Pfeil rechts

Trauriges_Nichts
Hallo Ihr Lieben,

Ich habe mich hier auf Anraten von einer wundervolle Frau angemeldet die ich wirklich sehr, sehr, sehr schätze und die wirklich etwas ganz besonderes ist. Sie ist wirklich eine absolute Rarität unter den Frauen, ein Engel, eine Fee, kurz und gut, sie ist eine Göttin der Warmherzigkeit. Aber bevor ich hier noch weiter schwärme komme ich lieber zum traurigen Thema.

Mein Leben war bis jetzt alles andere als ein Zucker schlecken. Früher vor 35 Jahren (bin jetzt 40), oder sogar noch früher als ich noch jung war und bei meinen Eltern lebte, musste ich die Hölle auf Erden durch machen. Mein Vater war nicht das Problem, denn er war Kraftfahrer und war jeden Tag unterwegs, das Problem war meine Mutter, sie war Hausfrau und starke Alk. und wenn sie trank, wurde sie immer unbeherrscht und aggressiv. Zu Hause schrie sie nur herum, warf mit Sachen auf einen, schlug einen mit allerlei Gegenständen, fuchtelte sogar einmal mit einer Gaspistole vor meiner Nase herum und drückte ab (Dass das nur eine Gaspistole war und das da keine Patronen drinnen waren wusste ich als kleiner Bub natürlich nicht) und würgte einen sogar ab und zu.

Als Kind konnte ich nie die Liebe und die Geborgenheit der Eltern erleben, Liebe, was ist überhaupt Liebe, wie fühlt man die Liebe, wie liebt man jemanden, ich kenne das alles nicht. Das einzige was ich erlebte waren Schreiereien, Schläge, Schreiereien, wieder Schläge und nochmals Schreiereien. Nie hatte man seine Ruhe, wenn man sich im Zimmer verbarrikadierte schlug sie so dermaßen mit Händen und Füßen gegen die Türe das der Putz von den Wänden viel. Ich verkroch mich vor Angst in irgendeine Ecke und hielt mir heulend die Ohren zu, oder drehte mein Radio auf. Als ich größer wurde, drehte ich dann selber durch und schlug mein Zimmer kurz und klein weil ich einfach nicht mehr konnte. Ich hielt es einfach nicht mehr aus, es ging dann sogar so weit das ich, als ich schon in der Lehre war, voller Verzweiflung durchgedreht bin und meine Mutter, entweder geschlagen hab, oder sie vor unendlich großer und verzweifelnder Wut so weg geschubst habe das sie hin viel und ins Krankenhaus musste.

Wenn meine Mutter mal nicht zu Hause war, war sie entweder auf Besuch bei anderen die gesoffen hatten, oder sie lief torkelnd, Pinkelnd, oder krabbelnd auf der Straße herum. Sie machte draußen in ihrem Suff irgendwelche Tiere nach, bellte wie ein Hund durch die Gegend, krähte wie ein Gockel, heulte wie eine Sirene, oder machte sonnst irgendwelche Geräusche nach. Sie hockte, oder legte sich mitten auf die Straße um zu Beweisen das sie kein Auto überfährt, und und und alle Nachbarn und andere Leute tuschelten, guckten blöde aus den Haustüren und Fenstern, zeigten mit den Fingern auf uns und sahen dann zu, wie ich als kleiner Bub, meine Mutter die dann ihre Blase wieder nicht mehr halten konnte, mit allen Kräften nach Hause schleifen musste. Und leicht war sie nicht, das kann ich Euch sagen denn sie war so 170 cm groß und hatte Kleider Größe 46 wenn ich mich noch recht erinnern kann.

Auch in der Schule und danach in den Jobs wurde ich so gut wie nie respektiert, nie fand ich einen Anschluss, ich war immer alleine. Nur zum Mobben, zum Ärgern, zum Ausnutzen, zum Verarschen, zum Auslachen, zum Belügen, ... war ich denen gut genug. Egal was ich auch gemacht hatte, ständig wurde mir gesagt wie dämlich, oder bescheuert ich doch sei, ständig wurde ich herunter gemacht, ständig wurde mir gesagt das ich verschwinden soll, teilweise wurde mir auch gesagt das ich verrecken soll.

Als ich dann endlich 18 wurde zog ich sofort von zu Hause aus, endlich war ich dann alleine, endlich war Ruhe, das war so schön, das glaubt Ihr nicht. Später starb dann meine Mutter an einer Lungenembolie, sie Kletterte eines Abends im Suff auf ein Fenstersims, wollte einen Vogel nach machen und viel dann auf die Straße. Sie hatte viele Knochenbrüche, aber die wären wieder, laut Arztbericht, zusammen gewachsen. Sie starb dann ein paar wenige Tage später an einer Lungenembolie, es löste sich ein Blutgerinnsel von ihrer Verletzung und das sorgte für ihren Tot. Als sie dann ins Grab herab gelassen wurde und ich davor stand, musste ich lachen, ohne schei., ich musste wirklich lachen, ich war so richtig glücklich, das erste mal im Leben und bis jetzt vermutlich auch das letzte mal in meinem Leben war ich so richtig glücklich, denn endlich war ich erlöst, endlich herrschte Ruhe und es zog endlich Frieden ein.

Aber das war nur die Ruhe vor dem Sturm, denn dann ging es bei mir mit Mobbing los. Einen kleinen Teil habe ich ja etwas weiter oben schon erwähnt. Ich weiß nicht warum, ich weiß nicht wieso, aber kurz nachdem ich das Arbeiten an fing, ging es schon los, irgendwie fand ich keinen Anschluss bei meinen Kollegen, irgendwie konnten die mich aus welchen Gründen auch immer, nicht akzeptieren. OK, ich bin schüchtern, gehemmt, verschlossen, zurückhaltend (zumindest war es damals so), ich trinke kaum Alk., ich rauche nicht, ich sehe absolut hässlich aus, reicht denn das schon um einen so nieder zu machen und so zu Mobben das man sich umbringen will? Es wurden sehr böse Gerüchte über mich verbreitet (das ich gleichgeschlechtlich sei, das ich Sex mit Kindern mache und andere, sehr, sehr böse Sachen) mir wurden Sachen geklaut, mir wurden die Ohrenschützer mit Maschinenfett beschmiert, mir wurde Wasser, oder andere flüssige Sachen in die Gummistiefel geschüttet, mir wurde Firmeneigentum in meine Tasche geschmuggelt und ich wurde dann wegen versuchten Diebstahls fristlos entlassen. Auch wurde ich wegen dem angeblichen Diebstahl Angezeigt, das Verfahren wurde aber zum Glück wegen Ungereimtheiten und mangels an beweisen wieder eingestellt. Ich wurde verarscht, hereingelegt, ausgelacht, verachtet, verstoßen, auch wurde ich von vielen Frauen ausgelacht und ausgenutzt, wurde als hässliches A., W., oder sonnst was beleidigt und das ging über 22 Jahre lang so.

Jetzt hocke ich oft zusammen gekauert in meinem Bett, habe zu nichts Lust, alles ist mir schei. egal, will nur noch einschlafen und am besten für immer gehen. Dann denke ich wie schön es doch wäre wenn mich einmal eine tolle Frau, ein wundervoller Engel, in den Arm nehmen könnte, mich so richtig fest halten könnte und mich bei leiser Musik trösten könnte. Mir zeigen könnte wie schön es sein kann echt gute Freunde zu haben, mir zeigen könnte was echte Liebe ist, mir zeigen könnte wie es ist wenn man so richtig glücklich ist. Das hat mich dann bis jetzt immer abgehalten für immer zu gehen.

Aber wie soll mir das denn eine tolle Frau zeigen, oder beibringen wenn ich immer nur verarscht, ausgenutzt und hereingelegt wurde? Durch die Jahrelange Mobberei wurde mein Gehirn total umgepolt und verdreht, ich kann niemanden mehr vertrauen, auch wenn mir jemand sagt, das ich ihm, oder ihr vertrauen kann, kann ich es innerlich nicht, denn ich wurde zu oft auf die schlimmste Art die man sich vorstellen kann enttäuscht verarscht und betrogen.

Jetzt ist es so das ich mich total hässlich finde, was für andere völlig normal ist, (wie z. B. In einen S. zu gehen) kann ich nicht als normal empfinden, weil mir Jahre lang eingehämmert und eingetrichtert wurde das ich nicht normal sei. Im S. Bereich ist es nicht anders, denn da geht nämlich gar nichts, aber das gehört glaube ich nicht in Diesen Bereich, obwohl das auch damit zusammen hängt das ich früher schon fast täglich extremst herunter gemacht wurde.

Wenn ich mal unterwegs bin möchte ich am liebsten wieder nach Hause, nach Hause in mein Reich, in meine kleine einsame unordentliche Bude wo ich in Sicherheit bin und ich keinem irgendwie blöde auffallen kann. Zu hause laufe ich dann, wenn es nicht zu kalt ist, in Shorts herum, da geht es mir oft gut, da lache ich über witzige Sachen, keiner verdirbt mir da den Spaß, keiner meckert über meinen Musik,- oder meinem Film Geschmack, keiner lacht mich aus weil ich mir Zeichentrickfilme ansehe, keiner macht sich über mich lustig wenn mir bei schönen romantischen Filmen, Filmclips, Serien, oder Reportagen (Gutes Beispiel, Die Fernsehserie Vermisst mit Julia Leischik) die Tränen herunter kullern, keiner macht blöde Bemerkungen weil ich mir ein Komikheft ansehe, usw., usw., da habe ich Freude, da geht es mir gut.

Nunja, mir geht es dann bis zu dem Zeitpunkt gut, bis mich die Sehnsucht nach Liebe, Verständnis, Geborgenheit, .... und nach einer wundervollen traumhaften Frau packt, dann geht es mir wieder echt beschissen.

Es gibt Diese Frau, ich habe am Anfang von ihr berichtet, nur weiß ich nicht ob es richtig ist das ich sie so sehr verehre.

Tja was soll ich noch sagen?

Leider geht es mir so gesundheitlich auch nicht gut, ich habe einen vererbten Herzfehler und habe einen zu hohen Blutdruck, deswegen muss ich jetzt ein Leben lang Betablocker schlucken (Blutdruck ist jetzt wieder soweit ok). Meine beiden Nieren und meine Leber arbeiten nicht hundert pro, nur weswegen die nicht mehr hundert pro Arbeiten konnte noch nicht festgestellt werden. Könnte es vielleicht Seelische Ursachen haben?

Auch habe ich große Schlafprobleme, denn wenn ich z. B. früh aufstehen muss, kann ich kaum Schlafen. Ich schlafe dann so zwischen 1 und 4 Stunden und die restlichen Stunden bevor ich dann aufstehen muss, kann ich dann einfach nicht Einschlafen. Mein Herz pocht dann so richtig kräftig, ich schwitze, ich muss die ganze Zeit gähnen und der Blutdruck steigt.
Das merkwürdige aber ist, wenn ich keine Termine habe und ich dann aufstehen kann wann ich will, dann schlafe ich fast wie ein Baby.


Tja ich glaube das reicht mal fürs erste, oder?

Liebe Grüße,
Trauriges_Nichts

26.10.2011 15:46 • 16.12.2011 #1


121 Antworten ↓


Hallo,Trauriges_Nichts,

allein der Name ließ mich erschauern.
Es tut mir unendlich leid. Ich komme selbst aus einem
Elternhaus wo Gewalt und Alk. eine große Rolle gespielt haben,
aber mir liefen die Tränen, als ich deine Geschichte gelesen hab.

Du bist hier nicht allein.

Ich wünsch Dir alles alles Liebe
Jess.

26.10.2011 16:07 • #2



Schlimme Kindheit - Mutter trinkt, schlägt und schreit

x 3


Hallo Trauriges_Nichts,

auch ich mußte weinen als ich deine geschichte gelesen hab,wurde auch von meinen eltern ständig geschlagen,kenne seit meiner kindheit ständige angst.

Hier bist du nicht allein,jeder hier hatte oder hat probleme und du kannst dich hier mit anderen austauschen.

Ich wünsche dir weiterhin die kraft durchzuhalten.

Lg Shiela

26.10.2011 16:48 • #3


Trauriges_Nichts
Danke Dir Jess,
Danke Dir Shiela

Naja, ich habe mich da irgendwie rein gesteigert, ich hoffe es war nicht zu viel, aber irgendwie viel mir, als ich geschrieben habe, immer mehr ein, ich konnte dann einfach nicht mehr aufhören.

Ach ja, ich bin Männlich, ich glaube Diese Info fehlt noch. Ich möchte ja das Ihr wisst ob Ihr mit einer Frau, oder mit einem Mann schreibt.

Liebe Grüße,

Trauriges_Nichts

26.10.2011 16:56 • #4


Hallo Trauriges_Nichts,
jeder Mensch ist liebenswert,auch Du. Schönheit ist relativ und liegt im Auge des Betrachters. Denke nicht immer an die Vergangenheit, wie schrecklich sie auch war.Denke an Deine Zukunft, die vor Dir liegt. Auch Du wirst die passende Frau fürs Leben finden.Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.

LG Rio

26.10.2011 21:19 • #5




Ich sag dazu nichts

Meine vergangenheit kann man hier mehr als einmal nachlesen.

Es gibt wenige Frauen die so sind wie die von Dir beschriebene. Ich hatte das Glück 3 mal und alle sind sie verstorben. Plus Kind. Und meine Eltern die nicht besser waren als D Auch mein vater hat uns geschlagen und meine Mutter in den Suff getrieben . Er war auch Alki. und Schläger.

Sxchule war Mobbimng auch einkassiert und mit ner 6mm Gaspistole durfte ich mit 9 Jahren einen Kollegen meines vaters von meiner Mutter runter holen die der vergewaltigen wollte. Er wußte nicht ob die waffe scharf war . Weg war er. heimkind bin ich auch und hab schon viel Mißt hinter mir.

Wie alt bist Du denn ?

Habe aber später auch gelebt und hatte einige Frauen meist fürs vergnügen bis auf die 3 rüghmlichen Ausnahmen. Wie Du siehst ist es auch möglich mehere von der Sorte zu finden

Vieleicht empfindest Du auch so für sie weil Du sonst kaum Liebe bekommen hast. Doch sie kann Dir die Liebe deiner Eltern nicht ersetzen

mach Dich trotz allem nicht so emotional abhängig. Frauen die so stark sind darf man nie einengen. Sonst sind sie schneller weg als Du sie kennengelernt hast

Viel Glück

26.10.2011 21:33 • #6


Hallo - und meine Fresse, hast Du was durchgemacht.

