast kindlichen Alter. Das geht aufs Gehirn. Und selbst wenn du deinen Konsum verringert hast, die entstandenen Schäden werden dadurch nicht mehr rückgängig gemacht.
Du solltest zu einem Psychiater gehen und dich behandeln lassen.

05.04.2013 15:47 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier