» »


201804.03




18
11
1
Hallo ihr lieben hat jemand von euch auch Symptome und hat Angst was ganz schlimmes zu haben und daran gleich sterben zu müssen?
Ich hab so Angst gerade durch ein paar Symptome und würde mich freuen wenn jemand Lust hat zu schreiben Habe so Angst und laufe durch die Wohnung hin u her-.-

Es geht darum das ich Angst habe vor Wasser in der Lunge ich bin heute viele Treppen gelaufen es heißt ja wenn man ein schwaches Herz hat kann sich eine Wasser an Sammlung entwickeln naja meine Symptome sind ja beim Atmen iwi das Gefühl Wasser ist in der Luftröhre Lunge oder so beim Atmen ist das so komisch ich huste dan grad viel weil ich denke es wird besser aber glaub es wird dadurch noch schlimmer ich hab Angst das ich öungenembolie habe kann mich jemand beruhigen ?:( mag jemand schreiben oder kennt das jmd evt

Auf das Thema antworten


98
5
46
29
  04.03.2018 02:05  
Hallo. Erst frage hast du ein schwaches Herz? Und wenn auch, schau mal, es gibt so viele menschen mir ein schwachen Herz und die steigen auch jeden tag Treppen, dann müssen sie alle, theoretisch Wasser in Lunge haben. Könnte es sein das deine Symptome von was anderen kommen, oder das sind die begleit Symptome der PA. Erst ganz ruhig durchatmen und versuch zu ruhe kommen kann sein dann sind auch die Symptome weg..





18
11
1
  04.03.2018 02:14  
Ich weiß nicht bin 21 nicht Raucherin trz ich hatte ewig keine Panik Attacken mehr jetz fühlt sich das Atmen irgendwie schwer an und beim Atmen als ob was in der Lunge wäre -.- ist ganz komisch zu beschreiben aber jetz ins Krankenhaus geht nicht :/vlt ist es eine angehende Erkältung oder so aber es fühlt sich komisch an auch das das Atmen weh tut



98
5
46
29
  04.03.2018 02:19  
Ich hab auch öfter PA, und das schon längere zeit, Bei eine PA habe ich auch so was wie Atemnot, und ist so komisch in Brust bereich. Bist du alleine zuhause? Ist jemand noch da, mit denn du einfach reden kannst?



367
40
114
  04.03.2018 02:22  
Das ist psychisch-bin ich mir ziemlich sicher.
Kenn ich von mir.. du kannst natürlich ins KH fahren bzw.zum Arzt, nur zur Beruhigung, für dich. Bin relativ sicher, dass du gesund bist und nichts gefunden wird. Vielleicht hilft dir das ein bisschen. .



98
5
46
29
  04.03.2018 02:25  
Du schreibst du hast schon mal PA gehabt, was und wie hast du dich damals beruhigt?



758
9
157
  04.03.2018 02:25  
Bin auch am zittern..herzrasen und die Muskeln am rücken tun weh...

Aber hier gibt es noch wache ..





18
11
1
  04.03.2018 02:30  
Leider nein ich wohne alleine mit meiner 2 jährigen Tochter:)
Mich hat duschen iwi beruhigt früher aber das kann ich jetzt um die Uhrzeit nicht :/ möchte meine Nachbarn ja nicht aus dem Schlaf ziehen das Haus ist wenig isoliert da hört man jedes Husten von dem über mir und die von mir :/
Vlt. Ist das auch eine angehende Erkältung nur meine mam starb vor 2 1/2 Jahren an einer Lungenenembolie im Krankenhaus und wenn ich jetz das mercke mit dem Atem, hab ich Angst das auch zu haben schweres Atmen, etc



367
40
114
  04.03.2018 02:47  
Hast du denn Husten, rasselnden Atem, blaue Lippen oder irgendwas gravierendes?
Hast du ein Herzproblem?
Was wurde bei dir untersucht, die letzten Monate?