Aber Du lebst noch. Ich weiß nicht, wie ich das überstanden hätte.
Menschen geben sich schon viel weniger auf.

Seh es mal so - in Dir gibt es eine Kraft oder ein Kämpferherz, daß Dich
all den S...... hat ertragen lassen. Hoffnung auf eine positive Wendung ist da auch noch rauszuhören.

Was machst Du beruflich - Du schreibst, Du bist viel unterwegs?

Gruß,
Joe

26.10.2011 23:17 • #7


Hey,
also,ich bin auch ganz platt!
Normalerweise hab ich keine Lust,solche lange Geschichte zu lesen,aber,Du hast
die Fähigkeit,Deine grauenhafte Geschichte sehr packend zu beschreiben.
Und auch ich denk,Du bist sehr sehr stark,und Du wirst es schaffen!
Aber,wie schon vorher beschrieben: VORSICHT mit der Traumfrau, du könntest wirklich
Gefahr laufen,da du so ausgehungert bist, sie zu überfordern,und wenn Du sie
dadurch verlieren würdest,wär das für dich schwerer,als für Normale.
ich wünsch dir auch: Alles Liebe,alles Gute.
LG,Nelly.

26.10.2011 23:55 • #8


Trauriges_Nichts
Hallo Rio,

Danke für Deinen Eintrag.

Nur blöde ist wenn die Vergangenheit bei einem das Positive Denken und das Vertrauen an die Menschheit so zerstört hat, das man ohne ein Wunder kaum mehr das Licht im dunklen Tunnel finden kann das einen zur neuen Hoffnung leitet.

Hallo Ozonik7
Danke für Deinen Eintrag

Weist Du was mir aufgefallen ist seit ich auf der Welt bin? Die Guten und lieben Menschen, die, die uns am liebsten sind, sterben leider immer viel zu früh und die bösen Menschen, die Egoisten und co. die leben irgendwie immer länger, wo ist denn da die Gerechtigkeit?

Oh man, da hast Du ja zu Hause eine ähnliche Hölle durchmachen müssen wie ich. Weist Du was ich mich oft frage? Die meisten von uns glauben ja an den lieben Gott, an das Paradies und wenn es den lieben Gott gibt, gibt es ja logischerweise auch die Hölle mit all den Dämonen und so. Sehr oft stelle ich mir die Frage, ob wir alle nicht schon in der Hölle sind und es nicht wissen, denn so wie es auf unserer Welt zu geht (Schreckliche Kriege, Umweltverschmutzung, Brandrodungen, Waldrodungen, Vergewaltigungen, unschuldig verurteilt werden, Mobbing und und und) müssen wir in der Hölle sein, anders kann es ja gar nicht sein. Wie alt ich bin? Ich bin 40, das steht aber schon oben in meinem Bericht, na egal, bei so einem langen Bericht kann man das leicht übersehen.

Die Liebe meiner Eltern brauche ich nicht mehr, aber die Liebe und Geborgenheit von einer wundervollen Frau die mich auch versteht, wünsche ich mir schon seit zig Jahren. Einengen möchte ich Diese wundervolle Lady auf keinen Fall, denn wie Du vorhin gesagt hast, könnte ich sie dann für immer verlieren.

Hallo Joaquim
Danke für Deinen Eintrag

Ja, ich lebe noch und nur deswegen weil ich bis jetzt zu feige war für immer zu gehen. Wenn ich nicht so ein Feigling wäre, wäre ich bestimmt schon unter der Erde.

Beruflich mache ich seit März nichts mehr, denn ich habe meinen Job aus gesundheitlichen Gründen (Kreuz kaputt, Herzkrankheit, Nierenkrank, Bluthochdruck) verloren und bin seit April zu Hause.

Ähm ich bin viel unterwegs? Wo steht das denn?

Hallo Nelly55
Danke für Deinen Eintrag

Oh, dankeschön. Naja ich versetze mich irgendwie wieder in die Lage in der ich war, ich tauche wenn es geht hinein und schreibe drauf los. Ich lese es dann durch und prüfe ob es passt, oder ob ich was daran ändern kann. Da kann es dann passieren das ich für so einen Bericht so 2 Stunden, oder länger brauche, denn manchmal mache ich dazwischen auch mal pause und mache dann etwas anderes. Aber wenn ich dann wieder schreibe und ich mich darin vertiefe darf ich nicht abgelenkt werden, denn sonnst bin ich draußen und das was ich schreiben will, wird beschissen.

Ich bin Stark, wie kommst Du da drauf? Denn von meiner Stärke fühle ich nichts.

Ja, die Sa....., diese wundervolle Traumlady, möchte ich auf keinen Fall verlieren. Wenn Ihr mir einen Rat geben könntet wie ich das am besten mache, wäre ich Euch sehr dankbar

Sehr liebe Grüße und vielen, vielen Dank,

Euer Trauriges_Nichts

27.10.2011 02:14 • #9


Trauriges_Nichts
Hi nochmal,

Das muss ich echt noch los werden, denn sonst drehe ich hier noch durch. Vorhin habe ich mit einer einer Frau (Namen möchte ich nicht sagen, denn ich möchte keine Schwierigkeiten bekommen) gechattet die ich schon länger kenne, ich habe Ihr Diese Seite hier gezeigt und ich habe sie gefragt wie sie meinen Bericht hier fand.

Also auf die Antworten die sie mir gab war ich echt nicht vorbereitet. Sie schrieb:

Oh, das ist ja ein Forum für die wo nicht normal sind und da hast du dich angemeldet? Was bist du denn für einer, bist du ein Mann, oder eine Memme? Bei dem was du erlebt hast bist du doch selber schuld, wieso hast du dir das denn auch gefallen lassen. Jeder ist für seine Taten selber verantwortlich und wenn man von den anderen gemobbt wird, ist man selber daran schuld. Wenn du dich dagegen gewehrt hättest wäre das nicht passiert, bist halt doch ein Waschlappen und kein Mann.

Das waren ihre Worte. Wir haben dann noch kurz hin und her geschrieben und ich war dann echt fix und alle das kann ich Euch sagen. Sie hat das einfach nicht kapiert, für sie sind alle, die irgendein psychisches Problem haben Memmen, Weicheier, Warmduscher, Versager, oder sonstwas, Leute die die Welt nicht braucht.
Wir sind selber schuld wenn wir uns von anderen nieder machen lassen sagte sie, also wenn ich das schon höre könnte ich echt ausrasten. Wie soll man sich denn alleine gegen eine ganze Gruppe wehren? Köpfchen einschalten sagte sie. Ha ha ha, wie soll denn das bitteschön gehen? Denn wenn man sich wehrt ist man selber der Böse und es wird dann noch schlimmer, das habe ich ja selber erleben müssen.
Ich wünsche mir vom ganzen Herzen das die auch mal so fertig gemacht wird, denn dann weiß sie wenigstens wie das ist und wie hilflos man sich da dann fühlt.

Und ich dachte sie ist eine tolle Chatfreundin,

Schockierte Grüße,

Trauriges_Nichts

27.10.2011 02:58 • #10




Tja... Traumfrau ...oder Mißtstück....Das ist hier keine Frage mehr

Für mich klingt das eher wie ein von sich selbst eingenommenes A....loch.

Sorry. Aber ich will Dir ja kienen Honig ums Maul schmieren sondern meine Meinung.

Krank ist höchstens sie , da sie Vorurteile aufbaut von Leuten die sie gar nicht kennt und abwertend über etwas spricht von dem sie keine Ahnung hat . Hochmut kommt vor dem Fall sag ich immer

Hacks ab unter Erfahrung und ab in den geistigen Papierkorb . Was hat sie gebraucht ? Ein Spielzeug oder jemanden der schwächer ist als sie auf dem sie prima ihr Selbstbewußtsein auf deine Kosten aufbauen konnt ? Der würde ich mal die meinung blasen und zwar so das sie anschließend das vater unser rückwärts freiwillig beten könnte .hihihi

Klingt eingebildet arrogant und demütigend was sie Dir da und vor allem wie ....an den Kopf wirft.

MeinTipp .?

Ex und Hopp. Aber ganz schnell. Unter einer liebenswetrten Frau oder einem Engel verstehe ich aber was völlig anderes

Jetzt fang nich an zu heulen, sondern blas ihr mal den Marsch. was meint sie wer sie ist so mit Dir zu reden ?

Bist Du Masochist ?? Hau mal mit der Faust auf den Tisch und komm mal aus Dir raus . Dann wächst auch Dein Selbstbewußtsein und aus dem traurigen Nichts wird mal ein wütender Kerl

Na los... was hast Du zu verlieren ? An einer solchen Frau gar nix. sag ich Dir ungesehen.

27.10.2011 13:56 • #11


Hallo,

mir fällt als wichtigstes zu Dir jetzt folgendes ein.
COOOOOL BLEIBEN.
In allem!

Wenns schwer ist,mit passenden Medis.
Bist Du irgendwie in Behandlung?

Ich denk,so ein Trauma zu überwinden,dazu braucht man gute Ärzte.
So etwas schafft niemand allein!
Und was Deine Traumfrau angeht,fragst Du?
Ich hatte Dir doch geschrieben,was ich wichtig finde:
Pass auf,dass Du sie nicht erdrückst,mit Deiner Liebe,das schadet Euch beiden.
Ich sprech da aus leidlicher Erfahrung.
Das Du es schaffen kannst, ist einfach mein Gefühl:
Das Du an Deinem Schiksal noch nicht zerbrochen bist,spricht dafür.
Viel Glück,
Nelly.

27.10.2011 14:54 • #12





Cool bleiben ? Der würd ich was erzählen. ! Zumindest mir Respekt verschaffen. Ich glaube er ist schon vie zu lange Cool geblieben und sollte sich eher mal durchsetzen.

Denn das steigert das Selbstbewußtsein und er kann sich sagen so. Das habe ich mir nun nicht mehr gefallen lassen.

Ich schrieb ja auch mit der Faust auf den Tisch hauen und nirgend woandes hin

halt mal den Mund aufmachen und zeigen das er sich weder auf der Nase rumtrammpeln lässt noch sich so abwertend betitulieren lässt.

Er hat schon genug durchlebt wozu er nichts konnte. Wird zeit das er endlich mal seinen mann steht.

Meine Meinung. Und nach solchen Sprüchen von ihr , macht er damit nix verkehrt. !

Denn zu verlieren hat er eh nix mehr auißer sein bisschen Ehre was er noch im Leib hat sonst wäre er ja nicht hier

Und wenn er seine Meinung lautstark endlich !! mal kundgetan hat einfach umdrehen und gehen. Oder sie bitten . Da ist die Tür raus jetzt.

Auf gar nix weiter eingehen. Und Tschüss .

Ich könnte so was nicht mitmachen.brrrrrrr......ne

27.10.2011 15:04 • #13


Vieleicht liest sie das ja und kommt mal runter von ihrem Trip

27.10.2011 15:06 • #14


Trauriges_Nichts
Grüß Dich Nelly55

Grüß Dich Ozonik7

Bitte verwechselt jetzt nicht die Frau von der ich so schwärme (Der Sa....) mit der anderen Frau die uns als Waschlappen bezeichnet hat (Der G....), denn das sind 2 ganz unterschiedliche Frauen.

Also gegen der gewissen G.... komme ich nicht an, die ist knüppelhart kann ich Euch sagen, die ist schon fast eine Amazone. Für die sind Männer nur da um sie zu bedienen, zu verwöhnen und ihr deren Geld zu geben. Andere Ansichten hat die nicht.

Für die Sa.... lege ich meine Hand ins Feuer und ich möchte das sie erfährt das ich immer für sie da sein werde, wenn sie mich mal braucht, wenn sie Kummer oder Sorgen hat und einen zum Reden braucht.

Liebe Grüße und danke für Eure Einträge,

Trauriges_Nichts

27.10.2011 16:40 • #15


Hi,

irgendwo in Deinem langen Bericht stand was von unterwegs sein. Und es las sich so, als ob es beruflicher Natur wäre. Naja, egal.

Endlich Adieu sagen: Ich glaube, das hat nichts mit Feigling zu tun. Da gibt es Dinge, die einem wichtiger erscheinen als das eigene Leben - für die es lohnt zu kämpfen, tief in Dir - und deshalb stirbt die Hoffnung zuletzt. Es gehört kein Mut dazu, sondern pure Selbstaufgabe - nicht mehr zu wissen, was man da tut. Ich hoffe, Du bereust diese Gedanken.

Und die Tante aus dem Chat - naja, der Frau geht's einfach zu gut. Solche Menschen sind niemals zu einer tiefen Beziehung fähig - eigentlich sind das die Kranken, nicht wir.

Liebe Grüße,
Joe

27.10.2011 19:40 • #16


Hallo Trauriges_Nichts,
möchte dich eigentlich ungern so nennen! Es mag sein das du traurig bist, aber du bist keinesfalls ein Nichts. Du bist ein Wer, ein Jemand.
Wäre es okey für dich, wenn ich dich mit Trauriger anspreche?

Zu deinem Leben kann ich nur sagen: Alter Schwede! Das ist allerdings traurig.
Hat deine Mutter von deiner Geburt an getrunken, oder erst später damit angefangen?
Würde dir gern irgendwas nettes sagen, aber ich denke das geht nicht.
Ich kenne einige Dinge, über die du geschrieben hast aus meiner eigenen Kindheit. Was schwarz ist, ist nunmal schwarz.
Du solltest vielleicht ein Weg finden für dich damit klar zu kommen.
Da bin ich gerade auch bei. Das ist nicht immer so einfach, aber ich glaub es lohnt sich (wäre ja sonst Quatsch, dass ich es mache ).
Ich denke das mache Wunden einfach nochmal aufgemacht werden müssen, damit sie sauber abheilen und die Narbe, die zurück bleibt, schlichter ist.

Bist du in Therapie, oder hast schonmal über eine nachgedacht??

Abgesehen von deiner Kindheit, liest sich dein restliches Leben auch nicht freudig lesen. Ich find es sehr schade, dass es solche Leute gibt. Natürlich ist es immer leichter mit dem Finger auf andere zu zeigen als auf sich selbst. Aber ich kann nicht verstehen, wie einem soetwas Spaß machen kann!
Das sind ja keine Scherze, das ist bitterböse!
Aber die Wahrheit ist zum Glück nicht abhängig von der ANzahl der Menschen, die von ihr überzeugt sind.

Zu der unverschämten Dame, mit der du gechattet hast: Sch*** drauf! Echt!
Ich glaub nicht, dass du dir das bieten lassen musst! Sag ihr deine Meinung und Tschüss!!
Sich über solche Menschen aufregen oder versuchen sie zu überzeugen bringt nichts und kostet dich viel zu viel Energie, wozu?
Aber das soll auch garnicht dein Problem sein. Du kannst für dich allein entscheiden zu wem du Kontakt haben willst und was du zulässt und was nicht.
Und wenn sie dir nicht gefällt, kannst du ihr das jederzeit sagen und den Kontakt abbrechen.
Nutz diese Freiheit.
Es bestätigt sich einmal mehr: Dumme Menschen sind glücklicher!

Konzentrier dich lieber auf Dinge die dir spaß machen oder dir in irgendeiner Weise was geben. Und wenn es Filme, Comics, Cartoons, oder was auch immer sind, dann ist das so.
So lange du Freude dran hast, ist alles im Lot! Schließlich lebst du für dich und nicht für andere und schon garnicht um anderen zu gefallen. Du musst nur dir gefallen. Und sollte das nicht der Fall sein kannst auch nur du was dran ändern, nicht andere.
Meine Therapeutin sagte letztens zu mir: Frau siddhartha, auf dem Weg zum Glück wird man nicht immer verstanden. Das haben sie doch schon gemerkt?

Und zu der Dame, die du magst :
Meine Vorredner haben ganz Recht. Erdrück sie nicht mit deiner Liebe und Zuneigung.
Sie ist nicht für dein Glück verantwortlich oder dafür das du überhaupt glücklich bist.
Nur du kannst dich glücklich machen! Sie kann das lediglich verstärken.
Führt ihr denn eine Beziehung oder weiß sie noch garnichts von ihrem Glück?

Ich wünsche dir alles Gute und viele Grüße,
kitzel den Diamanten aus dir heraus

27.10.2011 21:22 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Trauriges_Nichts
Hallo Joaquim

Ich habe die Stelle gefunden wo das mit dem Unterwegs sein steht, das meintest Du, oder?

... war Kraftfahrer und war jeden Tag unterwegs

Mein Vati war Kraftfahrer und er war von Früh bis spät immer unterwegs, kam aber jeden Tag nach Hause.

Na mal sehen wie es mit mir weiter geht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Grüß Dich siddhartha

Danke für Deinen Eintrag

Wenn Du meinen Nicknamen abkürzen willst ist es ok. So werden die Tasten dann auf dem Rechner nicht so schnel abgenutzt,

Wann meine Mutter das Trinken an fing weiß ich nicht, aber mir hat mal jemand gesagt das ich eine verdammt schwere Kindheit hatte, allerdings weiß ich davon nichts mehr.

In Therapie bin ich (noch) nicht. Ich bin auf der Suche nach einer Psychiatrein, aber alle Psychiaterinnen die von der Krankenkasse bezahlt werden sind belegt, oder überbelegt und die Privaten kann ich mir unmöglich leisten.

Ich verstehe auch nicht wie man daran Spaß haben kann einen zu Quälen, das geht in meinem Kopf nicht rein. Heute ist es ja noch schlimmer, da werden schwächere, oder schüchterne Schüler verprügelt, und halb tot geschlagen, die anderen nehmen das dann auch noch mit dem Handy auf Video auf und amüsieren sich dabei wie das, oder die Opfer sich quälen und vor Schmerz, Pein und Verzweiflung schreiend zu Grunde gehen. Also wenn es zu meiner Zeit schon solche Handys gegeben hätte, dann hätten die mich hundert pro auch auf Video aufgenommen.

Was ist das nur für eine kaputte Welt

Lieber nicht daran Denken, denn sonst wird es mir wieder schlecht gehen.

Jemanden meine Meinung sagen, eigentlich hasse ich so etwas wie die Pest, ich mag das nicht, ich habe einfach ein viel zu großes Herz.

Jemand sagte mal zu mir,

Also du passt überhaupt nicht in Diese Welt, du bist einfach viel zu gut, viel zu rücksichtsvoll, du hast ein viel zu großes und viel zu gutes Herz, du bist hier auf Dieser Welt, ohne es jetzt böse zu meinen, absolut fehl am Platz

Und ich glaube das der Recht hatte.

Dumme Menschen sind Glücklicher hast Du geschrieben und ich glaube da hast Du vollkommen recht, denn die bekommen (zum Glück) nicht mit wie es wirklich auf unserer Welt zu geht.

Ich sehe mir gerne Filme an, ich habe eine kleine Anlage zu Hause und ein paar DVD´s wozu auch Studio Ghibli DVDs dazu gehören (Z. B. Das wandelnde Schloss, Prinzessin Mononoke und ein paar andere) oder Harry Potter, oder Herr der Ringe, und und und. Wenn ich im Bett bin lese ich gerne noch Clever Smart, die bringen mich wenigstens zu lachen. Sind halt alles Kindersachen und nichts mehr für Erwachsene. Wenn dann welche erfahren das ich mir gerne Asiatische Animefilme ansehe (Filme aus dem Hause Ghibli) dann kann es passieren das andere verständnislos darauf reagieren weil ich mir als erwachsener Mensch Kinderfilme ansehe.

Und wegen der wundervollen Sa.... Ich will sie auf keinen Fall erdrücken, aber ich will ihr auch Zeigen das ich sehr, sehr viel für sie empfinde, nur wie mache ich das am besten? Ich habe echt keine Ahnung.

Danke nochmal und liebe Grüße,

Trauriges_Nichts

27.10.2011 22:16 • #18


Hallo Glücklich werdendes Etwas,
zuerst will ich Dir mal empfehlen Deinen Forumsnamen positiv zu ändern. Ich kenne nur Deine Beiträge und hinter Dir liegt viel Schlechtes. Zurzeit hast Du auch noch schwierige Umstände und ziemliche Idioten um Dich rum. Leider kann man sich nicht alle Kollegen aussuchen. Mach einen Cut – 1. Versuche nicht nach hinten zu sehen auf Deine Vergangenheit die Dir weh tut. Dann können diese Wunden langsam heilen. Die Vergangenheit kannst Du nicht mehr verändern. 2. Steh auf und such die Leute die Dir gut tun. Ich verspreche Dir, dass es sie ganz in Deiner Nähe gibt. Da gibt es auch irgendwo eine Prinzessin die auf Dich wartet und Dich nimmt wie Du bist. Aber… wenn Du liegen bleibst wird daraus nichts!! Der Gerecht fällt siebenmal und steht wieder auf. Bibel Sprüche 24,16
Die Sieben gedeutet unendlich mal. D.h. wenn wir hingefallen sind müssen wir immer wieder aufstehen! Nur dann kann, ich sage Gott, andere sagen das Schicksal uns in Gutes Neues führen. Erwarte das was Gutes auf Dich wartet und weiß, dass andere mit Dir traurig sind. Wie Du schreibst bist Du jemand der gerne mit Leute im Gespräch ist und bestimmt Interessen hat. Geh unter Leute, in Sportvereine, lern eine Sprache in der Volkshochschule, geh mal in eine Kirche oder Gemeinde, fang das Joggen an oder sonst was an… aber steh auf und guck nicht nach hinten. Wenn Du die richtigen Leute gefunden hast werden sie Dir helfen das Vergangene zu verarbeiten. Denk anders über Dich das fängt mit einem Forennamen an. Was soll eine Prinzessin über ein Trauriges Nichts denken? Wer kann sich damit Glück vorstellen. Also umdenken!
Liebe Grüße
Dirk

28.10.2011 00:57 • #19


Trauriges_Nichts
Guten Morgen Dirk

Danke für Deinen Eintrag

Also meinen Nicknamen ändere ich vielleicht später mal, denn im Moment passt der so gut zu mir wie kein anderer.


Ich soll einen Cut machen, wie soll das gehen? Um das zu schaffen müsste man mein Gehirn komplett Formatieren und neu programmieren, denn die Vorsicht, die Angst, die Unsicherheit gegenüber den anderen hat sich über zig Jahre in mir so vollständig automatisiert,

Wie findet man denn Leute die einen gut tun wenn man Angst hat das die einen wieder verarschen können? Ich bin leider so einer der immer erst viel zu spät merkt wenn man ausgenutzt wurde, irgendwie habe ich da keine Antenne dafür das vorher zu bemerken. Und wie ich es bis jetzt bemerkt habe, bin ich den allermeisten die ich kenne voll egal.

Bestes Beispiel, ich helfe anderen gerne wenn die mal bei was Hilfe benötigen, aber wenn ich dann mal Hilfe brauche, z. B. bei meinem letzten Umzug, da hatte plötzlich niemand Zeit und als Antworten bekam ich, Na und, ist doch nicht mein Problem, das ist dein Problem, suche dir jemand anderes, ich (oder wir) haben keine Zeit. Tja dann stand ich wieder mal alleine da, so wie immer.

Es gibt schon welche denen ich vertrauen kann, zumindest sagen die das, aber meine innerste sehr tief sitzende und verbarrikadierte Angst lässt das nicht zu, ich bekomme kein Gefühl mehr dazu, das ist bei mir weg, es ist als hätte jemand das Gefühl der Vertrautheit regelrecht ausradiert und vernichtet. Und ehrlich gesagt, macht mir das auch echt zu schaffen, denn aus Diesen Grund kann ich mich auch nicht gehen lassen wenn mal eine Frau mit mir ähm naja, spielen will.

Liebe Grüße,

Trauriges_Nichts

28.10.2011 01:36 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag