Pfeil rechts
15

Zi-zi
Heya ihr Lieben. Bin aktuell am durchdrehen, da ich ca. seit einer Woche jeden Tag Kopfschmerzen habe und nichts hilft. Kann gar nicht mal konkret beschreiben wie sich die Schmerzen äußern aber es ist überwiegend eine Art ziehen in beiden Schläfen, manchmal auch richtig Stirn

Hab die letzten Tage darauf geachtet, dass ich genug trinke, dass ich genügend lüfte, hab Dehn- und Entspannungsübungen gemacht, bin früher ins Bett als üblich und hab letztendlich auch zwei mal innerhalb der letzten Tage Schmerzmittel genommen (was ich ja normalerweise abgrundtief hasse) und nix hats gebracht. Ich wünsche mir ab und zu dass ich den ganzen Tag einfach nur schlafe, da ichs im Schlaf eben nicht merke und es sofort wieder losgeht wenn ich nur am Morgen die Augen aufmache.

Hat jemand evtl. nen Tipp was ich noch machen könnte? Hab garantiert keine Sorge, dass es etwas "schlimmes" ist, sprich irgendwas mit dem Kopf, da ich vor nicht allzu langer Zeit in der Neurologie war und dort von oben bis unten abgecheckt wurde. Dennoch macht es mich langsam wahnsinnig. Hab schon überlegt ob es evtl (mal wieder) eine Verspannung im Rücken / Hals ist oder ob es von den Zähnen kommt. Also Kiefer verspannt oder Zähneknirschen.

29.08.2021 11:42 • 17.10.2021 #1


19 Antworten ↓


LillyDream
Zitat von Zi-zi:
Heya ihr Lieben. Bin aktuell am durchdrehen, da ich ca. seit einer Woche jeden Tag Kopfschmerzen habe und nichts hilft. Kann gar nicht mal konkret beschreiben wie sich die Schmerzen äußern aber es ist überwiegend eine Art ziehen in beiden Schläfen, manchmal auch richtig Stirn Hab die letzten Tage darauf geachtet, ...

Hallo,

ich kann dir von meiner Erfahrung schreiben, vl hilft es dir. Also ich leide auch unter extremen Kopfschmerzen, mal mehr mal weniger. Auch bei mir waren alle Untersuchungen ohne Befund.
In der Klinik sagten sie zu mir, dass das wohl eine Somatoforme Störung sei, die sich bei mir eben auf den Kopf bezieht.
Dagegen helfen leider tatsächlich keine Schmerzmittel. Was mir aber total gut hilft, ist Pfefferminzöl, ich gebe das auf die Schläfen, eventuell hilft es bei dir auch?

29.08.2021 12:29 • #2



Seit einer Woche Kopfschmerzen und nichts hilft?

x 3


Orangia
Ich vermute auch, dass es von der verspannten Kaumuskulatur kommt.
Die kann man mit gezielten Übungen dehen / lockern. Schau mal bei youtube.
Langfristig gesehen, wenn du das öfter hast, hilft eine Knirscherschiene / Aufbißschiene vom Zahnarzt.

Bei der Anwendung von Pfefferminzöl kann es passieren, dass es einem in die Augen läuft. Da hat man lange was von.
Also nur sparsam anwenden.

29.08.2021 12:33 • x 1 #3


Zi-zi
@Orangia Ich hab gerade wieder paar Entspannungs- und Dehnübungen gemacht + mich auf eine Wärmflasche gelegt, haha.

Hab tatsächlich schon öfter mal darüber nachgedacht, dass es eben vom Kiefer kommen könnte, aber dann eben immer eher ignoriert. Versuch mir demnächst einen Termin bei meinem Zahnarzt zu machen und frage ihn mal nach dieser Schiene.

29.08.2021 14:45 • x 1 #4


moo
Zum guten Chiropraktiker...?!

29.08.2021 16:00 • x 1 #5


Zi-zi
@moo Die haben ausgerechnet Urlaub momentan. Also meine Masseurin und ihr Chef. Muss schauen ob ich evtl irgendwo jemand anderes finden kann.

30.08.2021 23:54 • x 1 #6


@Zi-zi hallo! Ist bei mir seit einigen Monaten so durchgehend. Hatte das aber davor auch schon seit meiner Jugendzeit. Leider unbehandelt.

Bei mir kommt und kam das vom Stress und der Angst. Es verkrampft sich die Nacken- und Kaumuskulatur und das verursacht jede Menge Probleme.
Eventuell kann es auch eine Nebenwirkung von Medikamenten sein. Zum Beispiel bei Escitalopram steht das in der Packungsbeilage.

Dir können eine Kieferorthopädin und eine Orthopädin helfen.

Mehr zum Thema via Google:

Craniomandibuläre Dysfunktion
Hws-Syndrom

Lg

31.08.2021 07:07 • x 2 #7


Myosotis
Hallo @Zi-zi

bis du einen Termin bekommst, kannst du dir evtl. selbst ein wenig Linderung verschaffen, indem du den Masseter (Kaumuskel) massierst. Würde auch noch direkt die Stirn und die Schläfen mitmassieren. Den Druck am besten so anpassen, dass du deinen Schmerz bzw. das Ziehen nicht verstärkst.

Liebe Grüße!

31.08.2021 07:47 • x 1 #8


LERNWILLE
Amitriptylin hat mir da sehr geholfen. Seitdem ich eine gewisse Dosis nehme, hab ich keinerlei Beschwerden mehr.

31.08.2021 08:04 • x 1 #9


moo
Zitat von Zi-zi:
@moo Die haben ausgerechnet Urlaub momentan. Also meine Masseurin und ihr Chef. Muss schauen ob ich evtl irgendwo jemand anderes finden kann.

Wirklich gute (!) CP findest Du auf der Website des "Bund Deutscher Chiropraktiker". Die gehen auch kompetent an die gesamte HWS ran... War ich schon zigmal und hat immer sehr gut geholfen. Viel Glück!

31.08.2021 09:45 • x 1 #10


Zi-zi
@Myosotis Ich hab gestern schon die ganze Zeit rummassiert und leider nicht wirklich eine Besserung verspürt Jetzt direkt nach dem aufwachen gingen die Schmerzen bzw das Ziehen wieder los, inklusive Ziehen / Druck an den Augen. Hab mittlerweile echt keinen Plan was ich noch machen soll und könnte langsam heulen. Meine Masseurin ist momentan im Urlaub und beim Orthopäden bekomme ich erst einen Termin in 2 Wochen. Zahnarzt ist aktuell AUCH im Urlaub und ich kann nicht jeden zweiten Tag Schmerzmittel nehmen + will das auch nicht.

31.08.2021 10:47 • #11


LERNWILLE
Zitat von Zi-zi:
@Myosotis Ich hab gestern schon die ganze Zeit rummassiert und leider nicht wirklich eine Besserung verspürt Jetzt direkt nach dem aufwachen ...


Tut dir auch der Kiefer weh an den Backen?

31.08.2021 10:48 • x 1 #12


Zi-zi
@LERNWILLE Nee. Das nicht. Es ist überwiegend eben ein Druck und Ziehen in den Schläfen, der auch teilweise auf die Augen geht.

31.08.2021 10:53 • #13


Myosotis
Welche Bereiche hast du denn massiert? Vielleicht zu oft (weil du schreibst "schon die ganze Zeit"), vielleicht zu intensiv?

31.08.2021 10:55 • x 1 #14


Zi-zi
@Myosotis Hab den Bereich neben den Ohren massiert. Also da wo die Kiefergelenke sind und eben die Schläfen. Nicht zu stark oder so. Aber halt immer wieder für ca 20 Sekunden, wenn mich dieser Druck und das Ziehen im Alltag genervt haben.

31.08.2021 10:57 • #15


Myosotis
Sorry, muss gleich weg! Vielleicht kannst du versuchen trotz diesem nervenden Ziehen ein wenig zur Ruhe zu kommen. Atemübungen o.ä.

31.08.2021 11:05 • x 1 #16


@Zi-zi Ein Spaziergang an der frischen Luft hilft mir fast immer. Es verschwindet zwar nicht, wird aber wesentlich besser, weil man sich entspannt.

31.08.2021 11:11 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zi-zi
@Myosotis Ich werde es versuchen Vielen Dank für eure Mühen!

31.08.2021 11:20 • x 1 #18


@Zi-zi huhu, mir geht es ja gerade ähnlich, wie geht es dir momentan? Sind die Kopfschmerzen besser? Liebe Grüße

06.10.2021 10:14 • x 1 #19


Zi-zi
@blümchen123 Huhu. Momentan geht's mir im großen und ganzen recht ok. Kopfschmerzen halten sich aktuell in Grenzen. Schätze mal sie kommen und gehen, je nachdem wie gestresst ich bin (zb von Arbeit, Situation daheim etc), ob ich genügend geschlafen habe usw.

Schlaf und viel trinken ist auf jeden Fall ein Muss. Mir fällt es sofort auf, wenn ich zb übermüdet bin oder mindestens nicht 1,5 bis 2 Liter Wasser getrunken habe, dass ich viel öfter zu Kopfweh neige. Und natürlich Stress, wobei es immer viel leichter gesagt als getan ist Stress zu vermeiden :')

Gerade eben • #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag