Pfeil rechts
4

Hallo.

Ich versuche die Vorgeschichte kurz zu erklären.

Meine Schwester hat sich von ihrem Ehemann getrennt. Die beiden haben 2 Kinder. Der Grund der Trennung ist ein anderer Mann. Meine Schwester hat mehrere Monate ein sehr fieses Psycho Spiel mit ihrem Ehemann gespielt. Leider ist es zu einer Tragödie gekommen wegen der mein Schwager jetzt in uhaft sitzt.

Das Verhältnis zwischen meiner Schwester und mir ist die letzten Jahre schon sehr schwierig gewesen.

Ich komme mit ihr einfach nicht zurecht, und doch fehlt mir meine Schwester mit der ich als Kind so viel zusammen gemacht habe und immer was zum lachen hatte.

Mein Schwager ist ein unglaublich lieber Mensch und er hat das nicht verdient was da gerade mit ihm gemacht wird.
Das psycho Spiel geht auch jetzt weiter. Leider trägt meine Schwester gerne alles über die Kinder aus und benutzt diese als Druckmittel.

Alle Dinge zu schreiben warum ich auf der Seite von meinem Schwager bin würde den Rahmen sprengen.

Ich bin aufgrund einer Krankheit und anderer Dinge aktuell psychisch sehr angeknackst. (depressiv). Und auch schon auf der Suche nach einer Therapie.

Ich kann einfach nicht mit dem Schmerz umgehen. Ich verstehe meine Schwester nicht. Ich erkenne sie nicht wieder. Ich wünsche mir Gerechtigkeit für meinen Schwager. Und gleichzeitig blutet mir das Herz wegen meiner Schwester.

Es tut mir leid das ich mich gerade nicht besser erklären kann. Ich hab so viele Gedanken im Kopf das es mir total schwer fällt da die richtigen Worte zu finden.

Wünsche mir einfach nur mal ein offenes Ohr. Vielleicht hat sogar jemand einen Rat damit ich damit besser zurecht komme.

Danke im voraus.

15.02.2021 23:35 • 16.02.2021 #1


3 Antworten ↓


Annalehna
Das ist eine schwierige Situation in der du dich befindest,ich finde es gut das du Verständnis fûr deinen Schwager aufbringst....er kann das sicher gut gebrauchen.

Es hat sicher einen Grund weswegen du wenig Kontakt zu deiner Schwester hast.....halte dir diesen vor Augen.

Man muss nicht unbedingt nur weil es Familie ist seine Sichtweise ändern.....das würde dir nicht gut tun.

Wichtig ist, bleibe dir selber treu.....und achte auf dich..

Liebe Grüße

16.02.2021 12:14 • x 2 #2



Kontaktabbruch zur eigenen Schwester

x 3


Zitat von Annalehna:
Das ist eine schwierige Situation in der du dich befindest,ich finde es gut das du Verständnis fûr deinen Schwager aufbringst....er kann das sicher gut gebrauchen. Es hat sicher einen Grund weswegen du wenig Kontakt zu deiner Schwester hast.....halte dir diesen vor Augen. Man ...


Danke für deine Antwort.
Ja mein Schwager braucht jetzt jede Menge halt. Er ist leider psychisch so labil das er auch lange Zeit Suizid Gedanken hatte. In den letzten Monaten hat mein Vater ihn ganz oft von irgendwelchen Brücken weg geholt.. Ein Nervenzusammenbruch nach dem anderen... Und meine Schwester macht einfach weiter. Das tut alles so weh.

Heute bekam ich die Nachricht das die Anklage doch versuchter Mord lautet. Ich frage mich einfach so oft.. Wenn es mir schon hier draußen so schlecht damit geht, wie geht es dann erst meinem Schwager der in einer Zelle gefangen ist, mit all den Gedanken, dem Schmerz seine Kinder nicht mehr zu sehen

Er liegt quasi auf dem Boden und meine Schwester tritt immer noch nach.

Gerne würde ich auch was für die Kinder tun denn besonders dem großen geht es psychisch auch nicht gut, da meine Schwester sehr schlecht über den Papa redet obwohl ihr vom Kinderpsychologen untersagt wurde das zu tun. Mein 6 Jähriger Neffe spricht nur noch davon das sein Vater ein Mörder ist. Das fröhliche kleine Kerlchen das er mal war... Das gibt es nicht mehr.
Ich frage mich einfach, wo bleiben die Konsequenzen für meine Schwester?

16.02.2021 21:01 • x 2 #3


portugal
Zitat von Torny:
Ich frage mich einfach, wo bleiben die Konsequenzen für meine Schwester?


Nur mal so .... Du brauchst mit Deiner Schwester vielleicht nicht brechen, aber viell eine Sendepause.

Irgendwie musst Du zu dem Thema Absyand halten, denn es zieht Dich nur runter und Dein Schwager braucht Dich. falls er selber keine Familie hat. Die armen Kinder, sie tun mir so leid ....

16.02.2021 21:14 • #4