Für mich klingt es zu 95%nach Psyche. Ich kenn dich natürlich nicht und seh dich nicht vor mir . Aber durch eigene Erfahrungen- hab keine Lust, das alles hier aufzuschreiben- weiß ich, was die "Psyche " Alles "anrichten"kann . Und das ist DEFINITIV seeehr viel, so gar UNGLAUBLICHES.
Dass deine Mutter auf diese Art vor nicht allzu langer Zeit gestorben ist und du anscheinend zu Angst/Stress neigst- und die Lunge& alles was mit Atmung zu tun hat da eh sehr empfindlich ist, ist das wirklich SEHR wahrscheinlich psychisch!
Klingt für mich auch so, als ob du dich in therapeutische Hände o.ä.begeben solltest-falls noch nicht erfolgt?



758
9
157
  04.03.2018 02:47  
Das tut mir leid mit deiner Mama..sie fehlt dir bestimmt.
2 Jahre ist deine Tochter.bestimmt ein süsser feger?
Da sind sie ja sehr lebhaft.
Hast du das öfters solche Attacken ?
Hast du Magnesium zuhause ? Das könnten von der Angst auch
Versoannungen sein. Du hast ja einiges mitgemacht in deinen jungen
Jahren.
Wie geht es dir jetzt ?

Danke1xDanke


98
5
46
29
  04.03.2018 02:55  
Versuch dich irgendwie mit egal was und wie einwach ablenken, und Schlaf ist das beste. Wenn möglich es ist ruf jemanden. Oder spiel ein Spiel aufs Handy. Ablenken, ruhiger werden, schlafen. OK



367
40
114
  04.03.2018 02:58  
Denke Auch, dass es wegen der kleinen Tochter UND natürlich noch der Vergangenheit/Todesfälle dazu kommt/sich verstärkt.

Und wegen Schmerzen/Brennen oder Druck oder komischen zusammen ziehenden Gefühlen, usw.usw.: das kann wirklich psychisch/reinsteigern in Angst etc sein. Kenn ich von mir.
Meine Lunge ist übrigens top in Ordnung (und Herz übrigens auch ) - komm mir aber trotzdem schon seit unendlich länger Zeit so vor , als habe ich ne Lunge aus hartem Gummi(u.a., haha) und wenn ich nur n paar Treppen steige/ein paar Sekunden sprinte, würde ich am liebsten den Krankenwagen anrufen, da ich das Gefühle habe, GAR nicht mehr atmen zu können.
Absolut untrainiert zu sein kann sich tödlich anfühlen;-)

Machst du denn Sport?

Jedenfalls:
Dazu noch Wochenende(Arztpraxis zu).. alleine zuhause. UND evt noch gemeine Erkältungsviren, die deinen Körper piesaken.. und dir Erinnerung an deine Mutter, Verantwortung für die Kleine. Kommt einiges zusammen..

Hat ganz bestimmt keinen schlimmen körperlichen Hintergrund..

Ich würde dir wirklich empfehlen, das trotzdem alles mal abchecken zu lassen. Falls noch nicht erfolgt. Und falls dir n Arzt zu ner Therapie rät und alles auf die Psyche schiebt-glaub ihm...

Danke1xDanke


758
9
157
  04.03.2018 03:07  
Mein zittern ist besser :) ..ihr seid sehr hilfsbereite Menschen. Danke



367
40
114
  04.03.2018 03:12  
Und nicht nur Unsportlichkeit: auch wirklich das negative Fokussieren. Hab selbst mal gemerkt- konnte das richtig in Verbindung bringen mit meiner angsterfüllten Konzentration auf Atmung etc, dass sich irgendwas in der rechten Lunge/Bronchien richtig zusammen gezogen hat.

Auch meine komischen Beschwerden mit Muskeln (im oberen Körperbereich) die sich alle-innen wie aussen- wie 2 Nummern zu klein anfühlen, schieb ich seit längerem auf Dauerstress. Zumindest wurde nix gefunden.
Magnesium, wie jemand anderes geschrieben hat, kann bestimmt auch nicht schaden. Bzw irgendwelche Mängel sollte man auch berücksichtigen/ausschließen.
Zumal Magnesium bei Stress verbraucht wird (oder so?(

Ansonsten kann wirklich auch die falsche Körperhaltung/Matratze ne Rolle spielen. Mal gehört.
Überprüft habe ich es noch nicht.

Aber, wie gesagt, gibt unzählige HARMLOSE Gründe.



155
18
27
  04.03.2018 03:28  
AngstHase96 hat geschrieben:
Hallo ihr lieben hat jemand von euch auch Symptome und hat Angst was ganz schlimmes zu haben und daran gleich sterben zu müssen?
Ich hab so Angst gerade durch ein paar Symptome und würde mich freuen wenn jemand Lust hat zu schreiben Habe so Angst und laufe durch die Wohnung hin u her-.-

Es geht darum das ich Angst habe vor Wasser in der Lunge ich bin heute viele Treppen gelaufen es heißt ja wenn man ein schwaches Herz hat kann sich eine Wasser an Sammlung entwickeln naja meine Symptome sind ja beim Atmen iwi das Gefühl Wasser ist in der Luftröhre Lunge oder so beim Atmen ist das so komisch ich huste dan grad viel weil ich denke es wird besser aber glaub es wird dadurch noch schlimmer ich hab Angst das ich öungenembolie habe kann mich jemand beruhigen ?:( mag jemand schreiben oder kennt das jmd evt



Ich kenne es nicht direkt aber ich kann dir eines sagen.


Ich glaube zwar nicht das du Wasser um die Lunge hast, doch SELBST WENN, ist es auch noch kein Todesurteil.

Gerade ich kann dir das sehr gut sagen, denn ich wurde mit Wasser um die Lunge geboren und sitze nun auch noch hier ohne was davon zu merken :).


Aber wie gesagt, also aus meiner Sicht gibt es nicht ANSATZWEISE einen Grund zu glauben, du hättest Wasser um die Lunge.

Ich bin natürlich kein Arzt und kann dir nur eine ,,leihenhafte'' Beurteilung nennen.

Aber wenn man jeden Menschen auf alles untersuchen würde, auch wenn kein Risiko da ist, dann würden die Arzt Praxen ja auseinander fallen, wegen dem ganzen Ansturm.


Ich weiß das ist jetzt vielleicht nicht ganz beruhigend, aber hey, du kannst immer sterben in jedem Moment ohne das es Gründe dafür gibt.

Du kannst sterben wenn du Auto fährst usw.

Was ich damit sagen will ist, dass du deswegen nicht alles vermeiden solltest was möglicherweise eine Gefahr auf Leben und Tod ist.

Sondern das du realistisch einschätzen solltest ob du nun Grund haben musst dir Sorgen zu machen.

Ok, vielleicht ist das genau etwas, was dir schwer fällt.

Aber ich denke (sowas hilft mir auch oft) wenn du daran denkst, wie andere in deiner Situation reagieren würden, dann kannst du vielleicht realistischer denken.

Und ja...also ich würde mich vermutlich an deiner Stelle nicht damit befassen und einfach versuchen zu schlafen.


Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.


« Innere Unruhe wegen nichts Kann es mal besser werden ? » 

Auf das Thema antworten  15 Beiträge 

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Kummerforum für Sorgen & Probleme


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Totale Panik kann mich jemand beruhigen?

» Agoraphobie & Panikattacken

5

315

03.12.2016

ich kann mich nicht mehr beruhigen. PANIK!

» Agoraphobie & Panikattacken

19

2384

02.08.2009

Schon wieder Panik kann mich jemand beruhigen?

» Agoraphobie & Panikattacken

7

798

12.02.2008

Totale Panik!

» Agoraphobie & Panikattacken

9

2404

01.02.2008

Totale Panik

» Agoraphobie & Panikattacken

18

1949

24.04.2008










Weitere Themen