Pfeil rechts

Hallo Ihr alle,

eigentlich war mein Selbstwertgefühl immer gut.
Ich weiß gar nicht, wie es so schwinden konnte.
Kommte es durch die Krankheit? Ich weiß es nicht...

Hat jemand Tips, wie ich mehr Selbstwertgefühl bekommen kann?

Hier drei Beispiele.
Mein Chef kommt an meinen Schreibtisch und sagt, hast Du mal
kurz 5 Minute. Ich denke: Oh mein Gott, was ist nun los, was habe ich
falsch gemacht. Ich fange an zu schwitzen.
Was tut er, er lobt mich.

Ich stehe an der Fleischtheke, keiner ist da, zwei Verkäuferinnen an
der Käsetheke unterhalten sich. Ich warte, warte, warte bis sich
jemand erbarmt. Mir würde aber nie in den Sinn kommen, auf
diese dusselige Klingel zu drücken, damit ich bedient werde.

Jemand drängelt sich beim Bäcke vor mit dem Satz: "Kann ich mal ganz kurz,
mein Kind ist allein im Auto."
Natürlich sage ich ja, habe ja Zeit. Aber eigentlich nervt mich das tierisch an.

Kennt Ihr das?

Vielleicht habt Ihr ein paar tips?

Einen schönen Nachmittag,
Prinzessin

18.03.2013 17:03 • 27.05.2013 #1


4 Antworten ↓


Hallo Prinzessin (:

Ich selbst habe auch kein Selbstwertgefühl mehr, aber das wirkt sich bei mir anders aus.
Bei dir klingt es eher nach dem Mangel an Selbstbewusstsein.

Schade, dass vorher noch keiner geantwortet hat. Ich versuche mal ein bisschen zu helfen.

Vielleicht solltest du, wenn du in den Spiegel schaust, lächeln. Du solltest dich ansehen und Dinge an dir finden, die toll sind. Man darf sich selbst ruhig toll finden! Das ist sogar gut.
Vielleicht solltest du dir für gewisse Dinge Ziele setzen. Wenn du das nächste Mal auf die Klingel drücken musst, nimm dir vorher vor, dass du es auf jeden Fall tust! Und wenn es dann soweit ist, NICHT nachdenken, sondern direkt drücken. Es wird ja nichts passieren. Die Klingeln sind dafür da, dass man sie drückt. =)

Nehme dir einfach die Zeit und denke realistisch darüber nach, dass nichts passiert, auch wenn du selbstbewusst bist. Im Gegenteil, selbstbewusste Menschen werden geachtet, respektiert, gemocht. Das ist etwas Gutes.

Wenn du etwas gemeistert hast, was du vorher nicht konntest, belohne dich mit Etwas. Sag dir vorher, wenn ich das und das heute schaffe, dann kaufe ich mir... ein Buch. Einen Lippenstift. Oder irgendwas, was du eben magst!

Oder vielleicht versuchst du, Schritt für Schritt, selbstbewusster zu werden. Vielleicht aber auch knallhart. Morgen beginne ich ein neues Leben: Neue Haarfarbe/Haarschnitt, schicke Schuhe, gerade Haltung - und auf ins Leben.
Werde eine neue Prinzessin! (:

Du unterdrückst dich irgendwie ja selbst damit. Lass raus, was in dir steckt. Auch wenn es langsam vorangeht. Wenn du daran arbeiten willst, dann funktioniert es auch!


Liebe Grüße,
Jordan.

27.05.2013 17:08 • #2



Wie gelange ich zu mehr Selbstwertgefühl

x 3


hallo prinzessinhorst

seit meiner angsterkrankung leide ich auch an einem geringen selbstwertgefühl. da ich selbst noch nicht so erfolgreich mir eine methode angelernt habe, kann ich dir nicht wirklich viele tips geben. ich habe mir aber von ein paar monaten ein persönliches horoskop bestellt (weiss nicht ob du an das glaubst). mit der genauen analyse usw. es hat mich sehr erstaunt dass viele dinge auf mich zugetroffen sind. meine positiven charaktereigenschaften waren aufgeführt und ich muss jetzt wirklich sagen dass ca. 90% davon wirklich richtig ist. dies hat mich ermutigt und mein selbstwertfefühl gestärkt.

liebe grüsse
somehow

27.05.2013 20:09 • #3


Chihuahua Love
Ein "Schub" sollen einem auch Feuerläufe geben.....will das irgendwann probieren.

27.05.2013 20:22 • #4


Sammel doch vllt mal ganz bewusst alle positven Erlebnisse (wie das mit dem Chef) und versuch in der nächsten Situation, bei der du dich bei deinen typischen Angstgedanken erwischt! bewusst anders zu verhalten. Du kannst dir dafür im Vorfeld einen Zettel schreiben mit anderen Verhalten, mit schlagfertigen Sprüchen, mit dem was du ändern willst. Pack ihn dir zb einfach ins Portmonai, sodass du den Zettel sehen kannst (muss nicht lesbar nicht) und immer wenn du auch nur den Zettel siehst, auf dem die Änderungen und das Positive steht wirst du jedesmal unterbewusst und teils auch bewusst dran erinnert. Vllt hilft dir das mit der Zeit.

27.05.2013 20:29 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag