Pfeil rechts

U
Die richtige Entscheidung treffen, kann glaube ich selbst Mathematik Genies an die Grenzen führen. In der Wirtschaft z.b gibt es soviele Entscheidungen, die getroffen werden. Einige führen zu roten Zahlen, die wenigstens retten Unternehmen.
Aber wie die richtige treffen? Ich kann mir überlegen, was die eine oder andere bewirkt, aber bei vielen Entscheidungen bleibt ein unbekannter Faktor. Er ist nicht zu berechnen.

Ich für meinen Teil, bin anscheind ein Versager, der es schafft, immer die falsche Entscheidung zu wähen.

Was hilft euch, eine Entscheidung zu treffen? Wo glaubt ihr, eine falsche Entscheidung getroffen zu haben?

23.02.2012 22:04 • 26.02.2012 #1


14 Antworten ↓


C
Hallo Ulf

HMHmmmm, es kommt darauf an, um was für Entscheidungen es geht.

Es gibt ja die alltäglichen und die eher besonderen , schwerwiegenderen Entscheidungen, die einen sehr großen Einfluss auf die Finanzen, den Beruf oder das Leben allgmein haben.

Und es kommt darauf an, ob nur ich betroffen bin oder mehrere ( meine Familie ).

Zunächst höre ich auf mein Bauchgefühl, ich geh jetzt mal von den größeren Entscheidungen aus und dann wäge ich ab, inwieweit dies zum Vorteil bzw. zum Nachteil für mich und meine Familie ist.
Vor meinen geistigen Augen entsteht dann eine Pro und Kontra Liste und die Mehrheit überwiegt.

Bei Entscheidungen, die nicht nur mich betreffen , beziehe ich meinen Familie mit ein.

Es sollte jeder damit leben können und es sollte ein eindeutiges Plus auf der Pro -Seite sein.


Viele Grüße,


Chamälion



P.S. Eine richtige und gute Entscheidung zu treffen kann unter Umständen auch bedeuten, daß es zunächst einmal ungemütlich und arbeitsreich wird.
Sodaß man dann schnell das Gefühl hat , dass es wohl doch nicht richtig gewesen ist.
Aber wenn man auch dies richtig nutzt, kann es durch positive Energie eine gute Sache sein.

Außerdem. Für mich gibt es eigentlich keine falsche Entscheidung, weil die Intiution automatsich das richtige sagt !
Man sollte seiner inneren Stimme nur einfach mal richtig zuhören !

23.02.2012 23:13 • #2


A


Die Qual der Wahl

x 3


J
Hallo!

Die Entscheidungsfindung bei einem SPler ist durch vermeidendes Verhalten bestimmt.
Einerseits rational und vernünftig abwägend, andererseits durch Angst und Pessimismus meist konfliktfrei entscheidend - gefühlsmäßig oft unfähig für eine Entscheidung, für Risiken und die eigene Meinung (Wahrnehmung), die wiederum persönlichkeitsabhängig ist.

Die Entscheidungsfindung wird immer durch eine labile Persönlichkeit negativ beeinflußt.
Kein Mut zum Risiko und zur Veränderung.

Da ich auf meine Ängste deswegen nicht bauen kann, versuche ich rein rational zu entscheiden. Und letztlich pfuscht die Angst doch dazwischen.

23.02.2012 23:46 • #3


C
Zitat von Joaquim:
Hallo!

Die Entscheidungsfindung bei einem SPler ist durch vermeidendes Verhalten bestimmt.
Einerseits rational und vernünftig abwägend, andererseits durch Angst und Pessimismus meist konfliktfrei entscheidend - gefühlsmäßig oft unfähig für eine Entscheidung, für Risiken und die eigene Meinung (Wahrnehmung), die wiederum persönlichkeitsabhängig ist.

MEINER Meinung nach haben gerade sensible Menschen ein gutes Bauchgefühl und sollten sich mehr vertrauen.
Wenn Du SENSIBILITÄT und CHARISMA als Leuchtlettern vor Augen hast, tritt die SP in den Hintergrund .

Die Entscheidungsfindung wird immer durch eine labile Persönlichkeit negativ beeinflußt.
Kein Mut zum Risiko und zur Veränderung.

TROTZDEM kann ein Sprung ins Kalte Wasser manchmal nicht schaden, denn oft kommen nicht vermutete Fähigkeiten zum Tragen ! An den Erfolgen kann man wachsen, an dem Scheitern lernen !

Da ich auf meine Ängste deswegen nicht bauen kann, versuche ich rein rational zu entscheiden. Und letztlich pfuscht die Angst doch dazwischen.


ANGST ist NIE ein guter Partner.
Wie wäre es mit Weitblick und Vorsicht ?

24.02.2012 08:49 • #4


U
heute zum beispiel, entweder ich bleib bei meinen Eltern und gehe hier nachher noch weg, oder ich fahre in nach hause und mache es mir in meiner Wohnung gemütlich.

Vielleicht würde es mir nachher hier in der Disco gut gefallen, und ich würde sogar noch jemannden kennenlernen. Vielleicht würde es mir auch nicht gefallen, ich würde direkt wieder gehen, oder zuviel trinken, und mir damit morgen den ganzen tag versauen.

Wenn ich nach Hause fahre, kann ich auch morgen noch weggehen, könnte mich gut von der Arbeit erholen, und hätte dort meine Ruhe nach einer langen Woche.
Klingt für mich gut.

Aber irgenntwie habe ich die Neugier nach Disco, und mein Gefühl sagt mir gehe dort hin.

Verstand und Gefühl wiedersprechen sich also.

Hier wegzugehen, wäre ein Risiko, mit mehr oder weniger unbekanntem Ausgang, nach Hause zu fahren, würde bedeuten mit hoher wahrscheinlich einen schönen Abend zu haben.

Je nach dem wie ich mich entscheide, verläuft der Abend und wahrscheinlich das Wochenende ganz anders.

24.02.2012 20:52 • #5


C
Mein Motto lautet: .... im Zweifelsfall nicht.
Wann immer ich nicht danach gehandelt habe, ging´s schief.

Das bedeutet für mich, wenn ich nicht hinter einer Sache oder einer Idee stehe, ich Zweifel hege, dann lass ich es lieber und erspar mir dadurch die Frustration meiner Fehlentscheidung.

LG Cerbi

24.02.2012 21:09 • #6


C
Zitat von Ulf:
heute zum beispiel, entweder ich bleib bei meinen Eltern und gehe hier nachher noch weg, oder ich fahre in nach hause und mache es mir in meiner Wohnung gemütlich.

Vielleicht würde es mir nachher hier in der Disco gut gefallen, und ich würde sogar noch jemannden kennenlernen. Vielleicht würde es mir auch nicht gefallen, ich würde direkt wieder gehen, oder zuviel trinken, und mir damit morgen den ganzen tag versauen.

Wenn ich nach Hause fahre, kann ich auch morgen noch weggehen, könnte mich gut von der Arbeit erholen, und hätte dort meine Ruhe nach einer langen Woche.
Klingt für mich gut.

Aber irgenntwie habe ich die Neugier nach Disco, und mein Gefühl sagt mir gehe dort hin.

Verstand und Gefühl wiedersprechen sich also.

Hier wegzugehen, wäre ein Risiko, mit mehr oder weniger unbekanntem Ausgang, nach Hause zu fahren, würde bedeuten mit hoher wahrscheinlich einen schönen Abend zu haben.

Je nach dem wie ich mich entscheide, verläuft der Abend und wahrscheinlich das Wochenende ganz anders.



Das hört sich für mich nach sehr hohen Erwartungen an !
Vielleicht wäre es besser, diese nicht zu hoch zu stecken.....
Versuche doch den Abend zu genießen, einen Teil zu Hause UND einen Teil in der Disco.
Fängt doch eh erst ab 22 .00 Uhr interessant zu werden !


Viele Grüße,


Chamälion

24.02.2012 21:18 • #7


C
Zitat von Cerberus:
Mein Motto lautet: .... im Zweifelsfall nicht.
Wann immer ich nicht danach gehandelt habe, ging´s schief.

Das bedeutet für mich, wenn ich nicht hinter einer Sache oder einer Idee stehe, ich Zweifel hege, dann lass ich es lieber und erspar mir dadurch die Frustration meiner Fehlentscheidung.

LG Cerbi



Hallo Cerbi,

ja, genauso sehe ich das auch !

Wenn man nicht 100 % dahinter steht, sollte man es sein lassen.


Viele liebe Grüße,


Chamälion

24.02.2012 21:20 • #8


G
Zitat von Cerberus:
Mein Motto lautet: .... im Zweifelsfall nicht.
Wann immer ich nicht danach gehandelt habe, ging´s schief.

Das bedeutet für mich, wenn ich nicht hinter einer Sache oder einer Idee stehe, ich Zweifel hege, dann lass ich es lieber und erspar mir dadurch die Frustration meiner Fehlentscheidung.

Hätte ich das bloß immer so gemacht!

24.02.2012 21:33 • #9


A
No risk, no fun

Manche Entscheidungen lassen sich ja auch kombinieren. Zum Beispiel könntest du ja Abends weggehen und wenns total 'kacke' wird eher nach Hause gehen und dir dann da einen schönen Restabend machen. Du schreibst du könntest zuviel trinken und dir damit den morgigen Tag versauen. Das ließe sich ja auch verhindern Viele Entscheidungen bedeuten nicht immer Entgültigkeit.

Spontanität tut meistens ganz gut. Es ist schön mal was neues auszuprobieren. Auch wenn mal was schief geht, kannst du dir wenigstens sagen du hast es probiert. Die eine Möglichkeit bietet zwar mehr Risiko nciht so schön zu werden, aber die andere sichere wird vielleicht auf Dauer langweilig. Mal wegzugehen verleiht ja auch selbstvertrauen

Es kommt immer auf die Planung und die Einstellung an. Mir fällt sowas auch oft schwer, aber imemr wenn ich dachte das geht bestimmt shcief ist es meistens richtig gut geworden. Und wenns dann mal schief geht sollte man die Einstellung und Courage besitzen zu seinen Fehlern zu stehen und sich selbst zu sagen, dass das nun mal so ist und man aus seinen Fehlern lernen kann.

Leichter Gesagt als Getan, aber so seh ich das

LG Angstnase

24.02.2012 22:51 • #10


U
Ja das ist gut, entscheiden und improvisieren.
Ich bin jetzt schon zu meiner Wohnung gefahren, 30 km entfernt von Eltern und der Disco.
Ich dachte mir ich war ja letzte Woche schon da. Jetzt würde ich doch gerne hingehen.
Und hier wegzugehen, ( in Emden ) , geht auch, aber ich habe kein gutes Gefühl dabei.
Ich wollte grade eigentlich Videospiele spielen, aber habe deinen Beitrag noch gelesen, und bin jetzt ein wenig traurig. Wieso zum bin ich nicht da gegeblieben und weggangen.

24.02.2012 23:08 • #11


U
Ich improvisiere jetzt und schreibe fb nachrichten an mädchen die ich mag

24.02.2012 23:32 • #12


A
Auch gut

24.02.2012 23:52 • #13


U
Ich kann mich ja auch nur falsch entscheiden, wenn ich dannach immer denke, das war falsch. Zuerst lange überlegen was richtig ist, und dann nur noch denken, das war total falsch. Hääte ich das nicht schon wieder falsch gemacht. USW.

25.02.2012 18:42 • #14


G
Zitat von Ulf:
Ich kann mich ja auch nur falsch entscheiden, wenn ich dannach immer denke, das war falsch. Zuerst lange überlegen was richtig ist, und dann nur noch denken, das war total falsch. Hääte ich das nicht schon wieder falsch gemacht. USW.

Bei den meisten Entscheidungen gibt es gar kein Richtig und Falsch.

Du darfst in eine Disco gehen und du darfst nicht in eine Disco gehen.
Das bestimmst alleine du.

Wie du richtig sagst: Derjenige, der nachher bewertet, dass die Entscheidung falsch war, bist nur du. Verzichte auf diese Bewertungen und steht einfach zu dem, was du tust. Egal, ob so oder so.

26.02.2012 20:34 • #15


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag