Pfeil rechts

Hallo ich bin neu hier und möchte mich vorstellen ich heiße Kim und bin 16 Jahre alt.
Seit ungefär 3 Jahren ist Schule echt horror.
Meine sogenannten Freunde nutzen jeden Schwachpunkt um mir Steine in den weg zu legen, mit mir dumm zu tun, mich auszuschließen zu mobben, und schei. zu erzählen.
Ich denke das der grund dafür mein Freund war/ist.
Ich bin seit 3 jahren mit ihm zusammen, und er ist der Ex einer der sogenannten Freundinnen gewesen. wo ich unbedingt dazusagen muss das ich ihr, ihn nicht ausgespannt habe! sie hat mit ihm schluss gemacht und ich hatte sie damals gefragt ob das für sie ok ist.
Einige Monate darauf wurde alles unerträglich, ich kam mir vor wie ein kleiner reudiger hund der hinter denen her dackeln musste! Bis heute...
Ich könnt grad schon wieder heulen wenn ich dran denk.
Nicht das ihr denkt das is das ganze problem, nein!
Vor ein paar wochen haben die sich dann was geleistet wo ich sag mit solchen menschen will ich nix zu tun haben.!
Ich hatte mich der einen wegen der schweren krankheit meiner mutter und meinen sorgen darüber anvertraut, dann bekam ich zu hören das ich mir das alles nur ausgedacht hätte und sie gar nicht krank sei.!
und solche sachen ständig, natürlich mit geschätzten 4 wochen dumm tun, ausschließen und mobben verbunden.!
Ich Hab so die schnautze voll!
dann wurde ich zum "Klärungsgespräch" gebeten, 3 gegen einen..
Danach haben die meinen Freund kontaktiert und versucht ihn zu beeinflussen sich von mir zu trennen, haben ihm lügen über mich erzählt. Zum glück weiß er die einzuordnen, aber paar sachen hat er ihnen dann doch geglaubt und wir haben die größte kriese seit wir zusammen sind. Ohne ihn kann und will ich aber nicht leben!
Mir geht es so schon beschissen genug und die dämlichen weiber machen sich auch noch drüber lustig das ich ein Kind verloren habe! das würde ich auch nur erfinden, und das ich so am boden bin und in der schule oft weinen muss wäre auch gespielt!
Ich habe von dem Jahre langen belastungen schon Magenprobleme, schlaflosigkeit und Alphträume, keine Hunger mehr, Panische angst vor die tür zu gehen usw. Ich kann bald nicht mehr! und dann wohnt die Schl** die das alles angezettelt hat auch noch fasst neben mir, jedes mal wenn ich die treffe fall ich fasst um vor angst und heulen und keine Luft mehr bekommen!
Ich wechsle jetzt die schule aber ich habe wahnsinnige angst davor.
Ich habe zz nur noch Angst, vor die Tür zu gehen, andere Menschen zu treffen. Und solche sachen, so war ich früher nie! ich kann mir das selber nicht erklären, und wollte auch schon zum Psychologen, aber da hat man ein 3/4 bis halbes Jahr wartezeit und ich brauch jetzt Hilfe. Bevor ich in die neue Schule gehe, weil dort will ich ohne Ängste neu starten!

Kann mir jemand helfen?
LG Kim

28.07.2012 12:36 • 28.07.2012 #1


9 Antworten ↓


Die Schule wechseln ist schon eine gut Idee. Brich den Kontakt zu den alten Leuten die Dir nicht gut tun radikal ab.
Mich hat man früher auch gemobbt. Das wurde erst besser als ich die Klasse gewechselt habe.
Aber heute wo alle Handys haben uns bei Facebook sind ist`s bestimmt nicht so einfach dem zu entkommen. Das war früher leichter.
Hast auf jeden Fall mein Mitgefühl und lass Dich nicht unterkriegen. Geh trotzdem vor die Tür und zeig denen das Du stark bist.
LG, Nachtschatten

28.07.2012 16:33 • #2



Meine Freunde schließen mich aus und reden schlecht

x 3


Hey, danke für deine Antwort.
Ja das is echt ne leicht, hab mich aus allen sozialen netzwerken abgemeldet, aba die wohnt ja ne straße weiter, dass is schlimm!!
Ich versuche rauszugehen, aber ich komm einfach ne mehr klar mir is wie heulend wegrennen wenn ich andere jugendliche sehe, das is doch ne mehr normal!?
Lg Kim

28.07.2012 18:36 • #3


Peppermint
Lass dich nicht unterkriegen von denen...

Wie alt bist du eigentlich ?

28.07.2012 18:41 • #4


Peppermint
Sorry 16 Jahre .....

Und dann hast du schon ein Kind verloren ? Das tut mir leid ...

Das mit der Schule wechseln ist echt ne gute Idee...

Es ist natürlich blód ,denen immer wieder zu begegnen ...aber ich denke mal nach einiger Zeit wird sich das legen und sie werden sich ein neues Opfer suchen...

28.07.2012 18:45 • #5


@Peppermint
Danke für deine Antwort
Ich will mir jetzt einen kleinen hund zulegen, damit ich raus muss. weil so wie ich mich kenn geh ich ne freiwillig länger als 5 min mal raus!
Ich hab panische angst das ich iwen treff.!

Ja das is schei., man denkt nach 3 jahren beziehung is man profi in sachen verhütung, ne denkste. schei. aspirin!!
Ich hätts ja gerne bekommen, aber da ich wegen asthma starke medikamente nehme hatte ich eines nachts en Abgang.

ich denk auch das das mit der schule wechseln der richtige weg is. Aber auch da hab ich schreckliche angst fasst schon Panik davor!!

lg kim

28.07.2012 19:04 • #6


In deinem alter schon eine so lange Beziehung ist enorm. Tut mir leid für dich, dass dein Umfeld sich nicht so darüber freut und negativ reagiert hat. Ich Sage es nicht gerne,Maler die exfreunde von Freunden sind Tabu und auch wenn du gefragt hast, was hätte sie außer ja denn auch sagen sollen, macht man das einfach nicht. Natürlich ist es nicht in Ordnung das du immer noch so behandelt wirst und der Schulwechsel wird dir helfen einen neuen Freundeskreis aufzubauen, aber du solltest dich auch nie wieder auf Beziehungen mit exfreunden deiner Freunde einlassen. Da ist Streit und Verletzung vorprogrammiert.

28.07.2012 19:14 • #7


Danke für deine antwort.
Naja ist eben was besonderes.
ich weis das das vil ne so toll war aber,
sie ist lorenzianer war 1 1/2 wochen mit ihm zam und hat mit ihm schluss gemacht weil er nicht eintreten wollte. (er war da 17, heute 20) und das war zu dem zeitpunkt wo ich ihn kennengelernt hab a schon wider fasst e halbes jahr her...
nur zur erklärung damit ich hier ne als die da steht die anderen de kerle wegschnappt!
so is es nämlich nicht!!
Sie hätte ihn doch haben können, wollte ihn aber nicht.
Aber für mich ist die ganze geschicht mit den weibern sowiso abgehackt.
Ich will blos diese schei. Ängste und probleme wegbekommen!

Lg kim

28.07.2012 19:26 • #8


Peppermint
Denk aber bitte dran das auch ein Hund viel Zeit ,Geduld und Erziehung fordert...
Wer kümmert sich denn um den Hund wenn du in der Schule bist ?

Und da muss ich Prinzessin recht geben....solche beziehungen geben meistens Stress ,vor allen Dingen wenn man in der Nachbarschaft wohnt.

Auf der neuen Schule wirst du dich bestimmt wohler fühlen ...und dein Freund ist ja auch noch für dich da .

Was sagen denn deine Eltern zu allen ?

28.07.2012 19:50 • #9


ja das wis ich wir hatten schon viele hunde. der den wir noch haben ist etwas älter und kann nicht mehr viel raus hat krankheiten und kommt nicht mehr viel aus dem korb ist nur noch auf unserem hof, mit ihm kann ich ne raus und so, meine mutter ist hausfrau und kümert sich um unsere tiere.

Ja ich weiß aber er ist mein einziger halt und auf ihn allein kann ich mich tausend mal mehr verlassen als auf all die wieber zusammen!! Deshalb denke ich das ich trotz allem irgendwie doch das richtige gemacht habe, denn was nützen mir 3 falsche freunde im gegensatz zu einem mann den ich für immer vertrauen werde und mein leben mit ihm teile?

Ja das die hier wohnt is mist aber nach dem einen jahr wenn ich in die lehre geh zieh ich eh in die nächste stadt zu meinem freund.

Meine eltern sind schon so weit das sie mich wegen meine psychischen probleme einweisen wollen. jetzt suchen wir nach nem psych.
Meine mam denkt das die weiber das aus neid gemacht haben.

Lg Kim

28.07.2012 20:29 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag