» »


201818.02




1411
4
1625
1, 2  »
Hallo ihr lieben !

Mir ist aufgefallen, das es hier doch einige gibt, die manchmal erwähnen , das sie was mit der Schilddrüse haben.
Ich kann von mir eigentlich sagen, das ich bei mir erkenne, das meine Panik, Ängste, Depris usw. unmittelbar ( auch schubweise ) mit der Schilddrüse zusammenhängen.


Alles Zufall, oder was meint ihr ?

Auf das Thema antworten

25 Antworten ↓



  18.02.2018 19:43  
Ich habe ja auch eine Unterfunktion, aber diese wurde zufällig festgestellt. Wollte damals testen, ob ich zu viele männliche Hormone habe und dann kam rein zufällig raus, dass ich eine Unterfunktion habe. Weiß auch nicht, wie lange ich diese zudem Zeitpunkt schon bereits hatte, ich denke nicht lange, da auch schon zu früheren Zeiten meine Schilddrüse gecheckt wurde und die war jedes Mal unauffällig :?:

Ich wusste auch nicht, dass Angst und Panik damit auch zusammenhängen könnten, da ich meine erste Panikattacke bereits 7 Jahre (2008) zuvor hatte und eine Unterfunktion wurde eben 2015 festgestellt. Ich dachte dann auch bzw. ich hoffte, dass ich doch keine psychischen Probleme habe und alles nur hormonell bedingt wäre, aber als ich dann die Tabletten genommen habe, konnten sie die Ängste leider nicht nehmen und diese sind erst verschwunden als ich die Antidepressiva nahm.
Also ich denke, wenn man eine Schilddrüsenproblematik hat, daraufhin die entsprechenden Medikamente einnimmt und die Angstproblematik sogar verschwindet bzw. sich abschwächt, kann es durchaus sein, dass die psychischen Beschwerden hormonell beeinflusst werden, vor allem, wenn die Panik plötzlich ohne einen Anhaltspunkt ausbricht.
Man muss eben das Gesamtbild betrachten, ob es nicht doch umweltbedingte Auslöser gibt, wodurch Ängste entstehen, alles kann eine Rolle spielen.

Danke1xDanke




1411
4
1625
  18.02.2018 20:42  
Das war bei mir auch so. Es muß schon Jahre vorher angefangen haben und mir ist erklärt worden, das jedesmal wenn sich Zellen der Schilddrüse zerstören so viele Hormone freigesetzt werden, das es zu so Schüben mit Angst, Depris, Panik,Herzrasen & stolpern kommt.
Die Schilddrüse geht ja langsam und nicht plötzlich kaputt oder verändert sich.
Die LT Tabletten machen meiner Meinung nach nur noch mehr Depris usw.
Da nimmt man dann das Hormon und muß gegen die Nebenwirkung dann oft ein AD nehmen .
Teufelskreis :stirn



  18.02.2018 20:56  
Ich habe ja mal gelesen, dass du unter Hashimoto leidest, das ist ja nochmal eine Stufe extremer als eine bloße Unterfunktion oder?
Ich wusste auch gar nicht, dass man von den Schilddrüsen Tabletten so massive Nebenwirkungen bekommen kann Oo ich nehme L-Thyrox 50 mg, das ist bestimmt eine niedrige Dosis, aber ich komme mit denen bis jetzt gut zurecht, aber wie gesagt, ich habe von der Schilddrüsenunterfunktion eigentlich nichts bemerkt, außer, dass ich eher müde war. Zum Glück kein Haarausfall, starke Gewichtszunahme, Herzstolpern...das blieb mir alles erspart. Leider verstärkt die Unterfunktion mein Schwitzproblem noch mehr, das ist sehr unangenehm.
Hast du denn auch separat was gegen deine psychischen Beschwerden getan? In Form von Therapien? Hat es dir etwas geholfen, falls du das alles schon gemacht hast oder machst?

Also die Hormonprobleme und die psychischen können sich denke ich nochmal gegenseitig aufpushen, das kann ich mir auch wunderbar vorstellen.
Das ist auch ganz schön blöd, wenn man auch gar nicht mehr weiß, von was jetzt genau die Probleme kommen. Der Körper ist das reinste Chaos!



3991
4
Mittelfranken
3386
  18.02.2018 21:06  
Ich weiß nicht, ob es Zufall ist oder nicht.

Ich glaube aber auch, dass sehr viele Menschen Probleme mit der Schilddrüse haben; von denen haben aber nicht alle Ängste oder Depris.

Die Schilddrüse kann allerdings den Körper schon ganz schön durcheinander bringen und auch Ängste und viele Symptome hervorrufen.

Vielleicht hat aber auch eine Angsterkrankung umgekehrt Auswirkungen auf die Schilddrüse. Ist ja oft so, dass es Wechselwirkungen gibt. Müsste man mal bei nem Arzt nachfragen.

Meine Schilddrüse ist vergrößert und leichte Unterfunktion. Bisher aber keine Tabletten dafür genommen.

Danke1xDanke


2395
1
1634
  18.02.2018 21:20  
Dass eine Schilddrüsenfunktionsstörung auch Einfluss auf das psychische Wohlbefinden haben und z.Bsp. eine Unterunktion u.a. zu Depressionen führen kann, habe ich auch schon öfter gelesen und von einer Ärztin wurde mir das sogar auch so gesagt.
Bei mir wurde 2016 auch eine latente Unterfunktion festgestellt. Anfangs bestand auch Verdacht auf Hashimoto, was aber inzwischen weitestgehend ausgeschlossen wurde.
Mein TSH basal-Wert klingt erstmal gar nicht so übermäßig hoch, im August 2016 4.75 und jetzt im Februar 2018 4.08. Trotzdem führen auch die Ärzte einige meiner Beschwerden auf die Schilddrüse zurück.

Danke2xDanke


737
1
89
  18.02.2018 22:38  
Hab eine latente Überfunktion, der TSH Wert ist zu niedrig und der FT4 ist grenzwertig hoch.
Der FT3 Wert im normalen Bereich.
Nehme ab und zu ein pflanzliches Mittel, und achte bei der Ernährung auf möglichst wenig jodhaltiges Essen. Selen soll ja auch die Funktion der Schilddrüse allgemein begünstigen.
Vor einer thyreotoxischen Krise graut's mir etwas, aber eh ich was vom Arzt verschriebenes einnehme (was auch seine Tücken hat), oder was anders machen lasse, müssten die Symptome deutlich auftreten - zB. we bei meiner Mutter, sie hatte Schluckbeschwerten.

Danke1xDanke


3845
6
Ruhrgebiet
2878
  18.02.2018 23:14  
Hab eine latente Unterfunktion schon seit der Kindheit. Der TSH Wert ist immer zu hoch aber FT3
und FT4 Wert sind immer normal. Ich muss noch keine Tabletten nehmen.
Ich geh regelmäßig zur Blutabnahme um die Werte zu kontrollieren.

Danke1xDanke


2395
1
1634
  19.02.2018 10:33  
Bei mir genauso, ft3 und ft4 waren im Normbereich.
Jetzt kommt halt noch der Knoten hinzu, der bei der letzten Sono entdeckt wurde, aber da weiß ich noch nix genaues zu.



8878
10
5505
  19.02.2018 15:00  
Ich habe eine Unterfunktion. Habe dagegen jahrelang Tabletten genommen, jetzt nicht mehr, weil ich eh keine Besserung merkte.

Danke1xDanke


72
2
Sachsen Anhalt
44
  19.02.2018 15:04  
Ich habe auch eine Unterfunktion. Wird mit 75er L Thyroxin behandelt.

Danke1xDanke


16715
3
6****
5311
  19.02.2018 15:05  
juwi hat geschrieben:
Ich habe eine Unterfunktion. Habe dagegen jahrelang Tabletten genommen, jetzt nicht mehr, weil ich eh keine Besserung merkte.


Das könnte dir aber helfen abzunehmen, denn Unterfunktion bedeutet, dass der Stoffwechsel verlangsamt ist.



8878
10
5505
  19.02.2018 15:10  
Schlaflose hat geschrieben:

Das könnte dir aber helfen abzunehmen, denn Unterfunktion bedeutet, dass der Stoffwechsel verlangsamt ist.

Meinst du? Ich habe aber trotz der Tabletten kontinuierlich zugenommen und hätte nicht bemerkt, dass es seit dem Absetzen noch schneller geht mit der Zunahme. Ich glaube, meinem Körper ist es ziemlich wurscht, ob er die Hormone bekommt oder nicht.



16715
3
6****
5311
  19.02.2018 15:17  
Vielleicht ist dein Unterfunktion nur so gering, dass es sich nicht auswirkt.



72
2
Sachsen Anhalt
44
  19.02.2018 16:05  
Soweit ich weiß nimmt man nur dann ab wenn man eine Überfunktion der Schilddrüse hat.
Ich versuche auch alles mögliche abzunehmen.Gewicht stagniert aber. Wie gesagt ich habe eine UF die aber behandelt wird. TSH ist seitdem im Normalniedrig Bereich.

Danke1xDanke


  19.02.2018 16:41  
Komisch...ich hatte immer Schwierigkeiten mit dem zunehmen und habe eine Unterfunktion Oo



139
12
54584 Feusdorf
47
  19.02.2018 16:50  
Ich habe auch eine unterfunkzion. Habe nicht zu genommen.



2049
2
Oberösterreich
1666
  19.02.2018 16:55  
:huhu:

Ich habe auch eine Unterfunktion.

Ich nehme aktuell 88 Mikrogramm L-Thyroxin

Danke1xDanke


139
12
54584 Feusdorf
47
  19.02.2018 17:29  
Ich nehme 125 mg. L-thyroxin



88
11
52
  19.02.2018 17:35  
Ich habe auch eine Unterfunktion. Nehme L-Thyroxin 50 und 75 im Wechsel. Meine Hausärztin versucht mich gut einzustellen, aber meine Werte sind irgendwie immer anders.

@juwi

Du solltest aber trotzdem mal deine Schilddrüse/Schilddrüsenwerte checken lassen. Nicht das sich die Werte noch verschlechtern.



Auf das Thema antworten  26 Beiträge  1, 2  Nächste



Foren-Übersicht »Weitere Themen »Kummerforum für Sorgen & Probleme


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Ich sag mal allen Leidensgenossen, HALLO

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

6

314

28.05.2011

Wollte allen mal danke sagen.

» Agoraphobie & Panikattacken

32

1731

25.08.2008

Lässt es bei euch allen nach ?

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

2

880

26.04.2003

Euch allen alles Gute

» Small Talk, Plauderecke & Offtopic

11

610

12.08.2017

Ich wünsche allen frohe Weihnachten!

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

2

542

23.12.2009


» Mehr ähnliche Fragen