Pfeil rechts
3

R
Hallo

Ich wurde heute darauf hingewiesen, dass ich ständig auf der Suche nach Krankheiten bin. Damit ist gemeint, dass ich ständig denke, ich leide an irgend einer Krankheit und frage ständig in Foren nach, was sie so denken.
Ich habe aber keine große Angst vor Krankheiten, wie bei Hypo- oder Cyberchondrie. Bei mir ist es viel mehr so, dass ich mich über jede zusätzliche Diagnose freue und auch über jedes Medikament, das ich schlucken muss/ soll.
Ich wurde auch mal als münchhausenmäßig abgestempelt, was aber nicht stimmt, weil ich ja nichts erfinde oder vortäusche...
Es ist vielemehr so, dass, wie schon gesagt, ich mich über jede Diagnose freue und so viele Medikamente wie möglich in den höchsten Dosen einnehme.

Was könnte das sein?
Ist das krankhaft? Wurde mir zumindest so angedeutet, aber ob das auch stimmt?

LG
Rutsche

18.09.2014 16:15 • 30.09.2014 #1


4 Antworten ↓


N
Hallo Rutsche,
Das Forum ist nicht dazu bestimmt Diagnosen zu stellen.
Ich vermute das es etwas Psychisches sein kann, dennoch solltest du vielleicht deine bedenken deinem Hausarzt mitteilen.
LG

19.09.2014 00:25 • x 1 #2


A


Ständige Suche nach Krankheiten

x 3


R
Ok, danke.
Ich denke auch, dass das krankhaft bzw. psychisch bedingt sein könnte, aber was genau, habe ich keine Ahnung.. Ich habe schon gegoogelt, was ich gerne tue, aber nichts gefunden..
Mein Hausarzt hat leider nicht so viel Ahnung von psychischen Krankheiten..deswegen sage ich das lieber gleich meinem Psychiater, wenn ich mal zu der Sprechstunde hingehe.
Danke noch mals!
Rutsche

19.09.2014 14:29 • #3


M
Ich bin auch der Meinung Du solltest das mit Deinem Hausarzt klären - denn sei mal ehrlich - wer freut sich schon auf neue Medikamente? Ich denke Du versuchst damit etwas zu kompensieren - was? Das weiß nur ein Arzt.

Sorry, aber da muß ich passen.

30.09.2014 13:30 • x 1 #4


W
Hallo Rutsche,

da ist sicher krankheitsbedingt und kann psychisch sein. Denn eigentlich ist man ja froh wenn man keine Krankheit hat und keine Medis nehmen muß.

Da muß man wohl Ursachenforschung betreiben, denn hohe Dosen an Medikamenten, machen dich wirklich krank.

Alles Gute

L.G. Waage

30.09.2014 13:37 • x 1 #5