Pfeil rechts
28

Perle
Hallo zusammen,

ich muss hier mal etwas runterschreiben, weil ich so furchtbar geladen bin.

Ich hatte mir mit Weihnachten sehr viel Mühe gegeben wie jedes Jahr. Unsere Familie ist sehr klein geworden, so dass Heiligabend und die beiden Weihnachtstage nur meine Mutter bei mir gewesen wäre. Ich habe viel vorbereitet, Geschenke gepackt, Tannenbaum aufgestellt und geschmückt, Entenbraten liefern lassen usw. Gestern morgen rief dann meine Mutter an, sie hat Magen-Darm seit Samstag. Hatte gehofft es würde sich bessern, leider tat es das nicht. Ich täte ihr so schrecklich leid.

Tja, da saß ich dann eben Heiligabend alleine da. Meine Tante kam für fünf Minuten angerauscht, um mir die Geschenke zu bringen, die ich von meiner Mutter bekommen hätte. Dann musste sie weiter zu einer Feier. Ich saß in Mitten von Essensbergen und entwickelte selbst Magenschmerzen, die bis heute anhalten. Also flog heute Morgen ein Großteil des Essens weg, ich konnte es nicht mehr sehen.

Dann rief heute morgen wieder meine Mutter an, sie hätte ein Rezept von einem Arzt, ob ich zur Notfallapotheke könnte. Ging nicht, habe kein Auto und mit Magenschmerzen durch die Gegend eiern war jetzt auch nicht so der Hit Also habe ich den Mann meiner Nichte gebeten, dass zu übernehmen, was auch klappte. meine Mutter hätte es natürlich gerne gesehen, wenn ich gekommen wäre. Und da war es mal wieder, mein schlechtes Gewissen.

Dann habe ich mit meiner Tante telefoniert, die mich morgen zum Essen außerhalb einlageladen hatte. Ich sagte ihr dann wie es mir ginge und bat sie, ob wir nicht einfach nur morgen bei ihr nett bei Kaffee sitzen könnten. Da pampte sie los, man könne sich nicht nur von Kuchen ernähren und sie würde dann eben alleine essen gehen. Wir können morgenfrüh nochmal telefonieren und legte auf.
Alles in allem habe ich das Gefühl, der größte Idiot unter der Sonne zu sein, der alles versucht und dann zum Schluss noch einen Tritt bekommt.

Entschuldigt bitte mein Selbstmitleid aber ich musste das loswerden.

LG Perle

25.12.2018 16:11 • 10.01.2019 x 1 #1


18 Antworten ↓


Steve Solitaire
Vielleicht hilft es dir wenn ich dir sage ich war auch alleine mit meinem Hund und bin es jetzt auch noch ich habe zwar eine neue Freundin aber die ist bis am 16. Januar in Thailand

Kurz zu mir dass du mich besser verstehst Ich war 28 Jahre verheiratet bin Vater von drei großen Söhnen und noch vor fünf Jahren war mein Riesenhaus am Weihnachtsabend mit mehr als 30 Familiengäste voll.

Dann gingen langsam die Kinder aus dem Haus meine Ex Frau ist mir dann fremdgegangen und ich ließ mich dann scheiden und jetzt sitze ich ohne Weihnachtsbaum und ohne Ente mit meinem Hund alleine

Doch ich hab mir gedacht und hab mir auf die Schulter geklopft und sagt zu mir es liegt ja nicht an mir dass ich jetzt hier alleine am Weihnachtsabend sitze denn ich bin ja nicht fremd gegangen sondern meine Frau!
Und dann denke ich mir gleich ist meine Freundin wieder zurück und dann ist die Einsamkeit vorbei

Ich möchte mich nicht in dein Leben einmischen aber hast du keinen Mann oder Freund? Wenn nicht wäre vielleicht mal zu versuchen eine neue Beziehung einzugehen bei mir hat es auf jeden Fall unheimlich geholfen

Ich bin jetzt seit sieben Monaten in einer neuen Beziehung mit einer sehr lieben Frau:)
Und das hat mein komplettes Leben wieder lebenswert gemacht und jetzt wenn ich alleine bin dann denke ich daran das ist einer in mein Leben eingetreten und dieser Mensch kommt ja wieder zurück dann alleine sein denke ich mal ist für 70 % der Menschen einfach nur grausam aber es gibt auch Menschen die sind glücklich wenn sie alleine sind

25.12.2018 16:25 • #2



Schreckliche Weihnachten!

x 3


Icefalki
@perle, Popo *beep*, abhaken, dumm gelaufen. Und für morgen, entscheide einfach, wie deine Stimmung und dein Befinden ist, entweder gehst du mit Essen, oder sagst ab.

