Pfeil rechts

P
hey leute!

ich wusste zwar nicht genau in welches forum ich das reinschreiben soll, aber da es mir schon seit jahren kummer bereitet, schreib ich es einfach mal in die kummerecke
und zwar leide ich schon seit meiner kindheit an einer reizblase. es ist keine organische ursache bekannt..für mich wars immer der totale horror! weil ich grad vor allem dann höllischen harndrang verspür wenn es am unpassendsten ist..also im stau, im kino (wobei da noch n klo vorhanden ist..aber wer geht schon gerne und stört die andren leute beim filmgucken und verpasst gleichzeitig auch noch n teil des films?)
manchmal kommt auch kaum was raus..es ist einfach das gefühl..die blase drückt..es tut fast schon richtig weh! in der schule damals musste ich manchmal sogar jede pause aufs klo sodass es schon andren aufgefallen war. heute gehe ich immer noch überdurchschnittlich viel aufs klo. wenn ich nachts kurz aufwache kann ich schlecht wieder einschlafen wenn ich nich zwischendurch meine blase leere..
am schlimmsten wars wenn ich mit vielen leuten im zimmer schlafen musste (zB besuch bei familie) und dann ständig nachts aufstehen musste und wegen mir auch noch der hund gebellt hat (ziemlich biestiger köter-.-) und dann des halbe haus aufgewacht ist...
aus meiner familie ham sich schon einige gewundert oder sogar manchmal bissel aufgeregt weil ich halt so häufig aufs klo muss..vor allem auf reisen..dann muss ich immer den fahrer des pkw fragen ob er den wagen wieder anhalten kann...
schlimm isses manchmal auch in stadtbussen wenn die fahrt relativ lange dauert..einmal bin ich in den falschen bus gestiegen versehentlich und hätt dann ne stunde länger fahren müssen um wieder zurückzukommen und bin dann mitten im nirgendwo ausgestiegen nur damit ich ins gebüsch kann...
ich find das schon lebensbeeinträchtigend. bissher hab ich dem noch nich viel therapeutische aufmerksamkeit geschenkt weil ich andre probleme hab die größer sind..

es einfach auszuhalten geht auch nich..das is für mich die hölle..der schmerz..das drücken..ich fang dann an zu schwitzen überall..wie gesagt. keine organische ursache..rein psychisch..

hat jemand von euch auch erfahrungen mit sowas gemacht?

22.03.2011 14:45 • 04.07.2011 #1


6 Antworten ↓


S
Hi,
ich weiß nicht ob es einen Zusammenhang gibt, aber immer wenn meine Ängste sich so ganz langsam *von Hinten durch die Brust ins Auge* in Bewegung setzen, dann renne ich auch deutlich öfter aufs WC, als im Ruhezustand!
Manchmal bin ich gerade erst gewesen, und könnte schon wieder flitzen. Auch bin ich immer wieder überrascht, das dann tatsächlich auch noch immer was kommt. Es wird erst etwas besser, wenn ich bewusst weniger trinke..., oder die angsteinflößende Situation hinter mir liegt.
Ganz komisch finde ich aber, das ich weiß wenn ich nicht daran denke....kann ich Stundenlang durchhalten, ohne auch nur annähernd Druck zu spüren. Aber wehe es fällt mir ein....

22.03.2011 21:39 • #2


A


Wie eine "Kleinigkeit" zur Qual werden kann.

x 3


P
Zitat von Söckchen:
Es wird erst etwas besser, wenn ich bewusst weniger trinke...


das mit dem bewusst weniger trinken hab ich schon probiert aber es nützt nix!
wenn ich das gefühl hab ich muss, dann muss ich auch, selbst wenn am ende nur ein einziger tropfen rauskommt...
wenn ich gestresst bin tritt es natürlich häufiger auf..aber vor allem kommt es in situationen vor wo ich nich aufs klo KANN oder DARF.

Zitat von Söckchen:
Ganz komisch finde ich aber, das ich weiß wenn ich nicht daran denke....kann ich Stundenlang durchhalten, ohne auch nur annähernd Druck zu spüren. Aber wehe es fällt mir ein....


ohja das kenn ich nur zu gut..aber das kommt bei mir in nur seeehr wenigen situationen vor!
zB beim shoppen

danke für deinen beitrag!
liebe grüße!

22.03.2011 23:11 • #3


A
Hallöchen, schön das ich jemanden gefunden habe, dem es genau so geht wie mir.
Ich habe auch eine Reizblase, eine Schrumpfniere und einen Rückstau im Harnleiter.
Ich gehe nicht mehr aus dem Haus deswegen, weil ich Angst habe mir irgendwo ein zumachen, obwohl das Quatsch ist, weil halten kann ich den Urin, nur dieses denken daran macht mich wahnsinnig, ich bin auch noch sehr jung (26) und dann nicht mehr raus zu kommen ist ganz schrecklich für mich!

Hast du vielleicht ein paar Tipps für mich??

30.03.2011 16:32 • #4


P
@ Angi

leider kann ich dir keine tipps geben. hab selbst immer noch damit zu kämpfen aber zum glück komm ich derzeit selten in situationen wo kein klo verhanden ist. in nem längeren stau bei ner reise hab ich schon lang nichmehr gesteckt weil ich selten in urlaub fahre. und sonst hab ichs mir angewöhnt einfach aufs klo zu gehen wenn ich muss, auch wenns mir peinlich ist. einfach sagen, sry leute, das is normal bei mir, dass ich so häufig muss, ich geh nochmal aufs klo. die meisten verstehen das.
aber es gibt bestimmt methoden wie man dagegen ankämpfen kann. hab mir schön länger vorgenommen mal n bissel zu googeln aber irgendwie komm ich nie dazu

liebe grüße

31.03.2011 11:27 • #5


P

31.03.2011 17:14 • #6


T
Hallo zusammen

Ich greife diesen älteren Beitrag wieder auf. Mir geht es wie Angi.

@ Angi, ist bei dir mittlerweile besserung eingetretten? Hast du mir evtl. Tipps?

04.07.2011 02:13 • #7





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag