» »

201822.02




155
18
25
Hallo

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll, vielleicht sage ich aber erstmal eines und zwar war ich letztes Jahr Ende Dezember so glücklich.

Vor knapp 2 Monaten habe ich mit meiner Seelenverwandten geschrieben und sie meinte sie will mich an Weihnachten sehen und man merkte wirklich anhand ihres Schreibens wie wichtig ich ihr bin und das sie mich so gerne sehen würde.

Das Problem dabei ist aber das ich einen schlimmen Zwang habe und Berührungsängste und ich hätte sie auch so so gerne gesehen, wirklich, ich liebe sie und sie bedeutet mir so viel...

Darum entschloss ich mich zu was (im Nachhinein erkannten) sehr dummen.

Ich habe meine Angst nochmal überwunden und habe Dinge gemacht die mir sehr schwer fallen und meine Berührungsängste verschlimmern um an Geld zu kommen um sie sehen zz können und mir neue Kleidung kaufen zu können (hat was mit meinem Zwang zu tun denn nur mit neuer Kleidung kann ich sie berühren ohne jegliche Berührungsangst).

Ich dachte wenn ich Arbeitslosengeld 2 beantrage habe ich schnell das Geld und kann zu ihr doch da ich 19 bin und dementsprechend noch unter 25 werden die Eltern angeschrieben wegen Unterhalt.


Nur zur Erklärung: Kontakt zu meinen Eltern (egal in welcher Art und wenn es nur telefonisch ist) macht mir tierisch Angst jnd dadurch entsteht diese Berührungsangst.

Ich dachte das halte ich aus denn ich kann mir ja neue Kleidung mit dem Geld dann kaufen und brauche dann bei ihr keine Angst haben, doch nun ist es so, dass ich in der Zeit in der ich im Jobcenter war und meine Eltern vermutlich angeschrieben wurden, gedacht habe sie versehentlich angerufen zu haben.

Und nun habe ich ein Unwohlgefühl bezogen auf sie....

Nur eigentlich weiß ich das ich sie nicht angerufen haben kann; allerdings ist diese Angst trotzdem da.

Ich Sorge mich um sie, ich denke ihr könnte was passieren und das macht mich gerade bzw seit knapp nem Monat so sehr fertig.

Ich will diese Angst um sie verlieren und einfach die Zeit mit ihr genießen und da ich in Zukunft eine Ausbildung mache, brauche ich mir über meine Berührungsangst auch keine Gedanken mehr zu machen.

Eigentlich könnte ich gerade so glücklich sein, denn ich habe Geld ich könnte sie besuchen ich könnte meinem Traum erfüllen, doch in meinem Kopf ist dieser Gedanke das ihr was passiert wegen mir bzw wegen meiner Familie.


Das Schlimme ist um Weihnachten rum ging es mir so so gut ich hatte das Gefühl ich hätte gegen meine Krankheit gesiegt (das mit Weihnachten hat nichts damit zu tun, normal bin ich sogar eher ein Weihnachtshasser).

Es war eher der Grund das ich sie hatte; den Menschen der nichts mit meiner Familie am Hut hat, mit dem ich immer reden konnte, in den ich mich verliebt habe...nur jetzt fühlt es sich für mich so an als hätte ich sie verloren...wegen einem Anruf der vermutlich nichtmal passiert ist...

Das ist alles sehr schwer für mich und vor allem schäme ich mich sehr für meine Gedanken. Ich weiß nicht ob ich mit ihr darüber reden sollte oder es lieber mit mir selber ausmache.

Denn ich habe wirklich sehr Angst davor das sie mich danach als gestört ansieht und nichtmehr so wie vorher als unbiologische Schwester und Seelenverwandte..

Am liebsten würde ich sie fragen ob sie einen Einzelverbindungsnachweis anfordern kann für mich damit ich sehe das ich sie nicht angerufen haben kann...allerdings ist es bei mir so das ich um ganz sicher gehen zu können 3 mal die selbe Frage stelle (nur bei ganz wichtigen Sachen sonst nie im Alltag).

Und dies ist halt für mich ganz wichtig...


Ich kann sie das doch nicht fragen..und vor allem am liebsten würde ICH den anfordern damit ich sicher weiß das auch alles gefragt wurde was ich wissen will.



