27

Hallo an alle, normalerweise bin ich im Forum für Krankheitsängste unterwegs aber aktuell beschäftigt mich eine Sache, die ich gerne einfach mal Nieder schreiben und mit fremden Teilen möchten. Evtl teilt jemand seine Ansicht der Dinge in einer Antwort.

Wir sind 3 Mädels mit Partner. Mit Freundin 1 bin ich seit ca 1 Jahr gut befreundet. sie War zu dieser Zeit in einer unglücklichen Beziehung und hat häufig bei mir Zuflucht gesucht um einfach mal rauszukommen. Auch so war ich immer für sie da wenn was war. Dann trennte sie sich von ihm und es kam Freundin 2 mit Mann dazu. (Wir leben schon seit 5 Jahren in der selben Nachbarschaft aber haben uns nie beachtet)
Hat gleich wie die Faust aufs Auge gepasst. Die Männer waren sofort ein Kopf und ein hintern

(Ich muss kurz ausschweifen, dass wir in vergangen Freundschaften schon viel negative Erfahrungen gesammelt haben - dieses haben wir oft bei gemeinsamen Abenden erzählt )

Dann lernte Freundin 1 einen neuen Mann kennen und distanzierte sich von alle Unternehmungen / treffen etc .
Das führte dann natürlich dazu, das Freundin 2 und ich viel Zeit zusammen verbrachten. Wir fanden es aber beide nicht toll, dass Freundin 1 plötzlich keinerlei Zeit / Interesse an uns zu haben schien.
Naja wir buchten dann für 2020 einen Sommer (unsere Kinder gehen alle in die gleiche Klasse) Urlaub.

So ab Oktober/ November lernten wir dann den neuen Freund kennen und auch ihre Teilnahme an Unternehmungen stieg wieder. Aber das Verhältnis zu mir war irgendwie anders. Wir haben uns sonst ständig mal nachmittags getroffen, waren spazieren etc . aber da kam von ihr zu diesem Zeitpunkt leider nicht viel rüber. ich hatte daher eher das Gefühl, dass sie sich mehr auf Freundin 2 fixieren möchte.

So in den letzten 2-3 Wochen vielen mir einige Situationen auf, die im Einzelnen total belanglos wären aber es beschäftigte mich nun mal. am Montag vor Weihnachten haben wir mit unserer 6er Clique zusammen gesessen und uns darüber unterhalten wie super die Gruppe zusammen gewachsen ist, wie Familie und das man sich alles sagen kann was nicht passt und das gute Freundschaften so etwas aushalten.
an diesem abend haben beide Freundinnen auch viele Gespräche geführt an denen ich nicht teilnehmen konnte / wollte / sollte wie auch immer. Jedenfalls ist Freundin 1 früher weg. Sie steht auf und verabschiedetet sich mit einer herzlichen Umarmung und den Wortenich hab auch wirklich lieb bei Freundin 2 und ihren Mann.
mir streckte sie nur die Hand entgegen . das hat mir dann doch nen kleinen Stich versetzt . bin ich irgend jemand oder einer deiner besten Freundinnen. ?
Naja

Dann hatten wir geplant den 2. Weihnachtsfeiertag alle zusammen zu verbringen. ausgemacht war, das die Erwachsenen sich nichts schenken. Freundin 2 und ich waren allerdings die Tage davor shoppen und haben aus Spaß Freundin 1 Schuhe mitgebracht die wir uns alle gekauft haben. Sie sagte gleich nein ihr könnt mir nicht mitbringen , wir haben gesagt wir schenken uns nichts und ich hab nichts für euch gekauft

