Pfeil rechts

Ich muss mir hier jetzt echt mal meinen Ärger und Hass den ich zur Zeit nur noch fühle niederschreiben!

Also ich denke zum größten Teil und auch schon längere Zeit das alles in meinem Leben schief läuft und ich auch in meinem bisherigen Leben alles falsch gemacht habe! Nix klappt so wie ich es mir wünschen würde weder beruflich noch privat!

Lasse mich immer auf die falschen Männer ein die sowieso eher mir auf den Zeiger gehen statt umgekehrt und die die mir gefallen könnten sowieso nix von mir wollen würden was schon vorgekommen ist.

Dann habe ich eine Tochter die ein total schlechtes Immunsystem besitzt, ständig Herpes simplex, Lungenproblem (Luftnot nach Belastung) aber keine Allergien (getestet auf alles mögliche o. B.) aber ständig Bronchitis und ne leichtere Form der Neurodermitis.

Sie war nicht geplant (bekam sie mit 19) aber als ich erfahren hatte das ich schwanger war habe ich sofort das Rauchen aufgehört (hatte vorher 5 bis 7 Zig. pro Tag geraucht), auf meine Ernährung geachtet, mich jeden Tag bewegt etc.. Sie wog bei Geburt über 3 Kilo! Aber jetzt ist sie gesundheitlich eingeschränkt und zudem grottenschlecht in der Schule (Hauptschule)! Ich hab so versagt als Mutter, komme mir so Schei**e vor!!

Bin arbeitssuchend und das letzte Vorstellungsgespräch war alles andere als ein Erfolg weil ich mich in nem Supermarkt beworben hatte und was hat der Fuzzi gesucht?? Eine für den Fleischstand!! Überhaupt nix für mich wegen Übelkeit durch Fleischgeruch!

Dann zuletzt mit nem Typ zusammen der mich nur runter gemacht hat und zudem noch zuviel gesoffen hat! Durch den PA bekommen und ne Herzneurose entwickelt! Verstärkt diffuse Ängste vor allem möglichen!

Ich denke echt mein Leben ist ein Fluch, eine ewige aneinanderkettung von Pleiten, Pech und Pannen! Das ich mir echt manchmal wünschte warum es nicht schon "vorbei" sein kann! Obwohl ich am Leben hänge wie der Teufel an der Seele und ich nix mehr fürchte wie den eigenen Tod!

Warum kann wenigstens nichtmal eine Sache wenigsten hinhauen!
Freunde habe ich auch keine! Die meisten kommen einfach nicht mit meiner ziemlich schroffen und direkten Art klar. Bin eher aggressiv wie n Kerl und sage auch was mir nicht passt usw..

Gehe schnell hoch und bin genervt etc.. Zur Zeit auf jeden Fall weil ich nur unzufrieden bin!

Mache mir keine Illusionen mehr das ich jemals heirate, wollte auch gerne noch ein Kind aber das habe ich inzwischen auch begraben. Die einzige Freude sind meine süßen Chinchilla, die mich wenigstens etwas aufbauen und erfreuen.

Denke ich bin total beziehungsunfähig aufgrund meines Schei** Charakters.

Meine Eltern machen mich auch nur runter! Kenne es von denen aber nicht anders und bin es schon gewöhnt! Alles in allem ist jeder Penner unter der Brücke glücklicher als ich!

In dem Kaff wo ich schon fast mein ganzes Leben lang wohne ist auch nix los, sei es wegen Arbeit oder kulturell! Aber allein in ne fremde Stadt will ich auch nicht weil ich mich nicht traue und denke das ich da erst recht eingehe wie ne Primel weil ich allein bin. Hier kenne ich wenigstens n paar Leute zwar nur oberflächlich aber besser als gar nix.

Ändern wird sich bei mir sowieso nix aber wenigstens konnte ich mal meinen "Seelenmüll" abladen!

Danke für`s lesen.

13.02.2010 21:10 • 04.03.2010 #1


5 Antworten ↓


Hallo,

das was Du schreibst klingt sehr frustriert...ABER Du musst das ändern, denn es kommt alles aus Dir. Was glaubst Du wie wütend ich war auf meine cholerischen Chefs auf meine Angst und und und...dann bin ich zu einer Kinesiologin gegangen, die auch Psycho-Kinesiologie macht und was hat sie mir gesagt. "Die anderen sind nicht die Ursache, es kommt alles aus Ihnen. Und sie lassen es zu, dass andere das mit Ihnen machen und deswegen sind sie wütend auf sich selbst. Weil sie es nicht rauslassen, geht es nach innen." Ich wäre am liebsten gegangen, wo es doch so schön einfach ist, den anderen die Schuld zu geben und dann ist man selber "schuld". Aber dann kam die Einsicht wie der Spruch "Zeig mit dem Finger auf andere und drei Finger zeigen immer auf Dich." Probier es aus, es stimmt, die anderen Finger sind auf Dich gerichtet.

Ich denke, dass Du Dich erst mal wieder selbst lieben lernen musst so blöd und altklug das klingt aber es klingt auch so, als ob Deine Tochter Dich nervt. Dabei sind ihre ständigen Wehwehchen wahrscheinlich nur ein Zeichen, dass sie das auch nicht so wegsteckt, den Stress und die Wut, die Du ausstrahlst.

Ich hoffe Du verstehst das jetzt nicht falsch aber ich musste das auch alles erst selbst durchschauen und aufhören, mich schei. zu finden, damit es mir besser ging. Es hat ja keiner mehr verstanden, was mit mir los war. Ich mochte mich auch wirklich selbst nicht mehr. Jetzt schon Ich finde mich jeden Tag ein Stück liebenswerter und akzeptiere, dass diese Gefühle mich darauf hinweisen, dass es so nicht weitergeht, dass ich in die falsche Richtung gehe, dass das nicht mein Weg ist.

Ich glaube nicht, dass jeder Obdachlose unter der Brücke glücklicher ist...jeder hat seine eigenen Probleme. Die meisten haben eine gescheiterte Ehe hinter sich und sind daraufhin dem Alk. verfallen, haben ihren Job verloren. Urteile nicht über andere, fang bei Dir an. Wie heißt es doch so schön: "If you can't change the world, change YOUR world.

Du bist nicht allein, Du hast eine Tochter, die Dich bestimmt sehr lieb hat und Du kannst froh sein sie zu haben. Sie war nicht geplant? Man kann sein Leben nicht planen. Es ist alles so wie es ist. Und das ist gut so. Wir können nur daran wachsen.

Habe gerade das Buch "Lieben was ist" von Byron Katie gelesen und es war sehr gut.

Auch wenn Du in einem Kaff wohnst kannst Du morgen Deine Tochter nehmen und einen schönen Spaziergang im Schnee machen, hör doch mal hin, die ersten Vögel singen schon...und vielleicht scheint die Sonne

Alles liebe und ein schönes Wochenende, berlina

13.02.2010 22:02 • #2



Soviel Hass und Wut in mir

x 3


Danke dir berlina für die Antwort und ja du hast völlig Recht das es im Prinzip meine Schuld ist wie mein dasein bis dato gelaufen ist aber was ich mich immer wieder frage ist warum niemand mit mir klarkommt.

Meine Cousine meinte mal, mit der ich mich sehr gut verstehe und die ich sehr gern hab (war bei der Geburt meiner Tochter dabei) das wir (also auch sie) ein sehr souveränes Auftreten hätten und innerlich gefestigt sind was eben viele andere nicht wären, deswegen würden wir bei vielen "gegen Wände laufen" sozusagen. Diese Erfahrungen hätte sie auch schon zur Genüge gemacht.

Im übrigen schaue ich zu ihr auf sozusagen, schon seid Kindertagen. Sie ist ein paar Jahre älter als ich und eine taffe, starke Frau die ihren Weg geht mit erhobenem Haupt. Sie ist mein Vorbild. Ich bin in etwa genauso wie sie (ohne das ich sie kopiere aber vom Wesen her) und ich habe mich so akzeptiert wie ich bin auch mit meinen Fehlern die ich an mir habe und die auch zu meinem Persönlichkeitsbild dazugehören.

Aber eben andere kommen mit mir nicht klar, bin auch schon oft zu dem Resumeè gekommen das einzelne Bekannte (Frauen) sogar eifersüchtig auf mich waren. Was mir völlig fremd ist auf eine andere Frau eifersüchtig zu sein wie sie ist (ne Freundin z. B.) und was sie anhat etc..

Was ich auch schon festgestellt habe das wenn ich mal mit Bekannten auf Piste gehe das sie, in der Regel, was an Alk. konsumieren müssen um locker zu werden und auf die Tanzfläche zu gehen. Das brauche ich gar nicht, gehe nüchtern tanzen oder das wenn ich mal mit ner Bekannten shoppen gehe ich n gut Teil sehe, es anprobiere und selbst entscheide ob es mir gut steht und ich es kaufe und nicht eher andere fragen muss ob ich das und das tragen kann z. B..

Wo ich dann denke wieso ist sie so unsicher und unschlüssig, kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten das ich sehr ichbezogen bin und scheinbar das mein eigentlicher "Fehler" ist warum so viele nicht mit mir klarkommen.

13.02.2010 22:28 • #3


Hmmm, das klingt jetzt ganz anders als Deine erste Mail...

Natürlich kann man eifersüchtig auf andere Frauen sein. Erwische ich mich auch mal dabei...Perfekte Menschen oder selbstsichere Menschen ecken oft an, weil die anderen so viel Perfektion oder Glück nicht ertragen können... Sie sind dann neidisch - logo.
Ich bin zum Beispiel neidisch auf jeden, der sein Leben unbeschwert genießt. Warum? Weil ich es nicht kann aufgrund meiner Angst.

Ist Dein Ärger verraucht?

Du klingst ja eigentlich ganz taff...gehst tanzen und shoppen und triffst Deine Entscheidungen. Aber warum hast Du Dich beispielsweise von Deinem Ex runtermachen lassen?

LG, berlina

14.02.2010 21:51 • #4


Hallöchen berlina,


ja meine Wut ist etwas verraucht vor allem auch weil ich gestern halb meinen Staubsauger vergewaltigt habe weil ein Teil nicht so wollte wie ich und weil es voller Sand war, durch meine Tochter.

Im Grunde genommen sehe ich mich auch als sehr energischen Menschen obwohl ich auch zahlreiche Ängste habe die mir zu schaffen machen aber ich will sie überwinden damit sie nicht mein Leben bestimmen.

Zum Teil denke ich, was meinen Ex betrifft, das ich es ihm auch sehr schwer gemacht hatte z. B. ihn auch nicht gelobt und immer an seinen Gefühlen gezweifelt weil ich mir immer Dinge zusammen gereimt hatte die er mir geschildert hat und ich quasi eins und eins zusammengezählt und folglich zu diesem Resumeè gelangt bin.

Ist schon was kurios mein Gedanken wirrwarr, sehe da mitunter selber nicht so durch wie ich gerade darauf gestossen bin usw. usf..

Denke mal das meine Wutausbrüche überwiegend aus eigener Unzufriedenheit herrühren weil ich momentan eben derlei Sachen denke wie im ersten posting hier beschrieben. Daran werde ich nicht zerbrechen das weiß ich aber so bin ich momentan drauf das ich eben nix gebacken kriege. (Keinen tollen Partner, keinen Job usw.)

Aber es kann ja nur besser werden, jetzt soll erstmal nur der Frühling kommen und die ersten warmen Sonnenstrahlen. Das sehne ich sooo herbei wie sonst nix.

L. G.

17.02.2010 16:57 • #5


ja,ich warte auch sehnsüchtig auf den frühling.das hebt die stimmung,

04.03.2010 23:28 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag