35

Larina
Hallo ihr lieben,
Ich schreibe hier ins Forum da ich mich gerade so allein fühle.
Wir haben vor 2 Jahren geheiratet.
Vor einem Jahr starb unsere Tochter kurz vor der Geburt. Ich bin kurz darauf schwanger geworden heute haben wir eine süße Tochter die zwei Monaten alt ist.
Nach der Geburt entwickelte sich bei mir eine Krankheitsangst die ich so zuvor nicht hatte.
Mittlerweile geht es wieder habe es nur an manchen Tagen.
Mein Mann hat sich von mir distanziert er kümmerst sich nicht mehr um mich. Sprich Gespräche und etc. nach einem Streit vor einer Woche aufgrund von Zahlungen redet er nicht mehr mit mir seine Tochter widmet auch keinen Blick oder eine Berührung. So kalt habe ich ihn noch nie erlebt.
Ich weiß jetzt nicht wie ich damit umgehen soll.


Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Ps. Er lässt nicht mit sich reden.

19.10.2019 19:19 • 20.10.2019 #1


25 Antworten ↓


Lara1204
Hallo, erstmal tut es mir leid mit euren ersten Kind.
Vielleicht hat dein Mann dies auch noch nicht verarbeitet?
Hast du überhaupt kein Zugang zu ihm?

19.10.2019 19:21 • x 2 #2


Lottaluft
Erstmal mein Beileid zu eurem Verlust und herzlichen Glückwunsch dazu das ihr so kurz danach die Chance hattet Eltern von einem kleinen Mädchen zu werden
Ich kann mir gut vorstellen das seine Distanz etwas mit dem Verlust eures ersten Kindes zu tun hat da er auch eurer kleinen ja sehr reserviert gegenüber ist
Wenn er so dicht macht denke ich die einzige Option ist es ihn direkt darauf anzusprechen Vielleicht lässt er dann ja endlich ein Gespräch zu weil zwingen kannst du ihn ja leider nicht
Hast du denn einen Verdacht warum es zwischen euch so abgekühlt ist ?

19.10.2019 19:24 • x 1 #3


Larina
Danke für eure Antworten.
Den tot unserer ersten Tochter hat er sehr gut verkraftet.
Seit zwei Wochen arbeitet er zuvor war er nur zuhause und ich habe alles gezahlt. Das er jetzt jeden Tag Nachtschicht arbeitet findet er nicht so toll das belastet ihn. Seit dem ist er kalt und gemein.
Vorher bin ich ihm hinterher gerannt auch wenn er schuld war weil ich es nicht ertragen konnte das er nicht mit mir redet doch beim letzten Streit hat er mich so stark beleidigt das ich nun mehr sehr verletzt bin.

19.10.2019 19:31 • #4


Lara1204
Hat er Probleme mit seinen Kollegen?

19.10.2019 19:33 • x 1 #5


Larina
Probleme mit Kollegen hat er nicht.

19.10.2019 19:34 • #6


NIEaufgeben
Auch von mir,herzliches Beileid zu eurem Verlust,ich habe den selben Verlust erleben müssen und bin sicher dass das auch eine Rolle zwischen euch spielt..
Ich hoffe ihr könnt das klären....euer Baby braucht euch beide....

19.10.2019 19:39 • x 3 #7


Larina
Oh auch für dich tut es mir leid.
Die Maus braucht beide Elternteile das stimmt aber momentan bin nur ich ihre Bezugsperson.
Er hat noch einen Sohn aus erster Ehe. Wenn er zur Arbeit geht ruft er seinen Sohn 10 mal an wenn geht und kommt küsst und umarmt er ihn (sein Sohn ist 11 Jahre alt) doch mir und unserer Tochter schaut er nicht an.
Mittlerweile denke ich das er mich verletzten will mit Absicht

19.10.2019 19:43 • x 1 #8


Kind-in-mir
Ich habe noch nicht verstanden, ob er sich erst seit diesen zwei Wochen Nachtschicht so verhält oder vorher auch schon. Dass er kalt ist und beleidigend. Oder ist er seit der Geburt der Tochter so, dass er sie ablehnt und dich und jetzt seit zwei Wochen noch mehr?

19.10.2019 19:45 • #9


Lara1204
Nein, das wird er nicht mit Absicht machen.
Männer gehen anders mit dem Verlust um als wir Frauen. Hat er nachdem ihr euer Baby verloren habt mit dir darüber sprechen können?

Ich hatte vor 15 Jahren eine Fehlgeburt und mein damaliger Freund konnte da überhaupt nicht mit umgehen.

19.10.2019 19:47 • x 2 #10


Larina
seit zwei Wochen hat er die höchste Stufe erreicht er ist so kaltherzig und gemein.
Ich wäre fett und hässlich.
Ich bin fast 17 Jahre jünger und habe alles Kilos wieder runter.
Er versucht alles um mich zu verletzten

19.10.2019 19:51 • #11


Lara1204
Hast du ihn gefragt warum er das sagt?

19.10.2019 19:52 • x 1 #12


Larina
Ja wir konnten viel darüber reden sind auch weg gefahren kurz danach.
Vielleicht möchte er macht über mich haben weil er eventuell denkt jetzt ist sie verbunden mit mir aufgrund der kleinen.
Er kommt aus dem irak ist auch dort geboren

19.10.2019 19:53 • #13


NIEaufgeben
Woher er kommt ist nicht der Punkt denn das wusstest du schon vorher...

19.10.2019 19:57 • #14


Kind-in-mir
Zitat von Larina:
Ich wäre fett und hässlich.


Das sagt er wortwörtlich?

19.10.2019 19:57 • x 1 #15


Larina
Würdet ihr auch erstmal auf Distanz gehen? Wenn eurer Partner euch so missachtet

19.10.2019 20:00 • x 1 #16


Lottaluft
Zitat von Larina:
Würdet ihr auch erstmal auf Distanz gehen? Wenn eurer Partner euch so missachtet


Ja!

19.10.2019 20:03 • x 4 #17


Lara1204
Ganz ehrlich? Sollte mein Mann mich so respektlos behandeln und mich als fett beschimpfen, da könnte er sich seine Beine in die Hand nehmen.
Ich persönlich kann dir da kein Rat geben, dafür kenne ich euch überhaupt nicht.
Was sagt denn dein Gefühl? Liebt ihr euch beide? Und wie ist euer Umgang mit einander im Alltag.

19.10.2019 20:04 • x 5 #18


Larina
Er spricht nicht mit mir und hat sich auch nicht entschuldigt.
Der Alltag: ich kümmere mich um die Kinder und er schläft den Tag über und geht dann in die Nachtschicht wenn er wach ist dann dreht sich alles um seinen Sohn und alles andere ist Luft

19.10.2019 20:06 • #19


NIEaufgeben
Kann es sein das du eifersüchtig auf seinen Sohn bist?

19.10.2019 20:09 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag