Pfeil rechts
1

Vanessa91
Hallo liebe Leute.
zur zeit plagt mich ein ziemliches problem. undzwar bin ich knirscher und knirsche, wie der name schon sagt nachts nit den Zähnen. hab vom zahnarzt ne schiene bekommen.
Mein problem jetzt is, dass ich am unteren kiefer, wenn man da so fühlt neben dem kinn Richtung hals, glaub ich ne verspannung hab, wodurch mein sprechen ein kleines bisschen schwerer fällt. wenn ich das drücke und spreche, rede ich wieder normal ohne probelme. diese stelle am kiefer tut beim drücken ziemlich weh aber es fühlt sich gleichzeitig auch gut an.
kann mir da jemand helfen und die angst nehmen, kann das von der verspannung kommen? bin auch am nacken extrem verspannt. kann das mit dem sprechproblem auch schlimmer werden?
bitte helft mir...

06.11.2015 22:13 • 11.11.2015 #1


9 Antworten ↓


Techno54
Hi Vanessa
ich knirsche zwar nicht , dafür beisse ich meine Zähne die ganze Zeit zusammen. Ich hab diese Schmerzen auch oft. Dann hilft bei mir warm halten (Körnerkissen oder Rotlicht) und hinterher leicht massieren. Die Nackenmuskeln auch. Dann wird es meistens besser. Kommt von den Verspannungen. Wenn die Verspannung weg ist gibt sich das mit dem sprechen wieder.
Gute Besserung und
Liebe Grüße
Techno

06.11.2015 22:26 • x 1 #2



Sprechprobleme und Kieferschmerzen

x 3


Vanessa91
danke dir. damit hast du mich sehr beruhigt. =)
Hast du das mim sprechen auch? oder nur die verspannungen?

06.11.2015 22:31 • #3


Techno54
Hi
ich bekomme manchmal den Mund nicht auf vor lauter verspannung
LG

06.11.2015 22:33 • #4


Vanessa91
auweia... also da würde ich als angstpatientin richtig dran kaputt gehen...

06.11.2015 22:56 • #5


Techno54
ich weis woher es bei mir kommt. Die Angst ist weg, weil es immer wieder weg geht.
Beim ersten Mal hatte ich auch Panik. Wenns öfter passiert und wieder verschwindet,
geht auch die Angst weg. Hoffe ich für dich.
LG

06.11.2015 23:02 • #6


Vanessa91
ja das is bei mir auch so. wenn ich den Auslöser gefunden habe und es wieder kommt, wird auch die angst weniger

06.11.2015 23:15 • #7


Vanessa91
kennt das jemand, wenn man was im hals hat, es aber weder hoch noch runter bekommt? Gefühl zu ersticken hab ich nicht, aber es stört schon ziemlich. Ich glaub es fühlt sich an wie schleim bei einer Erkältung. wenn ich so hochziehe is das für ne sekunde weg aber dann wieder da. weiß jemand wie man das wegbekommt?

08.11.2015 19:21 • #8


Marta
Mach mal Yoga, da gibt es auch gute Nackenübungen. Wenn du weiter oben im Hals, also Rachen Schleim sitzen hast, dann beug den Kopf nach vorn und streck die Zunge so weit raus wies geht und kratz mit einem umgedrehten Esslöffel den Schleim raus. Dann würd ich nochmal nachgurgeln und dass so 2 oder dreimal machen. Bei mir hilft auch immer, den Hals ein bißchen zu massieren, also neben dem Kehlkopf. Denk auch nicht ständig darüber nach.. LG Marta

11.11.2015 18:17 • #9


Elmo13
Hallo,
also ich bin sozusagen vom Fach und rate euch fragt euren Zahnarzt unbedingt nach einem Rezept für CMD. Das ist eine spezielle Behandlung für die Kiefergelenke und die gesamte Kaumuskulatur. Macht bestimmt auch ein Physiotherapeut in eurer Nähe. Schiene trotzdem unbedingt tragen.
LG

11.11.2015 19:41 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag