Pfeil rechts
1

Yasmin-96
Hallo Ihr Lieben, ich schließe meine Ausbildung am 1. Juli zur Kinderpflegerin ab. Jetzt habe ich eine Tagesmutter gefunden und mich mit Ihr in Verbindung gesetzt. Sie sucht nämlich eine Tagespflegeperson als Vollzeitkraft. Ich mache auch seit Januar 2015 eine Psychotherapie und meine Therapeutin hat eine Tagesmutter für Ihre Tochter gefunden. Ich vermute aber, dass Ihre Tochter ab August bei Ihr ist. Ich hoffe mal nicht. Letzte Woche hatte ich Ihr auch eine Nachricht von einer anderen Tagesmutter geschickt, damit Sie sich das anschaut. Ich hatte Ihr nämlich eine Tagesmutter empfohlen, bei der ich drei Monate arbeiten wollte. Das hatte aber nicht geklappt. In der nächsten Stunde hatte Sie mir gesagt, dass das in der Psychotherapie dann schwierig ist. Ich hatte Ihr gesagt, dass ich bei der Tagesmutter ja nicht arbeiten werde. Und was passiert jetzt wenn Ihre Tochter in der Tagespflege ist , bei der ich mich bewerben werde. Ich habe auch am Montag bei der Tagesmutter dann ein Termin.
Ich werde Ihr morgen erzählen, dass ich einen Job gefunden habe und frage, ob Ihre Tochter da ist ! Ich hoffe mal nicht, dann kann ich da nicht arbeiten.
Was würdet Ihr mir empfehlen.
Ich weiß, dass ich da nicht arbeiten kann, wenn Ske da ist! Ich weiß auch warum!
Vielen Dank!
Liebe Grüße,
Yasemin

31.05.2016 18:52 • 04.06.2016 #1


5 Antworten ↓


Hallo,
sicherlich ist die Psychotherapie dann schwierig, wenn die Tochter deiner Therapeuten bei der Tagesmutter ist, bei der du arbeiten willst, aber das weißt du ja eben noch nicht sicher. Schwierig heißt aber eben nicht unmöglich.
Zitat:
Ich werde Ihr morgen erzählen, dass ich einen Job gefunden habe und frage, ob Ihre Tochter da ist ! Ich hoffe mal nicht, dann kann ich da nicht arbeiten.

Ich drück dir die Daumen, daß das nicht der Fall ist und du die Stelle vorbehaltlos bekommst. Es ist ja nicht so, daß Kinderpflegestellen aus dem Boden schießen und du eine unendliche Auswahl hättest.

Grüße

01.06.2016 05:51 • x 1 #2



Ich habe einen Job gefunden, aber vermute

x 3


Yasmin-96
Zitat von Reenchen:
Hallo,
sicherlich ist die Psychotherapie dann schwierig, wenn die Tochter deiner Therapeuten bei der Tagesmutter ist, bei der du arbeiten willst, aber das weißt du ja eben noch nicht sicher. Schwierig heißt aber eben nicht unmöglich.
Zitat:
Ich werde Ihr morgen erzählen, dass ich einen Job gefunden habe und frage, ob Ihre Tochter da ist ! Ich hoffe mal nicht, dann kann ich da nicht arbeiten.

Ich drück dir die Daumen, daß das nicht der Fall ist und du die Stelle vorbehaltlos bekommst. Es ist ja nicht so, daß Kinderpflegestellen aus dem Boden schießen und du eine unendliche Auswahl hättest.

Grüße



Hallo Reenchen,

vielen lieben Dank! Ich hoffe mal auch und das ist nicht der Fall! Mal sehen was sie heute sagen wird? Ich bin gespannt!
Liebe Grüße,
Yasemin

01.06.2016 09:34 • #3


Yasmin-96
Hallo Reenchen, die Tochter meiner Therapeutin ist nicht bei der Tagesmutter

03.06.2016 20:00 • #4


Schlaflose
Das wäre auch genauso unwahrscheinlich gewesen, wie dass deine Therapeutin dich gesehen hätte, als du zufällig an ihrem Haus vorbeiliefst

03.06.2016 21:28 • #5


Yasmin-96
Zitat von Schlaflose:
Das wäre auch genauso unwahrscheinlich gewesen, wie dass deine Therapeutin dich gesehen hätte, als du zufällig an ihrem Haus vorbeiliefst


Ja das stimmt. Aber ich meine dass Sie mich auch nicht gesehen hat. Manchmal ist aber vieles ein Zufall im Leben

04.06.2016 00:08 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag