Pfeil rechts

M
Hallo,

hat jemand Erfahrung mit diversen Sorten von Nervenschmerzen?
Was tut Ihr dagegen, wer behandelt Euch, und wie/ was nehmt Ihr dagegen, was tut Ihr sonst?

Habe schon seit fast 20 Jahren immer mal wieder üble Nervenschmerzen, die in die Hände und Finger einschiessen oder auch in eine Gesichtshälfte, manchmal auch den atypischen Gesichtsschmerz, Carpaltunnelsyndrom in beiden Händen, zudem ausstrahlende Schmerzen von der Lendenwirbeläule aus ins rechte Bein und im Rücken (habe dort wohl Prolaps und Protrusion, aber angeblich laut Orthopäden nicht so schwer, dass die Schmerzen davon kommen könnten).
Nun habe ich seit Neuestem irre Schmerzen, die ins linke Knie einschiessen wie mehrere Messerstiche hintereinander, ich klappe richtig ein, wenn der Schmerz kommt, das ist nicht zum Aushalten...

Hat jemand Tipps oder irgendwelche Erfahrungsberichte zu dem Thema?

Viele Grüße

22.06.2013 16:50 • 25.06.2013 #1


6 Antworten ↓


Schlaflose
Wenn ich solche Schmerzen habe, nehme ich ein paar Tage Ibuprofen 600, wenn es schlimmer ist Diclo. Das hilft mir meistens gut.
Zitat von Mahabharata:
zudem ausstrahlende Schmerzen von der Lendenwirbeläule aus ins rechte Bein und im Rücken (habe dort wohl Prolaps und Protrusion, aber angeblich laut Orthopäden nicht so schwer, dass die Schmerzen davon kommen könnten).
Nun habe ich seit Neuestem irre Schmerzen, die ins linke Knie einschiessen wie mehrere Messerstiche hintereinander, ich klappe richtig ein, wenn der Schmerz kommt, das ist nicht zum Aushalten...


Das wird wohl vom Ischiasnerv kommen. Ich hatte vor 2 Jahren auch ziemlich stark damit zu tun. Der Arzt gab mir eine Spritze und eine Überweisung für 50 Einheiten Rehasport. Da bin ich brav 2 mal die Woche hingegangen und habe auch zuhause fast jeden Tag einige der Übungen, die besonders für die Lendenwirbelsäule gut waren, gemacht. Nach einigen Wochen hat es sich tatsächlich gebessert und mittlerweile habe ich nur gelegentlich mal ein wenig Schmerzen. Dann mache wieder ein paarmal Übungen und dann geht es wieder. Übrigens ist Walking ideal dafür. Mache ich auch regelmäßig.

22.06.2013 17:27 • #2


A


Wer kennt verschiedene Arten Nervenschmerzen

x 3


M
Danke für Deine Antwort!
Ibu hilft aber leider nicht bei Nervenschmerzen (hat mir auch der Neurologe bestätigt), auf Diclo bin ich allergisch...
Die Schmerzen die von der Lendenwirbelsäule ausstrahlen, könnten Ischias sein, da hast` Recht- aber die ins Knie...?!
Das geht nicht vom Rücken aus, sticht von vorne ins Knie hinein...
Habe auch schon seit Jahren immer wieder Physiotherapie hinter mir, hat bis dato nix gebracht, oder zumindest kaum was- kaum sind die Stunden vorbei, ist alles wie gehabt...
Walking kann ich nicht machen, weil mein rechtes Knie kaputt ist (Meniskus, Kreuzband vorn und hinten/ Einrisse, Zysten, Überdehnungen etc.)
Es ist wirklich n e r v i g !

22.06.2013 18:04 • #3


Schlaflose
Ischias kann auch ins Knie ausstrahlen, war bei mir auch so. Der Ischiasnerv zieht sich ja durch das ganze Bein bis in die Zehen.
Ich weiß zwar nicht, was genau bei Physiotherapie gemacht wird, aber wichtig bei Lendenwirbelsäule ist, dass dort die Muskel aufgebaut werden, ebenso die Bauchmuskeln, so dass die Wirbelsäule dadurch gestützt wird. Und genau solche Übungen werden bei Rehasport gemacht. Das kannst du auch mit deinem kaputten Knie machen. Es reicht aber nicht, nur einmal die Woche die Übungen in der Stunde zu machen, man muss es schon auch zuhause am besten jeden Tag ca.20-30 Minuten tun.
Eine Freundin von mir hatte es so schlimm, dass sie die Schmerzen nur mit Opium-haltigen Schmerzmitteln aushalten konnte. Man wollte sie schon operieren, aber sie wollte es nicht. Stattdessen war sie einige Wochen in einer sationären Reha, hat danach noch Physiotherapie bekommen und hat privat auch Nordic Walking gemacht und hat die Schmerzen so wegbekommen.

23.06.2013 06:54 • #4


M
Weisst Du, ich habe rechts schon mit Ischias zu tun gehabt, das zieht dann gaaanz durchs ganze Bein nach unten...
Aber dieser neue Schmerz jetzt kommt von vorne und faehrt ins Knie, ohne Verbindung zum Ruecken...
Habe ja auch immer wieder diese stechenden Schmerzen im Gesicht und im Kopf, die sind genauso, kommen aus dem Nichts sozusagen...

Neurologe und Orthopaede und MRT- Arzt habe alle gesagt, die Nervenbahnen liegen frei und nicht eingequetscht oder so, es gibt also keine medizinische Erklaerung fuer diese heftigen Schmerzen, sind einfach psychosomathisch...

Deswegen wollte ich auch mal fragen, ob hier mehr Leute mit sowas zu tun haben, und wie sie damit umgehen bzw. wie sie es behandeln- es ist frustrierend, immer wieder heftige Schmerzen zu haben, und die Aerzte finden keine koerperlichen Ursachen... B-(

23.06.2013 13:51 • #5


S
Hallo, da ich auch keine Schmerzmittel vertrage, und ich auch, wie Du mit den Bandscheiben und andere Gelenkschmerzen kämpfe, lasse ich mich immer mal tapen. Ich selbst habe Bekannte, denen ich Knietape anlege, die sind dann tatsachlich schmerzfrei. Auch bei Bandscheiben oder Capalt. Kann man tapen. Hast Du einen guten Physiotherapeuten, die könnten Dir ein Tape anlegen. Hält bis zu 8 Tagen und lindert wirklich, ohne Nebenwirkung.
LG
Sonnenschein54

23.06.2013 14:13 • #6


M
Danke für den Tipp, werde bei nächster Gelegenheit, wenn mir mal wieder Pysio aufgeschrieben wird, meine Therapeutin nach den Tapes fragen!
Kenne die Dinger bisher nur aus dem Fernsehen, Tennisspieler usw. tragen so was gegen Überbelastung der Gelenke usw.
Bei den einschiessenden Nervenschmerzen helfen sie aber nicht wirklich, vermute ich, sondern wenn wirklich Knochen/ Bänder/ Muskeln usw. angegriffen, beschädigt oder gefährdet sind.
Zum Glück sind heute meine Schmerzattacken von Nervenschmerzen, die ins Knie schiessen, am 3. Tag besser geworden, so dass ich nicht mehr los keuchen muss, wenn es los geht , ist jetzt aushaltbarer...

24.06.2013 23:07 • #7