Es sollte ja auch nur ein Gag sein. Sie bekam es dann am Abend vor Weihnachten

Als wir dann an Weihnachten , übrigens in der gleich sitz Konstellation wie am Abend vor Weihnachten, Bescherung machten . hatte Freundin 1 für Freundin 2 ein selbstgemachtes Geschenk (für die Einladung / was eigentlich keinen Sinn ergibt da jeder was zu essen und zu trinken mit gebracht hat, sie hatte nur die Location gestellt)
Da war ich doch etwas traurig , vor allen wenn vorher noch betont wirf, dass sie für uns nichts hat.
An diesem Abend war die Stimmung in meinen Auge. Total komisch. Die beiden saßen wieder zusammen , machten Späße etc
Ich saß wieder zwischen den Männern. Als die beiden dann mal in der Küche verschwunden sind bin ich auch mal dazu , damit ich wenigstens mich auch mal mit unterhalten kann.
Mein Mann wollte dann nachhause (auch ihm hat der Abend nicht gefallen) also sind wir aufgebrochen.
Von Freundin 1 kam nur ein tschüss

Zuhause hab ich mich mit meinem Mann unterhalten und da wir ja erst vor ein paar Tagen darüber gesprochen haben, dass es zu Freundschaften auch gehört Dinge zu sagen die einen stören etc hab ich den Mut zusammen genommen und ne kurze Nachricht gesendet.
Mit den Worten ihr habt mich heute wenig an euren Gesprächen und Späßen teilnehmen lassen
Von Freunden hätte ich eine Antwort erwartet wieso ich darauf kommen und das es Unsinn ist etc.

Es kam aber keine Antwort - erst am nächsten Tag und zwar ein ordentliches Brett vorm Kopf. ob das mein Ernst sei und das sie sich darüber jetzt lange unterhalten haben und sie das Problem nicht VersZehen.

Da ich etwas angefressen war, das nicht am Abend schon ne Antwort kam (obwohl gelesen) sprudelte es in einer 10 Minuten Nachricht etwas aus mir raus. Ich hab dann die ganzen Situationen aufgezählt , die mir aufgefallen sind und die mich das eben empfinden lassen.
Tja damit habe ich den beiden wohl übelst aufs Füßchen getreten, denn es kamen keine netten Nachrichten zurück.
Ich war fix und fertig und habe dann nur geheult. Ich wollte einfach mal mein momentanes empfinden mitteilen und die beiden brechen einen mega Streit von der Stange. such mein Mann war total überfordert - er hätte niemals mit solch krasser Reaktion gerechnet. Ich wurde 2 Tage in die Ecke gestellt , da sie nachdenken müssen.
Wenn dann mal Antwort kam waren es abgesprochene Nachrichten direkt hintereinander.
Freundin 1 hatte ich am Samstag um ein Gespräch gebeten aber das musste sie erst mit Freundin 2 besprechen .
Ich kam mir zeitweise vor wie in der 5. klasse . damals war die 3er Konstellation genauso . habe ich mal was gemacht was den anderen beiden nicht gepasst hat, gab es sofort Team Verschwörung gegen mich und als drauf.

Da die bitte nach Gespräch dann auch ignoriert wurde habe ich nochmal eine WA Nachricht verfasst um das eine oder andere klar zu stellen. darauf kam keine Antwort .

Gestern habe ich dann mal Freundin 2 und ihren Mann angeschrieben, da wir zusammen Silvester feiern wollten ob ich sie denn noch einplanen kann.
Keine Antwort

Aber dann kamen wir zur selben Zeit zwei antworten von Freundin 1 und 2 - auch wieder angesprochen.
das sie das nur persönlich klären wollen da es sonst keine Basis für eine Freundschaft ist.

So jetzt treffen wir uns heute um 16 Uhr .
und ich muss mich jetzt erklären .
obwohl ich diejenige war die ein empfinden ausgesprochen hat.
sei es noch so unsinnig , kindisch etc - ist das ein Verhalten von richtigen Freunden ?

Selbst wenn es sich heute legen sollte, wovon ich nicht ausgehe (aus verschiedenen Gründen würde den Rahmen hier sprengen)
Was ist das dann für eine Freundschaft , in der ich scheinbar nichts ansprechen darf , sei es noch so belanglos. ?
Ich hätte Reaktionen erwartet wie ach komm du spinnst, das ist nicht so. Blödsinn etc
Oder mal die Frage an was ich dieses empfinden ausmache. aber gar nichts - sie waren direkt *beep* .
Das war übrigens das erste mal , das ich was gesagt / gemacht habe. vorher gab es nie Probleme . und die ganzen schönen Zeiten sind wohl alle vergessen.


So ich musste mir das mal von der Seele schreiben . und es mit Menschen teilen die weder mich noch die anderen kennen.

Grüße Schnuffi

30.12.2019 08:33 • 26.02.2020 #1


44 Antworten ↓


FeuerWasser
Beim durchlesen kam mir als erstes in den Sinn: das ist ein richtig typisches Frauending. Bussi Bussi vorne rum und hinten rum wird interpretiert, getratscht, man kommt vom Hundertste ins Tausendste, jeder Wimpernschlag und Händedruck wird über analysiert. Mir persönlich wäre das mit euch allen mehr als zu anstrengend! Das klingt wie eine Horde 15-jähriger Teenies. Die eine muss sich mit der anderen absprechen bevor sie zum Thema eine Meinung äußert, geben sich beide so pekiert und beleidigt wobei die Sachlage mit ein paar Sätzen geklärt sein könnte. Das ist Drama vom Allerfeinsten.

Vielleicht liege ich falsch aber ich interpretiere deine Zeilen auch so, dass ihr (du und dein Partner) schnell dazu neigt euch mit anderen anzufreunden und Leute bei dir schnell zu besten Freunden werden ohne, dass das Verhältnis sich langsam entwickeln und aufbauen kann.

Ich würde zu dem Gespräch gehen, versuchen jede Dramatik wegzulassen und sachlich zu bleiben und wenn das nicht geklärt werden kann würde ich mich aus dem Konstrukt distanzieren und darüber nachdenken ob das eigene Handeln, das eigene Verständnis von Freundschaft wirklich richtig ist. Für mich klingt das nach so oberflächlichen Kontakten, eine Bussi Bussi Gesellschaft ohne jeglichen Tiefgang und dann kommt sowas raus. Da habe ich persönlich ein anderes Verständnis von Freundschaft.

30.12.2019 13:34 • x 3 #2



Hallo Schnuffi27,

Streit mit guter Freundin

x 3#3


Luna70
Ich denke so eine Dreier-Konstellation ist immer schwierig, weil die Gefahr groß ist dass einer oder eine sich außen vor fühlt. Womöglich ging das den anderen beiden auch schon mal so und das ist jetzt die Retour-Kutsche.

Enge Freundschaften sind gut und richtig aber ich finde, man sollte sich nicht zu abhängig davon machen und schauen dass man auch andere Kontakte hat. Gemeinsam Weihnachten, gemeinsam Urlaub, die Kinder auch noch Freunde, das ist ganz schön eng und wenn es mal nicht so gut läuft beeinflusst es gleich das ganze Familienleben enorm.

Ich würde an deiner Stelle zwar Klartext reden bei dem Gespräch aber auch ein wenig mehr Abstand halten.

30.12.2019 13:51 • x 1 #3


Icefalki
Man sollte auch über die eigenen Erwartungen nachdenken. Da da jeder sehr unterschiedlich geprägt ist, hilft immer nur eines, dass man ziemlich genau darüber nachdenken sollte, was man tatsächlich möchte und was nicht. Nie von anderen erwarten, dass sie das regeln.

Und was heute besprochen wird, nimm es mal sachlich wie @FeuerWasser schon geschrieben hat und denke drüber nach.

Ich hatte in der Familie auch schon solche Gespräche, allerdings nützen die nichts, wenn andere nicht in der Lage sind, so zu denken wie ich. Dann muss man überlegen, wie man zukünftig damit umgehen will.

30.12.2019 13:57 • x 1 #4


Zitat von FeuerWasser:
Beim durchlesen kam mir als erstes in den Sinn: das ist ein richtig typisches Frauending. Bussi Bussi vorne rum und hinten rum wird interpretiert, getratscht, man kommt vom Hundertste ins Tausendste, jeder Wimpernschlag und Händedruck wird über analysiert. Mir persönlich wäre das mit euch allen mehr als zu anstrengend! Das klingt wie eine Horde 15-jähriger Teenies. Die eine muss sich mit der anderen absprechen bevor sie zum Thema eine Meinung äußert, geben sich beide so pekiert und beleidigt wobei die Sachlage mit ein paar Sätzen geklärt sein könnte. Das ist Drama ...


Vielen Dank für deine Antwort ... ja ich komme mir auch so für wie ein Teenie - und wollte das eigentlich auch direkt klären wie erwachsene ... aber man hat sich auf stur gestellt und mich mit Ignoranz gestraft.
Worte wie kindisch sind meinerseits auch direkt gefallen aber ich behaupte mal , egal wie kindisch / unsinnig / etc das Gefühl / empfinden einer Freundin ist, gehört sich dieses Verhalten nicht.

Du hast recht was die Aussage mit gleich Freunde betrifft.
Nur war es hier so, das wir vor vornherein gesagt haben, das wir uns erstmal kennenlernen wollen etc. Aber von Freundin 2 kam Relativ schnell das wir sind gute Freunde
Wohnen wir doch alle in einem Ort indem man schlecht Anschluss finden kann...
wir haben auch wirklich viel gemeinsam und denken in vielerlei Hinsicht gleich...
es kam bei allen schnell der Gedanken Gesucht und gefunden in den Sinn... wie gesagt , wir wohnen ja auch nur 3 Häuser entfernt ... die Kinder beste Freunde ... da hat sich das entwickelt...

Ich werde natürlich zu dem Gespräch gehen, werde mir anhören was sie zu sagen haben, evtl lassen sich mich ja auch zu erst reden... ich habe nur leider durch gestrige Nachrichten wirklich das extreme Gefühl, dass ich keine andere Wahl habe als den kürzeren zu ziehen. Mich für alles entschuldigen damit ich weiterhin dazu gehören darf ... und das ist eigentlich falsch aber allein auch wegen meiner Tochter, ziehe ich das erstmal durch... denn sie wird zum Schluss leidtragende sein wenn die anderen beiden nicht mehr mit ihr spielen dürfen (von den Freundinnen aus - meiner Meinung nach haben die Kids damit nichts zu tun)
Und dann schauen wir mal - wir ziehen in ein paar Monaten in unser Haus im Neubaugebiet. Dort lernen (bzw. haben wir schon) wir auch viele neue Menschen kennen... aber mehr als Bekanntschaft oder mal zum grillen treffen etc wird es bei uns erstmal nicht geben bzw. werden wir nicht zulassen

Freundin 1 hatte Probleme mit dem ex - da waren wir gut genug für Abwechslung
Freundin 2 hatte Probleme mit einem anderen befreundeten Paar , die sich scheinbar viel ausgenutzt haben. Also nehmen und nie geben.
Darüber haben sie sich oft bei uns ausgekotzt - sie haben aber auch gemerkt, das wir nicht solche Freunde sind sondern nehmen uns geben. Zuhören und nicht nur von uns erzählen . Füreinander da sind etc
Aber mit dem anderen Pärchen sind sie sich wieder einig ...
da kommt dann leider sehr schnell das Gefühl , dass wir wohl nur ne nette Ablenkung waren...

Und das denken wir, da es in der Vergangenheit bei anderen Freunden auch schon so war...

Naja ... ich werde mich in 2 std der Sachen stellen müssen ...

30.12.2019 13:59 • #5


Zitat von Luna70:
Ich denke so eine Dreier-Konstellation ist immer schwierig, weil die Gefahr groß ist dass einer oder eine sich außen vor fühlt. Womöglich ging das den anderen beiden auch schon mal so und das ist jetzt die Retour-Kutsche. Enge Freundschaften sind gut und richtig aber ich finde, man sollte sich nicht zu abhängig davon machen und schauen dass man auch andere Kontakte hat. Gemeinsam Weihnachten, gemeinsam Urlaub, die Kinder auch noch Freunde, das ist ganz schön eng und wenn es mal nicht so gut läuft beeinflusst es gleich das ganze Familienleben enorm. Ich würde an deiner Stelle zwar Klartext reden bei dem Gespräch aber auch ein wenig mehr Abstand halten.


Ja 3 ist einer zu viel ... diese Worte hatte ich auch schon in meiner Sprachnachricht benutzt aber in Bezug zb auf einen gemeinsamen Shoppingtrip. Die beiden wollten shoppen. Freundin 2 fragte 20x ob ich mit möchte... Freundin 1 kein einziges Mal... also dachte ich komm lass die beiden mal, das wird sonst nichts - jeder hat ja seine eigene Vorstellung von shoppen
So hätte ich es wohl auch direkt sagen müssen aber ich sagte ab mit den Worten ich möchte kein unnötiges Geld ausgeben

Ich denke, dass ich das eine oder andere im persönlichen Gespräch erklären kann aber ich hab seit Tagen Bauchschmerzen und heule...

Ich dachte meine Freundinnen reagieren anders auf mein empfinden / Gefühle...
sie hätten mir ruhig schön sagen können das ich spinne, kindisch bin etc pp aber mich 3 Tage ignorieren und die Freundschaft in Frage stellen, finde ich schon sehr heftig

Ich danke euch allen für die Worte/ auch dir Icefalki
Von jemand komplett unabhängigen Input zu erhalten hilft enorm das Ganze besser zu sortieren

30.12.2019 14:05 • #6


Dore
Ich habe den ganzen Thread gelesen, weiß aber keinen guten Rat für dich. Trotzdem interessiert mich, wie das ganze weiter geht mit euch, da ich in der Schulzeit auch mal eine 3-er Freundschaft hatte.

2 Sachen sind mir übel aufgestoßen: Die Freundin, die sich zurück gezogen hatte, als sie einen neuen Freund hatte und die Sache, dass eine eine Umarmung bekommt, und du nur die Hand. Damit hat sie klar gemacht, dass ihr an der Anderen mehr liegt.

30.12.2019 14:51 • x 1 #7


Zitat von Dore:
Ich habe den ganzen Thread gelesen, weiß aber keinen guten Rat für dich. Trotzdem interessiert mich, wie das ganze weiter geht mit euch, da ich in der Schulzeit auch mal eine 3-er Freundschaft hatte.2 Sachen sind mir übel aufgestoßen: Die Freundin, die sich zurück gezogen hatte, als sie einen neuen Freund hatte und die Sache, dass eine eine Umarmung bekommt, und du nur die Hand. Damit hat sie klar gemacht, dass ihr an der Anderen mehr liegt.



Ja ich werde später berichten ... in einer halben std fahre ich los. Wir treffen uns an einem neutralen Ort ...

Ich hatte in der Schule auch schon eine 3er Freundschaft und hab deswegen nen knack weg,.. denn damals war ich such immer die dumme wenn ich mal nicht das gemacht oder gesagt habe, was die beiden anderen wollten... sehr oft dann mit üblen Hänseleien , so dass ich des Öfteren krank von der Schule abgeholt wurde

Es waren ja noch mehr Kleinigkeiten... wäre alles viel zu viel zum schreiben aber zb
Freundin 1 war früher Frisörin ... also Schneider sie uns allen die Haare. Ich hatte gefragt ob sie mir vor Weihnachten noch die Haare schneiden kann. Als Antwort kam nur muss ich schauen weil der Mann und Sohn von Freundin 2 schon gefragt hatte ...

Freundin 2 hat dann vorgeschlagen, dass wir alle bei ihr Zuhause die Haare schneiden... das war dann tatsächlich auch mal wieder ein schöner Tag... wir 3 Mädels nur am quatschen - so wie im Sommer ...

30.12.2019 15:04 • #8


Dore
Na, dass mit dem Haare-schneiden-Termin hört sich doch gut an. Vielleicht ist alles doch nicht so schlimm, wie du es dir gerade ausmalst, bedingt durch deine früheren Erfahrungen.

30.12.2019 15:16 • #9


Zitat von Dore:
Na, dass mit dem Haare-schneiden-Termin hört sich doch gut an. Vielleicht ist alles doch nicht so schlimm, wie du es dir gerade ausmalst, bedingt durch deine früheren Erfahrungen.


Mir tut es nur unheimlich weh, dass wir Montag erst in der 6er Runde (mit den Männern) gesessen haben und gesagt wurde tolle Freunde , wie Familie , wir sagen uns immer alles egal ob gut oder schlecht. Und ne richtige Freundschaft hält auch unangenehme Sachen aus... da dies alle Beteiligten bestätigt haben, habe ich mir ja erst den Mut zusammen genommen und über mein empfinden gesprochen ... anstatt ich es weiter in mich rein fresse ... das es so eskaliert hat auch meinen Mann sehr getroffen ...

Denn alles besprochen wurde in keinsterweise in die Tat umgesetzt ...

Ich bin total nervös - ich will sie nicht verlieren aber ich will auch keine Freundschaft in der ich nicht sagen Jann was ich denke und fühle ohne das gleich ein mega Streit vom Zaun bricht...

Vor allem wegen solch Kleinigkeiten... ich frage mich was passiert wäre wenn ich sie betrogen/hintergangen oder übelst belogen hätte ...

30.12.2019 15:22 • #10


Dore
Das würde ich auch definitiv anschneiden, dass ihr besprochen habt, dass man sich alles sagen kann...

30.12.2019 15:26 • #11


So... das Gespräch habe ich hinter mich gebracht ... ich denke, die Wogen sind erstmal geglättet - auch wenn ich denke , dass es nicht mehr so sein wird wie vorher...

Ich bin halt die blöde, man konnte und wollte nicht so recht verstehen warum ich eben wegen Kleinigkeiten besorgt bzw schlechte Gefühle hatte und mal nicht wie gewohnt funktioniert habe
Manches ist durchaus auch von meiner Seite aus falsch gelaufen aber mein Gott ... jeder Mensch macht mal Fehler und niemand ist perfekt... sie haben mich auch auf 1-2 Sachen hingewiesen die sie stören...
Ich habe mir alles angehört und auch zugegeben, dass es Mist ist aber ich sowas nur wissen/merken kann wenn man es mir sagt.
Ich war auch nicht sauer oder sonstiges - denn sowas erwarte ich in einer Freundschaft...

Aber in dieser Freundschaft werde ich wahrscheinlich nie wieder Probleme ansprechen können ... alles wird auf die Waagschale gelegt werden...

Wir wollen jetzt erstmal zu dritt was machen ohne Männer ... ich schaue wie es sich entwickelt ...
Aber ich werde mich auch ein wenig zurück ziehen und mir hier das eine oder andere Wort zu Herzen nehmen.
Silvester werden wir dann wohl alleine verbringen - war mit Freundin 2 geplant ...
aber mehr als wir sollten jetzt alle mal ein paar Tage jeder für sich sein war dann wohl die Absage... ich gehe von aus die beiden feiern nun gemeinsam. Gesagt haben sie es zwar nicht aber naja ...

Den geplanten Urlaub werden mein Mann und ich in den nächsten Wochen mal ansprechen aber ich gehe von aus, dass wir stornieren. Ich hab kein gutes Gefühl mehr dabei. Und den einzigen Urlaub den wir in den nächsten Jahren Unbeschwert machen können (zwecks Hausbau) möchte ich nicht mit Streit aufs Spiel setzen.

Ich denke euch allen für die Worte und fürs zuhören

Kommt gut ins neue Jahr 2020

31.12.2019 01:01 • #12


Schlaflose
Zitat von Schnuffi27:
Aber in dieser Freundschaft werde ich wahrscheinlich nie wieder Probleme ansprechen können ... alles wird auf die Waagschale gelegt werden...


Ich würde mal sagen, hauptsächlich von dir. Als ich dein Anliegen gelesen habe, dachte ich, hier schreibt ein Teenie.

31.12.2019 07:30 • x 1 #13


Angor
Früher zu meiner Zeit gab es noch Poesiealben, wo man untereinander "schlaue" Sprüche reingeschrieben hat.
Ein Spruch könnte hier aber passen:
"Wenn Du Dir eine Freundin suchst, dann such Dir eine Echte, denn unter 100 Freundinnen sind 99 Schlechte"

Was ist das für eine Freundschaft? Ich lese nur Rumgezicke, und zwar von beiden Seiten bzw. drei.
Auf so einen Stress hätte ich gar keine Lust.

31.12.2019 07:38 • x 1 #14


Zitat von Schlaflose:
Ich würde mal sagen, hauptsächlich von dir. Als ich dein Anliegen gelesen habe, dachte ich, hier schreibt ein Teenie.


In meinen Nachrichten hatte ich glaube ich öfter das Wort Teenie und kindisch erwähnt. Denn das ganze Thema hat sich dazu entwickelt ... kindisch oder Teenie verhalten ist es aber nicht wenn ich , bedingt durch verschiedene Situationen, mal Gefühle / Empfindungen ausspreche - egal wie blöd oder unsinnig sie sein möchten ...
Wenn man als Teenie Freundinnen hatte, die sehr oft nicht die Gelegenheit ausgelassen haben, auf einen rum zu hacken / zu mobben etc obwohl man nichts schlimmes gemacht hat...
später waren es Freunde, die nur da waren wenn es ihnen schlecht ging oder was brauchten ...
... dann sind das Ereignisse die prägen und sich dann in gewisse Verhaltensmuster im erwachsenen Alter wiederspiegeln...

Das ich dann Kleinigkeiten, wie ich sie mehrfach beschrieben habe, kritischer bewerte als es andere tun würden (in diesem Fall - ja auf die Waagschale legen) ist eben der ganzen Erfahrung geschuldet.
Das habe ich aber in all den letzten Monaten mit mir selbst ausgemacht ...

Wenn man aber in der Runde sitzt und groß tönt das man sich alles sagen kann..., so dachte ich mir , kann ich das sicher mal anschneiden.
Ich hätte es durchaus nicht über eine Nachricht schreiben sollen - das war blöd von mir aber es ging ja dann um die Reaktionen die kamen und das war eben genauso wie früher mit 12/13 Jahren ...

Und das ich jetzt glaube, dass künftig alles was ich tue / sage gleich geprüft wird , ob ich nicht wieder - sagen wir mal spinne .. weil ich 1x was gesagt habe ... dann lässt mich das eben nachdenklich werden..

Wie in meiner letzten Nachricht schon gesagt, haben sie mir dann auch mal ein paar Sachen gesagt, die sie stören...
Eine Sache davon hat sogar meine Tochter betroffen...
Ich habe mir aber alles angehört und war nicht sauer oder sonstiges. Auch wenn ich die eine oder andere Äußerung (bzgl meiner Tochter) anders sehe...
Denn so sollte es sein, wenn jemand etwas stört etc pp - zuhören und drüber sprechen!

Lg

31.12.2019 09:10 • #15


FeuerWasser
Zitat von Schnuffi27:
Aber in dieser Freundschaft werde ich wahrscheinlich nie wieder Probleme ansprechen können ... alles wird auf die Waagschale gelegt werden...



Ist das dann überhaupt eine Freundschaft?

31.12.2019 10:14 • #16


Akinom
Hallo, guten Morgen,wenn irgendwas schief läuft sind meiner Meinung nach alle beteiligt.
Liebe Grüße

31.12.2019 10:22 • x 1 #17


Zitat von FeuerWasser:
Ist das dann überhaupt eine Freundschaft?


Das gilt es nun herauszufinden

31.12.2019 12:25 • #18


Dore
Ich kann gut verstehen, was du ausdrücken willst und empfindest. Vielleicht muss man ähnliche Erfahrungen gemacht haben, um dich zu verstehen oder einfach nur empathisch sein.

Klar sind alle irgend wie beteiligt, aber das liegt auch daran, dass die Menschen verschieden sind. Es gibt genügend oberflächliche Menschen. Außerdem solche, die sagen oder denken:"Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" (wir wollen uns alles sagen können).

Teenie-Verhalten legen ich mit meinen 60 Jahren gewiss auch manchmal an den Tag Habe halt auch so meine Erfahrungen gemacht, die prägen, und mit Verletzungen kann ich auch nicht gut umgehen.

Wenn man so dicht beieinander wohnt, und die Kinder untereinander auch noch befreundet sind, ist es natürlich eine schwierige Situation. Ich kann gut nachempfinden, dass du in Zukunft die Klappe halten willst, aber leider wird dich das auf Dauer auch nicht glücklich machen.

Mein Tipp: Schaue dir an, wie es in Zukunft läuft. Du musst im Moment keine endgültige Entscheidung treffen. Und sei dankbar, dass du einen verständnisvollen Mann hast. Ich stehe/stand immer mit allem alleine da.

31.12.2019 12:40 • x 2 #19


Zitat von Dore:
Ich kann gut verstehen, was du ausdrücken willst und empfindest. Vielleicht muss man ähnliche Erfahrungen gemacht haben, um dich zu verstehen oder einfach nur empathisch sein. Klar sind alle irgend wie beteiligt, aber das liegt auch daran, dass die Menschen verschieden sind. Es gibt genügend oberflächliche Menschen. Außerdem solche, die sagen oder denken:"Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" (wir wollen uns alles sagen können). Teenie-Verhalten legen ich mit meinen 60 Jahren gewiss auch manchmal an den Tag Habe halt auch so meine Erfahrungen gemacht, die prägen, und mit Verletzungen kann ich auch nicht gut umgehen.Wenn man so dicht beieinander wohnt, und die Kinder untereinander auch noch befreundet sind, ist es natürlich eine schwierige Situation. Ich kann gut nachempfinden, dass du in Zukunft die Klappe halten willst, aber leider wird dich das auf Dauer auch nicht glücklich machen.Mein Tipp: Schaue dir an, wie es in Zukunft läuft. Du musst im Moment keine endgültige Entscheidung treffen. Und sei dankbar, dass du einen verständnisvollen Mann hast. Ich stehe/stand immer mit allem alleine da.


Ja vielen Dank für deine Worte

Mir ist das tatsächlich erst die letzten Tage so richtig bewusst geworden warum ich in manchen Situationen penibel reagieren.
Das es wirklich erfahrungen aus der Vergangenheit sind, die mich in solchen Momenten leiten. Auch wenn ich es evtl. nicht möchte... aber dann kommt sehr schnell das Gefühl der Ablehnung hoch - oder vielleicht haben sie keinen Bock mehr auf mich...
Etc...

Naja - die Zeit wird es zeigen was daraus wird.

Auf jeden Fall wollen wir uns nicht mehr nur auf diese Freundschaft fixieren - sondern auch wieder mehr mit einem befreundeten Pärchen unternehmen das 35 km entfernt wohnt und auch mit unserer Familie. Zb mit meinem Bruder haben wir uns öfter getroffen (grillen / raclette dtc) aber die letzten Monate so gut wie gar nicht da wir immer mit den Freunden unterwegs waren.

Ich danke euch fürs unterhalten

31.12.2019 13:55 • x 1 #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag