Pfeil rechts
1

Angsthase25
Guten Morgen zusammen,

sorry, aber momentan häufen sich meine Probleme irgendwie. Ich hab dauernd was neues.

Seit zwei Nächten habe ich, sobald ich die Augen zu mache, merkwüdige Filme im Kopf, de mir teilweise Angst machen.

Ich sehe zum Beispiel meine Kaffeemaschine, wo die Kanne überläuft. Oder Menschen, die Gruppensex haben oder eine Frau Sex mit einem Mann hat.

Die Sex-Filme bereiten mir wirklich Herzrasen. Das mit der Kaffeemaschine macht mir wiederum keine Angst.

Aber diese sexuellen Filme. Ich kann da nicht einschlafen.

Ich muss vorweg sagen, dass ich ein gestörtes Sexualleben habe aufgrund meiner Angst vor HIV. War deswegen auch schon in Therapie und weiß, dass nicht jeder infiziert ist. Aber diese Phobie werde ich einfach nicht los.

Ich konnte mir viele Jahre überhaupt nichts sexuelles vorstellen bzw. auch keine ero. Filme ansehen. Mit der Zeit ging das dann. Deswegen verstehe ich nicht, warum mir diese Einschlaffilme so Herzrasen bereiten. Sex ist doch was schönes und wie gesagt, ero. Filme kann ich mir doch auch ansehen.

Habe mir dann den Fernseher angemacht und der lief dann auch die ganze Nacht. Durch die Geräusche konnte ich dann endlich schlafen.

Weiß jemand Rat für mich?

MIr gehts wirklich schlecht damit.

Gruß

04.05.2017 09:49 • 04.05.2017 #1


3 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Hey Häschen.
Also ich kenne so Flime vor dem Einschlafen. Mir machen die keine Angst weil mir klar ist, dass ich träume, bevor ich richtig schlafe. Und im Traum verarbeitet man (ja auch Ängste).
daher denke ich da ist nichts besorgniserregendes dran.
Ich nehme an, dass du dann nur nicht richtg einschlafen kannst weil du das durch die Nagst dann verhinderst.
Ich gleite von diesem Zustand einfach in den Schlaf und nehme das einschlafen selbst wahr und finde es mittlewrweile auch nicht mehr beängtigend.

Also bleib ruhig, wenn du kannst.
Wenn ich Angst habe vor dem Einschlafen mache ich mir aber auch oft Hörspiele an. Das hilft gut die Gedanken und Bilder umzulenken.

Liebe Grüße

04.05.2017 11:02 • x 1 #2



Komische Filme im Kopf vor dem Einschlafen

x 3


Angsthase25
Aber warum dann dieses Herzrasen bei den sexuellen Bildern?

Das widerspricht sich für mich, weil ich doch wie gesagt -endlich- auch solche Filme in echt angucken kann ohne dabei ein beklemmendes Gefühl zu haben. Im Gegenteil. Es erregt mich sogar sehr. Ich kann halt nur keinen Sex haben durch diese blöde Phobie.

Manche weden jetzt denken ih die guckt sich solche Filme an. Aber für mich ist das zum Therapieerfolg wichtig gewesen, dass ich keine völlige Abneinung gegen sexuelles erreiche. Reicht ja schon, dass ich keinen Sex haben kann.

04.05.2017 11:15 • #3


kopfloseshuhn
Ich glaube, dass es generell ein anderes Empfinden ist, ob man sich einen Film anguckt der ja auf seine Art etwas sehr distanziertes ist oder ob es aus einem selbst kommt.
Das meinte ich mit dem "im Traum verarbeiten" denn ich glaube, dass bei diesem Fast-Schlaf-Traum eben auch aus deinem Unterbewusstsein die Ängste mit hoch kommen.
Irgendwie so funktionieren ja auch Albträume. Das Unterbewusstsein versucht etwas durch ständige Widerholung zu verarbeiten.

Ich würde das an deiner Stelle schlicht als Albtraum abtun und versuchen, weiter an der eigentlichen Angst zu arbeiten.

Liebe grüße

04.05.2017 11:32 • #4