Sie weiß von meiner Angststörung und das ich mit meiner Familie Probleme habe aber nicht so ganz genau was ich denke und so...das ist mir alles so peinlich ich denke ja selber das ich verrückt bin irgendwo.

Ich weiß nicht ob ich es ihr sagen sollte was ich denke und vor allem ob ich das mit dem Einzelverbindungsnachweis fragen kann.
Denn eigentlich gehen mich ihre Anrufe ja nichts an...auch wenn wir gute Freunde sind...


Nur diese eine Frage kann alles für mich bedeuten und darum wäre das eigentlich wichtig.

Nur was wird wohl eine nicht psychisch angeschlagene Person zu sowas sagen...und wie würdet ihr bei sowas reagieren?


Nur zur Info ich bin 19 weiblich & empfinde mehr und sie ist 16 und steht auch auf Frauen.

Auf das Thema antworten


2490
4
Mittelfranken
1468
  23.02.2018 00:11  
Bist Du in therapeutischer Behandlung? Wenn nicht, dann würde ich Dir schon empfehlen, einen Therapeuten zu suchen.

Du kennst dieses Mädchen nicht wirklich. Ihr habt Euch noch nie gesehen. Du hast Dich erstmal nur in eine Phantasie, eine Vorstellung von ihr verliebt. Mach Dir das bitte klar.

Wenn das Mädchen von solchen Ängsten und Zwängen keine Ahnung hat, dann wird es nicht leicht für sie sein, das zu verstehen.

Kann auch gut sein, dass sie das erstmal überfordert.

Lerne sie doch erstmal persönlich kennen, dann wird sich erst zeigen, ob ihr Euch wirklich sympathisch seid.

Danke1xDanke


2238
1230
  23.02.2018 00:18  
Warumbinichnurso hat geschrieben:
Ich dachte wenn ich Arbeitslosengeld 2 beantrage habe ich schnell das Geld und kann zu ihr doch da ich 19 bin und dementsprechend noch unter 25 werden die Eltern angeschrieben wegen Unterhalt.

Ist die Frage, ob du überhaupt ALG 2 bekommst. Das hängt davon ab, wieviel deine Eltern verdienen....

Warumbinichnurso hat geschrieben:
Nur zur Erklärung: Kontakt zu meinen Eltern (egal in welcher Art und wenn es nur telefonisch ist) macht mir tierisch Angst jnd dadurch entsteht diese Berührungsangst.

Gab es Gewalt oder Missbrauch in irgendeiner Form oder ist die Angst irrational?

Warumbinichnurso hat geschrieben:
Am liebsten würde ich sie fragen ob sie einen Einzelverbindungsnachweis anfordern kann für mich damit ich sehe das ich sie nicht angerufen haben kann...allerdings ist es bei mir so das ich um ganz sicher gehen zu können 3 mal die selbe Frage stelle (nur bei ganz wichtigen Sachen sonst nie im Alltag).

Wie kommst du auf so absurde Ideen?
Greif morgen nachmittag einfach mal zum Handy und rufe sie an. Dann redest du mit ihr einfach mal 5-50 min. vollkommen unverbindlich über Gott und die Welt. So einfach kann das manchmal sein. ;)





155
18
25
  23.02.2018 10:37  
kalina hat geschrieben:
Bist Du in therapeutischer Behandlung? Wenn nicht, dann würde ich Dir schon empfehlen, einen Therapeuten zu suchen.

Du kennst dieses Mädchen nicht wirklich. Ihr habt Euch noch nie gesehen. Du hast Dich erstmal nur in eine Phantasie, eine Vorstellung von ihr verliebt. Mach Dir das bitte klar.

Wenn das Mädchen von solchen Ängsten und Zwängen keine Ahnung hat, dann wird es nicht leicht für sie sein, das zu verstehen.

Kann auch gut sein, dass sie das erstmal überfordert.

Lerne sie doch erstmal persönlich kennen, dann wird sich erst zeigen, ob ihr Euch wirklich sympathisch seid.


Ixh kenne sie ja persönlich, wir haben uns allerdings lange nicht mehr gesehen.

Es war wie Liebe auf den ersten Blick und seitdem sind meine Gefühle da.

Wir waren auch gemeinsam bei einem CSD letztes Jahr.

Nur an Weihnachten konnte ich halt nicht zu ihr.

Und in Therapie bin ich nicht allerdings war ich das schon oft und es war immer sehr schlecht für mich. Ich habe gemerkt das ich ohne Therapie besser klar komme.

Wie gesagt Dezember ging es mir perfekt aber als ich dann wieder mit meinen Eltern in Kontakt kam ist irgendwie dieser Rückfall gekommen.

In Zukunft werde ich nicht mehr Kontakt zu meiner Familie haben darum hoffe ich einfach darauf das ich die Angst um die Freundin verlieren kann.

Denn dann steht einer guten Zukunft nichts mehr im Weg.

Aber die Frage ist eben OB ich die Angst um sie verliere und vor allem ob ich sie das fragen kann mit dem Einzelverbindungsnachweis...

Und ja sie kennt meine Zwänge nicht so genau aber das ich erkrankt bin weiß die ja schon...nur ich denke das Ausmaß wird ihr nicht so bewusst sein.





155
18
25
  23.02.2018 10:46  
la2la2 hat geschrieben:
Ist die Frage, ob du überhaupt ALG 2 bekommst. Das hängt davon ab, wieviel deine Eltern verdienen....


Gab es Gewalt oder Missbrauch in irgendeiner Form oder ist die Angst irrational?


Wie kommst du auf so absurde Ideen?
Greif morgen nachmittag einfach mal zum Handy und rufe sie an. Dann redest du mit ihr einfach mal 5-50 min. vollkommen unverbindlich über Gott und die Welt. So einfach kann das manchmal sein. ;)



Ja ich habe Anspruch ich bekomme ja schon Geld.

Ist mir auch unangenehm denn arbeiten wäre da besser allerdings fühle ich mich dazu noch nicht in der Lage ich habe mir aber vorgenommen dieses jahr noch eine Ausbildung zu beginnen.

Und ob die Angst irrational ist weiß ich nicht für mich ist sie ja rational...aber naja Missbrauch direkt gab es (soweit ich weiß) nicht, doch ich wurde des öfteren geschlagen.

Aber diese Erkrankung hat auch viel mit meinem Urvertrauen zu tun, bin ne Frühgeburt und war ei paar Wochen im Brutkasten usw.

Naja egal woran es liegt das ich sowas denke es ist da so oder so.


Und naja zum Thema einfsch anrufen...das gejt nicht so einfach wie du dir das vorstellst.

Ich muss mir erstmal ein neues Handy kaufen da in meinen Augen mein jetziges verseucht ist.


Würde ich sie einfach anrufen können, dann würde ich mir ja auch nicht so dämliche Gedanken machen ob ich sie letztens im Jobcenter angerufen haben kann. Dann wär das ja total egal.

Ich habe seit Dezember keinen Kontakt mehr eben um zu verhindern das ich mich um sie sorge da ich seit ich in Jobcenter war wo meine Eltern auch angeschrieben wurden das Gefühl jabe das ich und die Gegenstände die ich momentan verwende verseucht sind.


Ich brauche erstmal neue Kleidung und ein neues Handy um mich wieder wohl zu fühlen und vor allem auch muss ich mich selber natürlich auch abduschen um das Gefühl kontaminiert zu sein zu verlieren.

Nur das zz maxhen ist jetzt möglich da ich Geld habe und so, aber ich kann die Vergangenheit ja nicht ändern und die Frage ob ich sie anrief ALS ICH MICH KONTAMINIERT fühlte bleibt in meinem Kopf.


Ich weiß wie krank das alles ist aber wenn ich das nicht rausfinde wäre das echt ein Problem.

Diese eine Frage entscheidet zur Zeit ja eigentlich über alles bei mir...wenn das geklärt ist kann ich mich endlich auf unsere gemeinsame Zeit freuen und muss nicht mehr an die Familie oder die Angst denken.



2238
1230
  23.02.2018 11:07  
Naja du scheinst viel zu optimistisch zu sein....

Zitat:
und vor allem auch muss ich mich selber natürlich auch abduschen um das Gefühl kontaminiert zu sein zu verlieren.

Das hast du seit Dezember hoffentlich schon mehrfach getan..... Und damit bist du wieder sauber....

Womit ist denn das Handy imaginär verseucht, dass ein abreiben mit Desinfektionsmittel nicht ausreicht? Und warum reicht bei deiner Kleidung waschen in der Waschmaschine nicht?



86
2
60
  23.02.2018 14:10  
Warumbinichnurso hat geschrieben:
Und in Therapie bin ich nicht allerdings war ich das schon oft und es war immer sehr schlecht für mich. Ich habe gemerkt das ich ohne Therapie besser klar komme.


Kannst/Magst du uns von der Therapie ein wenig genauer erzählen? Warum war es schlecht?





155
18
25
  23.02.2018 14:40  
la2la2 hat geschrieben:
Naja du scheinst viel zu optimistisch zu sein....


Das hast du seit Dezember hoffentlich schon mehrfach getan..... Und damit bist du wieder sauber....

Womit ist denn das Handy imaginär verseucht, dass ein abreiben mit Desinfektionsmittel nicht ausreicht? Und warum reicht bei deiner Kleidung waschen in der Waschmaschine nicht?


Haha ja ich dusche jeden Tag eigentlich :D.

Und naja das Ding ist ich komme momentan immer öfter in Situationen die für mich das Gefühl von Kontamination entstehen lassen.

Heißt, auch wenn ich mich (selbstverständlich haha) geduscht habe seit Dezember letzten Jahres kommt das Gefühl immer wieder.


Ich ziehe bald zu einer Freundin von mir und hoffe da auf einen Neuanfang.

Mein Geld benutze ich um mir ein neues Handy zu kaufen und neue Kleidung und kann bei ihr dann neue anfangen.

Sie weiß davon auch schon Bescheid auch wenn ich ihr seit Wochen auch nicht mehr schreiben konnte.

Ich habe mit ihr ausgemacht das ich im März komme wenn ich mit allen Dingen fertig bin die noch zu erledigen sind.

Und ja so ist halt der Plan.


Und ne das doofe ist waschen reicht bei der Kleidung nicht und das Handy abwischen mit Desinfektionsmittel auch nicht.
Womit es verseucht ist kann ich jetzt eigentlich nicht so einfach erklären,denn das ist mir erstens unangenehm was ich denke & 2. muss man den ganzen Hintergrund dann kennen um alles nachvollziehen zu können und das würde dann sehr lang werden.


Ist zwar nicht gerade billig diese Krankheit sozusagen, aber zumindest weiß ich wie ich da raus komme auch wenn ich dafür von meinem Geld bestimmt ziemlich viel ausgeben muss.

Ich hoffe einfach sehr das der März diesen Jahres besser wird als Januar und Februar.





155
18
25
  23.02.2018 18:08  
la2la2 hat geschrieben:
Naja du scheinst viel zu optimistisch zu sein....


Das hast du seit Dezember hoffentlich schon mehrfach getan..... Und damit bist du wieder sauber....

Womit ist denn das Handy imaginär verseucht, dass ein abreiben mit Desinfektionsmittel nicht ausreicht? Und warum reicht bei deiner Kleidung waschen in der Waschmaschine nicht?

Und zum Thema Optimismus...hab ich ne andere Wahl?
Ich hab auch schon über Selbstmord nachgedacht allerdings kann das wohl auch nicht die Lösung sein....ich muss kämpfen was anderes bleibt mir gar nicht übrig.

Und Therapie macht alles nur schlimmer, weil es immer nur um Konfrontation geht und niemand versteht, das weglaufen nicht immer schlecht ist, sondern auch gut sein kann.

Meiner Erfahrung nach hat Therapie nur immer alles schlimmer anstatt besser gemacht.
Freunde sind besser als jede Therapie.





155
18
25
  23.02.2018 18:20  
Naja die meisten haben mich überfordert mit Expositionen und niemand konnte mich davon überzeugen, dass meine Angst irrational ist.

Ich sehe da keine Hoffnung mehr, denn es wurde dadurch nur schlimmer anstatt besser.


« Immunsystem stabilisieren? Umgang mit Streitherd-Sucher » 

Auf das Thema antworten  10 Beiträge 

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Kummerforum für Sorgen & Probleme


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Wie soll ich es ihnen beibringen?

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

3

516

06.08.2010

Eifersucht und Kontrollzwang

» Eifersucht Forum

3

1786

03.02.2014

Kontrollzwang-wie begegnen?

» Angst vor Krankheiten

3

1317

26.11.2008

Kontrollzwang der Atmung

» Selbsthilfegruppen - Soziale Phobie, Agoraphobie, Angst & Panik

3

191

15.02.2018

Absoluter Kontrollzwang und Eifersucht

» Eifersucht Forum

75

11830

06.06.2014





Weitere Themen