Pfeil rechts

positive-zukunft
Hallo ihr,

nachdem ich in letzter Zeit meine Aufgaben so gut gemeistert habe, so gute Rückmeldungen bekommen habe, nun der nächste Schritt.

Trotz flauem Gefühl im Magen und Nervosität möchte ich heute Abend alleine ausgehen (abtanzen). Ich werde mir noch einige aufmunternde Gedanken machen und mir vor Augen führen das die bewältigten Aufgaben alle super waren. Die Realität war immer besser als meine Befürchtung.

Nun werde ich mich etwas hinlegen (vorschlafen) und hoffe das ich nicht (wie sonst) im letzten Moment kneife.

Hab gerade etwas Bammel vor meinem eigenen Mut

16.02.2008 19:00 • 17.02.2008 #1


5 Antworten ↓


SonneD
Hallo positive-zukunft,

das ist ja echt toll, dass du den nächsten Schritt heute Abend machen möchtest!

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie sich das anfühlt, mit der Angst in die Situation zu gehen. Toll, dass du das machst Es ist immer wieder ein gutes Gefühl, wenn die Befürchtungen meist nicht zutreffen, gell?

Bei so viel Motivation wirst du das sicher gut schaffen heute Abend!

Hab gaaaaaanz viel Spass beim Tanzen!

Viele Grüße von SonneD!

16.02.2008 19:05 • #2



Mir selber Mut machen

x 3


Sonnenstrahl
Hallo positive Zukunft!

Ich kann dir so gut nachempfinden, wie du dich vor deinem neuen Schritt fühlst und auch, wie du dich DANACH fühlen wirst! Man könnte die ganze Welt umarmen....

Ich wünsche dir viel Mut, Glück und Kraft und vor allen Dingen....
super viel SPASS !!

LG Sylvia

16.02.2008 23:43 • #3


positive-zukunft
Oh je, jetzt hab ich erst so mutig geschrieben ... hab gekniffen

Naja, ich weiß was ich für "Fehler" gemacht habe und es wird noch andere Gelegenheiten geben.

Hatte eben schon einen Anflug von Selbstvorwurf und Versagensgefühl ich habe aber gelernt bzw. gelesen das es ok ist mehrere Anläufe für etwas zu brauchen.

17.02.2008 01:05 • #4


Hallo Positive Zukunft!

ich denke mal das solche Situationen jeder von uns kennt und das man sich solche eben auch einräumen sollte. Wichtig ist immer das wenn Du einen Schritt geplant hast, dich von deinen Befürchtungen nicht umwerfen zu lassen. Diverse Schritte sollten immer gut überlegt sein denn zu diesen Schritt warst du wohl noch nicht bereit.

Abtanzen zu gehen bedeutet auch sich ganz alleine den jeweiligen Situationen zu stellen und das niemand da ist der Dich unterstützen könnte. Da kommen viele neue Fragen auf wie:"Wo gehe ich Tanzen, auf wem treffe ich und kann ich mich gut Unterhalten?". Ziemlich viele Dinge auf einmal

Vielleicht wäre es besser gewesen Dich einmal in einen Kaffee zu setzen um zu Testen wie es Dir dabei geht. sicher Du magst das Tanzen lieben und Du sehnst dich zurück nach der Zeit als Du es noch unbeschwert konntest. Du musst erst wieder lernen deine eigenen Unsicherheiten mit Sicherheiten aufzubauen und das bedarf an Zeit und guter Planung.

Ich bin mir aber sicher das Du dass hin bekommen wirst wenn du Dir vorher genau eine Planung machst. Wünsche Dir alles liebe und noch einen schönen Sonntag!

LG Emina

17.02.2008 09:51 • #5


SonneD
Hallo positive-zukunft,

ich kann gut verstehen, wie du dich fühlst.

Vor manchen Situationen habe ich auch erst gekniffen und mehrere Anläufe gebraucht. Ich denke, das ist ganz normal. Die Angst war in dem Moment größer. Beim nächsten Mal krigst du sie bestimmt klein und du schaffst es!

Die Idee von Emina finde ich auch gut, erstmal klein anfangen und nach und nach in Situationen gehen, vor denen man mehr Angst hat. So mache ich das auch lieber!

Viele Grüße von SonneD!

17.02.2008 11:13 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag