Pfeil rechts

So meine Lieben,

wie ihr schon gesehen habt, habe ich eine Frage zur Pillen Einnahme, hab sie in diesem Forum gestellt, weil ich denke auf anderen Seiten sind vile nicht verständniss voll, bzw geben wenige gute Antworten.

Ich nehme seit 16 Tagen die Anti baby Pille Madinette, habe sie bereits vor einiegen Jahren eingenommen und recht gut vertragen. Mittlerweile leide ich aber unter straken Kopfschmerzen und Ohrproblemen, außerdem fang ich oft grundlos an zu weinen. Aber naja Meine letzte Periode hatte ich am 12. Mai 2013 Meine fruchtbaren Tage waren demzufolge zwischen dem 21. und 26. Mai ca. Nun mein problem letzte Woche Donnerstag, habe ich eine Pille vergessen und sie erst 22 h später eingenommen,12 uhr am folgetag statt 14.00 uhr am tag zu vor, /: Habe dann jedoch nicht an einem Tag 2 Pillen genommen, weil das die Wirkung von Alprazolam beinflußen wurde. Sondern nehm sie seit dem nehm ich die Pille im um 12.00 Uhr. Besteht trotzdem die Möglichkeit einer Schwangerschaft?



Liebe grüße (-:

28.05.2013 21:03 • 06.06.2013 #1


14 Antworten ↓


Ähh in deiner Packungsbeilage müsste doch stehen, dass die Pille zwei Wochen braucht bis sie richtig wirkt und man anfangs noch zusätztlich verhüten soll?! Allein deswegen schon würd ich sagen ja.
Wenn du sie länger nimmst und mal eine vergisst, macht das meist nichts. Aber so in der Anfangszeit, ja da ist die Wahrscheinlichkeit noch erhöht.

28.05.2013 21:12 • #2



Pille Madinette Nebenwirkungen + vergessen & Schwangerschaft

x 3


Hallo!


Diese Pille wirkt ab der ersten Einnahme, sofern du sie das erste Mal am ersten Zyklustag eingenommen hast (steht auch so in der Packungsbeilage).
Allerdings solltest du vorher keine andere Pille nahtlos eingenommen haben. Es sollte ein Abstand zwischen zwei Präparaten bestehen.

Wirken heißt aber nicht gleichzeitig 100%iger Schutz (aber das weißt du sicherlich).

Zitat:
Nun mein problem letzte Woche Donnerstag, habe ich eine Pille vergessen und sie erst 22 h später eingenommen


Du kannst die Pille innerhalb 12 Stunden "nachnehmen". Ist der Abstand größer, ist der Schutz nicht mehr sicher gewährleistet.

28.05.2013 21:27 • #3


Deswegen hatte ich "richtig wirkt" ergo der Vollständige Schutz gewährleistet ist geschrieben. Es gibt keine Pille den Schutz ab der ersten Einnahe gewährleisten kann aber wenn man sie auch mal später als 12 Std einnimmt, kommt es drauf an an welchem Zyklustag man sich befindet wie viel Schutz tatsächlich gegeben ist. Man muss auch bedenken, dass sich der Hersteller oft Schützen will.
Aber in den ersten zwei Wochen ist bei keiner Pille der volle Schutz erreicht.

Ok in der Packungsbeilage steht 7 Tage. Ist aber sonst ne ganz normale Pille.

28.05.2013 21:30 • #4


In der Packungsbeilage steht, dass der Schutz bei richtiger Anwendung ab der ersten Einnahme gewährleistet ist. Ich denke nicht das es zur Absicherung dient wenn der Hersteller angibt, dass der Schutz gegeben ist, wenn er es nicht wäre Das wäre ja ziemlich kontraproduktiv.
Bei Dro. wird der Schutz ab der ersten Einnahme bei richtiger Anwendung angegeben.

Natürlich kann auch bei längerer Verzögerung der vergessenen Einnahme der Schutz noch erhalten sein, aber wer weiß das schon?
Daher gibt der Hersteller eine 12 Stunden Frist an, alles was darüber hinaus geht fällt unter Risiko.

Gibst du mal eine Verlinkung zu den 7 Tagen? Kann ja nicht sein, dass mir eine andere Packungsbeilage vorliegt

28.05.2013 21:38 • #5


http://www.pharmazie.com/graphic/A/61/1-29161.pdf
Wenn man ab dem 2. Tag mit der Einnahme beginnt soll man 7 Tage noch anders verhüten. Ein Glück für die Frauen, die den ersten richtigen Tag immer genau bestimmen können. Aber ja, ansonsten steht drin, ab dem ersten Tag voller Schutz. Liegt vermutlich am Chlormadinonacetat das die Sicherheit so früh gewährleistet ist.

29.05.2013 16:32 • #6


Dann gibt es ja doch keine unterschiedlichen Angaben des Herstellers

29.05.2013 18:13 • #7


Chihuahua Love
Logischerweise besteht Schutz ab dem ersten Tag, insofern die Pille weiter genommen wird. Verstehe oft diese Fragen nicht....Man kann sie bis zu 12Std später nehmen....22Std sind doch dann zuviel. Eine weglassen geht auch nicht (was den Schutz betrifft) Einfach zusätzlich verhüten bei Unsicherheit, schadet nicht
....oder die Pille für den Mann, ist 2m groß und wird vor die Schlafzimmertür gerollt....

29.05.2013 18:23 • #8


Naja nehme die Pille weiter hatte aber demzufolge durch das veregssen ungeschützten GV letzt woche, am 26 hatte ich meinen eisprung und heute einen braunlichen ausfluss, war das eine einnistungsblutung?

29.05.2013 23:13 • #9


Hast du wirklich am ersten Tag mit der Pille angefangen?
Du hast halt schon in der Anfangszeit eine Einnahme eigentlich ganz ausgelassen, also nicht nachgeschluckt. Es muss nichts passiert sein, die Blutung kann auch von der Hormonumstellung kommen. Die Einnistung findest erst so 6-9 Tage (plus minus) nach Befruchtung statt und die Eizelle ist nur wenige Stunden im übrigen befruchtbar (max ein Tag lang).
Aber ehrlich, wenn du so panisch bist und glaubst die Pille wirkt (noch) nicht richtig, warum bist du nach dem Unfall nicht zum Arzt und hast dich versichert oder dir die Pille danach dort geben lassen?

Mir ist irgendwie unbegreiflich wieso man Angst vor einer ss hat und ohne Ende rumspekuliert aber nicht soweit denkt, im Zweifelfall rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren?! Mir tut dann auch ganz ehrlich nicht leid, wenn jemand "ungewollt" schwanger ist, denn so ungewollt kann das nicht sein, wenn man so larifari damit umgeht.
Wirklich, warum hast du nicht einfach deinen Arzt angerufen? Der oder die hätte dir das tausenmal besser und mit mehr Gewissheit beantworten können als wir hier!

30.05.2013 00:02 • #10


Dubist
Also where is the light so würde ich das jetzt nicht nennen, selber schuld und so.
Man kann sogar trotz pille schwanger werden, wenn es ganz doof läuft.
Zum Beispiel bei einer sogannten Minipille, aber da wird man ja über die Risiken aufgeklärt und muss selber nachdenken.
Ich wünsche dir alles Gute liebe schreiberin.
Du solltest in den Frieden reinkommen. Eine ungeplante schwangerschaft kann sogar zur Wunschschwangerschaft werden.
Und wenn du nicht schwanger bist, dann war ja alle Aufregung umonst.
Ich glaub nicht das du schwanger bist.

06.06.2013 12:08 • #11


Sicher kann das passieren. Aber das ist hier nicht der Fall. Die TE legts ja fast bewusst drauf an.
Ganz ehrlich, wenn ich eine mega Panik schiebe, das die Pille nicht wirken könnte und etwas schiefgegangen ist, und ich absolut keine ss will, dann steh ich aber sofort beim Arzt auf der Matte, statt mich tagelang, zwei Wochen später in Foren durchzufragen! Wenn ich mir so unsicher gewesen wäre, nach dem ich die Pille vergessen hab + ungesch. Geschelchtsverkehr hätt ich bei meiner FA angerufen und nachgefragt und mir ggf einen Notfalltermin geben lassen. In solchen Fällen bekommt man meist am gleichen Tag noch einen Termin oder darf auch zum Notarzt dann gehen.
Aber ich frag mich doch wirklich nicht erst noch eine Woche später dann durchs Forum durch und riskiere so erstrecht! das es zu spät wäre für eine Pille danach! Ja das bringt den Zyklus durcheinander, tut eine ss aber auch.

06.06.2013 12:51 • #12


Chihuahua Love
@where.there.is.light


Mir fehlt es da auch ein wenig an Verständnis!

06.06.2013 13:55 • #13


Peppermint
Ja ihr habt schon recht......aber Iwona ist noch Jung....da darf man Fehler machen....

06.06.2013 13:59 • #14


Sorry, aber gerade da darf man keine "Fehler" machen wenn man jung ist. So jung wird sie hoffentlich nicht mehr sein, aber solche Unbedachtheit führt doch heutzutage immer mehr zu den allseits bekannten Teeneschwangerschaften. Jugendliche die dann mit 15 oder so ihr erstes Kind bekommen und manchmal mit 17 das nächste.
Zu sagen "da darf man Fehler machen", gerade auf dem Gebiet halte ich für äußerst kontraproduktiv...
Aufklärung und der Ansporn zum Nachdenken wären eher angebracht...

06.06.2013 14:30 • #15



x 4