25.12.2018 16:32 • x 1 #3


Perle
Ich habe keinen Partner aber darum geht es hier auch nicht. Es geht eher darum, dass ich mich sehr über mich selbst ärgere, weil ich immer mach und tue (nicht nur auf Weihnachten bezogen) und irgendwie nie was zurück bekomme, sondern als Krönung immer von irgendwo her noch einen Tritt. Ich hätte mich gefreut, wenn meine Tante z. B. einfach gesagt hätte, dass es ihr Leid tut, dass ich nun auch noch Magenschmerzen habe und wir einfach mal schauen wie es morgen ist. Statt dessen beleidigt Hörer aufgeknallt.

Ich muss irgendwie mal lernen, egoistischer zu sein aber es gelingt mir nicht. Ich muss immer funktionieren. Letzten Dienstag musste ich in die Notaufnahme wegen meines Herzens. Da hatte ich sehr Angst und habe alles mit mir alleine ausgemacht um nur ja niemanden zu belasten, ich Idiot.

25.12.2018 16:33 • x 1 #4


Veritas
Den beklopptesten Eindruck macht deine Tante. 5 (FÜNF) Minuten vorbeischauen, über's pot. Essen meckern. Äähm, ja...

25.12.2018 16:45 • #5


Das tut mir leid Perle
Bei Familienfeiern geht immer etwas schief die Erwartungen sind ja immer hoch und alles muss perfekt sein

25.12.2018 17:17 • x 2 #6


Kylschie
Du schreibst: "dass ich mich sehr über mich selbst ärgere, weil ich immer mach und tue (nicht nur auf Weihnachten bezogen) und irgendwie nie was zurück bekomme, sondern als Krönung immer von irgendwo her noch einen Tritt." Wenn du das inzwischen weißt und sich das Muster immer wiederholt, warum machst du dir dann noch die Mühe? Deine Erwartungshaltung entspricht deinem Energieeinsatz und also ist
der gar nicht so ganz uneigennützig. Wenn du inzwischen weißt, daß das niemand von deinen Verwandten zu schätzen wissen, dann lass es doch einfach und du ersparst dir die unnötige Mühe und die danach immer folgende Enttäuschung.

25.12.2018 17:22 • x 4 #7


Perle
Ja, genau das habe ich mir auch vorgenommen. Alles richtig, was Du schreibst. Es kommt mir vor wie eine Art Zwang. Oder aber das dringende Bedürfnis geliebt und gelobt zu werden.

25.12.2018 17:30 • x 1 #8


Kopf Salat
Mach dich frei von dem Gedanken es allen Recht machen zu wollen oder gar zu müssen! Ich bin ja auch so gewesen, ah Familie, das kann ich nicht machen, was sollen die denken.... weisste was, die können mich und zwar kreuzweise! Ich habe ganz klar ausgesiebt und übrig geblieben ist einer, EINER! Mein bester Freund, der auch für mich da war oder ist wenns mir schlecht geht, ich bin gut erzogen und habe Anstand aber irgendwo muss man eine Linie ziehen, das verdanke ich auch meinen Ängsten und Depressionen, es hat mich stärker gemacht, ich bestimme über mein Leben, kein anderer mehr!

25.12.2018 17:38 • x 1 #9


kritisches_Auge
Die richtige Antwort für deine Tante wäre die Frage gewesen ob sie es wollte dass du bei deinen Magenbeschwerden im Restaurant beim Essen auf den Tisch kotztest.

25.12.2018 17:40 • x 3 #10


Gerd1965
@hamburg.meine.perle
Auch bei mir hat es eine zeitlang gedauert, bis ich meine Sippschaft abgeschossen hatte, aber wenn es einmal an die eigene Substanz geht, hört sich der Spaß auf.
Zu meiner Mutter und Verwandtschaft habe ich null Kontakt und guuuuut gehts mir dabei

25.12.2018 17:57 • x 1 #11


Schlaflose
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wo das Problem ist. Deine Mutter ist ja nicht absichtlich krank geworden. Wenn es meine Mutter gewesen wäre, wäre ich sofort zu ihr gefahren, damit sie nicht krank und allein an Heiligabend sein muss. Das Essen kann man ja aufheben und aufwärmen. Das Geschickteste wäre gewesen, die Tante für den zweiten Weihnachtstag zu dir einzuladen und ihr das Essen von Heiligabend anzubieten.

25.12.2018 17:58 • x 6 #12


Perle
Werde über Eure Worte nachdenken, Danke an alle und @kritisches_auge Du hast mich gerade echt zum Lachen gebracht!

25.12.2018 18:00 • #13


Gerd1965
Zitat von Schlaflose:
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wo das Problem ist. Deine Mutter ist ja nicht absichtlich krank geworden. Wenn es meine Mutter gewesen wäre, wäre ich sofort zu ihr gefahren, damit sie nicht krank und allein an Heiligabend sein muss.

Zitat von Perle:
Ging nicht, habe kein Auto und mit Magenschmerzen durch die Gegend eiern war jetzt auch nicht so der Hit

Ich denke, Perle hat erklärt, warum das nicht ging.

25.12.2018 18:05 • #14


kritisches_Auge
Es ist fein, dass ich dich zum Lachen brachte, ich finde das Verhalten der Tante unmöglich.

25.12.2018 18:09 • #15


Schlaflose
Zitat von Gerd1965:

Ich denke, Perle hat erklärt, warum das nicht ging.

Das war doch erst später, nachdem die Tante aufgekreuzt ist.

25.12.2018 23:16 • #16


Es sind die Erwartungen, sowohl die von anderen, aber vor allem von einem selbst. Runterschrauben, freuen, wenn was gut läuft, aber falls nicht, abhaken - weil es nicht lohnt, deswegen Kummer zu erleiden.

25.12.2018 23:39 • x 4 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Kylschie
Du scheinst da in einem sehr alten, emotionalen Verstrickungsmuster, mit Deiner Familie zu hängen. Das erklärt, warum es dir wie ein Zwang erscheint. Du bist heute aber erwachsen und nicht mehr abhängig, von der emotionalen Zuwendung, deiner Verwandten. Auch wenn die "Süßigkeiten" auch noch so schmecken, die du dir durch diese Zuwendungen erhoffst. Wie es aussieht, funktioniert es heute einfach nicht mehr. Du und deine Verwandten haben sich geändert und weiterentwickelt, aber du hängst in dieser Sache noch in deiner Kindheit fest, was aber völlig irrational ist und du auf dieser Ebene, dem auch wirksam begegnen kannst, indem du dir die heutige Situation immer wieder vergegenwärtigst und daß sie eben gar nichts mit der Kindheit mehr zu tun hat. Mach eine Liste und schreib dir auf, was es dir bringt, dich davon zu lösen. Auch wenn es nur wenig ist, bekommst du dadurch die Motivation, das Muster aufzulösen. Du bist nicht dafür verantwortlich, daß es ihnen gut geht, indem du dich unnötig für sie verausgabst. Wahrscheinlich wollen sie das auch gar nicht und empfinden es als übertrieben.

26.12.2018 00:07 • x 3 #18


good-for-nothing
Hallo!

habe mich eben registriert um mir etwas von der seele zu schreiben und habe deinen Beitrag entdeckt.
Schön, dass man nicht alleine ist und die Familie immer was zu meckern hat... egal wie sehr man sich den ** aufreisst und versucht es allen recht zu machen, sie schaffen es immer wieder einem Stress zu machen.

Warum sind wir denn so blöd und lassen uns das gefallen?
Ich bin da auch immer total blockiert statt einfach mal zu sagen §Fresse jetzt, ich mach was ICH will!""

Ärger dich nicht...

10.01.2019 12:08 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag